Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tipps zu Stereo Verstärkern(erstmalige Anschaffung)

+A -A
Autor
Beitrag
xi06456
Stammgast
#1 erstellt: 12. Okt 2007, 12:39
Ich weiß das Thema geht vielen hier wie ich gelesen habe auf die nerven.

Aber trotzdem hätte ich da ein paar Fragen.

Zurzeit kann ich leider nur musik über meinen LCD-Fernseher
hören, bei denen ja bekanntlich der klang nicht gerade der dollste ist. :((

Hatte früher alles an meine alte Kompaktanlage dran, war aber mit dem Klang nicht gerade zufrieden.

Wollte mir jetzt nach und nach einen Stereoreciever + Boxen Anschaffen. Bis jetzt habe ich ca. 600 - 800€ zusammen.


Hab schon ein bischen in anderen Themen gesucht und versucht mich tzu informieren, aber den entscheidenden Tipp leider noch nicht gefunden.

Mein Zimmer ist ca. 25 quadratmeter groß.

Hab hier mal ein paar Reciever von der Gebrauchtseite:


http://hifi-leipzig....2800a6e8775b9eb57d83

und

http://hifi-leipzig....2800a6e8775b9eb57d83

und sonst noch Beispiele, die ich mir vorstellen könnte:

NAD c 320BEE
Denon DRA-700AE
Yamaha RX-797
Yamaha RX-496
Harman-Kardon HK3480

Wollte mir da mal eure Tipps und meinungen anhören.

Zusagen ist noch, dass ich noch nie etwas besseres als eine Kompaktanlage gehört habe, leider.

Hatte dafür noch nie geld.

Also ich hab zwar nicht das größte budgee, könnte mir aber auch vorstellen erstmal nur einen recieiver zu holen und später die Boxen.

Vielleicht ist ja auch ne günstigere Variante besser für mich??

Wichtig sind klang und ein ein dazu passender Bass Bass
.

Würde mich über einige Tipps und meinungen Freuen.
xi06456
Stammgast
#2 erstellt: 12. Okt 2007, 13:18
Da wäre noch ne Frage kann man aus einem Surround- recieiver auch guten Stereoklang rausholen, wenn man über dvd-player musik hört.

Hab mir nämlich mal diese angebote mit den Hecto Vista Boxen angeguckt zwischen 600 - 800€.

Was sagt ihr dazu???????
vampirhamster
Inventar
#3 erstellt: 12. Okt 2007, 13:27
>Da wäre noch ne Frage kann man aus einem Surround- recieiver auch guten Stereoklang rausholen, wenn man über dvd-player musik hört.<

Hi,
nicht, wenn man unterhalb der 2000 Euro Grenze bleibt :(. Mein letzter Reinfall i n der Richtung war ein Denon AVR 3805 .

Die Yamaha-Receiver des verlinkten Leipziger Haendlers sind okay, wenn auch m.M. nach etwas ueberteuert,dafuer, dass die keine Fernbedienung haben.
PhilFS
Stammgast
#4 erstellt: 12. Okt 2007, 13:32
Hallo,

wenn du auf das UKW Radio verzichenten kannst, wenn du zum Beispiel über Satellit oder Kabel auch Radiosender empfangen kannst, würde ich einen Vollverstärker empfehlen und keinen Reciever. Das integrierte Radio kostet in der Regel viel Aufpreis.

Da musst du dir natürlich im Klaren sein ob Sourround oder Stereo möchtest, bei dem Budget ist natürlich mit Stereo deutlich mehr zu machen, da du nur 2 Lautsprecher benötigst.

Da du ja scheinbar keine Erfahrung mit höherwertigen Anlagen hast kann ich dir nur empfehlen deine Lieblings CDs zu schnappen und zu einem Fachhändler zu gehen. Und lass dir einige Kombinationen in deiner Preisklasse vorführen. Damit kannst du einen ersten Eindruck gewinnen in welche Richtung es gehen soll.
Das Gehör muss sich auch erst an den Klang geöhnen, wenn du bis jetzt nur mit dem TV gehört hast bedarf es einige Zeit bis du den Klang richtig beurteilen kannst. Leicht lässt man sich von "Effekten" wie viel Bass oder Höhen "verzaubern". Das sind aber Sachen die einem aber nur in den ersten Sekunden gefallen werden. Deswegen nehme dir Zeit und verbringe ruhig eine oder 2 Stunden bei dem Händler und höre dich rein. Gehe auch zu einem zweiten und höre erstmal ein wenig. Nicht gleich kaufen sondern erstmal den die Eindrücke verarbeiten und am nächsten Tag nochmal hingehen.

Grüße
xi06456
Stammgast
#5 erstellt: 12. Okt 2007, 13:47
Also ist es eher sehr teuer, wenn man sich surround sound mit duten stereo klang kaufen will.

Ich hatte halt daran gedacht eventuell erst nen guten receiver und dazu gute stereoboxen zu kaufen und erst später dann auf surround umrüsten.

Aber wenn das so teuer ist bleib ich lieber bei gutem stereo-sound.

Danke schonmal für die tipps, mal gucken, ich werde nächste woche mal probe hören gehen.

Nur wo????

Ich hab gelesen media markt und co. sind nicht gerade die kompetentesten.

Ich komme aus Frankfurt am Main und kenne sonst nur hifi-Profis in deer richtung ????

Kennt ihr in der ukmgebung noch andere??????

An PhilFS:

könnte auch auf das Radio verzichten, da ich über kabel auch radio empfangen könnte.

Was würdest du mir dann empfehlen.

Ich brauch auf jedenfall ne Fernbedienung :))


[Beitrag von xi06456 am 12. Okt 2007, 13:48 bearbeitet]
PhilFS
Stammgast
#6 erstellt: 12. Okt 2007, 14:03
Hallo,

MediaMarkt ist nicht so schlimm wie immer alle tun, ok die Verkäufer vielleicht, aber am Ende zählt ja nicht die Meinung des Verkäufers sondern deine! Richtig beraten kann dich natürlich nur ein Fachhändler, aber dafür gibt es auch keine Garantie dass er nicht nur auf Profit aus ist.
Aber einen ersten Eindruck kannst du dir leicht holen, bevor du zum Fachhändler gehst. Von den Geräten her finde ich stehen die Großmräkte den Fachhändlern nicht unbedingt nach, außer man hat spezielle wünsche.
Der große vorteil des Fachhändlers ist, dass er dir ie Geräte mit nach hause gibt damit du sie in deinen Wänden probehören kannst.
Im Raum Frankfurt kenne ich mich leider nicht aus, da kann dir aber sicherlich jemand weiter helfen.

Zum einen ist die Auswahl an reinen Verstärkern größer und zum anderen bekommst du für das gleiche Geld beim Reciever weniger Verstärker. Somit lässt sich da natürlich sparen.

Verstärker empfehle ich dir in der Klasse 250-400€ je nachdem was die Lautsprecher kosten die dir gefallen. Da gibt es teilweise auch richtige Schnäppchen vielliecht noch ein paar B&W 600er, Elac FS 58, sind da Kandidaten die im Moment noch als Auslaufmodelle im Laden stehen könnten.
Der Verstärker mussgut mit dem Lautsprecher harmonieren und somit deinem Geschmack entsprechen.
Beispiele wären aber: Pionier A-A6-J, Denon 700AE, NAD 320/325, Cambridge 540, so in der Richtung (nur die Marantzmodelle haben bis 500€ keinen positiven Eindruck hinterlassen)


Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschaffung einer Stereo-Anlage
ehrbaer am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  8 Beiträge
Allgemeine Frage zu Verstärkern
Benjadikt am 17.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  26 Beiträge
Stereo LS Tipps!
bokl am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  12 Beiträge
Grundsatzfrage zu: Anschaffung Hifi-System
Cornelius_H. am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  22 Beiträge
Anschaffung neuer Musikanlage Tipps zum generellen Vorgehen gesucht
marty.wap am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  36 Beiträge
Hifi-Stereo-Verstärker-Anschaffung
_Jasser am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  11 Beiträge
Thema: Tipps für Wandlautsprecher + Sub Kombi, Stereo?
twentysomething am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  7 Beiträge
Erwiterung der Stereo Komponenten - Gerne Tipps erwünscht.
cjoeras am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  3 Beiträge
Anschaffung einer neuen Stereo-Anlage
dieter1944 am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  13 Beiträge
Stereo-Verstärker Elternwohnzimmer (schlicht)
patattack am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • LG
  • Denon
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.226