Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-LS und Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
halolo
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2005, 11:08
Hi, bin neu hier und habe nun eine Frage:
Ich möchte mir ein neues Soundsystem zulegen, welches ich nur zum Musik hören nutze. Als Quelle fungiert mein PC und selten mal mein Mp3-Player. Von der Musikrichtung her kommt so gut wie alles in Frage.
Was wäre da die beste Möglichkeit eurer Meinung nach? Verstärker + Stereo-LS, vermute ich mal...? Kann mir hier jemand ein paar Tipps geben, welche Stereo-LS gut und vor allem erschwinglich (ca. 100 Euro) sind? Welche Verstärker sind vom Preis-/Leistungsverhältnis her zu empfehlen? Meine Ansprüche sind nicht die höchsten, aber falls ich schon was kaufe, dann auch was Anständiges.

Hätte mir das Concept E Magnum gekauft, allerdings wurde mir davon abgeraten, da ich nur Musik hören möchte.
Dipak
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2005, 11:56
hallo

erstmal willkommen im forum

wenn du nur musikhören willst, wäre das concept e wohl echt nicht so toll..

gebrauchte verstärker kriegst du für ca. 100 euro. für die lautsprecher musst du bei neukauf aber schon eher mit 200 rechnen. oder kommen auch gebrauchte lautsprecher in frage? bei deinem budget wären kompakte wohl vorzuziehen.

wie gross ist dein zimmer?
auch partytauglich oder nur homeeinsatz?
musikrichtung(en)?
budget?
bisherige hifi-erfahrungen?

gruss viktor
halolo
Neuling
#3 erstellt: 30. Aug 2005, 13:35

Dipak schrieb:
hallo

erstmal willkommen im forum

wenn du nur musikhören willst, wäre das concept e wohl echt nicht so toll..

gebrauchte verstärker kriegst du für ca. 100 euro. für die lautsprecher musst du bei neukauf aber schon eher mit 200 rechnen. oder kommen auch gebrauchte lautsprecher in frage? bei deinem budget wären kompakte wohl vorzuziehen.

wie gross ist dein zimmer?
auch partytauglich oder nur homeeinsatz?
musikrichtung(en)?
budget?
bisherige hifi-erfahrungen?

gruss viktor


Zimmer bemisst 20 m².
Partytauglich auch nur im kleinen Rahmen zu Hause halt. Nichts besonderes...
Budget...hmm, ist eher eine Schmerzgrenze, die sich so zwischen 100 und 150 einpendelt.
Bisherige Erfahrungen belaufen sich auf sechs Jahre mit Boxen aus dem Supermarkt für 80 DM.
Musikrichtungen sind so gut wie alle.

Gebraucht sollte es nicht sein, mag ich nicht so gern. Da würde ich lieber auf Weihnachten oder so warten und mir dann was Richtiges neues holen.

Danke für die Antwort.
lolking
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2005, 14:03
Dann warte lieber noch ne Weile bis du mehr Geld zur Verfügung hast! Gebraucht kann man Mit 150€ schon richtig viel machen (Quadral Vulkan MKII mit defekten Sicken für 200€ )aber wenn man(n) sich nicht so gut auskennt ist ein Neukauf wirklich besser!


Wenn du dann an Weihnachten etwas mehr Geld hast würde ich dir die Wharfedale Diamond 9.1 (www.wharfedale.de) an einem NAD C320 BEE (www.nad.de)empfehlen. Meine Freundin hört nun auch mit dieser Kombi und ist sehr zufrieden.

Bei geringeren Anforderungen/Budget ist vom Vertärker her natürlich noch anderes drin: z.B. Onkyo 9211 (www.onkyo.de) oder Denon PMA 495R (www.denon.de) um nur zwei zu nennen.

Auch an Lautsprechern gibt es noch einiges! z.B. die Dali AXS 3000 für derzeit 47,50€ Stückpreis auf www.lostinhifi.de, die Canton LE 120 (www.canton.de etwas teurer) oder die nubox 310 (www.nubert.de)

Als Quelle dann nen billigen DVD Spieler aus dem Aldi (wenn du nicht schon nen CD Player hast) und schon haste ne ziemlich ordentliche Anlage.


Wichtig ist allerdings, dass du dir die Komponenten anhörst (das dürfte bei allen außer den Nubox machbar sein ohne sie vorher zu bestellen!)
whatawaster
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2005, 14:30
Hallo!

Ich möchte mich lolking bis zui 90% Prozent anschliessen. Was den Verstärker anbelangt 100%-ig. NAD C320 BEE ist bestimmt super, aber der Onkyo A-9211 ist auch keine schlechte Wahl und doch etwas billiger. Ausserdem hat er eine sehr gute Anfassqualität: Alu-Frontblende, Metall oder Alu- (bin mir da nicht sicher) Lautstärkeregler. Ich hatte selbst einen. Aber auch die Einsteigergeräte anderer Marken (Denon, Yamaha, Cambridge Audio, Sony usw.) kommen ebenfalls in Frage.

Was die LS anbelangt, da würde ich dir am ehesten Raten noch etwas zu sparen, da sie besonders in einer billigeren Kette am deutlichsten klangentscheidend sind. Und hier würde ich diur ehrlich gesagt was anderes empfehlen, als die Diamond 9.1 (die ich ebenfalls selber hatte). Für ein bischen mehr Geld (220 Euro) gibt's jetzt bei dieboxhifi.de die ASW Cantius I im Angebot. Für das Geld bekommst du m.E. nichts besseres: SEAS Bestückung, Echtholzfurnier, super Klang. ICh selber habe die Cantius II und der Unterschied zu den Diamond 9.1 ist riesig. Das betrifft Neutralität, Präzision, Auflösung, Luftigkeit + Spassfaktor.
Andere (m.E. ebenfalls bessere Alternativen) wären z.B. die Mordaunt-Short Avant 902 (ca. 200 Euro das Paar) oder die Mission M31 oder die KEF Q1, die jetzt ebenfalls recht günstig zu haben ist.

Alles nur meine Meinung, also musst du natürlich selbst hören. Aber ich glaube, dass du wenn du diese LS hörst mir zustimmen würdest. Die Diamond 9.1 sind bei weitem nicht schlecht (d.h. gut) für ihren Preis, aber die ASW Cantius I wären zur Zeit der eindeutig bessere Kauf, du hättest länger Freude an ihnen.

Du wirst hier bestimmt noch sehr viele Ratschläge bekommen.

Nochmals willkommen hier im Forum und schöne Grüße

Peter
lolking
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2005, 14:37
Mir hat die Cantius bei Rockmusik gar nicht gefallen aber bei klassischer Musik hat sie die Diamond locker an die Wand gespielt. Naja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden! (Wo kämen wir denn sonst hin )

Wie gesagt: Lautsprecherauf ist eine absolute Geschmackssache. Probehören wird unerläßlich sein, wenn du lange Zeit zufrieden sein willst!
halolo
Neuling
#7 erstellt: 30. Aug 2005, 14:42

whatawaster schrieb:
Hallo!

Ich möchte mich lolking bis zui 90% Prozent anschliessen. Was den Verstärker anbelangt 100%-ig. NAD C320 BEE ist bestimmt super, aber der Onkyo A-9211 ist auch keine schlechte Wahl und doch etwas billiger. Ausserdem hat er eine sehr gute Anfassqualität: Alu-Frontblende, Metall oder Alu- (bin mir da nicht sicher) Lautstärkeregler. Ich hatte selbst einen. Aber auch die Einsteigergeräte anderer Marken (Denon, Yamaha, Cambridge Audio, Sony usw.) kommen ebenfalls in Frage.

Was die LS anbelangt, da würde ich dir am ehesten Raten noch etwas zu sparen, da sie besonders in einer billigeren Kette am deutlichsten klangentscheidend sind. Und hier würde ich diur ehrlich gesagt was anderes empfehlen, als die Diamond 9.1 (die ich ebenfalls selber hatte). Für ein bischen mehr Geld (220 Euro) gibt's jetzt bei dieboxhifi.de die ASW Cantius I im Angebot. Für das Geld bekommst du m.E. nichts besseres: SEAS Bestückung, Echtholzfurnier, super Klang. ICh selber habe die Cantius II und der Unterschied zu den Diamond 9.1 ist riesig. Das betrifft Neutralität, Präzision, Auflösung, Luftigkeit + Spassfaktor.
Andere (m.E. ebenfalls bessere Alternativen) wären z.B. die Mordaunt-Short Avant 902 (ca. 200 Euro das Paar) oder die Mission M31 oder die KEF Q1, die jetzt ebenfalls recht günstig zu haben ist.

Alles nur meine Meinung, also musst du natürlich selbst hören. Aber ich glaube, dass du wenn du diese LS hörst mir zustimmen würdest. Die Diamond 9.1 sind bei weitem nicht schlecht (d.h. gut) für ihren Preis, aber die ASW Cantius I wären zur Zeit der eindeutig bessere Kauf, du hättest länger Freude an ihnen.

Du wirst hier bestimmt noch sehr viele Ratschläge bekommen.

Nochmals willkommen hier im Forum und schöne Grüße

Peter



Erstmal danke dem über dir und dir selbst für die Antwort.

Habe mich soeben mal auf dieboxhifi.de umgeschaut nach der Cantius I von ASW. Der Preis wird dort jedoch mit 110 Euro beziffert. Haben die gerade einen Preissturz hinter sich, ist das der Preis pro Box oder wie muss ich das verstehen?

Der Sonkyo-Verstärker ist vom Preis ok, wird er bei geizkragen.de schon für 191 Euro angeboten.


[Beitrag von halolo am 30. Aug 2005, 14:42 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2005, 14:46
Ja, es handelt isch um den Stückpreis. Allerdings war der Preis für diese Boxen vor gar nicht allzu langer Zeit noch ca. 400 Euro.

peter
halolo
Neuling
#9 erstellt: 30. Aug 2005, 14:47

lolking schrieb:
Mir hat die Cantius bei Rockmusik gar nicht gefallen aber bei klassischer Musik hat sie die Diamond locker an die Wand gespielt. Naja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden! (Wo kämen wir denn sonst hin )

Wie gesagt: Lautsprecherauf ist eine absolute Geschmackssache. Probehören wird unerläßlich sein, wenn du lange Zeit zufrieden sein willst!


Ich befürchte, dass ich da keinen großen Unterschied hören werde. Bin da nicht so der Experte...

Haben die Firmen eigentlich eigene Niederlassungen oder findet man solche Geräte auch einfach beim Mediamarkt o.ä. wo man sie Probe hören kann?
halolo
Neuling
#10 erstellt: 30. Aug 2005, 14:50

whatawaster schrieb:
Ja, es handelt isch um den Stückpreis. Allerdings war der Preis für diese Boxen vor gar nicht allzu langer Zeit noch ca. 400 Euro.

peter


Die sehen aber unterschiedlich aus, die beiden abgebildeten Boxen.
Das heißt man muss da immer paarweise bestellen? Das ist doch banal.
lolking
Inventar
#11 erstellt: 30. Aug 2005, 14:51
Auch...

Ich würde mal in den GelbenSeiten nach einigen HiFi Händlern in deiner Gegend suchen und dort mal anrufen, ob sie die Lautsprecher zum Probehören da haben. Dort hat man mehr Ruhe und Zeit als im Mediamarkt und vor allem (meißtens) die Möglichkeit die Lautsprecher mit nach Hause zu nehmen um sie sich dort anzuhören.
halolo
Neuling
#12 erstellt: 30. Aug 2005, 14:54

lolking schrieb:
Auch...

Ich würde mal in den GelbenSeiten nach einigen HiFi Händlern in deiner Gegend suchen und dort mal anrufen, ob sie die Lautsprecher zum Probehören da haben. Dort hat man mehr Ruhe und Zeit als im Mediamarkt und vor allem (meißtens) die Möglichkeit die Lautsprecher mit nach Hause zu nehmen um sie sich dort anzuhören.


Wird gemacht.

Bun nun mal weg, danke für all die Antworten.
Dipak
Inventar
#13 erstellt: 30. Aug 2005, 22:58
hallo


Ich befürchte, dass ich da keinen großen Unterschied hören werde. Bin da nicht so der Experte...

das ist ein gefährlicher trugschluss! auch ei hifi-anfänger ist durchaus imstande unterschiede zu hören, denn die sind tw. deutlicher als du glaubst.. also probehören, speziell als "nicht-experte".

gruss viktor
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erstausstattung LS und ggf. Verstärker
Malcolm_Tucker am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  18 Beiträge
Welche Stereo LS fürn Anfänger?
Mothi am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  21 Beiträge
stereo kombi amp+ls ca. 600?
spartianer am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  2 Beiträge
Suche Stereo Verstärker für meine LS
N3GRO am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  32 Beiträge
Stereo Verstärker gesucht
LORD_Noobie am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  7 Beiträge
Welche Kompakt LS für mein Wohnzimmer
Flo512 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
LS (und Verstärker) gesucht - Stereo, ca. 2k? (+800)
wubster am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  43 Beiträge
Stereo LS
Schooli am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  3 Beiträge
Stereo - Welcher Verstärker - Welche Boxen
STEREO_FEIN am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  38 Beiträge
Stereo Verstärker + Boxen
hubihead am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • ASW
  • NAD
  • Quadral
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.451