Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivmonitore vs gebrauchte Anlage ~400€

+A -A
Autor
Beitrag
hans_mueller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jan 2013, 13:32
Hallo,
ich brauche neue Lautsprecher für den Pc, Budget ist 400€.
Womit bekomme ich da besseren Klang, Monitoren wie den Elac am-150 oder gebrauchten Standlautprechern und Verstärker?
Genutzt werden sollen sie für Musik und TV, das Zimmer ist 20qm groß.
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jan 2013, 14:55

Womit bekomme ich da besseren Klang, Monitoren wie den Elac am-150 oder gebrauchten Standlautprechern und Verstärker?


Klang = Lautsprecher + Lautsprecherpositionierung + Raumakustik

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Die Beantwortung deiner Frage hängt also von deinen Möglichkeiten zu einer möglichst optimalen Positionierung der Lautsprecher, der Akustik deines Raumes und deiner Hörposition ab.

LG


[Beitrag von V3841 am 05. Jan 2013, 14:55 bearbeitet]
hans_mueller
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2013, 21:00
Das hilft mir jetzt nur bedingt weiter.
Ist ja auch nicht so einfach zu vergleichen, die Monitore stelle ich mir auf den Schreibtisch, Standlautsprecher müsste ich irgendwie anders positionieren und würde sie dann wohl eher auf einen Sessel oder so ausrichten.
Die Monitore sollen halt nicht nur PC-Lautsprecher sein sondern dann schon erstsmal eine Anlage ersetzen, da ich logischerweise nicht 2mal 400€ ausgeben will.
Gefragt habe ich, da es ja speziell ältere Lautsprecher wie z.b. die elac el-80 mit viel größerem Volumen ja schon für 40 Euro gibt und diese meinem Verständnis nach prinzipiell doch besser sein müssten (die Nutzung am Schreibtisch mal außen vor gelassen.)
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Jan 2013, 21:04
Du solltest auf der Grundlage dieser Information beschreiben wie Du deine LS positionieren willst, damit wir wissen was für LS empfohlen werden können.

Habe ich es also richtig verstanden, dass Du Desktoplautsprecher/Schreibtischlautsprecher suchst?
- Also Lautsprecher die auf den Schreibtisch gestellt werden können/sollen/müssen. -

Dann bist Du in diesem Forenbereich falsch und man könnte das Thema in den richtigen Bereich verschieben.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=259

LG


[Beitrag von V3841 am 06. Jan 2013, 21:50 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2013, 21:29
Nö wieso , passt doch .

Die eigentliche Frage , die er sich stellt ist doch die , ob er mit aktiven Nahfeldmonitoren in seinem Raum
genauso weit kommen kann , wenn er sie direkt über den PC ansteuert , wie mit einer konventionellen
passiven Stereo Kette ggfls. mit gebrauchten Standlautsprechern .

Auf 20 qm ist das ne gute Frage , die ich im Hinblick auf die Möglichkeit wenn es wirklich vom
Bass her zu wenig erscheint , um einen aktiven Subwoofer zu ergänzen mit ja beantworten
würde .

Trotzdem täte ich die Elacs unbedingt ausgiebig Probe hören , allein schon deswegen um
nachzuhalten , ob ich mit der strickt linearen Abstimmung geschmacklich klar komme .

Rein objektiv sind die Elacs gerade durch den eingebauten Wandler in Verbindung mit
PCs ne ganz feine Sache , die eine passive Kette gerade für ein Budget bis 500 € ,
durchaus ersetzen kann .

Wenns zusätzlich noch tiefer gehen soll haben die Elacs mit zweifachem Hochpassfilter
schaltbar auch noch ihr eigenes kleines Bassmanagement zur Anbindung an Woofer im
Gepäck . Auch hier ein Vorteil gegenüber passiven Geschichten , wo die Anbindung
durch die Filterung nur im Woofer schwerer ist und weder Verstärker noch nachgeschaltete
Lautsprecher entlastet .

Wenns beim PC als Quelle bleibt , hat diese konsequente Aktivierung ne Menge Vorteile.

Gruß Haiopai
hans_mueller
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jan 2013, 19:44
Ich habe noch einen sub vom Teufel Concept E.
Den könnte ich per y-klinkenadapter an den PC anschließen und dann am Sub und den Elacs die Trennfrequenz auf 80Hz stellen. Gedanken dazu?
Der Thread kann dann auch verschoben werden denke ich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage 400-600euro (gebraucht vs. kompakt)
masseter am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  12 Beiträge
Preis<=400? gebrauchte Komponenten
Cybergy am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  73 Beiträge
Suche Aktivmonitore bis 400?
phlippson am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  6 Beiträge
Anlage für 400-500 ? (gerne gebrauchte Komponenten)
carcass123 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Macbook Pro ( Aktivmonitore ? ) Budget 400 ?
JeanBaptiste am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  13 Beiträge
Aktivmonitore für ein Digitalklavier
heromant am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  8 Beiträge
Stereoverstärker + Boxen oder Aktivmonitore?
g0t0 am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  9 Beiträge
Nubert NuBox 400 vs. NuBox 580
Schok~Riegelchen am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  5 Beiträge
Was für eine gebrauchte gute Anlage?
Philipp333 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  8 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher 400?-800?
Dynamikus am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedelBarto94
  • Gesamtzahl an Themen1.345.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.577