Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage 400-600euro (gebraucht vs. kompakt)

+A -A
Autor
Beitrag
masseter
Neuling
#1 erstellt: 26. Mrz 2008, 02:05
Hallo Leute,
ich möchte mir eine Anlage anschaffen und habe dafür nur ein begrenztes Budget. Meine Schmerzgrenze liegt bei 600euro wobei ich die auch nicht unbedingt ausreizen möchte.
Leider kenn ich mich nicht wirklich mit Anlagen aus.
An Musik hör ich rockiges (the Killers, Muse, Red Hot Chili Peppers, Foo Figthers) aber auch ruhigere Sachen wie Jack Johnson. Außerdem höre ich gerne Radio.

Was macht für mich am meisten Sinn?
-Gebrauchte Komponenten (was kann man da empfehlen?...)?
-Neue Komponenten?
-Kompaktanlage (Pianocraft?...)?

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Muchas gracias!

Simon


[Beitrag von masseter am 26. Mrz 2008, 02:06 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2008, 03:20
ich kann dir nur raten dir mal eine pianocraft anzuhören.
das ist ne gute all-in-one-lösung für moderates geld, auch gebraucht schon günstig zu bekommen ......

ich hab ne pianocraft E410 als 2. anlage und bin damit sehr zufrieden .....
Hennmän
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mrz 2008, 05:52
ola,

ich werfe einfach mal in den raum: bei gebrauchten komponenten bekommst du mit sicherheit das mit abstand beste preisleistungsverhältnis. sofern du dich vergewisserst das mit den komponenten alles in ordnung ist würd ich dir dazu raten.

wenn du teile gebraucht kaufst dann sind für dein budget locker vernünftige standboxen und ein ordentlicher verstärker drin

http://cgi.ebay.de/C...ash=item330220205360

http://cgi.ebay.de/M...ash=item260222144689

wenn du nicht die wahnsinns pegel benötigst und wert auf neuware legst wäre soetwas venünftig:

http://cgi.ebay.de/M...ash=item200209872243

http://cgi.ebay.de/C...ash=item190207913648

ABER: es kommt wegen der größenverhältnisse auch sehr auf deinen hörraum an und prinzipiell solltest du die alternativen die dir hier genannt werden probehören um wirklich sicher zu gehen.

henns
UltimateDom
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2008, 09:06
Moin.
Ich werfe als weitere Diskussionsgrundlagen mal die
Denon M33 und F102
Onkyo 315, 515 und 715
TEAC 225 und 255
NAD 715
in den Raum.
Hab die M33, ist für mein Schlafzimmer ideal, für nen 25m²-Wohnzimmer könnte sie aber etwas zu schwach sein.

Gruß Dom
masseter
Neuling
#5 erstellt: 26. Mrz 2008, 12:29
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Da ich Student bin ziehe ich öfters um aber meine Raumgröße liegt eigentlich immer zwischen 12 und 20m2.

Ich bin gerade auf folgendes Angebot gestoßen:

Yamaha Receiver RX 770, 2x 150W Sinus, neuwertig, 130,-

Canton Subwoofer AS 40 SC, 140/200 W, 170,-

Denon Verstärker PMA-777, silber, 2x 150W Sinus, 90,-

Wisst ihr wie man das vom Preis/Leistungsverhältnis einschätzen kann?
Oder würdet ihr das Geld vorallem in Boxen investieren?

Ich danke euch für eure Hilfe.

Simon
Frankman_koeln
Inventar
#6 erstellt: 26. Mrz 2008, 12:43
was willst du mit einem subwoofwe ??

sieh doch erstmal zu dass du du die benötigten komponenten - also amp, tuner, cd, boxen - für dein budget bekommst.

geprüfte gebrauchtgeräte gibt es hier mit garantue :
hifi leipzig
masseter
Neuling
#7 erstellt: 28. Mrz 2008, 16:41
ich war gerade beim fachhändler.
der würde mir für meine preisvorstellungen ein kompaktes teil von marantz (CR401) verkaufen, hat mir aber geraten mir auch zu überlegen ob ich nicht für mehr geld mit komponenten von nad (C 315BEE, C 315BEE, dazu einen "günstigen" tuner) besser bedient wäre. was könnt ihr dazu sagen?

vielen dank.
simon


[Beitrag von masseter am 28. Mrz 2008, 17:25 bearbeitet]
Hennmän
Stammgast
#8 erstellt: 29. Mrz 2008, 04:12
kompakt anlagen können einem einen wirklich edlen klang bringen - z.b. pianocraft von yamaha, die von marantz hab ich noch nicht gehört - aber ich würd mir das echt überlegen. bei einzelnen komponenten bekommst du schon deutlich mehr anlage fürs geld. du hast ungleich mehr pegelfestigkeit und bass-potenz mit vernünftigen standboxen. und da ist für dein budget auf jeden fall was drin.

meine meinung...

henns
masseter
Neuling
#9 erstellt: 30. Mrz 2008, 21:43
danke henns.

hast du eine gute idee für spezielle komponenten?
simon
Hennmän
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mrz 2008, 22:09
bezüglich verstärkern bieten in deinem preisbereich eigentlich alle renomierten hersteller (yamaha, denon, marantz, onkyo, nad,...) vernünftige einsteiger alternativen, die sich gegenseitig nicht viel nehmen und ausreichend power und qualität bieten.

ich persönlich habe canton standlautsprecher an einem marantz surround verstärker, was mir klanglich sehr gefällt (siehe meine links weiter oben im threat für stereo).

aber es gilt wirklich weiter: probehören!! geh zu einem vernünftigen hifi-händler deines vertrauens (nicht saturn etc. - wenn du gute, ehrliche beratung möchtest) und lass dir ein angebot machen.

bei meiner ersten "richtigen" stereo anlage hab ich das genauso gemacht. ich hatte damals (was heißt damals, ist ca. 5 jahre her) ein budget von 600,- euro und habe einen marantz pm4200 (vorvorgänger vom 4001) und ein paar yamaha standboxen (weiß nicht mehr die modelbezeichnung) erstanden, womit ich dann auch mehrere jahre sehr zufrieden gefahren bin - dann hat mich irgendwann das surround fiber gepackt und ich musste aufrüsten...

henns
masseter
Neuling
#11 erstellt: 31. Mrz 2008, 20:31
danke dir henns.
ich werde diese woche mal zum probehören gehen.
Hennmän
Stammgast
#12 erstellt: 31. Mrz 2008, 21:13
brauchst dich nicht immer zu bedanken

sag bescheid, was du für erfahrungen gemacht hast.

henns
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt: Denon AVR-F100 + Canton SP 205 vs. Yamaha PianoCraft MCR-550
F20111217 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  6 Beiträge
Aktivmonitore vs gebrauchte Anlage ~400?
hans_mueller am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  6 Beiträge
600euro für komplette anlage
erixxx am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  16 Beiträge
Kompakt vs.Standlautsprecher | 2.0 vs. 2.1
mzi am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  15 Beiträge
Kompakt-Anlage gesucht
Geggo am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  9 Beiträge
neu VS gebraucht
Talle am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  2 Beiträge
Hifi Kompakt-Anlage für älteren Herren, 300-400 ?
Kenda am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  29 Beiträge
Aktive/Passive Kompakt Lautsprecher 300-400 ?
Kampfkeks12321 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  12 Beiträge
Raum 18 m², kompakt vs stand -800?
Recharger am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  16 Beiträge
600euro Verstärker und Boxen
aqua_magic am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Marantz
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 91 )
  • Neuestes Mitgliedtquast
  • Gesamtzahl an Themen1.346.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.274