Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


(Stereo)- Receiver oder "nur" Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
petz9
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2008, 11:38
Hey,

ich plane mir in nächster Zeit zwei Boxen samt Verstärker zu kaufen da ich langsam keine Lust mehr auf Musik aus PC-Boxen habe. Bei den Lautsprechern habe ich die B&W 684 ins Auge gefast da sie mir im Laden sowohl optisch als auch klanglich ganz gut gefallen haben. Möchte mir allerdings auch noch ein paar Cantons anhören. Jedenfalls fehlt mir auch noch ein passender Verstärker dazu. Ich weiss nicht ob ein (Stereo) Receiver oder ein blosser Verstärker die bessere Wahl wäre? Ist der einzige Unterschied zwischen (Stereo)-Receiver und Verstärker der Radioempfang? Dieser wäre mir eher unwichtig.
Auch einen AV-Receiver habe ich noch nicht ganz ausgeschlossen da man ja auch dort "nur" 2.0 bzw 2.1 betreiben kann und die AV-Receiver fast für's gleiche Geld wesentlich mehr Anschlüsse bieten. Aber ist die Stereo-Qualität denn viel schlechter als bei einem Stereo-Receiver bzw bei einem blossen Verstärker?


Gegebenheiten: ca 20qm Raum, genügend Platz, max 350€

Was ich möchte:
-90% Musik hören und zwar via Notebook. Sprich Notebook an Receiver und über die Boxen meine mp3s (bunt gemischt house/klassik/jazz/pop/rock) hören.

-10% Fernsehen und DVD. Ich möchte also auch den "normalen" Fernsehton über die Boxen hören können. Ich plane nicht jemals auf ein surround system umzusteigen. Allerdings habe ich noch keine Stereo Receiver und Vollverstärker mit digitalen Audioingängen (optisch, coaxial) geschweige denn HDMI gesehen?! Letzteres wäre nicht so tragisch, optische eingänge wären aber schon nicht schlecht?


Vielleicht habt ihr ja eine Empfehlung für mich mit der ich meine Wünsche bestmöglich unter einen Hut bringe
danke
PhilFS
Stammgast
#2 erstellt: 26. Feb 2008, 12:25
Guten Morgen,

Also ein AVReceiver hat zwar viele anschlüsse, aber wenn du sie nicht brauchst ist das kein Argument für einen AVR.

Man sollte sich immer vor Augen halten dass die Hersteller verdienen wollen. Alles was extra drin ist, dafür zahlt man auch extra.
Ein Vollverstärker für 350€ bietet dir einzig einen Vollverstärker und analoge Eingänge.
Bei einem Stereoreceiver ist in der Regel bei selber Preisklasse mindestens eine Verstärkerklasse tiefer enthalten, als bei einem Vollverstärker selben Herstellers.

Wenn du auf den Radioempfang verzichten kannst würde ich das auch tun, aber in der Preisklasse ist die Auswahl auch nicht so sehr groß.

Was hat das Notebook fürAnschlüsse? In der Regel sind nur analoge dran vom onboard Sound, welche sehr dürftig sind von der Klangqualität (wie ich gestern erst wieder mit den Kopfhörern feststellen musste). Da solltest du über eine externe Soundkarte nachdenken.

Stereoverstärker sind sehr selten mit digitalen Eingängen zu haben, wenn liegen diese in anderen Preisregionen.

Unter normalen Fernsehton entnehme ich einfach mal analog stereo,oder liege ich damit falsch?


Meine Erfahrung mit den B&W Boxen sagt mir aber dass diese gute Verstärker benötigen um auch vernünftigen Klang abzugeben, da weiß ichpersönlich nicht ob diese Preisklasse schon geeignet ist, das wirst du in deinen eigenen Wänden mal testen müssen.

Höre dir ruhig auch andere Lautsprecher an. Wobei ich empfinde das Canton für deine Musikrichtung(en) nicht die richtige Wahl wäre durchaus lohnenswert wäre es sich mal Elac anzuhören, oder , oder..... aber darum geht es ja hier nicht.

Eine andere Alternative wären aktive Nahfeldmonitore, allerdings sehe ich da Probleme mit dem TV, da diese nur einen Eingang haben (=> Kabel umstecken) und in der Regel auch keine Lautstärkeregelung.


Grüße
petz9
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Feb 2008, 16:46
Schönen guten Tag,

danke für Deine Antwort. Wenn die klangqualitativen Unterschiede zwischen (Stereo) Receivern und Verstärkern so groß sind dann werde ich wohl zu einem Verstärker greifen. Kannst Du vielleicht zufällig zum Harman/Kardon 970 was sagen? Der liegt genau noch in meinem Budget und gefällt mir auch optisch sehr gut (auch wichtig bei mir

Dass die Klangqualität der Notebook (Sony VGN-FZ18E) Onboard Soundkarte nicht die beste ist habe ich mir schon gedacht und deshalb die X-Fi Xtreme Audio Notebook eingeplant. Um diese dann mit dem Verstärker zu verbinden brauche ich dann ein Mini-Klinke auf 2x Cinch Kabel wenn ich das richtig sehe?

Mit dem "normalen" Fernsehton meinte ich Stereo jawohl. Übertragen durch kabel-analog. DVD's möchte ich auch in Stereo hören (also dvd player an verstärker. Ich dachte dass es hier vielleicht wichtig ist die beiden digital zu berdingen wegen der Klangqualität?)

Danke für den Hinweis mit den B&W Boxen. Ich werde mir das wohl in der Tat nochmal zuhause oder im geschft anhören müssen ob die an einem 350€ Verstärker nicht gut klingen. Ich wollte keinesfalls mehr ausgeben, die Boxen selbst sind ja schon ziemlich teuer und zusammen mit dem Verstärker sprengen sie ohnehinschon mein eigentlich geplantes Budget von 1200€. Vielleicht klingen dann etwas günstigere Boxen sogar besser weil sie besser mit so einem "billigen" Verstärker harmonieren?
Die Nahfeldmonitore kommen eigentlich nicht in Betracht weil ich keine Lust habe dauernd um zu stöpseln (ich will ja wie beschrieben notebook, dvd player und fernseher anschliessen) aber trotzdem Danke für den Hinweis
Times
Stammgast
#4 erstellt: 26. Feb 2008, 17:48
Hi again,

grundsätzlich empfehle ich dir so viel wie möglich Budget in die LS zu stecken und möglichst viele verschiedene Marken
und Modelle anzuhören. Nur dann weißt du, was DIR gefällt.

Mit dem H/K machst du sicher nichts falsch. Mir persönlich gefällt die Optik/Haptik nicht wirklich.

Ich hab für mien Notebook auch ne externe Soundkarte, hab mich allerdings für die M-Audio Audiophile USB entschieden.
Die kostet kanp 120€ und hat Chinch Aus- und Eingänge, sowie Toslink für 5.1 Signale. (Imho besser als die X-Fi...)

Grüße,
Times
PhilFS
Stammgast
#5 erstellt: 26. Feb 2008, 17:56
Hallo,

sooo groß sind die Unterschiede nicht, aber wie gesagt den Tuner lassen sich die Firmen gut bezahlen, gerade in deiner gewünschten Preisklasse empfinde ich dass bei den Receivern nur die kleinesten Modelle an Verstärker drin sind, die man als Vollverstärker vielleicht schon ausgeschlossen hätte.

Ja, der Harman ist kein schlechtes Gerät! Die Optik muss einem gefallen, mir gefällt sie auch, nur leider entspricht die Verarbung nicht unbedingt dem was man erwartet, das bezieht sich nicht auf das Gerät ansich sondern eher auf den Lautstärkeregler. Wenn du meist mit der Fernbedienung regelst ist dasnatürlich kein entscheidendes Kriterieum für dich.
Klanglich sind sie sehr bassstark, dynamisch. Ob er für Klassik und Jazz genug Feingeist und Auflösung hat kann ich jetzt nicht beurteilen. Da würde vielleicht ein Denon PMA-700AE (oder den DRA-700AE mit Tuner) an deiner Stelle mal Probe hören, wobei gerade bei Denon der Tuner preislich nicht so sehr ins Gewicht fällt. Sonst gibt es in der Preisklasse nicht mehr wahsinnig viele Alternativen, höchstens den NAD 325 BEE.
Der kleine Cambridge klingt gerade an der B&W nach gar nichts, da kann man sich dasGeld für die Lautsprecher sparen. Die Marantz machen auch nichts wirklich toll in der Klasse.

Ob die X-Fi Notebook die richtige Lösung ist um besseren Klang zu bekommen kann ich nicht beurteilen, schön istnatürlich die Lösung mit der kleinen Bauform. Aber es gibt auch gute externe Lösungen per USB oder Firewire, da solltest du aber mal in der PC & HiFi Abteilung desForums nachschauen was dazu empfehlen ist.
Bei Creative besteht meist das Problem von Kabelpeitschen und Anschlüssen für die wieder Adapter benötigt werden, bin kein Fan davon.

Hat den TV denn einen digitalen Ausgang?

Wenn dir die Boxen vom Klang her gefallen ist das ok, aber du solltest sie wirklich mit dem passenden Verstärker hören, in den Geschäften schließen sie gerne immer teure Sachen an umzu zeigen was sie können, aber davon hat man dannzuhause nichts undärgert sich dann möglicherweise schwarz.

Warst du bei einem HiFi-Händler und hast mehrere Boxen gehört?
(Die Auswahl B&W + HK klingt ein wenig nach MediaM/Saturn.)

Grüße


[Beitrag von PhilFS am 26. Feb 2008, 17:59 bearbeitet]
Das.Froeschle
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2008, 19:46
Vielleicht wäre ja auch dieser reine Stereo-Receiver mit Digitaleingängen und Sub-Ausgang etwas für Dich



Preis so um € 200.-

Sony STR-DG300

2 x 105W (8 ohms) for clear and precise stereo sound for music and video.
AV Sync für eine perfekte Abstimmung von Bild und Ton. Bei Flachbildfernsehern und -projektoren
kann es zu Verzögerungen zwischen Bild und Ton kommen.
AV Sync sorgt für eine zeitgleiche Übertragung grenzenloses Filmvergnügen.
Dolby Digital decoding and down mixing to stereo. DTS® 2.0-Kanal-Dekodierung.
Die beiden Decoder bündeln den Surround-Mix von der DVD und geben ihn in bester Stereo-Qualität aus.
FM / AM tuner with RDS and 30 channel preset.
External devices connection for Audio (2x in/1x out) and AV (3x in/1x out)
Erhältlich in Silber und Schwarz


Das Ding macht keinen schlechten Eindruck und könnte genau das liefern, was Du benötigst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver oder doch nur Stereo-Verstärker
schenkl am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  10 Beiträge
Stereo Verstärker oder AVR Receiver ?
Trooper76 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  18 Beiträge
Stereo Receiver oder Stereo Verstärker?
Spaci1982 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  9 Beiträge
Stereo Verstärker oder doch 5.1 AV Receiver?
frico am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  9 Beiträge
Stereo Verstärker oder AVR?
brinral am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  17 Beiträge
Receiver oder einfacher Verstärker?
Texter am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  7 Beiträge
welcher Receiver oder Verstärker?
robaertblack am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  11 Beiträge
Stereo-Verstärker oder AV-Receiver?
Seuziker am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  5 Beiträge
AV-Receiver oder Stereo-Verstärker
warzenschlumpf am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  6 Beiträge
Neuer Stereo-Receiver oder Verstärker
ThCam am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedJspring
  • Gesamtzahl an Themen1.345.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.247