Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C320 BEE o. Yamaha AX-397 für Canton LE 107 ?

+A -A
Autor
Beitrag
smdajona
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2007, 18:00
Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Canton LE 107 mit einem NAD C320 BEE oder einem Yamaha AX-397 betreiben soll.

Welcher ist besser?

Vielleicht hat jemand noch eine andere Verstärker-Empfehlung für die Lautsprecher (im ähnlichen Preisbereich)!?

Wieviel Leistung sollte ein Verstärker für diese Lautsprecher mindestens haben?

schöne Weihnachten....
Jeck-G
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2007, 21:51
Gut sind jedenfalls Beide.
Der NAD ist deutlich teurer (ca. 375€) als der Yamaha (ca. 200€) und hat weniger Leistung (50W gegen 60W RMS an 8 Ohm), der Unterschied ist aber nur sehr gering (genaugenommen 0,8dB ). Zumal 100W nicht doppelt so laut sind wie 50W, sondern nur etwas lauter (+3dB), doppelt laut (+10dB) wären 500W, also 10fache Leistung (nur als Anmerkung, weil viele denken, doppelt Watt macht doppelt laut).

Zur Leistung: Eigentlich sagt man "25% größer als die Box" (zumindest bei HiFi, bei PA (-> Beschallungsanlagen für Veranstaltungen) können es auch 50% sein), damit ein zu kleiner Verstärker nicht übersteuert (Clipping) und die Hochtöner himmelt. Natürlich zählt die RMS-Leistung oder (vereinzelt noch veraltete) Sinus, Musik und Maximal sind nur Scheinwerte. Allerdings wird man bei HiFi (normalerweise) nicht an die Grenzen stoßen, da die Lautstärke bei Nennlast bereits ungesund (>100dB, lauter als eine CNC-Fräsmaschine) ist und die Nachbarn auch schon vorher fleißig gegen die Wand / Decke klopfen.
Von daher sind die beiden vorgestellten Verstärker ausreichend, auch wenn diese "zu klein" sind.

Der Yamaha (habe den AX-397 selber und bin damit zufrieden) bietet noch zwei Sachen, die nützlich sein können:
Variable Loudness (sofern man sie braucht...) und nicht nur ein/aus, der NAD hat keine Loudnesschaltung.
Drei Steckdosen an der Rückseite (max. 100W insges.), man kann CD, Tuner, Tape usw. mit dem Verstärker ein-/ausschalten. Spart Steckdosen und man hat nur den StandBy-Strom vom Verstärker (sofern man ihn nicht ganz ausschaltet, ein richtiger Netzschalter ist über dem StandBy-Knopf).

Ein Nachteil wäre der eingeschränkte Direct-Schalter (damit umgeht man die Klangregelung (Bass, Treble, Loudness, Balance), beim NAD wäre das "Tone Defeat"), welcher beim AX-397 nur auf den CD-Eingang wirkt und diesen aktiv schaltet (unabhängig von der gewählten Quelle), bei den größeren Yamahas wirkt er auf alle Quellen (wie beim NAD). Für mich nicht schlimm, da eh nur eine Quelle angeschlossen ist (Mischpult bzw. Aktivweiche).
Einen Unterschied zwischen CD/DVD-Direct und "normal" mit allen Klangstellern auf Neutral konnte ich nicht hören, der Direct-Schalter sorgt somit eher für ein ruhiges Gewissen und die eingeschränkte Funktion ist kein gravierender Nachteil!


[Beitrag von Jeck-G am 22. Dez 2007, 21:58 bearbeitet]
smdajona
Neuling
#3 erstellt: 25. Dez 2007, 14:49
Zumal 100W nicht doppelt so laut sind wie 50W, sondern nur etwas lauter (+3dB), doppelt laut (+10dB) wären 500W, also 10fache Leistung (nur als Anmerkung, weil viele denken, doppelt Watt macht doppelt laut).

--> Der Logarithmus und seine Tücken.....

Somit wäre die Frage mit der Leistung geklärt. Danke

Jetzt stellt sich die Frage nach dem Klangunterschied!?
Kann ich durch den NAD mit einem großen Klang-Mehrwert an den LE 107 rechnen?
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2007, 17:45

smdajona schrieb:
Kann ich durch den NAD mit einem großen Klang-Mehrwert an den LE 107 rechnen?


Hi,

ich gehöre nicht zu denen, die alle Yamaha-Verstärker über einen Kamm scheren und ihnen ein helles, aggressives Klangbild andichten. Den AX-397 finde ich abweichend von 496/497 und 596 eher zurückhaltend abgestimmt.

Der NAD sollte mit der LE 107 ein ansatzweise räumliches Klangbild auch in der Tiefe erzeugen. Mit dem AX 397 habe ich noch keine Kombi gehört, die räumlich außer Links-Mitte-Rechts irgendwas machte.

Daher: C 320 BEE zur LE 107. Und nicht am Player sparen.

Carsten
Jeck-G
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2007, 18:47

Mit dem AX 397 habe ich noch keine Kombi gehört, die räumlich außer Links-Mitte-Rechts irgendwas machte.
Und ich habe noch keine Mische gesehen, womit man die Quellen im Raum (außer Links-Mitte-Rechts über Pan-Regler) positionieren kann.


Der NAD sollte mit der LE 107 ein ansatzweise räumliches Klangbild auch in der Tiefe erzeugen.
Soll ein Verstärker es erzeugen (d.h. dazuerfinden, er weiß ja nicht, wo die Instrumente im Raum standen) oder nur wiedergeben?

Ich will jetzt nicht den Yamaha verteidigen (eh eine andere Preisklasse), es interessiert mich nur mal.


[Beitrag von Jeck-G am 26. Dez 2007, 19:04 bearbeitet]
smdajona
Neuling
#6 erstellt: 26. Dez 2007, 19:15
Als CD-Player habe ich mir den Yamaha CDX-397 vorgestellt. Hat im Test von AUDIO recht gut abgeschnitten und ist nicht zu teuer.

Neue Idee: ist es sinnvoll, auf ein gebrauchtes älteres NAD-Modell mit mehr Leistung zurückzugreifen? Welcher wäre zu empfehlen?
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2007, 20:30

Jeck-G schrieb:

Mit dem AX 397 habe ich noch keine Kombi gehört, die räumlich außer Links-Mitte-Rechts irgendwas machte.
Und ich habe noch keine Mische gesehen, womit man die Quellen im Raum (außer Links-Mitte-Rechts über Pan-Regler) positionieren kann.


Der NAD sollte mit der LE 107 ein ansatzweise räumliches Klangbild auch in der Tiefe erzeugen.
Soll ein Verstärker es erzeugen (d.h. dazuerfinden, er weiß ja nicht, wo die Instrumente im Raum standen) oder nur wiedergeben?

Ich will jetzt nicht den Yamaha verteidigen (eh eine andere Preisklasse), es interessiert mich nur mal.


Hallo Jeck-G,

bist Du wirklich interessiert oder möchtest Du Erfahrungen einfach nur in Frage stellen?

Falls Interesse besteht, wie lautet Deine konkrete Frage?

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 26. Dez 2007, 20:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C320 BEE oder NAD C315 BEE
beenee am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  15 Beiträge
Preisempfehlung NAD C320 BEE
kleinesohren am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  5 Beiträge
Boxen für NAD C320 BEE
mik1 am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  16 Beiträge
Lautsprecher für NAD C320 BEE
xherox am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  9 Beiträge
Yamaha ax-397 + Canton GLE 490?
nickonomus am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  3 Beiträge
Canton Le 107 oder Kompaktboxen?
Zerwas am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  21 Beiträge
NAD C340 vs. NAD C320 BEE
odysseusll am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  7 Beiträge
CD-Player für NAD C320 BEE
antosa am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  2 Beiträge
NAD C320 BEE aus D für CH
dreale am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecher für den NAD C320 BEE
janmierso am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • NAD
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.855