Anlage bis 1000,-- €

+A -A
Autor
Beitrag
erypo1234
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2007, 21:56
Hallo,

suche eine günstige Anlage bis 1000,-- €
Best. aus: Cd, Verstärker und Lautprechern. Kann ein auch was gebrauchtes sein. Denon braucht Ihr mir nicht vorschlagen und Nubert auch nicht. Was haltet Ihr von der alten Braun Atelier Reihe?
Danke für Euren Rat!
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2007, 22:03
Hallo erypo1234 !

Darf ich dann Dynaudio-Lautsprecher und Luxman-Verstärker ( oder Advance-Acoustic ) vorschlagen ?

Bezüglich des CDP gibt´s m.E. die wenigsten Probleme, was Passendes zu finden.

Gruß
erypo1234
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Dez 2007, 22:08
...gerne nach welchen Modellen soll ich denn schauen?
Bei Denon würde ich evtl. den PMA 700AE und den DCD 700AE nehmen. Aber gibts da für den Preis was besseres?
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2007, 23:01
Hallo erypo1234,

um gerade in Bezug auf die Lautsprecherboxen Empfehlungen aussprechen zu können, benötigen wir noch eine Angabe zur Raumgröße.


erypo1234 schrieb:
Denon braucht Ihr mir nicht vorschlagen und Nubert auch nicht.



erypo1234 schrieb:
Bei Denon würde ich evtl. den PMA 700AE und den DCD 700AE nehmen. Aber gibts da für den Preis was besseres?


Wie darf ich das verstehen? Etwa so, dass Dir diese Produkte schon bekannt sind? Oder kannst Du die ewige Denon- und Nubert-Empfehlerei auch schon nicht mehr sehen?

Dann:

Die Antwort auf die Elektronikfrage sollte abhängig von den Boxen gegeben werden. Dazu sind wirklich diejenigen gefragt, die die entsprechenden Erfahrungen gesammelt haben.

Carsten
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2007, 00:02
Neben der Raumgröße ist noch gut zu wissen :

- welche Musik hörst Du ?

- welche Klangeigenschaften sind Dir wichtig ?

Gruß
erypo1234
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Dez 2007, 22:11
Hallo,

Raumgröße ist ca. 25 qm.
Die Denon und Nubert Empfehlerei kann ich nicht mehr hören.
Musikgeschmack ist Indie, also Rock ein wenig Elektronik...

Gruß
Stephan
STEREO_Fan
Stammgast
#7 erstellt: 23. Dez 2007, 10:40
moin

Die Denon/Nubert Empfehlungen werden dann ausgesprochen,wenn es darum geht das maximale aus dem Budget rauszuholen.
Wenn aber die Preis/Leistungsrelation egal ist.Sprich genug Geld da ist,dann ist ja alles möglich.

Der hier ist auch nicht teuer und hat für den Preis schon eine source direct Schaltung.

http://www.hifi-regl...=12793#DETAILS_12793

Bei den Lautsprechern ist ein Probehörtermin immer gut.Besser wäre es ein paar Tage zuhause probezuhören.

http://www.hifi-regl...20805&details=20805#


Grüße und schöne Feiertage.
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2007, 10:53

STEREO_Fan schrieb:
Die Denon/Nubert Empfehlungen werden dann ausgesprochen,wenn es darum geht das maximale aus dem Budget rauszuholen.


Ich kann mir nicht vorstellen (ohne Nubert zu kennen), dass diese Produkte in ihrem Preissegment ohne Alternativen sind.

Carsten
STEREO_Fan
Stammgast
#9 erstellt: 23. Dez 2007, 11:08

CarstenO schrieb:

STEREO_Fan schrieb:
Die Denon/Nubert Empfehlungen werden dann ausgesprochen,wenn es darum geht das maximale aus dem Budget rauszuholen.


Ich kann mir nicht vorstellen (ohne Nubert zu kennen), dass diese Produkte in ihrem Preissegment ohne Alternativen sind.

Carsten



moin Carsten

Ich empfehle gerne Canton,Teufel und Nubert.Ein Vorteil ist dass schon wenn man die Lsp kennt,b.z.w. selbst besitzt oder besessen hat.Bei mir ist das so.

Vielleicht ergibt sich für Dich einmal ein Probehören mit Nubert Lsp.
Würde mich interessieren,ob sie dir gefallen.

Grüße Kai
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Dez 2007, 11:20

erypo1234 schrieb:

Die Denon und Nubert Empfehlerei kann ich nicht mehr hören.


Nunja, dann wirst du dich hier ja vorher schon ausreichend informiert haben.

Ehrlich, deine Anfrage kann ich auch schon längst nicht mehr hören (lesen)
Die (gefühlte) 100.000ste gleiche Frage. Und du schliesst gleich noch gute Qualität aus.
Was willst du denn jetzt noch hören?
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 23. Dez 2007, 11:39

STEREO_Fan schrieb:
dass schon wenn man die Lsp kennt,b.z.w. selbst besitzt oder besessen hat.Bei mir ist das so.

Vielleicht ergibt sich für Dich einmal ein Probehören mit Nubert Lsp.
Würde mich interessieren,ob sie dir gefallen.


Moin Kai,

bei Teufel in Berlin war ich schon einmal. Deren Boxen treffen meinen Geschmack nicht. Ich denke tatsächlich darüber nach, in der ersten Januarwoche vom Niederrhein zu Nubert zu reisen.

Canton gefällt mir größtenteils nicht. Ich könnte auswendig die Modelle nennen, die mir in den letzten 15 Jahren gefielen. Hören kann man die ja an jeder Ecke. Statistisch müsste wohl jeder vierte Boxenbesitzer in Deutschland Canton-Boxen besitzen.


Herr_E_aus_A schrieb:
Die (gefühlte) 100.000ste gleiche Frage. Und du schliesst gleich noch gute Qualität aus.
Was willst du denn jetzt noch hören?


Unterschied zu den vorherigen Fragen: Er schreibt, was er nicht will. Interpretiert habe ich es:


CarstenO schrieb:
Oder kannst Du die ewige Denon- und Nubert-Empfehlerei auch schon nicht mehr sehen?


Ich habe tatsächlich den Eindruck (natürlich ohne es zu wissen), als gäbe es zu Denon und Nubert mehr Empfehlungen als Besitzer.

Auf eine Frage sind wir noch nicht eingegangen:


erypo1234 schrieb:
Was haltet Ihr von der alten Braun Atelier Reihe?


Ich durfte eine Atelier-Anlage für einige Monate bei mir beherbergen. Schwächste Komponente war m.E. der CD-Player, wo ich tatsächlich wieder eher den Denon DCD-500 AE oder aber den Onkyo DX-7355 empfehlen würde. Stärkste Komponente war für mich ganz klar der Tuner. Verstärker: Okay, aber auch nicht besser als ein etwa gleich alter Grundig FineArts A-904.

Bezogen auf Klang zum gesetzten Preis bei Ebay halte ich Braun für keinen attraktiven Kauf.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 23. Dez 2007, 11:47 bearbeitet]
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Dez 2007, 15:01

CarstenO schrieb:
Unterschied zu den vorherigen Fragen: Er schreibt, was er nicht will.


Das verändert die Sachlage natürlich erheblich.

Dann empfehle ich Canton, Magnat, Heco, B&W,Mission, Kef, Klipsch,Wharfedale,Philips,Yamaha, HK, Rotel, Quad, Audiolab,Krell, Luxman, Dynaudio,Onkyo,Jamo,Denon (ach ne Denon nicht),Manrantz, Revox, audio pro.....................
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 23. Dez 2007, 18:31
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Universal Anlage bis 1000?
BMW-Master81 am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  2 Beiträge
Anlage bis 1000?
Ch3fk0ch88 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  5 Beiträge
Anlage bis 1000 ?
Griphity am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  4 Beiträge
Anlage für bis 1000?
Tim_Drummer am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  12 Beiträge
Erste Anlage bis 1000?
h0ffnung am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  21 Beiträge
Anlage bis 1000? gesucht
Tikt am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
Anlage bis 1000 Euro
LukasLaser am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
(Kompakt-)Anlage bis 1000?
MALIBU-STACY am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  15 Beiträge
Anlage bis ca. 1000? gesucht
Sahib7 am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.455 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedFranz53
  • Gesamtzahl an Themen1.368.170
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.058.877