Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Lautsprecher für Bass und bisl Clubfeeling auf 17,5m² Zimmer! ~500€

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 11. Okt 2007, 21:31
Hallo!
Lange und viel habe ich schon mitgelesen, jetzt wende ich mich wegen Fehlentscheidung direkt an euch:

Habe mir grade neue KEF Q5 gegönnt, die sind nicht ganz was ich suche, werde ich voraussichtlich zurückgehen lassen. Das Dröhnen nervt (ich habe zudem nicht grade tolle Aufstellungsfreiheit hier und keinen fixen Hörplatz) und es fehlt einfach was! Klingen vergleichsweise analytisch, trocken und präzise aber langweilig im Bass, differenziert, klar, (meine subjektiven bescheidenen Vergleichs-Eindrücke) eigentlich sehr interessant zuzuhören, zaubern Instrumente toll in den Raum, aber es fehlt doch untenrum das gewisse tolle Etwas (gesounded sind sie wohl an der falschen Stelle), dass mich zum Aufstehen und Tanzen animiert und an tolle Clubnächte fühlen lässt. Nicht ganz das Richtige für mein präferiertes Genre:

Ich höre größtenteils Electro (Industrial, EBM, Electropop, .., bisl House/DnB auch mal), dazu ein bisschen MelodicDeathMetal, Folk-Metal, Symphonic-Metal (Visions of Atlantis, Nightwish-Ohrwurm-Gänsehautsongs, ..), also Zeugs mit richtigen Instrumenten, toller Stimme und mitreißendem Feeling.. Das gut abzugeben wär toll, sollte aber nicht Fokus sein (wie es die KEFs toll können, aber nicht untenrum), sondern halt eher Clubfeeling fürs eigene (Keller)Zimmer, guter Bass, ein ausgefüllter Raum. Ich will Wumms, wenn Sturmfrei ist und auch grinsen können bei mittlerer Lautstärke! Nicht auf Profiniveau für tausende Euros, aber auch keinen Conrad-Partybrüllwürfel-Müll. Der Wumms soll nicht soo laut wie in der Disco, aber vom Charakter halt vorhanden sein. Schwer zu beschreiben, vllt wisst ihr was ich meine, dieses Feeling halt.. will Musik nicht nur hören, auch fühlen/erleben.


Nun, egal womit/wie, ich habe einen Denon PMA-655R, der weiterhin taugen sollte, und ca 500€ Budget. Bisher liefen hier ältere Onkyo SC570 -Boxen, schön massiv aus Holz, 8"-Teller, runter bis 35Hz. Haben mir untenrum sehr gut gefallen für meine Ansprüche. Vom Körper her wie geräumige Standboxen - nur halb so hoch, sehr komische Bauform. Bei denen waren Mitten und Höhen allerdings totaler Quakmatsch, etwas zu warm und zurückgetreten, zu wenig präsent.

Sein es nun kleine PA-Dingens, Regallautsprecher+Subwoofer, andere kleine Standboxen, .. ich wäre zur Not nun auch bereit, vllt zwei Speaker an der Wand zu montieren und im Stereodreieck in mein Zimmer strahlen zu lassen? Allerdings ist mein Raum nicht der höchste.

Ich möchte, dass es im gesamten Raum einigermaßen gleichmäßig satt klingt, in der Raummitte kein Bassloch haben, weil ich da tanzen will, ordentlichen Tiefbass, weils bei der Musik halt drauf ankommt, aber keine überzogenen kreischenden Höhen und den Bass nicht nur zu schwummerig rausgedröhnrotzt, sondern nett definiert und ggf straff/ mit gut Kick. Die Mitten sollten lebendig sein, Stimmen trotzdem Gänsehaut machen können und nicht zuu flach klingen..
Aber das hört sich jetzt wohl anspruchsvoller an, als ich bin. Ich kann nur sehr subjektiv beschreiben und habe bei Weitem kein geschultes Gehör, kenne nicht viele Lautsprecher in ihrer detaillierten Klangcharakteristik auswendig und und.. Ich würde ohne direkten Vergleich auch keinen Unterschied zu nem anderen Verstärker oder Ähnlichem hören, also..

Das Ensemble sollte auch leise gut klingen können, abends gemütlich oder das Wecken mit 1live am Morgen..


Was habt Ihr für Vorschläge?

Habe auch nichts gegen Gebrauchte oder Auslaufmodelle..



Schon mal vielen Dank fürs ganze Durchlesen bis hierher :hail..
Viel Text, aber ich denke mit einer guten Beschreibung kann mir auch besser geholfen werden.
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2007, 21:52
Hi,

klingt für mich ganz klar nach Klipsch. Am besten aus der Reference Serie. Auch die Kompakten machen schon enormen Druck. Die sollten genau den "Disco/PA-Sound" bringen, den Du suchst.

Für echten Tiefbass unter 50Hz kommst Du aber um einen aktiven Subwoofer nicht herum. Die wiederum fangen so ab 350 Euro an.
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 11. Okt 2007, 22:16
Ja, die Musik soll einfach Spaß machen! :D..

Klipsch schaut doch schon mal gut und interessant aus, vllt so zwei RB-61 wandmontiert und im nächsten Monat einen aktiven Sub von Klipsch ergänzen? Welcher wäre geeignet?

Ich wollte ja nicht akzeptieren, dass Standboxen wohl eher ungeeignet sind hier.. nunja.

Wo kauft man Klipsch am besten online? Ist ja glaube ich nicht gerade soo sehr verbreitet hier und in jedem Supermarkt.

Mit welchen LS-Haltern bekomme ich sie möglichst schadlos (wenns wirklich die Speaker sind, welche mich die nächsten Jahre glücklich machen, währen 2 Schrauben oder so ja ok) und einigermaßen flexibel+stabil, dazu nicht allzu hässlich an die Wand? Erfahrungen/Empfehlungen generell?


Aber ich warte erstmal noch auf weitere Tips, Vorschläge, Alternativen, Antworten, vielen Dank schon mal!

Wird aber langsam Zeit fürs Bett nu Gutenacht.
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2007, 22:44
...auf keien Fall direkt an die Wand. dann ist es ja kein Wunder, dass es dröhnt wie Bolle. So 30-50 cm sollten die Boxen schon Abstand zu allen Wänden haben. Die Klipsch-Subs in den unteren Regionen haben nicht so einen tollen Ruf, ich würde da eher mal den Nubert AW-441 austesten. 4 Wochen zuhause und dann bei Nichtgefallen einfach zurückschicken. So ein Sub ist aber auch Arbeit. Es ist nicht einfach, den gut in ein vernünftiges Stereosetup einzubinden.


[Beitrag von LaVeguero am 11. Okt 2007, 22:46 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 13. Okt 2007, 15:45
Gibts vllt noch weitere Erfahrungen / Vorschläge von Leuten, denen es ähnlich geht und die schon ein zufriedenes Non-Audiophil-Setup haben? Oder generell?
Was taugen vllt Nubert-Regallautsprecher + Sub?
Andere Marken /Zusammenstellungen /Hinweise?

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Standlautsprecher bis 500 euro für 30m² Zimmer??
Freek am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  7 Beiträge
Suche neue Lautsprecher für mein Zimmer
KruX am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  17 Beiträge
Neue Lautsprecher für ~200?
Luca_Brasi am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  7 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher für 500? ?
gismo4 am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  22 Beiträge
Neue Anlage für kleines Zimmer
IFeelCream am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  169 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer preiswert
kikbert am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
2.1 System für 500?
TeKay am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  7 Beiträge
Verstärker und/oder Lautsprecher für <500?
dlolb am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  7 Beiträge
Receiver und Lautsprecher für 500 Euro
eL_Pecado am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  13 Beiträge
Neue Lautsprecher als Ersatz für Heco Metas 500
wuchst am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • KEF
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCarsten1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.834
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.749