Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage neu zusammenstellen

+A -A
Autor
Beitrag
cs-oldies
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2014, 14:48
Hallo zusammen,

ich würde mich gerne etwas verbessern und möglicherweise den Tuner und das Tape ersetzen.

Aktuelle Zusammensetzung:

Boxen: Wharfedale Diamond 9.1
Endstufe: Audio Innovations Series 200 MK II (Röhrengerät)
Vorverstärker: Audio Innovations L2 (Röhrengerät)
Plattenspieler: Sony PS-X50

Schwachstellen aus meiner Sicht mein
Tape: Luxman K-12
Tuner: Fisher FM-2310

Wie ist eure Meinung dazu und was würdet Ihr euch evt. zulegen.
Bin für jede Anregung offen hatte sogar schon überlegt mal wieder einen CD-Player dazu zustellen.
Es können gerne Vorschläge von betagten Geräten kommen, da diese mir irgendwie mehr zusagen.
Beim CD-Player dachte ich z.B. an den Denon DCD-1450 oder den Marantz CD-73. Beide sprechen
mich von der Optik her an obwohl doch sehr verschieden.

Danke schonmal
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2014, 19:58
Hallo,

was ist dir beim tuner wichtig, Empfangsleistung oder guter Klang? budget?
Spielt das tape noch eine Rolle? Wird aktiv aufgenommen etc?
Plattenspieler: Welches System? Ev gibts auch hier upgrades, falls gewünscht.

aloa raindancer
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2014, 20:29
Hallo cs-oldies,


ich würde mich gerne etwas verbessern


wenn "ich" am Klangergebnis deiner Anlage etwas ändern/verbessern dürfte, wären das als Erstes die Boxen. Die Diamond 9.1 klingt zwar angenehm zurückhaltend und stört ganz sicher in keiner Tonart, wäre "mir" aber viel zu bescheiden in der Dynamik und Auflösung.

Dazu würde ich mir die Aufstellung der Lautsprecher genau anschauen. Die 9.1 gehören - mit den Hochtönern auf Ohrhöhe - auf Ständern ins Stereodreieck und nach meinen Erfahrungen mit mindestens 50cm Freiraum zu allen Seiten.

Aber vielleicht gefällt es Dir wie es klingt und Du hast die LS-Aufstellung bereits optimal.

Der Plattenspieler ist ein gutes Gerät. Beim Plattenspieler kommt es aber - wenn Laufwerk und Tonarm ihren Zweck erfüllen - hauptsächlich auf den Tonabnehmer und da insbesondere auf die Nadel/den Schliff an.

Wenn es um guten HiFi-Klang geht, sind Röhrengeräte nicht zeitgemäß und keine gute Wahl. Wenn Du die technischen Unzulänglichkeiten und die Optik/Haptik/Technik liebst (gerne hörst) ist das selbstverständlich deine Sache.

Tuner und Tape-Decks sind technisch von sehr vielen guten und besseren Alternativen überholt worden. ... Obwohl mich die Empfangsleistung meines neuen AVR "mit Einfachwurfantenne" - überraschend - sehr beeindruckt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Jun 2014, 20:50 bearbeitet]
bugatti66
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jun 2014, 20:41
Hab mir ne NAS und einen Netzwerkplayer geholt (der Netzwerkplayer hat auch Internet-Radio)
Kann von Smartphone-App bedient werden.
Ich finde das eher zeitgemäß.
(Und passt auch viel mehr Musik drauf und ist viel komfortabler)
P.S. Hört sich auch besser an, aber nicht weitersagen . . .
cs-oldies
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jun 2014, 20:44
Hallo raindancer,

im Moment habe ich ein ATN91 drauf beim Plattenspieler, da ich mir im Moment teilweise 30 Jahre alte Singles zum Spaß anhöre.

Habe hier aber noch ein Ortofon M20, Ortofon M15E, Ortofon FF10XE, Shure M95EDM und zuletzt noch ein Pickering Model V-15 zur Verfügung. Stammen alle aus meiner Zeit des Plattenhörens so vor 30 Jahre. Hab mich aber auch gut und gerne 30 Jahre nicht mehr ums Platten hören gekümmert, aber natürlich meine Plattenschätze (LP's) behalten, sind teilweise nur einmal gespielt worden und dann dabei aufs Band gezogen worden :-)

An Geld will ich erstmal nicht denken, wenn es mir zusagt dann wird eben darauf hin gespart.

Die letzten Jahre habe ich alles immer nur am PC gemacht, aber seit ein paar Wochen stelle ich mir halt wieder eine Anlage zusammen (siehe oben). Meine letzte Anlage die ich auch über mehrere Jahre zusammen Kaufen musste war die 9600 Serie von Technics, steht bei einen Guten Freund seit über 10 Jahren und der will Sie einfach nicht mehr rausrücken :-(


Beim Tape kommt man ja wohl um ein Revox Gerät nicht drum herum obwohl das AKAI GX 95 MK II oder SONY TC-K870ES mir auch zusagt.

Ich sag mal so es sollte was sein woran ich auch morgen noch Freude habe. Vielleicht lasse ich auch das Luxman, ist zwar gerade in der Reparatur aber vermutlich ist es nur ein Relais was nach 10 Jahren stillstand in Rente gegangen ist.

Du siehst ich kann mich nicht entscheiden, allerdings wenn ich mich entschieden habe spielt Zeit bei mir keine Rolle, auf die Innovations habe ich auch mehrere Jahre warten müssen.

MFG
cs-oldies
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jun 2014, 20:49
Hallo bugatti66,

hab gerade mal geschaut bei mir haben sich im Laufe der Jahre etwas über 15.000 Lieder auf den PC angesammelt, aber trotzdem nachdem ich meine Geräte entstaubt hatte und eine LP aufgelegt hatte, war die Musik wieder etwas anderes als nur eine Berieselung nebenher für mich :-)

MFG
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 04. Jun 2014, 20:53

nachdem ich meine Geräte entstaubt hatte und eine LP aufgelegt hatte, war die Musik wieder etwas anderes als nur eine Berieselung nebenher für mich :-)


Vielleicht ist das Thema interessant:

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=18211

Als Boxen zum Ausprobieren und Vergleichen mit deinen 9.1:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2209

Aber bitte frei auf Ständern positionieren.
cs-oldies
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jun 2014, 21:01
Hallo Tywin,

die Boxen sind leider das Optimum was ich mir Platzmäßig reinstellen konnte.

Ich wollte einfach mal Röhrengeräte haben und diese haben wich beim Kauf überzeugt,
das es Optimaleres gibt stimmt mit Sicherheit, vielleicht lag es auch daran das ich Jahrelang
nur über den PC Musik gehört habe wer weis - die oberen Komponenten bleiben vorerst als
Basis erhalten.

Beim Tape und Tuner finde ich das diese einfach nicht reinpassen obwohl der Klang beim
Tuner ok ist. Beim Tape muss ich noch warten bis es aus der Reparatur zurück ist.

Trotzdem danke für dein Anregungen.

Welches System "sollte ich denn von meinen vorhandene behalten" ?

ATN91, Ortofon M20, Ortofon M15E, Ortofon FF10XE, Shure M95EDM und zuletzt noch ein Pickering Model V-15 zur Verfügung.

Oder ein ganz anderes, für die älteren nicht gepflegten Platten nehme ich ja das ATN91 .

MFG


[Beitrag von cs-oldies am 04. Jun 2014, 21:04 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#9 erstellt: 04. Jun 2014, 21:05
Gut, am Plattenspieler kannst du das System variieren, mindestens das M20 sollte schon gut sein.

Beim tape würd ich Nakamichi vorschlagen, sollte Aufnahme ne Rolle spielen das BX300, nur für Wiedergabe langt auch das BX150. Achtung: Die Laufwerke haben einen Serienfehler (idler pulley), aber dafür gibts Abhilfen..Hatte damals zig tapes ausgetestet, BX300 mit Reineisenkasetten hat alles ausgestochen.

An ein Revox-tape würd ich nur denken, wenn auch der tuner Revox heißt, die wiederum sind Extraklasse, ich schlage hier B 760 und B 261 vor. Der 760 hat diese deppe Lackierung, die irgendwann mau aussieht, der Unterschied ist eh überaus gering. Und 261 gibts i.d.R. billiger.

aloa raindancer
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 04. Jun 2014, 21:09
Außer dem etwas dumpfen und wenig detailreichen Pickering und dem AT91 kenne ich von deinen Systemen keins.

Zum AT91 mit seinen Möglichkeiten habe ich mich in meinem verlinkten Thema ausgelassen und habe dort auch etwas zu meinem derzeitigen Lieblingsystem ACUTEX 412 STR geschrieben.

Davon ist jetzt ein zweites System (auch für 60€) auf dem Weg zu mir. Am Wochenende probiere ich das AT95 im Vergleich mit dem AT91 mit den drei verschiedenen Nadeleinschüben, mit dem Acutex und meinem EPC270.


[Beitrag von Tywin am 04. Jun 2014, 21:10 bearbeitet]
cs-oldies
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jun 2014, 21:23
Hallo Tywin,

bin gerade fertig mit lesen, Du scheinst ja richtig gefesselt zu sein von deinem Acutex.

Ich denke auch das ich hier was machen kann aber solange ich noch die alten Singles spiele
kommt nichts besseres drauf :-)


Hallo raindancer,

danke erstmal werde mir die Sachen morgen mal in ruhe anschauen.

CU erstmal
cs-oldies
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jun 2014, 18:51
Hallo zusammen,

aufgrund der Anregungen bisher und auch im Forum an verschiedenen stellen denke ich
das es beim Tape entweder ein

Nakamichi BX-300E, Akai GX 95 MK II oder Sony TC-K870ES wird.

beim CD-Player
Demon DCD-1450AR, Onkyo C-7070S oder Technics SL-P1200 (hatte ich früher schon mal) wird.

beim Tuner
bin ich für alles noch offen, die Revox Geräte sprechen mich irgendwie nicht an und ich möchte auch
gerne etwas für Auge :-) Evt. noch ein Kopfhörer mit KHV in einigen Monaten dazu.

Als Tuner ist mir eben ein Harman Kardon TU 910 ins visier geraten - kennt den jemand?


Wozu ratet Ihr mir oder wovon sollte ich auf alle fälle die Finger lassen z.B. keine Ersatzteile mehr.

Danke schon mal

Für alle die meine Röhren nicht mögen :-)
Habe hier noch einen Pioneer A-717 mit vielleicht mal 10 Betriebsstunden rumstehen.


[Beitrag von cs-oldies am 05. Jun 2014, 19:05 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2014, 19:10
CD-Player:
Du solltest mal die Marantze der Jahrtausendwende in Betracht ziehen, wenns billig bleiben soll CD6000OSE oder OSE LE, darfs etwas mehr sein den CD17, sehr elegante und klanglich schöne Geräte.

Tuner:
Schade um die Revoxe, ev siehst da mal einen in natura und änderst deine Meinung. Leider hast du meine Frage nach den Präferenzen Empfang vs. Klang noch nicht beantwortet, die Revoxe wären in beidem excellent. Auch sollten wir wissen ob Stationstasten gewünscht werden.

aloa raindancer
cs-oldies
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jun 2014, 19:37
Hallo raindancer,

sorry erstmal.

Stationstasten müssen auf keinen Fall sein. Im Auto :-) höre ich auch meinst nur einen Sender.
Was den Empfang angeht, so könnte ich möglicher weise an meine Sat Antenne das Radio klemmen
falls das möglich ist. Vom Klang, der kommt doch eigentlich vom Vorverstärker und der Endstufe (oder irre ich?) sollte es zu mindestens so sein das man eine gewisse Räumlichkeit erahnen kann sofern der
Sender sauber eingestellt ist und das laufende Musikprogramm/Lied es zulässt.

Ich habe auch schon Revox Geräte Live gesehen aber schon sehr lange her. Irgendwie habe ich das
Gefühl wenn ich mir die Geräte Bilder ansehe das ist alles so perfekt ausgerichtet und vollgestopft, genau das Gegenteil von meinen Fisher Tuner im Moment. Eigentlich stört mich da im Moment nur die
enorme Höhe :-(

Die CD-Player schaue ich mir mal an - gemacht

Irgendwie sagen mir die Rundungen an den Ecken beim CD17 nicht zu, aber vielleicht kommt das noch.
Die anderen beiden sagen mir da von der Optik besser zu.

MFG


[Beitrag von cs-oldies am 05. Jun 2014, 20:35 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#15 erstellt: 05. Jun 2014, 20:57
Nun, tuner klingen durchaus unterschiedlich, grad auch bzgl Räumlichkeit. Wenns flach sein soll fallen mir diese hier ein:

Luxman T530 - Klang top, Empfang hop
Yamaha T-1 - klanglich leicht schlechter, dafür etwas besserer Empfang
Grundig Fine Arts - excellente Empfangseigenschaften, klanglich 2te Liga, aber iimmer noch gut. Die Modelle mit Holzseitenteilen sind nett anzuschauen, aber auch die anderen sind gut und spottbillig.

Etwas größere Geräte:
Pioneer TX 9800 - meine Klangreferenz
Kenwood KT1100 - ausgewogen auf hohem Niveau
Revox A76 - ich probiers halt nochmal

aloa raindancer
cs-oldies
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jun 2014, 21:44
Danke für deine Auswahl,

das Revox ist mir zu hoch, das wäre/ist ja ein Grund warum ich meinen Tuner abgeben würde.

Ansprechend finde ich auf
Platz 1 - Kennwood KT-1100 (11cm Hoch)
Platz 2 - Yamaha T-1 (10cm Hoch)

mal sehen was sich noch dazu gesellt und was es am ende wird.
raindancer
Inventar
#17 erstellt: 06. Jun 2014, 15:34
Der Luxman mißt nur 9cm - mit Füßen. Den gibts alternativ mit Rosenholz- oder schwarzemn Blechgehäuse, letzteres billiger.

aloa raindancer
cs-oldies
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Jun 2014, 18:58
Hallo raindancer,

da es mir auf einen oder zwei cm nicht ankommt - steht ja der Kennwood KT-1100 auf Platz 1
bei mir im Moment. Laut deiner Einschätzung ist der Luxman nicht so gut, aber ok, ich habe auch
den Yamaha auf Platz 2.

Schade das bisher noch kein anderen seine Meinung/Erfahrung zu den Geräte bisher abgegeben hat.

MFG
cs-oldies
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Jun 2014, 20:43
Hallo zusammen,

soeben ist meine Anlage um einen CD-Player erweitert worden.

Denon DCD-1450 AR

jetzt folgen noch der neue Tuner und das Tape Deck.

Schöne Feiertage
cs-oldies
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Jun 2014, 17:57
Hallo raindancer,

das mit dem Tuner hat sich auch soeben erledigt

Es ist ein Accuphase T-103 geworden - konnte einfach nicht anders auch wenn der
Kennwood KT-1100 mich 150 weniger gekostet hätte.

Beim Tape wird es sehr wahrscheinlich ein Akay GX 95 MK II.

Bin wenn das klappt sehr zufrieden mit meiner neu zusammen Stellung :-)
raindancer
Inventar
#21 erstellt: 09. Jun 2014, 11:07
Accuphase hatte ich nicht vorgeschlagen wg dem Preisniveau, aber da bist ja jetzt ins Wasser gesprungen. Und selbst wenn er dir nicht taugt bekommst du den gut wieder verkauft. Ich kenne den 109, der ist richtig gut, aber die Geräte gibts erst vierstellig.

Zum Akai: Habe ein Spulentonband (GX260) von denen, Erstbesitz, 40J alt. Keins meiner Hifigeräte war so häufig defekt....

aloa raindancer
cs-oldies
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Jun 2014, 15:20
hinter vorgehaltene Hand verrate ich dir das ich knapp 300 bezahlt habe und das
war ich auch bereit auszugeben, denn ich sehe die Geräte auch als teil einer Geldanlage
an.

MFG
cs-oldies
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 09. Jun 2014, 18:17
So das Akay GX 95 MK II ist auch unterwegs vom Erstbesitzer zu mir.
Zu mindestens deuten die Bilder der drei Geräte auf einen Topzustand hin,
auf den Bildern sind soweit ich das Beurteilen kann keine Kratzer vorhanden.
Mehr dazu ende der Woche wenn Sie mit etwas Glück bei mir stehen.

MFG
cs-oldies
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Jun 2014, 14:31
Hallo zusammen,

der CD Player : Denon DCD-1450 AR und
der Tuner: Accuphase T-103

sind eingetroffen. Wenn man Sie ganz genau betrachtet findet man auch kleinere Kratzer.
Aber das gehört bei dem alter dazu :-)

Montag sollte das Kassettendeck eintreffen und dann werde ich mit wohl noch einen Kopfhörer zulegen müssen. Eure Tipps dazu?

MFG
cs-oldies
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Jun 2014, 14:15
Hallo zusammen,

wie erhofft ist das Akay GX 95 MK II Tape heute eingetroffen und die ersten Probeaufnahmen sind
gemacht - Fazit ich bereue es nicht diese Oldies gekauft zu haben.

Jetzt noch ein Kopfhörer damit ich in ruhe Musik genießen kann und Sie nicht nur eine Art
Geräuschkulisse ist :-).

Muss es ein Kabelkopfhörer sein oder geht auch ein Funkkopfhörer der vielleicht eine Distanz von 5 Meter zu überbrücken hat?

Danke schon mal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche etwas kompaktes mit CD/Tuner/Tape
deejY am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 für 15m² wohnraum oder gebrauchte boxen?
popfi am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  2 Beiträge
Empfehlung gesucht: kombinierte DAB und FM Tuner
axel_k am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  5 Beiträge
FM-Tuner (aktuelle)
Werner_B. am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  5 Beiträge
Suche Anlage mit Tape, CD, Tuner und direkter Mp3 aufnahme
bobby65 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für Diamond 9.1 Boxen
bearli am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  5 Beiträge
Tuner
db_max am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  15 Beiträge
HiFi-Anlage mit Tape und Audio-In?
BurtGummer am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  3 Beiträge
Tuner ?
Paddy_Dignam am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  6 Beiträge
Tuner
DeBiber am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Denon
  • Acer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.207