Vollverstärker für Canton GLE 430.2

+A -A
Autor
Beitrag
towa87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2013, 12:44
Hallo Zusammen,

ich hab für mein Wohnzimmer das Canton GLE 490 Set mit nem Yamaha RXV 771.
Damit bin ich auch zufrieden.
Ich bin jetzt umgezogen und würde gern im Wohnzimmer weiter 3.0/3.1 mit dem avr betreiben und in meinem Schlafzimmer 2.0/2.1.
Im Schlafzimmer gehts hauptsächlich ums Musikhören per Laptop.
Mein Laptop bietet hdmi und klinkenausgang.

Es kann auch gern was gebrauchtes sein.
Digitale Eingänge sind nicht notwendig. Einen Subwoofer werden ich denke ich brauchen oder?
Wenn ja brauch ich auch nen subwoofer ausgang
Gibt es gebrauchte knaller die ihr mir empfehlen würdet oder greif ich einfach zu was neuem.
Ausgeben mag ich so um die 300€ oder weniger.
Wenn ich einen neuen Yamaha Vollverstärker kaufen würde, zu welchem modell müsste ich greifen?
300, 500 oder gar 700?
Danke
Saber-Rider
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2013, 17:04
Lass doch im Wohnzimmer 5.1 und kaufe dir für den Laptop ein paar Aktive LS. Damit fährst du klanglich besser, bist deutlich flexibler und Subwoofer fällt dank ordentlichem Tiefgang einiger Kandidaten auch weg.
towa87
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Apr 2013, 09:39
Mhhh das klingt sogar ganz gut wie ich finde
Womit muss ich da denn preislich rechnen?
Das mit dem Subwoofer ist natürlich ein zusätzlicher vorteil
Forrest-Taft
Stammgast
#4 erstellt: 30. Apr 2013, 09:44
Na mit 300 EUR kommste schon hin
http://www.thomann.de/de/m_audio_bx8_d2.htm
beispielsweise, da ist Dampf im Kessel
towa87
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Apr 2013, 10:49
Bin mir nicht sicher ob es das ist was ich will...
Ich mag eigentlich den analytischen klang meiner aktuellen kombination.
Im schlafzimmer muss es auch wirklich nicht unendlich laut sein.

Sind den Abhörmonitore der richtige weg?
Ich hab noch nie einen Abhörmonitor mit nem Hifi LS vergleichen können.
Wie wären die Kandidaten?
http://www.thomann.de/de/fostex_pm05n_white.htm
http://www.thomann.de/de/samson_rubicon_r8a.htm


[Beitrag von towa87 am 30. Apr 2013, 11:08 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Apr 2013, 11:12

Bin mir nicht sicher ob es das ist was ich will...

Der Tip von Saber-Rider ist schon goldrichtig, bietet sich hier geradezu an.
aber schade, leider die übliche Reaktion. Die Leute wollen einfach keine Aktiv LS, obwohl das ein konsequenter Schritt zu wirklich gutem bzw besserem Klang ist. Aktiv LS sind kontruktionsbedingt Passiv Lösungen überlegen. Die Leute wollen einfach an Verstärkern rumdrehen.


Ich mag eigentlich den analytischen klang meiner aktuellen kombination.

Und das klingt eher nach dem üblichen Hifizeitschriften Nonsens. Und warum soll einen Aktiv Lösung keinen sog "analytischen" Klang bieten, gerade die meisten Monitor sind ja eher neutral abgestimmt, aber auch nicht alle. Und was für eine Kombination? der LS macht die Musik.


ußerdem sind die mir glaub zu groß und zu schwer fürs schlafzimmer

Auch das ist ja ein höchst merkwürdiges Argument. Aktiv LS bzw Monitore gibt es in allen Grössen. Und der Verstärker der ist dann nicht zu gross? Allerdings sind die Monitore aus dem Profi Bereich meist hässlich, das wäre schon ein Argument gegen solche LS.

Eine nuPro A-10 von Nubert wäre vielleicht das passende.
Wenn du die 2 LS aus dem Wohnzimmer nimmst haste ja auch gar kein HK mehr, wie soll das gehen mit 3 LS.
In meinen Augen ist das kompletter Murks. Mit 2 Aktiv Monitoren würde man den überflüssigen Verstärker sparen und die 5.1 Anlage könnte im WZ bleiben. Sorry für die "klaren" Worte ist nicht bös gemeint.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 30. Apr 2013, 11:15 bearbeitet]
towa87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Apr 2013, 11:20
Ok du hast meinen edit verpasst

Ich hab absolut nichts gegen Aktivlautsprecher! Das kam wohl falsch rüber. Was mich allerdings schon stört ist das ich keine fernbedienung hab ist aber auch nicht zuuu tragisch.

Das klingt tatsächlich so aber ich weiß mich auch nicht anders auszudrücken. Gut kombination war falsch gewählt. Ich verbessere mich. Ich mag den klaren klang meiner cantons

Das größenargument hab ich wieder beiseite gelegt weils tatsächlich quatsch ist. Vorallem sind sie kaum größer als die cantons ist mir aufgefallen. Also alles gut.

Ich geb dir in allen punkten eigentlich recht. Die nubert hab ich mir auch schon angeschaut aber die sprengen leider mein budget.

Der ganze 2. Post bezieht sich auf die M-Audio LS.
Das ich für ne Aktive lösung offen bin sieht man 2 Posts weiter oben


[Beitrag von towa87 am 30. Apr 2013, 11:22 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Apr 2013, 12:28

Ok du hast meinen edit verpasst

ok hab ich nicht gesehen,

Wenn du fernbedienen willst solltest du die Quelle fernbedienen, den Labtop in diesem Falle.
Auf jeden Fall ist es totaler Murks die LS aus dem WZ rauszunehmen, quasi das HK kaputt machen, dann kannste gleich alles verkaufen.
Warum nutzt du nicht die Zone 2 Funktion des 771 fürs SZ?
towa87
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Apr 2013, 12:45

Central_Scrutinizer (Beitrag #8) schrieb:

Ok du hast meinen edit verpasst

ok hab ich nicht gesehen,

Wenn du fernbedienen willst solltest du die Quelle fernbedienen, den Labtop in diesem Falle.
Auf jeden Fall ist es totaler Murks die LS aus dem WZ rauszunehmen, quasi das HK kaputt machen, dann kannste gleich alles verkaufen.
Warum nutzt du nicht die Zone 2 Funktion des 771 fürs SZ?


Mhh Zone 2 kommt eher nicht in Frage. Dann müsste ich in meiner Mietwohnung ein Loch durch die Wand bohren zum Wohnzimmer und noch ein Analoges Kabel für den Ton zum Avr und 2 LS Kabel in mein Zimmer legen.
Aber ich behalt es mal im Hinterkopf.
Ein eigenständiges System wäre mir aber viel lieber.

Die aktiven LS ergeben für mich schon Sinn. Ein Fernseher soll auch ins Zimmer. Dann kann ich auch noch den Fernseher an die LS anschließen und Per HDMI Filme schauen und Analog aus dem Fernseher in die LS oder aber Analog vom Laptop direkt auf die LS zum Musik hören. Mehr Szenarien wird es nicht geben.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Apr 2013, 13:03
Denn mit einer APP Bedienung könntest du die gesamte Anlage im ganzen Haus übers WLAN steuern. Du könntest die Musik von einer HDD, NAS oder dem Notebook streamen. Dann kannst du per Fingerwisch in deinem Musikarchiv sehr komfortabel die Musik auswählen und abspielen. Die Yamaha App ist besondes gut. Ich habe das so zuhause, die LS in der Küche, die Kabel habe ich durchs Fenster gelegt.
towa87
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Apr 2013, 13:15
Ist schon richtig.
Nur müsst ich dann ja noch ein HDMI Kabel ins Schlafzimmer ziehen wenn ich alles vom HTPC streamen will. Außerdem wohn ich jetzt in ner WG also kanns mal vorkommen das beides gleichzeitig laufen soll... Und ab da wirds kompliziert. Deshalb wär mir was eigenständiges lieber. Was einfaches...
Zone 2 kommt vllt noch mal in die Küche. Für mein Zimmer wär mir das anders lieber.
Ich weiß auch gar nicht ob man HDMI output 2 mit Zone 2 koppeln kann.
Ich glaub allgemein Bild+Zone 2 geht nicht.
Würde dann in dem Fall nur gehen wenn ich per HDMI in den Fern und analog zum AVR und quasi nur die Endstufen nutze. Dann hab ich aber nix gewonnen und spar mir die Kabelverlegerei und nehme aktivboxen.
towa87
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Apr 2013, 14:37
vermutlich werdens die samson rubicons.
http://www.thomann.de/de/samson_rubicon_r8a.htm
nicht das ich auf deine empfehlung nichts geb forest ich bin nur kein sonderlich großer m-audio fan.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Apr 2013, 16:18

Nur müsst ich dann ja noch ein HDMI Kabel ins Schlafzimmer ziehen wenn ich alles vom HTPC streamen will.

aber doch nur wenn du Bild in SZ übertragen willst. Für Musik sinds ja nur die Boxenkabel.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 30. Apr 2013, 16:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton GLE 430.2 oder 470.2
Inoxok am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  5 Beiträge
Canton GLE 420.2 vs. 430.2
maxim.webster am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  7 Beiträge
Canton GLE 430.2 - Welcher Verstärker?
kosmonaut_75 am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  2 Beiträge
Upgrade zu Canton GLE 430.2
kalle340 am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  22 Beiträge
vollverstärker für canton gle 490
qutex am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  8 Beiträge
Nubert nuBox 313 oder Canton GLE 430.2
rusher69 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  30 Beiträge
Passende Vollverstärker für Canton GLE 496?
odernichtoderdoch am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  4 Beiträge
Phono Vollverstärker für Canton GLE 436
markusp89 am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  32 Beiträge
Kompaktboxen für TEAC AG-H380: Magnat Quantum 653 vs Canton GLE 430.2 vs DALI Zensor 1
blupp1 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  24 Beiträge
Magnat Quantum 603 vs. Canton GLE 430.2/420.2/410.2 vs. Heco Victa 301
Ingo_H. am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  50 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedTurboschnecke
  • Gesamtzahl an Themen1.376.891
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.415