Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nach 15 Jahren neuer Verstärker erforderlich!

+A -A
Autor
Beitrag
starwalker
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2004, 17:40
Hallo,

da mein Verstärker nun leider seinen Geist aufgegeben hat und ich mich 15 Jahre lang nicht mit diesem Thema beschäftigt habe, also absolut nicht "up to date" bin, bitte ich um Eure Hilfe!

Bisherige Komponenten:

Kenwood KA 770D Verstärker [damals 800,- DM](defekt)
Technics SL-PG 390 CD-Player [damals 350,- DM]
Artac 2 Wege Standlautsprecher Bausatz [damals 1.200,- DM]

Raumgröße : 28 qm

Musikrichtung: Vorwiegend Rock, aber auch Klassik

Ich benötige zunächst einen neuen Verstärker mit ähnlich guten oder besserem Klangverhalten als mein alter Kenwood (bis 600 EUR).

Zudem spiele ich mit dem Gedanken meinen CD-Player durch ein Multifunktionsgerät (wie z.B. Denon DVD 2200) zu ersetzen, wenn die Klangeigenschaften im Audio CD Bereich sich dadurch nicht verschlechtern [Nutzung 20% Video, 80% Audio-Stereo]

Wäre dankbar für Verstärkerempfehlungen und ggf. Tips über im CD Audio Bereich klanglich gute Multifunktionsgeräte oder auch gute Kombinationen aus Verstärker und Multiplayer.

Danke im Voraus!

Gruß Lars
hakki99
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2004, 18:52
Also ich könnte dir einen NAD 350 empfehlen. Müsste für deine Raumgrösse gut geeignet sein. Nen kleinerern eher nicht. Der hat genut power und unter den umständen das bereits schon der nachfolger rausgekommen ist ist dieser mehr als empfehlenswert (gerade wegen des nun niedrigeren preises)

Kann dir zum Multifunktionsgerät nur sagen, das ich auch vor dieser entscheidung war. Reiner CDP oder ein DVDP.

Nach 2 Wochenenden probehören verschiedener CDP gg. DVDP habe ich mich für einen DVDP entschieden.

Trotz der vielen threads hier im forum bei dem es heisst, ein DVDP hört sich "schlechter" an als ein CDP war rein gar nichts zu hören/merken. (Ab einer bestimmten preisklasse der LS glaube ich aber das minimale unterschiede doch hörbar sein könnten - um das gg.zuprüfen fählt mir aber im moment das budget)

Allerdings wenn du viel wert dadrauf legst das AMP und DVDP viel schnick schnack haben sollten, bist du bei NAD an der falschen addresse. Ist genau nämlich das ggteil.

Mit meinen DVDP kann ich nichtmal JPEG CDs wiedergeben

Ist für mich aber nicht schlimm da sich die Bilder eh keiner anschauen mag, Und einmal am PC angeschaut reicht dann auch...

Schau dich doch mal nach Yamaha verstärkern um. Und den passenden DVDP.

Kommt nat. drauf an wieviel geld du investieren willst.


[Beitrag von hakki99 am 07. Jan 2004, 18:53 bearbeitet]
SchwarzeQ
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Jan 2004, 22:37
Tja, wie so oft hab ich bzgl. des Vergleichs CDP zu DVDP genau gegenteilige Erfahrungen gemacht. Ich wollte ursprünglich zu meinem C 372 (etwas teurer aber a.m.S. wärmstens zu empfehlen) den T562 (angeblich sehr hochwertiger DVDP von NAD) nehmen. Ich hatte auch den Wunsch mit dem DVDP insbesondere CD´s aber gelegentlich auch MP-3´s und Musik-DVD´s zu hören. Leider (oder lieber Gott sei Dank) habe ich aufgrund der Tatsache das der T532 nicht vorrätig war den CDP C 542 mitgenommen. Hiermit war ich super zufrieden und hieran musste sich der DVDP nun messen. Als ich ihn abgeholt hatte und die ersten CD´s eingelegt hatte war ich super enttäuscht. Der Klang war sehr viel dünner und im schlimmsten Sinne "digital". Ich habe hier vorher auch nicht so recht dran geglaubt und war über den krassen Unterschied echt sehr überrascht. Der T562 ging schnell wieder zurück und der CDP C 542 steht nun dauerhaft bei mir. Höre eh fast nur CD´s und die spielt der C 542 wirklich gut. Alles meine sehr subjektive Meinung !!! Also ich würd an Deiner Stelle einfach mal Deine beiden Favoriten (CDP/DVDP) "gegeneinander" hören. Andreas
starwalker
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2004, 10:49
Hallo,

erst mal vielen Dank für die Antworten.

Es ist wirklich schwer, eine gute Auswahl zu treffen. Da ich leider nicht über soviel Zeit verfüge, alle in der Preisklasse empfohlenen Modelle (Zeitschriften o. hier im Forum) Probe zu hören (und leider auch nicht zusammen mit meinen 15 Jahre alten Standlautsprechern), muss ich mich bei dem Verstärker wohl auf Testberichte, Empfehlungen und den angebotenen Preis verlassen.

Neige deshalb dazu einen NAD Verstärker zu kaufen (könnte den C 352 für 480 EUR und den C 350 für 375 EUR bekommen). Habe jedoch noch keinen Vergleich zwischen den beiden finden können. Lohnt sich der Preisunterschied (der C 352 hat wohl eine höhere Ausgangsleistung). Mein Kenwood hat 2*80W und das ist mehr als ausreichend.

Ja bei den Multifunktionsgeräten scheint es überall völlig unterschiedliche Meinungen zu geben. Der T 532 von NAD kommt eigentlich nicht in Frage, da er zuwenig Formate abspielt. Tendiere ein wenig zum Denon DVD 2200 (aufgrund von Testberichten). Hat jemand Erfahrungen mit dem Gerät im Vergleich zu einem CD-Spieler der oberen Mittelklasse, was die CD-Audio Klangeingenschaften angeht? Oder auch mit der NAD/Denon Kombi?

Danke für Eure Antworten!

Gruß Lars


[Beitrag von starwalker am 08. Jan 2004, 11:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker
kanickelschlau am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht.
lapje am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  9 Beiträge
neuer, gebrauchter Verstärker
pinkrobot am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  48 Beiträge
Neuer Verstärker / CD Player
Null_Plan am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker muss her - Welcher denn nur?
Maekki am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  11 Beiträge
Neuer Verstärker ?
Head-Shot am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker
Jan86 am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  15 Beiträge
neuer Verstärker
Balu36 am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker für Kappa 8.2i
Matteo am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  3 Beiträge
neuer Verstärker für Focal 1028
Michael_GR am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.148