Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frontboxen + Verstärker bis 1000€ (an AV-Receiver)

+A -A
Autor
Beitrag
Dre06
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2008, 16:07
Hallo !
Da der Titel nicht allzulang sein darf, hier noch kurz meine "Vorstellung" was ich damit sagen wollte:
Ich habe einen Yamaha RX-V650 AV-Receiver, der für Surround bei mir völlig ausreichend ist. Da ich aber immer mehr Stereo höre (etwa 60 % Surround und 40% Stereo) möchte ich einen Vollverstärker an die Pre-Outs des Yamahas anschließen und endlich meine Eltax (sei's mir verziehen ) gegen etwas richtiges austauschen.

Der Raum in dem gehört wird ist momentan noch knapp 20 qm groß, was sich aber mit einem evtl. baldigen Auszug aus dem Elternhaus als Geschichte ansehen lässt

Mein Budget liegt bei ca 1000€ für die 2 Stereoboxen und einen potenten Voll-Verstärker.
Klanglich bin ich ein Cantonhörer, mag es also eher analytisch.

Die Lautsprecher sollten nach Möglichkeit vielseitig sein, da ich Hobbymäßig elektronische Musik "auflege", heißt Turntables plus Mixer. Aus diesem Grund bin ich auch bein Canton hängen geblieben, da diese meiner Meinung nach besonders die Höhen der elektronischen Musik wiedergeben. Neben Electronic höre ich Reggae, ab und zu Easy Listening (z.B. Jack Johnson), aber auch eher sehr selten, gute, ältere Hip Hop Produktionen (soweit davon noch welche zu finden sind ).

Ich dachte ggf. an die Canton RC-L und evtl. einen Denon PMA 500 o.ä.
Die Cantöner könnte ich mir ggf. bei meinem Onkel in guter Umgebung anhören.
Evtl. hat aber noch jmd. von euch gute Tipps bzw. Alternativen, auch bezüglich dem bestmöglichen Anschluss an meinem Yamaha 650.

Edit: Es stehen noch ein Canton AS25, ein Karat CS4 (Center) , sowie momentan noch 2 MS Avant 902i zur Verfügung, die noch durch 2 weitere ergänzt werden.

Sollten noch irgendwelche Infos fehlen, die man zu einer guten "Online-Beratung" braucht, geben ich nahezu alles preis

Danke und Gruß
André


[Beitrag von Dre06 am 08. Jan 2008, 16:22 bearbeitet]
HiFi-Aaron
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Jan 2008, 16:44
Hallo André
Mit Denon liegst du sicher nicht falsch. Ich kann dir auch
die B&W 686 empfehlen. Hab mal andere B&W LS an Denon Pma-700ae gehört. Klingt auch für den Canton hörer relativ gut
Dre06
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2008, 17:00
Hallo !
Danke erstmal für den Tipp, werden die 686er denn noch produziert ? ich bin auf die schnelle nicht fündig geworden.

Und wie darf ich das "relativ gut" auslegen ?
HiFi-Aaron
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2008, 20:04
Hallo André,
Nach der B&W Internetseite sind 686 Aktuell.
Das mit dem " relativ gut" war so gemeint: Ich war letzte Woch e beim Händler und wollte mir mal einen Denon-Verstärker anhören. Der Verkäufer fragte dann welche Lautsprecher ich denn hätte. Da ich keine repräsentative LS habe, aber meine Vater ein Paar Cantons besitzt, sagte ich ihm eben, dass ich Cantons habe. Die B&W`s klangen für das Canton-Ohr auch sehr gut: Hohe Brillianz und Klangtreue
Gruß,
Aaron
Dre06
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2008, 21:54
Hi Aron!
Ich habe grade nachgesehen, Recht hast du.. ich hatte nur google mal kurz bemüht
Ich habe bisher bei meiner Recherche nur positives über den Denon PMA 700 gelesen, denke in der Hinsicht würde ich mich beim Verstärker festlegen.

Bei den Boxen möchte ich dennoch bei möglichst einer Firma, besser noch einer Serie, bleiben. Wenn es also noch Alternativen zu Canton gibt, ließe ich mich zu einer Hörprobe bei meinem Händler des Vertrauens (hifi-profis FFM) hinreißen. Dort werde ich auch kaufen, sofern es nicht die RC-L werden sollten.

Wie schaut es mit dem Anschluss über die Pre-Outs aus ?
Ich möchte Surround weiterhin nutzen, evtl. auch den Tuner.
Wie mache ich das am sinnvollsten ?
Dre06
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2008, 03:03
Hallo nochmal !
Ich war heute bei meinem Händler und habe mir einige Lautsprecher angehört, die für mich potentiell in Frage kämen.
Dabei waren Canton Chrono (glaube 507), die Ergo 607, GLE 409 und zu guter letzt, mehr aus Spaß, die B&W 683...

Gehört habe ich ein meiner am liebsten gehörten Lieder : Patrice - Music

Die GLE habe ich zuerst gehört, klangen für mein Cantonohr i.O., allerdings war der Klang irgendwie belegt, nicht vom Lautsprecher gelöst.
Danach die Chrono, hier war der Bass schon strammer, und die Höhen etwas geschmeidiger und besser, nur die Mitten gefielen mir nicht 100%ig.
Danach die Ergo 607, die endlich mehr Punch, einen trockenen Bass hatten und auch die Mitten gefielen mir sehr gut.

Nach ein paar Späßen mit dem Verkäufer wollte ich deinen Tipp der B&W befolgen, da ich aber Standlautsprecher wollte, fielen mir die 683er ins Auge.

Nun ja, was soll ich sagen, sogar an einem kleinen Yamaha Receiver (ein neuerer AV 4XX) klagen diese Boxen wahnsinnig geil :).
- Daher warte ich auch vorerst mit dem kauf eines Stereoverstärkers, auch aus dem Grund, evtl. auch einen AV-Receiver mit den neuen Tonformaten umzusteigen. -
Nach weiteren Titeln der Patrice CD blieb der Eindruck bleib, auch nach merhmaligem Umschalten auf die anderen Modelle (vor allem die Ergo 607).

Ich denke die B&W werden es, nächste Woche wird sich mehr ergeben, da der Preis nicht ganz ohne ist... Aber etwas Nachlass könnte ich als junger Mensch, auch weil ich dort schon meine MS 902i gekauft hatte, bekommen

Apropos MS 902i, klanglich passen die B&W 1a zu diesen Boxen, sodass ich meinen Surroundbereich erstmal nicht umgestalten "muss".
Danach heißt es nur noch etwas mehr für den Center der 600er Serie zu sparen.

Um das Ganze kurz zu fassen: Danke mit dem Tipp zur neuen B&W 600er Serie Hifi-Aron, werden wohl meine neuen Boxen.. für die nächsten 10 Jahre
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/(AV)Receiver + Boxen für 1000 - 1500 ?
ShadowAlien am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  9 Beiträge
Gebrauchtsystem: Lautsprecher und AV-Receiver bis 1000 Euro
Proper am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  6 Beiträge
(Stand-)Lautsprecher bis 500? (Paar) + Verstärker/AV-Receiver bis 300?
BeQuiet! am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  15 Beiträge
Stereo Verstärker an AV Receiver
WalterD am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  36 Beiträge
Verstärker oder AV Receiver?
Ärämka am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  8 Beiträge
Stereo AV Receiver
fluidblue am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  5 Beiträge
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Stereolautsprecher bis 1000?
Xarfay am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 26.03.2015  –  12 Beiträge
Anlage bis 1000?
Ch3fk0ch88 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher + AV-Receiver bis 800?
tesaroller am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Denon
  • Mordaunt Short
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.280