Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Dynaudio/Sonic Lautsprecher paßt zu meinem Raum und Musikgeschmack?

+A -A
Autor
Beitrag
ArminiusAlmus
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Feb 2008, 15:17
allo liebe Community!
Wäre nett ein wenig fachkundige Unterstützung von Euch zu erhalten. Bin dabei mir step by step eine neue Hifi-Anlage zusammenzustellen. Den Anfang soll der Lautsprecherkauf darstellen. Nachdem Probehören verschiedener Fabrikate fand ich den Klang und die Abstimmung der Dynaudios eigentlich immer sehr sympathisch, sodass ich mir sehr gut vorstellen könnte ein Produkt dieses Herstellers zu erwerben. Die Frage ist nur welches??? Mein Hörraum: ca. 4,5m x 4,5m x 2,75m(h); Teppichboden, Wände Rauhfaser, wenig möbiliert, Lautsprecher können frei aufgestellt werden maximal 50 cm Wandabstand.
Der Lautsprecher sollte jeden Musikstil gut abbilden, hauptsächlich höre ich Rock Weltmusik und etwas Klassik, wobei mir ein solides Bassfundament wichtig ist.
Als Modelle ziehe ich folgende Lautsprecher in Betracht: Dynaudio audience 52/52se/62/72se Focus110/140 (+ SUB?)und vom Händler empfohlen Sonic Argenta (auch ähnlich klingende Fabrikate anderer Hersteller!)
So jetzt bitte ich Euch um Unterstützung und Meinung!
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2008, 15:20
Hallo,

ich höre auf 19 qm mit der Dynaudio Focus 140 und komme damit gut zurecht.

Carsten
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 17. Feb 2008, 19:51
Hallo ArminiusAlmus ... und noch ein Willkommen im Forum !

Da hat Carsten schon meinen Tip vorweggenommen

Die Focus 140 hat schon einen erstaunlichen Baß. ( Mir reicht der Baß auch ohne Sub dabei )

Wenn Du aber schon mit der 72SE liebäugelst, hast Du m.E. damit den "strafferen" Lautsprecher für Deine Musik.

Gruß
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2008, 20:06
Hallo Armin,

die Ortbarkeit der 72 SE fand ich aber nicht soooo toll.

Carsten
ArminiusAlmus
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Feb 2008, 21:13
Danke für die schnell Reaktion! Also die Fokus 140 wäre die beste Lösung. Das hab ich mir auch gedacht! Is natürlich auch
fast doppelt so teuer wie die audience 52 se. (Die 52 se wäre der Fokus 110 vorzuziehen? )
Wäre es sinnvoll im Sinne einer effektiven Budgetgestaltung sich für die audience 52 se zu entscheiden und das vermeidlich gesparte Geld in bessere Elektronik zu investieren???
luaner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Feb 2008, 21:33
Hallo Arminus,
ich höre Audience 122 mit Accuphase E-213.
Raum ist 18 qm.


Werner
storchi07
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Feb 2008, 21:39

ArminiusAlmus schrieb:
Danke für die schnell Reaktion! Also die Fokus 140 wäre die beste Lösung. Das hab ich mir auch gedacht! Is natürlich auch
fast doppelt so teuer wie die audience 52 se. (Die 52 se wäre der Fokus 110 vorzuziehen? )
Wäre es sinnvoll im Sinne einer effektiven Budgetgestaltung sich für die audience 52 se zu entscheiden und das vermeidlich gesparte Geld in bessere Elektronik zu investieren???


lieber die mehrheit des geldes in die ls. dort kommt die musik ja raus
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 17. Feb 2008, 21:53
Hallo,

wie wäre es alternativ mit einer Pro Ac Studio 110 ?:

http://www.proac-loudspeakers.com/datasheets/ProAc_Studio110.pdf

Viele Grüsse

Volker
chris30
Stammgast
#9 erstellt: 17. Feb 2008, 23:19
Hallo Arminius,
ich habe die Argenta mal mit meiner Dynaudio Contour 1.4 verglichen. Die Argenta gibt nach meinem Empfinden sehr räumlich und gibt viele Details in der Musik wieder. Kein schlechter Lautsprecher.
Ich würde Dir jedoch zu Dynaudio raten, da die Argenta nach meinem Empfinden relativ "ungnädig" gegenüber schlechten Produktionen sind und in einem gering bedämpften Raum vermutlich im Hochton schnell nerven. Mit gut produzierter Musik o.k. (z.B. Brad Mehldau Live in Tokyo) aber z.B. bei Gitarrenkram (Interpol) fand ich es schnell anstrengend .Ist natürlich Geschmacksache .
Grüße vom Chris
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 18. Feb 2008, 17:26

ArminiusAlmus schrieb:
Wäre es sinnvoll im Sinne einer effektiven Budgetgestaltung sich für die audience 52 se zu entscheiden und das vermeidlich gesparte Geld in bessere Elektronik zu investieren???


Hallo Arminius,

ich habe bezogen auf die Focus 140 festgestellt - werner und Armin können da wahrscheinlich zustimmen -, dass mehr Verstärker (bezogen auf Klangqualität) nicht schadet.

Den Schritt von einem Creek EVO IA auf einen 5350 SE empfand ich schon als sinnvoll.

Ob Audience 52 SE oder Focus 110, halte ich für Geschmackssache. Ich finde die Focus 110 bei mehr Detailreichtum etwas entspannter. Bei der 110 aber nicht an der Verstärkerleistung sparen!

Die Argenta von Sonics finde ich recht vordergründig detailiert. Mit einem eher zurückhaltenden Verstärker (Harman HK 970!) fand ich das okay.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 18. Feb 2008, 18:00 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 18. Feb 2008, 17:39

CarstenO schrieb:
...ich habe bezogen auf die Focus 140 festgestellt - werner und Armin können da wahrscheinlich zustimmen -, dass mehr Verstärker (bezogen auf Klangqualität) nicht schadet....

jawoll !
ArminiusAlmus
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Feb 2008, 20:39
Hallo Volker,
danke für den Tip! Der ProAc Studio 110 scheint ja von der Papierform her durchaus ein interessanter Lautsprecher zu sein ! Wie würdest Du denn im Vergleich zur Fokus 140 die Stärken und Schwächen dieses Lautsprechers beschreiben! (Preis?/Elektronik?) Käme für meine Räumlichkeiten eigentlich auch eine schmale Standbox in Frage z.B. Epos M15,5/M16 ?
Grüße
a
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 22. Feb 2008, 22:48

ArminiusAlmus schrieb:
Hallo Volker,
danke für den Tip! Der ProAc Studio 110 scheint ja von der Papierform her durchaus ein interessanter Lautsprecher zu sein !


nicht nur vom Papier her


ArminiusAlmus schrieb:
Wie würdest Du denn im Vergleich zur Fokus 140 die Stärken und Schwächen dieses Lautsprechers beschreiben! (Preis?/Elektronik?)


Vergleich zur Focus ist schwer da ich diese kaum bis gar nicht kenne...aber die Pro Ac in Sachen Auflösung, Rundstrahlverhalten, Abbildung zu übertreffen dürfte schwer werden


ArminiusAlmus schrieb:
Käme für meine Räumlichkeiten eigentlich auch eine schmale Standbox in Frage z.B. Epos M15,5/M16 ?
Grüße
a


warum nicht ? allerdings gibt es dann wieder viele andere Kandidaten .....

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker paßt zu Dynaudio?
Gabriel! am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  19 Beiträge
Stand LS, 16qm Raum, Budget 1600? - 2000? max. Welcher LS paßt am besten?
Crashingnose am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  91 Beiträge
Welcher Standlautsprecher paßt zu mir?
ohrwurm79 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  4 Beiträge
Das leidige Thema welcher Lautsprecher ?
speeedi am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  18 Beiträge
Dynaudio Audience 20/Welcher center?
raficello am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  4 Beiträge
Welcher Lautsprecher für großen, halligen Raum
strju am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  26 Beiträge
welcher Vollverstärker zu Dynaudio 3.0
Robobertl am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  12 Beiträge
Welcher Verstärker für Dynaudio
toni1040_3 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  7 Beiträge
NAD & Dynaudio
frage am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  5 Beiträge
Welcher CD-Player paßt zu meiner Braun-Anlage
hde am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Accuphase
  • Harman-Kardon
  • Alcatel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliednumik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183