Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkauf - ich weiss nicht weiter

+A -A
Autor
Beitrag
Schisshase
Neuling
#1 erstellt: 05. Apr 2008, 22:13
Hallo liebe HiFi-Gemeinde! Hab endlich den Schritt vom Nur-Leser geschafft und mich registriert, bin also neu hier. Wie die Überschrift schon vermuten lässt, nicht so ganz ohne Grund. Bin meine aktuellen Lautsprecher nach 15 Jahren einfach über, möchte endlich auch sowas, was einem ein Grinsen ins Gesicht zaubert beim Musikhören. Also hab ich mich vor ca. 3 Monaten mit meinem Weihnachtsgeld (500€)auf die Socken gemacht und so verschiedene Läden abgeklappert und dabei die verschiedensten Sachen erlebt. So wurden mir im Media-Markt Lautsprecher mitsamt Preisschild (direkt vorm Hochtöner) vorgeführt, nunja.
Also zum Thema: Ich hätte gerne ein paar Stereolautsprecher, mein Zimmer ist ca. 3,30x4,30 mit einer Dachschräge an der längeren Seite, die Inneneinrichtung würde ich "leicht bedämpft" beschreiben. Mein Musikgeschmack ist Richtung Rock und Pop. Besonderen Wert lege ich dabei auf eine gute Mittel-Hochtonwiedergabe, auf das letzte Quäntchen Bass kann ich gerne verzichten. Als erstes hatte ich seinerzeit natürlich an Regallautsprecher gedacht und die Canton Chrono 502(obenrum etwas spitz) und die B+W 685(warme Abstimmung-ganz angenehm)gehört, aber so richtig übergesprungen ist der Funke nicht. Ausserdem wären dann jeweils noch Ständer fällig gewesen, die haben bei B+W allein schon 300€ gekostet. Also weitergesucht und Fachgeschäft konsultiertie haben mir Monitor Audio empfohlen, als erstes Bronze BR5(Standbox)-gute Mitten und Höhen, Bassbereich relativ schlank,fand ich schon ziemlich gut, auch vom Preis(Liste 600); Zum Vergleich wurde mir dann eine RS8 vorgeführt und die fand ich dann ziemlich beeindruckend, vor allem was die Kontrolle und Präsenz des oberen Mitteltonbereichs angeht; Grosshirn hat gleich "Willhaben" gefunkt, allerdings kosten die RS8 1300€ das Paar, da müsste ich also noch ziemlich lange sparen. Als ich dann letzte Woche nochmal da war, wurde mir erklärt, dass Monitor Audio ab 01.05. die Preise 20% erhöht. Ich weiss also nicht so recht,was ich machen soll. Prinzipiell naben mir die MA´s beim Hörtest am besten gefallen, allerdings waren die Testbedingungen auch optimal, vielleicht sind für meinen Raum Regallautsprecher aber doch die bessere Wahl. Was meint Ihr ?
Jonny_der_Depp
Stammgast
#2 erstellt: 06. Apr 2008, 08:26
ich persönlich würde mich von solchen aussagen auf keinen Fall beirren lassen und in Ruhe weiter suchen.

es gibt da diverse firmen: nubert, Canton Ergo....,KEF IQ......, Hecos und was weiß ich nicht alles, die gute LS bauen. Sowohl Stand als auch Regal.
Ich würde zu Regal LS tendieren. Allerdings gibt es leute die einfach auf die kleinen dinger nicht stehen. Musst du mal weiter hören.
J.Star
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Apr 2008, 09:10
Ich persönlich würde dir die Diamond 9.5 oder gern auch 9.6 von Wharfedale ans Herz legen, da diese insgesamt homogen spielen, über ein solides, allerdings nicht übertriebenes Tieftonfundament verfügen und auch optisch gefallen können.
Die Diamond 9.6 spielt ferner extrem souverän im Mitten- und sehr angenehm im Hochtonbereich.
Insofern kann ich dir diese Lautsprecher, vor allem der Preis/Leistung wegen, nur wärmstens empfehlen.

Solltest Du nun aufgrund Deiner Räumlichkeiten Sorge um die Basswiedergabe großer Standlautsprecher haben, so könnte ich dir auch die Diamond 9.2 empfehlen, denn auch diese ist fürs Geld absolut top.
Hättest Du nicht Rock als Musikrichtung erwähnt, hätte meine Empfehlung wohl eindeutig iQ3 von KEF gelautet, doch unter diesen Umständen würde ich dir, aufgrund der etwas spitzen Höhenwiedergabe der iQ3, davon abraten.
Die letzte Möglichkeit im Bereich Regallautsprecher, wären die früheren 600er von B&W, wie 601 s3 o. Ä., doch mit denen habe ich wenig Erfahrung und die Wharfedale vermögen sie sicher nicht zu überbieten.



Zusammengefasst:
Sofern möglich, solltest Du dir ganz dringend die Diamond 9.6 anhören, da diese fürs Geld enorm viel Gegenwert bietet.


Gruß,


J.Star
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2008, 14:23
Hallo,

aus der RS-Serie gibt es ja noch weitere Lautsprecher. Da Du einen kleinen Raum hast, würde auch eine kompakte RS1 sehr gut funktionieren, dann gibts noch die RS5 u. RS6. Die RS8 braucht eigendl. etwas größere Räume, die würde ich Dir nicht empfehlen. Mit den anderen Modellen kommst Du auch wesentl. billiger u. Deinem Budget wieder näher. Die RS1 z.B. kostet 500€ das Paar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkauf
Krusty10 am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecherkauf
matbauer am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  9 Beiträge
Lautsprecherkauf
hifidaniel am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  15 Beiträge
Lautsprecherkauf
inosantoka am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecherkauf
Martin_H am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  66 Beiträge
Lautsprecherkauf!
klimm am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  9 Beiträge
Lautsprecherkauf
HighEndTreasure am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  2 Beiträge
Hilfe! Ich weiss nicht weiter
philsrb am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  4 Beiträge
Beratung Lautsprecherkauf
Light.Solution am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  2 Beiträge
Hilfe beim Lautsprecherkauf
crush4 am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Wharfedale
  • Monitor Audio
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedMrPneumo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.799