Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung: Setup für Musikwiedergabe am PC

+A -A
Autor
Beitrag
random_specimen
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2008, 07:09
Hallo allerseits,

momentan benutze ich noch primär meinen Sennheiser HD590, ab und zu auch das Logitech Z2200 System. Letzteres reicht mir allerdings nicht mehr aus, deshalb ich bin auf der Suche nach einem "günstigen" Setup für Musikwiedergabe am PC. "Günstig" heißt in meinem Fall "für mich bezahlbar", was einen preislichen Rahmen bis ca. 700 Euro zulässt

Ein paar Rahmeninfo's:

  1. Soundkarte: Terratec Aureon 7.1 Space
  2. Format: FLAC & CDA
  3. Stilrichtungen: Alles von Indie über Klassik und Noise Rock / Mathcore bis hin zu Deathmetal und Grindcore
  4. Standboxen bevorzugt
  5. Gebraucht ist auch ok


Vielen Dank für alle Tipps & Ratschläge!


[Beitrag von random_specimen am 19. Jun 2008, 07:20 bearbeitet]
vksi
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jun 2008, 07:52
Sehe ich das richtig, das Du eigentlich nur einen Verstärker und Lautsprecher benötigst ?
zuglufttier
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2008, 08:00
Dann werfe ich doch mal flott ein paar Aktivlautsprecher in den Raum!
http://www.thomann.de/de/cat_GF_aktive_nahfeldmonitore_PG_1.html

Guck dich doch da mal ein bisschen um und such dann hier im Forum bzw. mach einen Thread mit deinen Kandidaten auf und dann bestellst du die dort.

Dein Vorteil ist, dass die Endstufen integriert sind und auch optimal an den Lautsprecher angepasst sind. Zudem sparst du Platz und die Studiotechnik ist vom Preis/Leistungsverhältnis meistens sehr gut!
Auch vom Bass her würde ich erstmal hören, bevor du urteilst

Ansonsten müsstest du schon 100-200 Euro für einen gebrauchten bzw. neuen Verstärker einplanen. Mir sagen die Yamaha AX-Geräte eigentlich immer zu. Auch schon der kleine AX 397 sollte genügend Leistung bringen, da du ja wahrscheinlich recht dicht bei den Lautsprechern sitzt.
Für 500 Euro bekommt man schon feine gebrauchte Standlautsprecher... Aber leider ist die Auswahl meistens auch ein wenig groß

Ach ja, wie groß ist dein Raum eigentlich?

PS: Sowas wäre vielleicht nicht schlecht, macht auch ordentlich Bass: http://www.thomann.de/de/mackie_hr824_mk2.htm
Und hier ein Bericht aus dem Forum: http://www.hifi-forum.de/viewthread-130-820.html


[Beitrag von zuglufttier am 19. Jun 2008, 08:06 bearbeitet]
random_specimen
Neuling
#4 erstellt: 19. Jun 2008, 08:13
Jupp, genau. Alle AudioCDs hab ich als FLAC auf meinem Rechner. Allerdings will ich eventuell später mal einen CD-Spieler dazukaufen.

EDIT:
@zuglufttier:

Der Raum ist ca. 6x4m und ist im Keller: es darf also ruhig laut werden Den Mackie HR824 MK2 hab ich mir mal vorgemerkt, die sehen interessant aus. Ob Aktivboxen oder Passive mit Verstärker ist mir prinzipiell erst mal egal, Hauptsache ist das was nachher rauskommt


[Beitrag von random_specimen am 19. Jun 2008, 08:26 bearbeitet]
vksi
Stammgast
#5 erstellt: 19. Jun 2008, 08:57
Ich würde die NuBox 481 vorschlagen (Paar 500€). Dazu einen "kleinen" Verstärker von Yamaha, Denon, Marantz, Nad etc. (ca. 200 €).

Das sollte auch für Deinen relative grossen Raum und Dein Musikgeschmack passen
HausMaus
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2008, 09:03
...kauf dir doch nen aktiven sub schön groß zu deinen pc-ls dazu ,was denkst wie das rumst ,habe das bei mir so
einfach nur toll !
random_specimen
Neuling
#7 erstellt: 19. Jun 2008, 09:13
@vksi: NuBox 481 auch vorgemerkt, preislich liegen die im Rahmen und scheinen auch ausreichend BAss zu haben

@HausMaus: Die Logitech Z2200 Brüllwürfel haben auch einen recht großen Subwoofer, der schon auf dem mittlerem Stand des Bass-Reglers zusehr dominiert.
HausMaus
Inventar
#8 erstellt: 19. Jun 2008, 09:20
...es ist ein schöner trockener nicht aufdringlicher bass
mit dem magnat monitor sub 300a,je nach einstellung des pegels am sub und der pc-ls
zuglufttier
Inventar
#9 erstellt: 19. Jun 2008, 09:39

HausMaus schrieb:
;) ...es ist ein schöner trockener nicht aufdringlicher bass
mit dem magnat monitor sub 300a,je nach einstellung des pegels am sub und der pc-ls :)


Da spielen die Lautsprecher, die ich rausgesucht habe aber tiefer und im allgemeinen auch noch deutlich besser.

Das Logitech-Set mag fürs Geld ok sein aber gegen eine richtige Box haben die nicht mehr viel zu melden.
HausMaus
Inventar
#10 erstellt: 19. Jun 2008, 09:43

zuglufttier schrieb:

HausMaus schrieb:
;) ...es ist ein schöner trockener nicht aufdringlicher bass
mit dem magnat monitor sub 300a,je nach einstellung des pegels am sub und der pc-ls :)


Da spielen die Lautsprecher, die ich rausgesucht habe aber tiefer und im allgemeinen auch noch deutlich besser.

Das Logitech-Set mag fürs Geld ok sein aber gegen eine richtige Box haben die nicht mehr viel zu melden.


da hast du natürlich recht ,bei mir ist das eine gute lösung weil der sub übrig ist ...
random_specimen
Neuling
#11 erstellt: 19. Jun 2008, 11:12

zuglufttier schrieb:
Das Logitech-Set mag fürs Geld ok sein aber gegen eine richtige Box haben die nicht mehr viel zu melden.


So ist es. Damals war für mein Budget nicht mehr drin


Edit: Mir fällt gerade auf: Der *ein* Mackie HR824 kostet 598 Euro, zwei würden dann mit 1196 Euro zu Buche schlagen. Das liegt deutlich über meinem Budget


[Beitrag von random_specimen am 19. Jun 2008, 11:52 bearbeitet]
random_specimen
Neuling
#12 erstellt: 20. Jun 2008, 07:30
Was ist eigentlich in der Regel besser, einen alten, ehemals High-End, Verstärker aus den 80ern/90ern zu ersteigern, oder auf einen neuen, billigeren zu setzen?
HausMaus
Inventar
#13 erstellt: 20. Jun 2008, 07:51
...kommt darauf an welche marke und welchen status er damals hatte ...
...ich würde ein hochwertiges auslaufmodell nehmen ca 1-2 jahre alt wenn ich wenig geld hätte
random_specimen
Neuling
#14 erstellt: 20. Jun 2008, 18:49
Hast du eine Ahnung was da brauchbar ist und wie viel das ca. kosten würde (bzw darf, in der Bucht schießen ja einige über vernünftige Preise hinaus) ?
HausMaus
Inventar
#15 erstellt: 20. Jun 2008, 19:40

...du must erst einmal wissen was du möchtest nicht nur heute sondern auch in ein paar monaten !
...mir war internetradio ,usb,neue tonformate und die hdmi 1,3 sehr wichtig !
random_specimen
Neuling
#16 erstellt: 20. Jun 2008, 20:08
Naja, meine Anforderungen werden sich nicht groß ändern, sind die letzen Jahre einigermaßen konstant geblieben: ein Stereo-Verstärker mit Kopfhörerausgang reicht mir
HausMaus
Inventar
#17 erstellt: 20. Jun 2008, 20:17
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für passendes Setup erwünscht
luminol am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  4 Beiträge
setup beratung
ilovejet am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  25 Beiträge
Gebrauchtkauf für PC-Musikwiedergabe
Kadano am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2014  –  5 Beiträge
Beratung für absoluten Anfänger
nexus.duci am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  12 Beiträge
Beratung für Verstärkerkuaf
Minni am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  10 Beiträge
allgemeine Fragen bzg. Musikwiedergabe am PC
audio-oidua am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  2 Beiträge
Aktives 2.0 System für Musikwiedergabe gesucht
docsnyder99 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  4 Beiträge
Beratung Stereosystem (an PC)
mindscraper am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  6 Beiträge
Beratung PC / Mischpult Lautsprecher
Beat1ONE am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  4 Beiträge
Soundsytem für gelungene Musikwiedergabe
Chris7053 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Logitech
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.020