Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteigeranlage für 300€

+A -A
Autor
Beitrag
KnappTwo
Stammgast
#1 erstellt: 03. Apr 2008, 00:00
Hi!

Da ich jetzt meine Carhifi-Anlage vorerst fertig hab, gehts nun an Home-Hifi...

Erst ein paar Fragen:
1. Da ich recht bald (ca.6 Monate) ausziehen werde, sollte sie überall klingen, also nicht sehr raumspezifisch sein. Aber sehr rieseig wird der Raum wohl nicht sein, wo sie am Ende stehen wird. Möglich?

2. Zum ansteuern würde ich am liebsten vorerst meinen PC nutzen. Habe eine Soundblaster verbaut, also kein Schrott. Möglich und auch OK?

So dann jetzt zu meinen Angaben.
Budget: ca. 300€, wenn es dafür aber ABSOLUT nix Gutes gibt, dann halt auch mehr. Bin auch GERNE für gebrauchte Sachen zu haben.
Kann auch meine Boxen selber bauen, kein Problem.

Musikgeschmack ist kreuz und quer, von Hardstyle über Klassik zu Rock und Hip-Hop.

Hab auch hier noch n paar Sachen liegen, die ich geschenkt bekommen hab, kann man evtl. davon was nutzen?
Technics SU - X 820
Technics STX - 830

Ach ja, das ganze soll Stereo werden, evtl. 2.1, kA ob sich das lohnt.

MfG
Knapp
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2008, 06:58
Hallo,

in Sachen Selbstbau wären z.B. Udos "Firsttime" Bausätze in deinem Budgetrahmen http://www.acoustic-...f2e2a78cdaafebf4d7cf Man muss sie ja nicht unbedingt mit OSB Platten bauen. MDF und etwas Farbe oder Folie und sie brauchen sich nicht verstecken. Dazu einen gebrauchten Amp und CD Player und das kommmt mit dem Budget gut hin
Auch hier läst sich sicher etwas finden http://www.lautsprechershop.de/

Alternativ kämen ein paar gebrauchte Canton Fonum, Quinto, Ergo oder Karat in Frage

Als Neugeräte bekommst Du für dein Geld eine Minianlage von Onkyo oder Yamaha.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 03. Apr 2008, 06:59 bearbeitet]
UltimateDom
Stammgast
#3 erstellt: 03. Apr 2008, 07:09
Moin.

Als Neugeräte bekommst Du für dein Geld eine Minianlage von Onkyo oder Yamaha.

Hab auch schonmal die Denon M33 für 299€ gesehen, war aber offenbar nur ein zeitlich begrenztes Sonderangebot damals im MM Köln. Leider hatte ich meine damals schon zu lange, um die Preisdifferenz noch zu beanstanden.;)

Gruß Dom
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2008, 08:27

KnappTwo schrieb:
Hab auch hier noch n paar Sachen liegen, die ich geschenkt bekommen hab, kann man evtl. davon was nutzen?
Technics SU - X 820
Technics STX - 830

Wenn sie noch funktionieren -- warum nicht?
High-End wird der Verstärker sicher nicht sein (und wer nutzt heute noch Cassetten?), aber bei dem relativ kleinen Budget sind große Sprünge auch nicht zu machen. Da würde ich eher versuchen, für ca. 300 Euro ordentliche Boxen zu bauen, und wenn mal wieder Geld in der Kasse ist kann man immer noch nach einem besseren (gebrauchten) Amp suchen.


Jochen
KnappTwo
Stammgast
#5 erstellt: 03. Apr 2008, 09:42
Das hört sich doch schonmal vernünftig an...
Bei den Firsttime Bausätzen gibt es ja mehrere, welcher wäre denn zu empfehlen?
Und kann ich das ganze auch aus Vollholz bauen?

MfG
Knapp
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2008, 09:56

KnappTwo schrieb:
Und kann ich das ganze auch aus Vollholz bauen?

Mit den Fragen bist du im DIY-Bereich wahrscheinlich besser aufgehoben, aber zum Holz:
Grundsätzlich geht das sicher, aber es ist aus mindestens zwei Gründen nicht optimal. Zum einen arbeitet Naturholz gerne, zumindest ein bisschen. Gerade wenn es nicht gut abgelagert ist, kann das unschöne Risse geben. Wichtiger ist, dass MDF (ein sehr feiner Pressspan) sehr viel weniger schwingt als Holz, und du willst für Boxen ja ein möglichst resonanzarmes Gehäuse. Da ist MDF m.W. die wesentlich bessere Wahl.


Jochen
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2008, 10:36
Hallo,

ich würde zur Firsttime 4 tendieren. Die ist zwar nicht gerade klein, ich denke aber, sie kommt aber auch in relativ kleinen Räumen um 18-20 qm noch gut zurecht. Da wird dir Udo aber mit Rat und Tat zur seite stehen.

Vollholz? Ja, aber nur wenn Du weißt wie man formstabile Eckverbindungen wie Zinken, Dübel oder Federn baut (bei einem bestimmte Design sind sogar Grate möglich), denn Vollholz (auch Stabplatten aus dem Baumarkt)arbeitet. Stumpfe Verleimungen, wie sie bei MDF möglich sind, halten nicht wenn Hirnholz beteiligt ist und offen Schrauben wollen wir bei Vollholz doch nicht . Risse sind bei kammergetrockneten Holz oder Stabplatten eher selten. Ein Vollholzgehäuse muss etwas aufwändiger gedämpft werden.

Es bliebe sonst noch die Möglichkeit die Box aus MDF oder OSB zu Bauen und Vollholzplatten aufzudoppeln.

Nur ob der Aufwand bei einem 80 Euro LS lohnt

Wenn Du nur einen kleinen Raum hast, würde ich zu einer Kompaktbox raten. Hier würde sich für dein Budget die Impuls 1 anbieten, die sich später zur ausgewachsenen Standbox Impuls 3 ausbauen läßt.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 03. Apr 2008, 10:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigeranlage für kleinen Raum <300?
MrSilver am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  15 Beiträge
2 Lautsprecher und Stereo Vollverstärker für PC(ca. 300?)
Falke99 am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  30 Beiträge
Einsteigeranlage
Skarji am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  18 Beiträge
Kaufberatung Einsteigeranlage ca. 300-400?
--Q--- am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  11 Beiträge
Einsteigeranlage
chris224 am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
home-anlage?
klangfusion am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  6 Beiträge
Sub für 2.1 Anlage ca. 300-400?
iPeanut am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  8 Beiträge
Schöne Kompaktanlage bis ca. 300?
Bednix am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  10 Beiträge
Anlage für ca. 1000Euro
Rös am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  51 Beiträge
Hifi-Anlage bis ca. 300?
Manuelito_Vicioso am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRedhood89
  • Gesamtzahl an Themen1.344.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.702