Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher bis 150 EUR (X. mal)?

+A -A
Autor
Beitrag
Munzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jan 2008, 22:05
Ich habe vor kurzen einen 5.1. Verstärker harman/kardon 3550 inkl. 2 ELTAX CONCEPT 200 "geschenkt" bekommen. Ich habe daran alte AIWA-Lautprecher als Center und Rear angeschlossen. Da ich noch Schüler bin, und mich in dem Gebiet nicht so wahnsinnig auskenne, habe ich mal ein paar Fragen:

Der Verstärker hat eine Impedanz von 8 Ohm, die Rear-Lautsprecher haben 16 Ohm (?!). Ist das eigentlich in irgendeiner Form schädlich für Verstäker oder LS?

Weiterhin klingt das Gesamtklangbild in den einzelnen Sourround-Modi überhaupt nicht homolog und ich dachte, es wäre sinnvoll, die ELTAX als Rear-Lautsprecher zu verwenden und sich neue Front-Lautsprecher bis ca. 150,00 EUR anzuschaffen (mehr gibt mein Budget als Schüler nun mal nicht her). Auch gebrauchte LS würde ich akzeptieren. Mein "Hörraum" ist ca. 40 m² groß. Ich höre eigentlich jede erdenkliche Musikrichtung, vor allem Pop und Country.
Lohnt sich eine solche Ausgabe überhaupt? Ist Eigenbau besser? Kann man in der Preisklasse etwas einigermaßen vernünftiges ersteigern (ebay/hood)?

Ich hoffe, ich habe euch nicht mit Fragen überhäuft.

Danke
Munzi
hadez16
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2008, 11:37
also in einem surround-system lautsprecher verschiedener hersteller zu verwenden ist immer sehr suboptimal

150€...das ist natürlich eine kampfansage

für was nutzt du denn Surround? Spiele? DVDs? Oder hörst du evtl. überwiegend Musik (Stereo) ?
Munzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Jan 2008, 11:48
Ich würde mal sagen:
Musik 60%
Fernsehton 30%
DVD/Sourround-codiertes Material: 10%
-Merlin-
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2008, 13:06
hi,

damit es im surround gut klingt brauchst du 5 ls von der selben firma. das ist mit 150 € nicht drin.

da du zu 60% stereo hörst und 40m² hast, würde ich dir ein paar gebrauchte "i.q. ted 4" ans herz legen.
halte mal bei ebay die augen offen. vielleicht versteigert die einer der bei dir in der nähe wohnt.

gruß merlin


[Beitrag von -Merlin- am 22. Jan 2008, 13:07 bearbeitet]
prAsco
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Jan 2008, 13:36
Warum sollten gute Lautsprecher für dieses Geld nicht machbar sein, schau mal hier die Teufel Boxen an, kann man auch für s Heimkino nutzen und muss diese nicht unbedingt an den PC anschliessen:

Teufel Concept E Magnum Power Edition

http://www.teufel.de/de/PC-Systeme/Concept-E-Magnum.cfm

Preis 159.- zzgl. Versand 12,50 Euro (innerh. D)

= 171,50 Euro

Und das System kann wirklich was...hab s bei mir am PC und bei nem Freund im Wohnzimmer. Was besseres wirst Du kaum finden für das Geld...

gRuss
prAsco
MurderInc
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jan 2008, 13:42
Würd ich dir für das Geld auch empfehlen! Was besseres wirst du für dein Geld nicht bekommen!

Dauert zwar bisschen bis man sich an den Klang gewöhnt hat und man alles eingestellt aber dann hat man wirklich seinen Spaß damit!
-Merlin-
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2008, 13:50
also ich möchte nicht über dieses system musik hören.
showtime25
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2008, 14:01
Hallo.
Der Harmann ist ja wohl ein 5.1 Receiver. Der sollte doch die Möglichkeit besitzen, den Center und den Bass (.1) auf die Frontlautsprecher zu legen.

Deshalb würde ich mich nach ein paar guten Standlautsprechern mit schönem Bass umsehen und Center und sep. Aktivbass eventuell später (Weihnachten) nachrüsten.
Kann auch 'was schönes gebrauchtes (auf Sicken achten!) oder Auslaufmodell sein.
Die Hifi-Profis Frankfurt bieten schon seit längerer Zeit für 198,- € von KEF die Cresta 3 an. Damit macht Musik schon richtig Spaß, obwohl der Bass nicht der größte ist.
Für Musik ist das viel besser und für DVD/Film kommt doch über die Rears ehh nicht soviel Klanginformation. Da sind bei dem Budegt die Eltax ausreichend.
Gerade bei Boxen machen ein paar Euro mehr oft einen großen Klang Unterschied aus.

Tipp: In Wochenendblättern ist das Preisnieveau oft niedriger als bei Ibäh.

Tschö.
-Merlin-
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2008, 14:35

showtime25 schrieb:

Deshalb würde ich mich nach ein paar guten Standlautsprechern mit schönem Bass umsehen.

und da kommt die iq ins spiel.
prAsco
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Jan 2008, 14:43

-Merlin- schrieb:
also ich möchte nicht über dieses system musik hören.



...Sorry...kann nur jmd sagen der das System noch nicht gehört hat...ich höre ausschliesslich Musik über meine Audigy2 und die Teufel...der Ton ist Astrein, sowohl in Stereo auch als mit DTS bzw. AC3. Zudem kann man eben alle Boxen nochmals einzeln ansteuern.

Was man allerdings auch noch empfehlen könnte für ca. 200 Euro wäre das QUINTAS 500 Surround System:

http://www.hirschill...Quintas-500-Set.html


gRuss


[Beitrag von prAsco am 22. Jan 2008, 14:47 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#11 erstellt: 22. Jan 2008, 16:27

prAsco schrieb:
...Sorry...kann nur jmd sagen der das System noch nicht gehört hat

... das kann aber nur jemand sagen, der seinen Geschmack absolut setzt. Merlin hatte ja geschrieben, ER würde das nicht machen wollen -- ich übrigens auch nicht.

Bei 60 % Musik und einem so kleinen Budget würde ich persönlich auch auf jeden Fall auf dem Gebrauchtmarkt nach Stereoboxen suchen. Und schon da dürfte es schwierig werden, etwas 'gutes' zu bekommen, wohl aber etwas brauchbares.


Jochen
-Merlin-
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jan 2008, 17:43

prAsco schrieb:

-Merlin- schrieb:
also ich möchte nicht über dieses system musik hören.



...Sorry...kann nur jmd sagen der das System noch nicht gehört hat...ich höre ausschliesslich Musik über meine Audigy2 und die Teufel...der Ton ist Astrein, sowohl in Stereo auch als mit DTS bzw. AC3. Zudem kann man eben alle Boxen nochmals einzeln ansteuern.

Was man allerdings auch noch empfehlen könnte für ca. 200 Euro wäre das QUINTAS 500 Surround System:

http://www.hirschill...Quintas-500-Set.html


gRuss


wenn sie für dich ausreichen dann ist es doch okay.
ich habe schon ein paar sat. systeme gehört (das magnum war nicht dabei) und das war alles nicht so der brüller.
darf ich mal fagen welche boxen du überhaupt schon gehört hast?
schramme74
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jan 2008, 21:43

..Sorry...kann nur jmd sagen der das System noch nicht gehört hat...ich höre ausschliesslich Musik über meine Audigy2 und die Teufel...

Ich geb ja zu,dass das CEM zum Film schauen "vollkommen" ausreichend ist. Aber zum Musik hören geht dieses Set mM garnicht.
Wenn´s dir allerdings gefällt,viel Spaß damit,solltest du allerdings mal die Gelegenheit haben ein "erwachsenes" 5.1 Set zu hören würd ich fast wetten,dass dein CEM sehr schnell verschwindet.


und sich neue Front-Lautsprecher bis ca. 150,00 EUR anzuschaffen

Mein Vorschlag wären Magnat Monitor 220, klingen ordentlich und sind für ca 80€/Paar zu haben, da wäre dann sogar noch der passende Center drin.

Monitor 220 - 80€
Center 210 - 50€

Wenn du dann vorläufig die Eltax als Rear verwendest kommst du schon ganz gut hin,kannst allerdings dein Budget auch erweitern und die ein zweites Paar Monitor 220 kaufen 8gesamt 210€).
Als Ständer kann ich dir Blumenhocker von Ikea empfehlen,stehen gut,sehen schick aus und kosten nicht die Welt.
MFg
Tom
Munzi
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Jan 2008, 17:52
Vielen Dank erst mal für die zahlreichen Antworten.

Magnat Monitor 220 klingt nach Qualität, aber beschallen die denn die ca. 40 m² auch ausreichend? Ich dachte immer in der Größenordung sollten es Standlautsprecher sein. Außerdem scheint es mir so, als würden die in dieser Preisklasse kaum besser klingen als meine ELTAX CONCEPT 200, aber ich lasse mich natürlich gern eines besseren belehren .

Die Concept E Magnum Power Edition ist preislich natürlich kaum zu toppen, scheint mir für Musik aber doch eher ungeeignet (?).

Die i.q. ted 4 sagen mir eigentlich zu. Mal sehen, ob die mal wieder jemand versteigert. Aber ich möchte auch keine vorschnellen Entscheidungen treffen.
showtime25
Inventar
#15 erstellt: 23. Jan 2008, 20:08
Na dann, viel Glück

Kannst ja 'mal sagen, wie das ganze ausgegangen ist.

Tschö.
VelocityVC
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jan 2008, 21:49
Als Alternative zu den Magnat Monitor 220 werf ich jetzt einfach mal die Heco Victa 300 in den Raum. Sollten relativ einfach probezuhören sein und spielen meiner Meinung auf ähnlichem Niveau wie die Magnat.
Die Monitor klingen finde ich etwas voller, dafür lösen die Victa meiner Meinung nach besser auf. Ich hab mich letztenendes auch wegen der Verarbeitung für die Hecos entschieden.


So viel zur Meinung eines absoluten Einsteigers.
Grüße, Tobias
filtzi88
Stammgast
#17 erstellt: 23. Jan 2008, 22:39
Und ich werf die Eltax concept 400 in den Raum!

Das Paar kostet 100€, sie sind zwar klanglich nicht der Brüller, aber im Internet gibts Anleitungen um die Weiche umzubauen, wobei die Kosten für die Bauteile so ca. 50€ ausmachen...ist also genau in deinem Budget.
Ausserdem passen sie vielleicht ganz gut zu den Concept 200 (zumindest optisch )

Wenn du allerdings noch nie gelötet hast oder so, kannst du diesen Eintrag gleich wieder vergessen.

@ all: Sind Regallautsprecher für 40!!!m² sinvoll? Ich dachte eigentlich nicht!


[Beitrag von filtzi88 am 23. Jan 2008, 22:41 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#18 erstellt: 24. Jan 2008, 06:11

Und ich werf die Eltax concept 400 in den Raum!

Dann kann er´s lassen wie bisher,die Heco Victa als auch die Magnat Monitor sind ordentlich konstruierte LS die gut funktionieren.Ich persönlich finde den Umbau eines neuen LS ausserdem echt

Sind Regallautsprecher für 40!!!m² sinvoll? Ich dachte eigentlich nicht!

Wieso nicht,irgendwann wird der Wunsch nach einem Sub auftauchen.Bis dahin kann er keine Tiefbasswunder erwarten aber anständig Musik hören.
Der etwas vollere Klang der Monitor war auch der Grund warum ich sie in dieser Konfiguration den Victa vorgezogen habe.

MFG
Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher 2000 bis 3000 EUR?
lonely75 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  19 Beiträge
Microanlage bis 150 EUR ?
shatta am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  4 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher für 100-150 EUR
goldkanal am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  33 Beiträge
Lautsprecher bis 150? (Paar) gesucht
SphalanX am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Metal bis 150?
artzuk am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  15 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher bis max. 150?
xEtzelx am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  13 Beiträge
Vollverstärker bis 400 EUR
sackjeseecht am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher bis allerhöchstens 1.200 EUR Paarpreis
Gelegenheitshörer am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  45 Beiträge
Lautsprecher bis 750 EUR für 28qm Wohnraum
Streuner05 am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  13 Beiträge
Lautsprecher Kauf bis max. 550 Eur.
kofi2k am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • Eltax
  • Quadral
  • Heco
  • Magnat
  • KEF
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.796