Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zusammenstellen MEINER Anlage --> Petey

+A -A
Autor
Beitrag
Petey84
Neuling
#1 erstellt: 02. Jul 2008, 19:54
Hallo Hifi Gemeinde,

da ich in kürzester Zeit mein erstes Eigenheim beziehen möchte, darf natürlich eine standesgemäße Beschallung nicht fehlen.

Kurz zur Erläuterung, ich habe einfach mal meinen eigenen Thread aufgemacht, das ich hier individuell fragen zu meiner Räumlichkeit usw. stellen kann. Hoffe ihr verübelt mir das nicht.

Bis jetzt habe ich mich mit der Materie Hifi nicht sonderlich auseinander gesetzt. Hoffe ihr berichtigt mich in gewissen Sachen und lerne dann auch schnellstens dazu.

So meine Räumlickeit ist ein Wohn-Esszimmer mit ca. 42m²
Musikrichtung die ich gerne höre ist überwiegend Black. Nebenbei auch mal techno, rock pop usw.

Mein Investitionbudget sollte sich bis 4000 - 5000 .- Euro liegen.

So hätte ich mir das ganze vorgestellt: Denon Endstufe 4308 oder ähnlich, ein vernüftiges Dolbysoroubd packet dazu und einen Richtig guten Woofer. Manche werden mich zwar verhöhnen, aber ich stehe einfach auf brutalen Bass und der sollte auch in den 40m² gut wiedergegebene werden.
Welchen Bass könnt ihr mir da empfehlen für ein Soroundpaket???

Sollte man auf ein komplettes Boxenpaket der fa. nubert z.b. zurückgreifen?

Bin für alle Vorschläge offen und lasse mich gerne belehren.

Würde mich über zahlreiche Beiträge freuen!!!

MfG

Euer Petey aus Aichach
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2008, 21:48
Bei der Kombination

Eigenheim ...Investitionbudget 4000 - 5000,- Euro

würde ich erstmal 1000,- zurücklegen (ganz grob und mit PI=4, gerne auch mehr) und in eine gute Raumakustik stecken. Besonders wenn Du gerne Bass hörst, sollte der Raum gut dazu passen; ansonsten dröhnt es eher.

Themen: Nachhallzeit korrigieren, Raummoden minimieren, frühe Reflexionen verhindern, Life End-Dead End.


[Beitrag von anymouse am 02. Jul 2008, 21:49 bearbeitet]
psycosis81
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2008, 22:25
Raumakustik ist schon mal ein sehr guter Ansatz!
Den kannst du ja im Unterforum weiter verfolgen.

Da du gerade am Hausbau bist:
Kommt Selbstbau der LS für dich in Frage?
Mit etwas handwerklichen Kenntnissen ist das kein Problem und mit deinem Preisrahmen sehr hochwertig zu realisieren.

Der 4308 ist denke ich mal eine Nummer zu groß.
Investiere lieber mehr Geld in die LS.
Ich denke 2 Subs wirst du auch brauchen.
Da sind 4000€ schnell weg...

Gruß Thorsten
Petey84
Neuling
#4 erstellt: 03. Jul 2008, 06:58
Ok, welchen Verstärker könnt ihr mir dann ans Herz legen???

Lautsprecher möchte ich wenn dann fertige kaufen, selbst basteln ist nicht so mein Ding.

Zu welchen könnt ihr mir dabei raten?

Und vorallem welchen Sub, der gut Druck macht?!

Wie erziele ich eine gute Raumakustik?
Petey84
Neuling
#5 erstellt: 03. Jul 2008, 09:50
Oder zu welchen Boxenkombination der Fa. Nubert kann man den Raten? Habe hier bissl mitbekommen, das die im Preis-Leistungsverhältnis ganz gut sein sollten????
Memory1931
Inventar
#6 erstellt: 03. Jul 2008, 12:31
Hallo,

als absoluter Canton-Fan, kann ich Dir natürlich nur Canton empfehlen....

Absoluter Bass......

dann.....

1 paar Canton Ergo RC-L (haben je Box 2*22cm Bass) und können mit RC-L-Einheit angeblich bis 18Hz runter....

dazu einen Canton Ergo AS650 SC (hat einen 31cm Bass) und geht bis 25Hz runter....
wenn Du einen 2-ten Sub (AS650) in der Größe nimmst, dann wird´s böse....(AUWEIA)....und nicht nur der Haussegen hängt schief...

Als Effekt-LS könnteste bei der Raumgröße auch 2 Center-Speaker (Ergo CM 502) nehmen, und einen Center als Centerspeaker. (Ergo CM 502 ist ein älteres Modell)
(Hab ich jedenfalls gemacht)
Ich habe noch einen CM502 als Heckcenter im Einsatz.....und 2 JBL Control 1x als vordere Effekt-LS. (proforma)

Und das ganze rummst so gewaltig, dass meine Frau schon das weite sucht, wenn ich den Sub bei´n Film zuschalte (Kopfschmerzen)

Gruß


[Beitrag von Memory1931 am 03. Jul 2008, 12:40 bearbeitet]
Petey84
Neuling
#7 erstellt: 04. Jul 2008, 07:14
Ok, danke schon mal für eure Tipps.

Mal was anderes, was sagt ihr zu dieser Kombination:

Verstärker: Denon AVR 4308 1x
Front: Klipsch RF 82 2x
Center: Klipsch RC 52 1x
Rear: Klipsch RF 52 2x
Sub: Klipsch RW 12 D 2x (oder RT 12 D 1x)

Kann man damit vernüftig Musik hören und gelegentlich mal einen Film gucken????


[Beitrag von Petey84 am 04. Jul 2008, 12:32 bearbeitet]
vksi
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jul 2008, 12:32
Filme schauen wird mit der Kombination sicherlich super klappen

Hinsichtlich Musik hören, solltest Du Dir Klipsch Boxen unbedingt selber anhören ... die einen lieben Sie, die anderen können Sie nicht ausstehen

Gute Allrounder findest Du sicherlich bei Nubert !
Petey84
Neuling
#9 erstellt: 04. Jul 2008, 12:33
Zu welchen Boxen würdest du von Nubert tendieren bzw. empfehlen???

Welchen Bass bzw. Bässe dazu????
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 04. Jul 2008, 12:39

Petey84 schrieb:
Zu welchen Boxen würdest du von Nubert tendieren bzw. empfehlen???

Welchen Bass bzw. Bässe dazu????


Das dürfte was für dich sein.
vksi
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jul 2008, 12:43
Ich würde dazu tendieren (evtl. noch einen 2ten Sub dabei):

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=6
Petey84
Neuling
#12 erstellt: 04. Jul 2008, 12:49
Und mit wieviel Woofer??? 4 Stk.????
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 04. Jul 2008, 12:52

Petey84 schrieb:
Und mit wieviel Woofer??? 4 Stk.????


Zwei AW 991 reichen da vollkommen aus. Sonst wirste wohl deine Scheiben regelmäßig aus der Mauer drücken
vksi
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jul 2008, 12:57

Petey84 schrieb:
Und mit wieviel Woofer??? 4 Stk.????


Ist das jetzt ernst gemeint
Petey84
Neuling
#15 erstellt: 04. Jul 2008, 14:44
Sorry, wie gesagt, bin neuling auf diesen gebiet.

ok, dann gehe ich mal von zwei stück aus?!eher aw 1000 oder die aw991????
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 04. Jul 2008, 16:33

Petey84 schrieb:
Sorry, wie gesagt, bin neuling auf diesen gebiet.

ok, dann gehe ich mal von zwei stück aus?!eher aw 1000 oder die aw991????


Zwei aw 991 reichen locker aus.
o_OLLi
Inventar
#17 erstellt: 04. Jul 2008, 16:46
Naja je mehr Woofer destso besser. Zumindest wenn du wirklich auf perfekte Basswiedergabe wert legst, dann ist eine Multisub, oder Double Bass Array der beste Weg.
Die einzelnen Woofer müssen dabei natürlich nicht allzu groß sein. Da macht es die Masse. Also 2 würde ich auf alle Fälle nehmen!

Einfach mal in der SuFu Double Bass Array eingeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gebrauchte anlage zusammenstellen - hilfe :)
skel am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
Anlage neu zusammenstellen
cs-oldies am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  25 Beiträge
2.1 Anlage zusammenstellen + stereo verstärker
sebastianmg089 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  7 Beiträge
Anlage zusammenstellen
basche am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  10 Beiträge
Anlage Zusammenstellen
crime am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  17 Beiträge
Anlage zusammenstellen
rocco01 am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  5 Beiträge
Anlage zusammenstellen
fußballball am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  15 Beiträge
Anlage zusammenstellen
scheichoel am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  16 Beiträge
Anlage zusammenstellen
Donere95 am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  67 Beiträge
Neue Anlage zusammenstellen
dunst00 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • Denon
  • JBL
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.202