Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage kaputt, jetzt neuer Verstärker und CD-Player gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
saru
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2007, 16:05
Hallo zusammen!

Sorry für den nicht gerade aussagekräftigen Titel...
Es geht um folgendes: In meiner Studentenbude hat sich meine (Kompakt)Anlage endgültig verabschiedet... traurig war ich nicht, da ich das Ding eh gehasst habe =)
Jetzt wollt ich mir Komponenten kaufen. Ein Tapedeck habe ich, aber CD-Player und vor allem Verstärker brauche ich nun. Habe im Übrigen noch 2 Technics-Plattenspieler, die ich via Vestaxmixer an den Verstärker hängen möchte. Boxen habe ich momentan keine besonders guten, möchte mir diese aber später nachkaufen. Hauptsache ich kann erstmal Musik hören. Die Frage ist, was ich jetzt für nen Verstärker kaufe, und wieviel ich etwa ausgeben sollte. Ich will keine 1000 Euro dafür ausgeben, aber der ganz schlimme Trash soll es auch nicht sein. Musik ist schon etwas allgegenwärtiges für mich.... Welchen Wattbereich sollte ich so nehmen? Kann ich davon ausgehen dass meine schwachen Boxen temporär auch mit einem Verstärker einsetzbar sind, der eigentlich für größere Lautsprecher konzipiert ist? Sind evt. dumme Fragen, aber mit dieser Seite hab ich mich nie wirklich beschäftigt... Ein Tipp für einen CD-Player wäre auch nett. Gibt es evt irgendwo übersichtliche "Rankings" für Verstärker in bestimmten Preisklassen etc?

Hoffe ihr könnt mir die Augen öffnen!
Gruss
Saru
Uwiest
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2007, 17:26
Hallo Saru,

gerne werden die kleineren Baureihen von Denon, Onkyo, Yamaha, u.s.w. genommen.
Schau sie dir an und nimm die, die dir am besten gefallen. Die unterscheiden
sich nur von der Ausstattung. Vom Klang gibt es da wenig bis keine Unterschiede (alle gut!).
40-50 Watt sollten zu Hause eigentlich für alle Lebenslagen ausreichen. Mehr wird natürlich immer gerne genommen.(So sind wir halt)

Klar kannst du damit auch deine alten Boxen betreiben. Dir muss aber klar sein, dass
die Lautsprecher die klangentscheidende Komponente bei einer Stereoanlage sind.

Besonders sinnvolle Rankings kann ich dir jetzt keine empfehlen, da die meisten Magazine sowieso nur nach dem
Preis sortieren und danach auch die Punkte verteilen.

Welchen Hersteller du wählst, liegt an deinem Geschmack. Ich habe mir z.B. den Onkyo DX-7355 für 159€ bestellt.
Stones hingegen würde dir sicherlich den Denon DCD 500AE empfehlen.

Gruß aus der schönen Eifel,
Uwe
Stereosound
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2007, 18:00
Verstärkermässig würde ich dir empfehlen bei Ebay nach was gebrauchtem zu schauen habe dort erst vor kurzem einen Kleinen Sony ersteigert der Wirklich gut geht. außerdem hast du dort die chanche ein "schnäppchen" zu machen


Stereosound
saru
Neuling
#4 erstellt: 08. Dez 2007, 18:33
Danke erstmal euch beiden!
Aber in welcher Preisklasse sollte der Verstärker denn liegen? Und was kann ich da falsch machen? Gebraucht kauf ich solche Sachen eigentlich nicht soo gerne!
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 08. Dez 2007, 21:36
Für einen neuen Verstärker (bzw. Stereo-Receiver) muß man schon so 200-300 hinblättern, sehr weit drunter gibt es nix vernünftiges, aber sehr viel mehr muß es auch nicht sein.

Etwas günstiger kommt man beim CDP weg, sollte aber auf Kleinigkeiten wie Laufwerksgeräusche achten.

Bei gebrauchten Verstärkern können natürlich schon mal die üblichen Wehwehchen auftauchen, meist Kontaktprobleme in Gestalt von kratzenden Potis, nicht ganz zuverlässigen Schaltern oder auch mal Lautsprecher-Relais. (Eine Dose Oszillin ist nicht die allerschlechteste Investition.) Dafür sind ordentliche "normale" Verstärker (z.B. ein 3er Onkyo) schon für um die 50 Fragezeichen zu haben, etwas nobleres Gerät ist für unter 100 drin (z.B. 5er Onkyos, die haben dann auch schon Phonoeingang für MM und MC), und bis 200 kann man sich schon manchen Kraftprotz an Land ziehen. Man muß natürlich seine Pappenheimer kennen - einen absoluten Einsteiger-Verstärker zum überhöhten Preis will schließlich keiner haben.

CD-Player sind klanglich sicher nicht schlechter geworden, die Solidität der Mechanik ist aber eine andere Baustelle. Die echten Schlachtschiffe (für die es nicht in jedem Fall noch Ersatzteile wie Lasereinheiten gibt) wechseln zwar für gewöhnlich noch für gutes Geld den Besitzer, aber noch vor 10-15 Jahren waren die Standards allgemein etwas höher (wie auch die Preislagen), so daß auch mein kleiner Onkyo DX-6920 ziemlich solide ist (das nächstgrößere Modell DX-6930 hatte noch eine Metallschublade und etwas bessere Ausstattung, das klanglich relevante Innenleben war aber gleich), und der hat nur so 20-30 EUR gekostet.
Übliche Wehwehchen älterer Player sind verdreckte Linsen und Führungen der Lasereinheit (leicht behebbar), verschlissene Lasereinheiten (wobei IMO die Laser oft fälschlich beschuldigt werden, wenn etwas anderes im argen liegt, die halten nämlich länger als man denkt), Spindelmotorprobleme (die plagen oft die großen Onkyos, da hilft nicht selten ein Tropfen Öl, wenigstens vorübergehend), ausgelutschter Riemen des Schubladenantriebs und streikende Mikroschalter für die Erkennung der geschlossenen Schublade.


[Beitrag von audiophilanthrop am 08. Dez 2007, 22:03 bearbeitet]
saru
Neuling
#6 erstellt: 09. Dez 2007, 13:51
Danke! Auch wenn ich nicht alles kapiert habe =)

Was ist denn z.B. mit dem Teil hier:
http://www.hifi-regl...0ae-100000280-sw.php

Und: Was sind so die besten Shops im Internet für Hifi-Geräte?
STEREO_Fan
Stammgast
#7 erstellt: 09. Dez 2007, 18:52

saru schrieb:
Danke! Auch wenn ich nicht alles kapiert habe =)

Was ist denn z.B. mit dem Teil hier:
http://www.hifi-regl...0ae-100000280-sw.php

Und: Was sind so die besten Shops im Internet für Hifi-Geräte?



Hallo

Den Denon empfehle ich generell,wenns nicht soviel kosten darf.Der Amp ist super im Klang und auf relativ hohem Niveau verarbeitet.

Den kannst du kaufen.

Grüße Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer CD Player gesucht
heisenberg8_8 am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  52 Beiträge
Neuer Verstärker / CD Player
Null_Plan am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  5 Beiträge
Neuer, bezahlbahrer CD -Player gesucht .
Dirk_WW am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  22 Beiträge
NEUER, unkomplizierter CD-Player gesucht!
Adventure1170 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  7 Beiträge
Neuer CD-Player gesucht
floehr2002 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  30 Beiträge
Neuer CD-Player gesucht
perl1977 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  3 Beiträge
Verstärker + CD Player gesucht
Marcel-Do am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  6 Beiträge
Neuer CD-Player oder neuer Verstärker?
MerlinX am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht
Deadlock78 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  19 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht.
lapje am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.961