Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anregungen und Tips gesucht (Lautsprecher und Receiver)

+A -A
Autor
Beitrag
Yorllik
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mai 2008, 20:28
Hallo in die Runde,

von der ich mir gerne ein paar Anregungen und Empfehlungen einholen möchte.

Aber vorher (und ich hoffe, ich langweile Euch nicht damit) möchte ich Euch kurz meine HiFi-Vergangenheit schildern. Meine erste Anlage bestand aus einem Grundig Preceiver XC 65 mit Aktivboxen. Gekauft hatte ich sie mir ohne großartige Hörvergleiche mangels Möglichkeiten, diese Anlage hatte mich aber bereits beim ersten Probehören dermaßen überzeugt, dass ich mein schmales Sparbuch als damals noch Schüler dafür gerne geplündert habe. Besonders beeindruckend war das Klangvolumen und die saubere und impulstreue Wiedergabe in allen Frequenzbereichen sowie der relativ tief reichende Bassbereich – zumindest für die Größe der Boxen. Lediglich in den Höhen war eine leichte Schwäche vorhanden, an der aber auch die Schallwandabdeckung einen nicht geringen Anteil hatte und wenn es mir um den reinen Hörgenuss ging, wurde die Abdeckung abgenommen. Klangliche Konkurrenz haben die Boxen in meinem Bekanntenkreis während der folgenden Jahre eigentlich nur von einem wesentlich voluminöseren Paar Nubert Boxen eines Kommilitonen bekommen. Aber leider ist auch Elektronik vergänglich und nachdem sich ein Defekt in einem Mitteltonverstärker eingeschlichen hatte, der nicht mehr reparabel erschien, hörte ich mich nach Ersatz um. Aber irgendwie begegnete mir dabei in den Geschäften und Kaufhäusern nicht die Box, die mir ein ähnliches Aha-Erlebnis bescherte wie seinerzeit die Grundig-Boxen. Also dachte ich über eine Selbstbaulösung nach, damit der zwischenzeitlich angeschaffte Technics-Verstärker SU-V660 endlich aktiv werden konnte. Aus den Gedanken wurden Taten, und das Ergebnis waren zwei nussbaumechtholzfurnierte Quader mit rund 55 Liter Volumen und Visaton DSM 25 FFL, DSM 50 FFL und WSP 17 S bestückt. Nach ein wenig Tuning der selbst berechneten Frequenzweichen war ich auch mit dem Klang der Boxen zufrieden, die ähnliche Eigenschaften aufwiesen wie die Grundig Boxen: präzise und impulstreue Schallwiedergabe mit (soweit ich das ohne Messlabor feststellen konnte) relativ gleichmäßigem Frequenzgang; lediglich eine leichte Schwäche bei rund 1 kHz habe ich nicht ganz wegbekommen, dafür waren die Höhen voll da – ich hatte aber auch gänzlich auf störenden Stoff vor den Lautsprechern verzichtet.
Aus mehreren Gründen, u. a. auch dem, dass die Sicken der WSP 17S spröde und rissig geworden waren und die Technics-Anlage einem Yamaha RX-V456 weichen musste, wurde für die gute Stube eine Pianocraft E400 angeschafft, nicht zuletzt deshalb, weil ich mit einer Pianocraft E100 im Schlafzimmer und einer E410 in der Küche mehr als zufrieden bin. Aber leider macht mir seitdem Musik hören und genießen im Wohnzimmer keine rechte Freude mehr (Pianocraft-Freunde bitte nicht böse sein – ich mag ja meine beiden anderen nach wie vor); eine deutliche Schwäche im Frequenzbereich zwischen 100 und 1000 Hz ist nicht zu überhören – nicht jede Sängerin hat so ein dünnes Stimmchen wie Stephanie von Monaco, aber irgendwie klingen sie alle so. Ich kann machen und versuchen, was ich will (Lautsprecher austauschen, anders aufstellen, ...), der Klang bleibt dünn, was sicherlich auch seine Ursache in der Räumlichkeit haben kann: in der Küche gibt es bei mir im Gegensatz zum Wohnzimmer keinen Teppichboden, Polstermöbel und Vorhänge.

Und nun komme ich endlich zur Sache und ich habe da mal wieder einen Gedanken: der RX-V456 soll sowieso einem HD-tauglichen Receiver mit Upscaling-Fähigkeiten weichen – und warum sollte ich neben einem AV-Receiver noch eine separate Stereoanlage betreiben? Aber ich denke, die Elektronik hat einen weitaus geringeren Anteil am guten Ton als die Lautsprecher; ob ich mich also für einen AV-Receiver von Yamaha, z.B. RX-V863, oder einen Denon AVR-2308 entscheide, dürfte den Klang nur minimal beeinflussen.
Das Hauptanliegen, das ich also an Euch habe, ist, ob Ihr mir ein paar Ratschläge für ein Paar guter Hauptlautsprecher geben könnt. Aber bitte nicht gleich eine der beiden Standardantworten: Nur der Selbsthörtest kann helfen oder die Forumssuche hilft. Es gibt da nämlich noch zwei Randbedingungen: Standboxen kommen aus räumlichen Gründen nicht in Frage – Punkt. Wenn Standboxen in Frage kämen, hätte mir die Forumssuche tatsächlich jede Menge Anregungen und Tips geliefert, welche Boxen hörenswert sind, aber bei Regalboxen sind die Suchergebnisse sehr mager. Zweitens: das Design der Boxen spielt für mich ebenfalls eine große Rolle – ich höre zwar gerne auch mit geschlossenen Augen Musik, aber ich möchte nicht mit geschlossenen Augen durchs Wohnzimmer gehen müssen, weil ich das Design der Boxen hässlich finde. Damit ihr aber auch wisst, was ich als angenehmes Design empfinde, seien hierfür die Canton Ergo genannt, als weniger gutes Design, mit dem ich mir meine gute Stube nicht verschandeln möchte, seien beispielhaft die quadral Platinum Ultra 2 genannt.

Momentan sind meine Favoriten Canton Ergo 602 und 603 und Nubert nuBox 35, die ich mir auf jeden Fall anhören möchte, aber habt Ihr eventuell noch Vorschläge für ein Paar Regallautsprecher, die hörenswert sind? Anregungen für einen guten Receiver in der Preis- und Leistungsklasse der beiden oben genannten bin ich natürlich auch aufgeschlossen – oder würdet Ihr mir gar raten, auf jeden Fall einen separaten Stereoverstärker zu benutzen????

Für Eure Geduld, diesen Beitrag bis zu Ende gelesen zu haben, und für Eure Vorschläge bedanke ich mich jetzt bereits!

Kilroy
fusion1983
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2008, 20:34
Ich werfe mal die Heco Celan 300 in den Raum . Würde ich auf jeden Fall mal probehören .

Was ist den dein genaues Budget ?
Yorllik
Stammgast
#3 erstellt: 29. Mai 2008, 20:38
Danke für die schnelle Antwort, die Heco nehme ich dann schon mal in die Liste der hörenswerten Boxen auf.

Das Budget sollte weniger eine Rolle spielen, aber 10.000 € wollte ich nun nicht unbedingt für eien Box ausgeben

Viele Grüße
Kilroy
fusion1983
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2008, 20:54
Ich hab ganz vergessen dich hier im Forum willkommen zu haben


Das Budget spielt eine Riesen rolle , es so am ende ja auch alles zusammen passen .


Kannst dir auch mal die Canton Karat Serie anschauen
Oder Kef
Nubert
Yorllik
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mai 2008, 21:19
Danke auch Dir, die Karat hatte ich mir auch schon angesehen, und da kämen als Regalbox die 720 und 730 in Frage. Bei der 730 hätte ich etwas Bedenken, da der Bass seitlich abstrahlt und die Boxen in einer Regal-Schrankwand Platz finden müssen; bei diesen Boxen wäre wohl auf jeden Fall ein Hörtest vor Ort angebracht.

Das mit dem Budget ist für mich so eine Sache. Ich suche natürlich wie jeder eine Lösung mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis, aber wenn es die Leistung, die ich suche, nicht unter einem bestimmten Preis gibt, dann bin ich auch bereit, mehr auszugeben als ich ursprünglich wollte. Wenn mir jetzt also im Hörtest die Cantons und die Hecos und Nuberts und KEFs überhaubt nicht gefallen, aber ich absolut überzeugt von einer Box für sagen wir mal 5.000 € bin, dann weiß ich schon, wie ich mich entscheiden werde

Viele Grüße
Kilroy
fusion1983
Inventar
#6 erstellt: 30. Mai 2008, 04:08
Absolutes nogo ist aber eine hochwertige Box in ein Regal zu stellen

Das ist der Tot für den Guten klang , ein LS MUS Frei stehen damit er sich entfalten kann .


Canton Vento währe noch was schickes

Ich persönlich finde die Canton Vento Reference 9 der Hammer , wenn das Geld nicht so eine große rolle spielt . Hör sie dir auf jeden Fall an . Sonnst machst eventuell ein Fehler . Kostet UVP 2000euro das paar .

So ein LS darfst du aber nirgends reinstellen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anregungen für Receiver+CDP+Lautsprecher
Ideal am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  11 Beiträge
Tips für Lautsprecher gesucht
klaus.jenny10102 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  3 Beiträge
Receiver und Lautsprecher gesucht
TheCrow77 am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  5 Beiträge
Regal Lautsprecher und Receiver gesucht.
Mannelig am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  10 Beiträge
Standboxen und Receiver gesucht.
dechaa am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  16 Beiträge
Receiver Auswahl. Ein paar gute Tips gesucht!
evilspiky am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  12 Beiträge
Tips und Anregungen zum Aufbau meiner neuen Anlage
dumabrain am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  4 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker gesucht!
@rne am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  10 Beiträge
Receiver gesucht
worschtl am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  4 Beiträge
Receiver gesucht
eye_max am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Quadral
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.004