Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo LS und verstärker fragen ?

+A -A
Autor
Beitrag
WieBitte
Stammgast
#1 erstellt: 20. Mrz 2008, 04:31
Guten morgen,

Soerst mal zu den Verstärkern:

Welchen unterschied bieten mir den der Denon DRA-500AE gegen den Denon AVR-1508 ?

Versteh das nicht kanns weil sie fast gleich viel kosten und der AVR 7 ausgänge hat mit fast der gleichen leistung und noch viel mehr fuktionen und der DRA hat fast nichts und trotzdem gleicher fast Preis ?

Könnt ich auch den AVR für Stereo nutzen oder ist der DRA um einiges besser für Stereo ?

Und was ist mit DolbyDigital übern AVR könnt ich ja dann ein Downmix vom DD hören wenn ich über digitalen kabel vom DVD-player zum AVR geh, und beim DRA geht das ja dann nicht oder wie ist das ?


Dann zu den LS:

Häte platz für 2 anständige StandLS für ca. 1000 Euro.
Das zimmer ist ca 10 qm2 groß (will aber nicht mehr lang hier bleiben).
Hör meist Rap/RnB und Techno und schau doch sehr oft mal einen Film ( für 5.1 überhaupt kein platz , vielleicht in der neuen Wohnung )

Welche LS könnt ihr mir empfehlen mit ordenlichen Bässen ?

Und wegen Probehören naja find ich schwachsinn zumindest im Laden weil sie sich Zuhause doch wieder TOTAL anders anhören.


Schonmal Danke für die Antworten.
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2008, 06:53

WieBitte schrieb:
Dann zu den LS:

Häte platz für 2 anständige StandLS für ca. 1000 Euro.
Das zimmer ist ca 10 qm2 groß (will aber nicht mehr lang hier bleiben).
Hör meist Rap/RnB und Techno und schau doch sehr oft mal einen Film ( für 5.1 überhaupt kein platz , vielleicht in der neuen Wohnung )

Welche LS könnt ihr mir empfehlen mit ordenlichen Bässen ?


Hallo,

also für 10m² würde ich Dir in jedem Fall zu Kompaktboxen raten.Kennst Du denn schon Deinen neuen Raum oder für wann ist der Umzug geplant ? Eventuell würde es sich dann anbieten solange zu warten...


WieBitte schrieb:
Und wegen Probehören naja find ich schwachsinn zumindest im Laden weil sie sich Zuhause doch wieder TOTAL anders anhören.


Schonmal Danke für die Antworten.


na ja eine Vorauswahl beim Händler zu treffen ist sicher nicht verkehrt.Die zwei oder drei besten Paare dann zuhause für die entgültige Entscheidung zu vergleichen ist sicher empfehlenswert wobei das bei Dir auch dann erst richtig Sinn macht wenn Du in Deiner neuen Wohnung bist.

Viele Grüsse

Volker
Times
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mrz 2008, 11:16
Hi WieBitte,

das...


klingtgut schrieb:
...na ja eine Vorauswahl beim Händler zu treffen ist sicher nicht verkehrt.Die zwei oder drei besten Paare dann zuhause für die entgültige Entscheidung zu vergleichen ist sicher empfehlenswert wobei das bei Dir auch dann erst richtig Sinn macht wenn Du in Deiner neuen Wohnung bist...


…seh Ich genauso. Erst Umziehen, dann verschiedene Modelle Probehören und die zwei, drei Finalkandidaten zu Hause gegeneinander antreten lassen. Solltest du nach dem Umzug dann tatsächlich Platz für ein Paar bassstarke Stand-LS haben, kannst du dir ja mal die Monitor Audio RS8 anhören – oder, Herr klingtgut?

Grüße,
Times
klingtgut
Inventar
#4 erstellt: 20. Mrz 2008, 11:52

Times schrieb:
Solltest du nach dem Umzug dann tatsächlich Platz für ein Paar bassstarke Stand-LS haben, kannst du dir ja mal die Monitor Audio RS8 anhören – oder, Herr klingtgut?

Grüße,
Times


Hallo Times,

bekommt man die inzwischen für 1000.- Euro das Paar ?

Ansonsten alternativ interessant sich eine KEF iQ 7 SE im Vergleich anzuhören.

Viele Grüsse

Volker
Times
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mrz 2008, 13:10
...nicht ganz, aber mit etwas Verhandlungsgeschick beim Händler und der Hausbank wird sich da
schon was machen lassen. Aber hast schon recht, war ein wenig gutmütig kalkuliert

Für die RS6 dürfte es auch so reichen, wenn ich nicht irre. Und die KEF's sind sicher auch einen
Hörversuch wert, da stimme ich zu

Gruß,
Times


[Beitrag von Times am 20. Mrz 2008, 13:14 bearbeitet]
WieBitte
Stammgast
#6 erstellt: 20. Mrz 2008, 13:34
Danke schonmal

Das mitn umziehn ist so eine sache ich weiß nicht wann ob in 1/2 Jahren oder soert in 3 Jahren!

Und meine Bose Interaudio 2000XL kotzen mich an ( nur bass in den ecken und total kraftlos wenn ich nicht direkt davor steh).

Irgendwas muss jetzt her !

Und warum keine StandLS in den kleinen Raum ?
Hört sich das wohl dann arg schei... an ?


Und keiner eine Ahnung wegen dem Verstärkern ?



( Und Probehörn kann ich nirgends nächste händler mit guten LS 50 Km entfernt und kein Auto )
Nur MM und Saturn aber da find ich hören sich alle LS scheisse an wenn ich schon seh das die 0,5 Querschnitt boxenkabel haben
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2008, 13:43

WieBitte schrieb:
( Und Probehörn kann ich nirgends nächste händler mit guten LS 50 Km entfernt und kein Auto )



Wo kommst Du denn her ?

Viele Grüsse

Volker
WieBitte
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mrz 2008, 14:19
Was ist den mit dem Heco Victa 700

Les nur gutes und sie kosten nur 180Euro das Stück !
WieBitte
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mrz 2008, 20:33
War grad mal im Saturn hab mir die Canton GLE angehört die kleinen regelLS.
Andere durft (konnt) ich nicht anhören weil sie keiner auskennt und die nicht angeschlossen sind

Ich find sie zu hoch ,kliert zu stark für mein geschmack, und so gut wie kein Bass da haben meine Bose ja schon 5 mal mehr.
Was ich gut fand ist die stimmenwiedergabe für 5.1 als rear bestimmt eine sehr gute wahl.

Welchen LS sind den nicht so hoch und haben einen ordenlichen Tiefbass ?


Und was ist den der underschied zwischen Heco Victa und Metas welche das dobbelte kosten ?
WieBitte
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2008, 13:29
Hat denn keiner eine meinung oder ahnung ?
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 21. Mrz 2008, 13:56

WieBitte schrieb:

Welchen LS sind den nicht so hoch und haben einen ordenlichen Tiefbass ?


also wenn Dir die Cantons zu hell sind dann hör Dir mal die Tannoys an:

http://www.tannoy-sp...rcury+F4+Custom&s=65

http://www.best-of-british-hifi.de/Bilder/Mercury%20F4.pdf

und nochmal die Frage vielleicht kennen wir ja doch einen Kollegen in Deiner Nähe


klingtgut schrieb:

WieBitte schrieb:
( Und Probehörn kann ich nirgends nächste händler mit guten LS 50 Km entfernt und kein Auto )



Wo kommst Du denn her ?

Viele Grüsse

Volker



Viele Grüsse

Volker
WieBitte
Stammgast
#12 erstellt: 21. Mrz 2008, 16:53
Nähe Erlangen
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 21. Mrz 2008, 18:23

Das mitn umziehn ist so eine sache ich weiß nicht wann ob in 1/2 Jahren oder soert in 3 Jahren! Und meine Bose Interaudio 2000XL kotzen mich an ( nur bass in den ecken und total kraftlos wenn ich nicht direkt davor steh). Irgendwas muss jetzt her ! Und warum keine StandLS in den kleinen Raum ?
Hört sich das wohl dann arg schei... an ?


Nun Stand-Ls in einem kleinen Raum können in einem Klangmatsch enden, die Gefahr daß Du Dir alles zudröhnst ist auf jeden Fall größer als mit Kompakten. Wenn Du nicht sicher bist wie lange Du noch bleibst, dann würde ich mir an Deiner Stelle Kompakte besorgen, die nicht zu teuer sind, z.B. eine Monitor Audio BR 2 ( 300 € ). Die kann Deinen kleinen Raum ohne Probleme füllen. Wenn Das später dann nach dem Umzug nicht reichen sollte so kannst Du Dir etwas größeres kaufen u. die Kompakten wieder verkaufen.


Und keiner eine Ahnung wegen dem Verstärkern ?


Du schreibst doch selber, daß Du kein 5.1 hörst sondern nur Stereo, wozu willst Du dann einen AV-Reciver?
WieBitte
Stammgast
#14 erstellt: 21. Mrz 2008, 18:42
Und was ist mit DolbyDigital übern AVR könnt ich ja dann ein Downmix vom DD hören wenn ich über digitalen kabel vom DVD-player zum AVR geh, und beim DRA geht das ja dann nicht oder wie ist das ?


deswegen frag ich ?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Mrz 2008, 20:44

WieBitte schrieb:
Und was ist mit DolbyDigital übern AVR könnt ich ja dann ein Downmix vom DD hören wenn ich über digitalen kabel vom DVD-player zum AVR geh, und beim DRA geht das ja dann nicht oder wie ist das ?


deswegen frag ich ?

Richtig, beim DRA nicht möglich da keine Digitalanschlüsse vorhanden, geht nur (analoges) Stereo.


[Beitrag von Schwurbelpeter am 21. Mrz 2008, 20:45 bearbeitet]
WieBitte
Stammgast
#16 erstellt: 21. Mrz 2008, 21:17
dürft ich fragen warum dann manche fürs gleiche geld ein Stereo Receiver kaufen obwohl der AV-Receiver das gleiche kann + mehr ?
Sirit
Inventar
#17 erstellt: 21. Mrz 2008, 21:46
Ich gebe jetzt mal meinen Senf dazu^^

Also mit den Verstärkern/Recievern.

So viel ich weiss hören sich reine Stereo Verstärker im Stereobetrieb (ist ja klar) im gegensatz zu einem Av-Reciever (der ja eigentlich für 5.1 oder 7.1 oder sowas ist) besser an.

Sprich wenn man wirklich richtig schön Musik in Stereo hören will sollte man eigentlich einen guten Stereo Verstärker nehmen. Ob man nun wirklich den Unterschied zu einem AV-Reciever hört der im Stereo Modi betrieben wird hört weiss ich nicht.
Ein Av-Reciever bietet halt wie du schon sagtest viel mehr Anschlussmöglichkeiten etc.

zu den LS. Also was man hier so im Forum liest sollen die JBL Northridge richtig guten Bass liefern. Und wegen der Entfernung, also ich bin damals auch gute 60km gefahren um meine LS Probezuhören und leztendlich auch gekauft habe. (bei mir waren es 2 Magnat Quantum 507) Könntest du dir vllt auch irgendwo anhören auch die 600er Serie vllt.

So ich hoffe das ich soweit vllt etwas behilflich sein konnte

MfG
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Mrz 2008, 21:49
Gute Frage, meiner Meinung nach Geschmackssache.
Ich kenne jedenfalls keinen sachlichen Grund was in diesem konkreten Fall gegen den Denon-AVR spricht.
Sirit
Inventar
#19 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:00
Jop also ich denke auch das man da nicht die riesen Unterschiede hört.
Aber mal gerade an den Threadersteller wo haben denn der AVR-1908 und der DRA-500AE die selbe Leistung??
Da liegen immerhin 15Watt unterschied und 15Watt das können schon ne ganz schöne Menge sein.
Aber das soll ja erst mal egal sein
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:14
Zwischen einem Harman Stereo-Receiver und Sony-AVR waren schon Unterschiede zugunsten des Harman zu hören.

Aber die Denon-Geräte (übrigens der 1508, nicht 1908 ist hier gemeint ) dürften/sollten sich klanglich kaum unterscheiden. Der Denon ist jedenfalls nicht so ein Billig-AVR wie seinerzeit mein Sony.
Sirit
Inventar
#21 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:19
Ja sry ich meinte selbstverständlich den AVR-1508.
Und das ein Harmann und Kardon Gerät einem Sony beiweitem überlegen ist sollte ja wohl klar sein
Mir wurde als ich mich noch meinem AV.Reciever umgeschauen habe auch dringends von Sony, JVC, Teac etc...abgeraten

Ich denke heutzutage die Marken sind Denon, Onkyo, Marantz, Harman und Kardon

Wenn ich einen Hersteller vergessen habe bitte ergänzen
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:36

Wenn ich einen Hersteller vergessen habe bitte ergänzen

Fällt mir auf die Schnelle kein weiterer ein ..... doch, je nach Budget NAD und Cambridge-Audio.

@TE
Da Du Nähe Erlangen wohnst bietet sich Steinerbox zwecks Hörprobe an.

Da wären mit KEF, Monitor-Audio oder Wharfedale hörenswerte Alternativen im Sortiment.
Sirit
Inventar
#23 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:40
Ja gut wie gesagt ich bin damals auch 60km gefahren um meine LS zu hören und um meinen Verstärker zu kaufen
Also man muss irgendwo kompromisse eingehen

Und als tipp bevor du hin fährst ruf bei MM und Saturn an und frag nach ob sie für dich Intressante LS da haben
trxhool
Inventar
#24 erstellt: 21. Mrz 2008, 23:08
Mahlzeit!!

Also wenn Stand-LS von ordentlicher Qualität kommen doch eigentlich nur Canton ERGO 902 in frage. Bei 660 € das Paar kann man nicht viel falsch machen. ( Abgesehen vom Raum, ist vielleicht ein bisschen zu klein!!)

Gruss TRXHooL
Sirit
Inventar
#25 erstellt: 22. Mrz 2008, 11:40
Moin Moin...

Canton...also ich muss sagen vom Aussehen her gefallen sie mir persönlich sehr gut, doch vom Klang gefielen mir die GLE 409 waren das glaube damals nicht so gut.
Wie der Threadersteller schon geschrieben hat sind diese relativ scharf in den Höhen und der Bass fehlt irgendwie, was bei Techno, Hip Hop etc ja von recht großer bedeutung ist.
Wie es bei der Ergo Serie aussieht weiss ich nicht mag sein das in der Preisklasse das ganze schon wieder anders aussieht

MfG
WieBitte
Stammgast
#26 erstellt: 22. Mrz 2008, 13:10
Ich werd mir jetzt einfach die Heco Victa 700 für 290Euro das paar kaufen und wenn ich dann umzieh dann ein gutes komplettes 5.1 set.

Werd mich dann mal melden und schreiben wie sich die Wirklich günstigen LS anhören !

Mfg
Sirit
Inventar
#27 erstellt: 22. Mrz 2008, 13:17
Naja du könntest dir dann später ja noch weitere Heco Victa´s dazu kaufen also den passenden Center und vllt 2 300er oder noch 700er
Gibt ja genug auswahl und dir aus diesen dann ein 5.1 System zusammen bauen
ciorbarece
Inventar
#28 erstellt: 23. Mrz 2008, 04:46
Victas 700 in nem 10qm Zimmer...

Nimm doch lieber die kleineren Victas, oder gleich die Celan, di sind auf jeden Fall besser. Alternativ die Metas, die sollen angeblich sehr nah an die Celan rankommen, sind dabei aber ein gutes Stück billiger.

Hör dir auf jeden Fall auch Mal die Magnat Quantum 5er an, ich hab lange Zeit nix von Magnat gehalten, war umso überraschter wie gut die Quatum klingt. Die ist ähnlich abgestimmt wie ne Canton Ergo, und kommt gut an die ran, die Ergo ist aber schon noch besser.

Größere Boxen bringen nur mehr Bass, in deinem Zimmer wirst du aber bereits bei kleinen Lautstärken vom Bass erschlagen, glaubs mir. Sind halt so typische Anfängerfehler die man leicht vermeiden kann...
Sirit
Inventar
#29 erstellt: 23. Mrz 2008, 14:11
@ ciorbarece

Könnte er nich vllt auch die Quantum 600er Serie in betracht ziehen? wobei ich habe keine Ahnung wie diese klingen.
WieBitte
Stammgast
#30 erstellt: 23. Mrz 2008, 23:00
vom bass erschlagen naja im moment habe ich die Bose interaudio 2000xl und ich habe so gut wie keinen bass, dann werd ich wohl kaum wenn ich mir andere regalboxen holle aufeinmal ein guten bass haben ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-LS und Verstärker?
halolo am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  13 Beiträge
Kaufberatung und Fragen zu Stereo Verstärker
bigmukki am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  8 Beiträge
LS + Verstärker
nick-ed am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  16 Beiträge
Stereo Verstärker und LS ca. 500-650? (Stereo Kaufberatung)
Bastian1703 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  13 Beiträge
Stereo Verstärker + Regal-LS
hyronymus am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  107 Beiträge
stereo Verstärker + Lautsprecher
Steve[O] am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  14 Beiträge
der richtige Stereo Verstärker
darkcraft am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  5 Beiträge
Stereo Stand Ls + Verstärker = 600 ?
mp1702 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker & LS gesucht
flypser am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereo LS bis 2500?
cs79 am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Denon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.026