Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Jua
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jul 2008, 13:40
Hallo ihr,
bin gerade dabei, mir eine neue gebrauchte Anlage zusammenzustellen, und habe auch schon gute Tipps hier bekommen.

Ich habe bereits

CDP: Pioneer PD-777 (gebraucht 50EUR)
Tapedeck: Yamaha KX-690 (vor 9 Jahren neu für 670DM)
Boxen: 2x Pioneer CS-V210 (max. Power 150 Watt, Puissance Musicale(?) 150 Watt, 6 Ohm. Maße: 25cm hoch x 26cm breit x 24cm)(gebraucht 30EUR)

Jetzt fehlt mir noch ein (Stereo)Receiver. (Radio integriert finde ich praktischer, auch wegen Fernbedienung, und ich will auch keine 25 Steckdosenplätze für meine Anlage belegen müssen, also nicht zu viele Einzelelemente...)

Mein Zimmer ist 18qm groß, Parkettboden. Richtig krass aufdrehen werde ich nicht, aber 1-2 mal im Jahr ordentlich feiern ist schon drin. Ich höre so Sachen wie Massive Attack, Portishead, Björk, gelegentlich elektronisches Zeug, viel Rock und Metall.

Hatte mir schon den Receiver Yamaha 396 bzw. 496 angesehen. Es wird geschrieben, Yamaha klinge sehr hell. Leider habe ich keine Ahnung, für welche Musikrichtung ein "heller" Klang gut ist und für welche eher schlecht. Könnt ihr mir für meine Kriterien geeignete Stereoreceiver empfehlen, die man gebraucht manchmal erstehen kann, z.B. bei Ebay?
(Yamaha oder Pioneer wäre schön, weil ich die anderen Komponenten schon von diesen Marken habe, aber das ist natürlich kein "Muss". wenn etwas anderes besser passt...)

Danke und viele Grüße, Jua
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2008, 13:46
Im Grunde genommen ist es total wurscht ob du da einen 20 Jahre alten Receiver oder ein aktuelles Topgerät anschließt, da diese Lautsprecher den Unterschied eh (so gut wie) nicht wiedergeben können.

Klingt hart, aber ist halt die Realität.
Jua
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2008, 17:20
Hi Eminenz,
sieh mal hier, so ganz eindeutig wie Du war sich noch niemand sicher, dass diese Boxen Müll sind:
http://www.hifi-foru...ead=25736&postID=3#3

Wie in dem anderen Thread geschildert, habe ich die Boxen noch nicht ausprobiert. Kannst Du mir Infos zu den Dingern geben? Wieso meinst Du, dass sie nicht gut sind, und was würdest Du stattdessen empfehlen?




































ß
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2008, 18:01
Sicher habe ich die Lautsprecher nicht gehört, aber die Tatsache, dass ....

...1. Pioneer alles andere als ein renomierter Lautsprecherhersteller ist
...2. nirgendwo etwas erwähnenswertes über diese Lautsprecher im Netz zu finden sind
...3. du gerade mal 30 € dafür bezahlt hast

...spricht dafür, dass die Lautsprecher von geringerer Qualität sind.

Empfehlen? Hmm, ich denke ein Paar Nubert Nubox 381 würden dir a schon die Kinnlade runterklappen lassen.
Jua
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jul 2008, 23:57
Hmm gut, danke für die Einschätzung. Bin allerdings nicht so richtig überzeugt, denn ein günstiger (Gebraucht-)Preis, wenig Verbreitung bzw. Bekanntheit und ein Hersteller, der nicht auf Boxen spezialisiert ist... das scheinen mir nicht notwendigerweise Indizien für eine geringe Qualität der Boxen zu sein. Wie auch immer, wenn sich herausstellt, dass sie nix taugen, werde ich dann eventuell nachbessern müssen.

Aber zurück zu meiner ursprünglichen Frage: gibts noch ein paar Tipps zu Receivern für mich? Danke...

Grüße, Jua


[Beitrag von Jua am 13. Jul 2008, 23:59 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#6 erstellt: 14. Jul 2008, 09:07
Die billigen Pioneer-Lautsprecher waren seinerzeit berühmtberüchtigt für ihre – sagen wir mal – einfache Qualität....

Wenn es die hier sind:

http://goods.ruten.com.tw/item/show?11071203577803

...vergiss die Teile, außer Du brauchst noch ein Paar prima Hamsterkäfige...

Die Empfehlung für die Nubert Nubox 381 geht schon in die richtige Richtung. Mein Favorit wären die Energy C-200. Preiswert und richtig gut. Leider nicht an jeder Ecke zu haben:

http://www.energy-sp...duct-page.php?id=293

Was einen Stereo-Receiver angeht, da ist die Bucht doch voll von. Die Teile bekommt man schlicht nachgeschmissen, sogar richtig gute Sachen. Praktisch alles von Yamaha, Onkyo und Denon ist empfehlenswert und recht billig zu haben. Ich würde drauf achten, dass die Leistung bei mindestens 2 * 80 Watt liegt und für den Komfort wäre ein RDS-Empfangsteil sinnvoll. Für ein gutes Gerät der gehobenen Mittelklasse (mit IR-Fernbedienung), das nicht (viel) älter als 15 Jahre ist sollte man zwischen 80 und 150 € rechnen. Guter optischer Zustand und voll funktionsfähig natürlich.

Gruß

RD
Jua
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jul 2008, 09:35
Hallo,
ja das sind die Boxen. Also vielleicht bin ich zumindest bei den Boxen auch mit Neuware besser bedient. Wenn die Pioneer-LS echt nix taugen... und mir hier Neuware für unter 200 EUR wie die von Nubert empfohlen wird... Werde ich mal darüber nachdenken. Erstmal einen Receiver besorge, dann hören, wie meine LS klingen, und dann eventuell andere kaufen.
Danke für die Tipps zum Receiver!
Grüße, Jua
ruedi01
Gesperrt
#8 erstellt: 14. Jul 2008, 09:38

...Erstmal einen Receiver besorge, dann hören, wie meine LS klingen, und dann eventuell andere kaufen.


yap...vernünftige Entscheidung.

Gruß

RD
Jua
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jul 2008, 08:28
Hey Hallo!
Kennt jemand die Receiver Yamaha RX-550? oder RX-770? Wobei der RX-770 vermutlich schon viel mehr Power hat, als ich brauche, denn ich Wohne halt in einem Mehtfamilienhaus...
Mich würde interessieren, wann die hergestellt worden sind (wie alt), habe dazu nichts finden können, und was ihr für die Dinger heute noch ausgeben würdet...
Cheers, Jua
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 26. Jul 2008, 10:49

Jua schrieb:
Hey Hallo!
Kennt jemand die Receiver Yamaha RX-550? oder RX-770? Wobei der RX-770 vermutlich schon viel mehr Power hat, als ich brauche, denn ich Wohne halt in einem Mehtfamilienhaus...
Mich würde interessieren, wann die hergestellt worden sind (wie alt), habe dazu nichts finden können, und was ihr für die Dinger heute noch ausgeben würdet...
Cheers, Jua :prost


Ich kann dir nur sagen, dass der gleichnamige Stereoverstärker AX 550 91/92 hergestellt wurde. Ich schätze die Geräte stammen aus ähnlicher Zeit. Bei dem Standard würd ich da nicht mehr als 50 € für ausgeben, je nach Zustand.
Jua
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Jul 2008, 11:15
Danke für die Einschätzung. Bei Ebay muss man echt aufpassen, da schaukeln sich die Preise ganz schön hoch und ruckzuck hat man mitgeboten und zu viel Geld ausgegeben...
Jua
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Aug 2008, 22:03

Was einen Stereo-Receiver angeht, da ist die Bucht doch voll von. Die Teile bekommt man schlicht nachgeschmissen, sogar richtig gute Sachen. Praktisch alles von Yamaha, Onkyo und Denon ist empfehlenswert und recht billig zu haben. Ich würde drauf achten, dass die Leistung bei mindestens 2 * 80 Watt liegt und für den Komfort wäre ein RDS-Empfangsteil sinnvoll. Für ein gutes Gerät der gehobenen Mittelklasse (mit IR-Fernbedienung), das nicht (viel) älter als 15 Jahre ist sollte man zwischen 80 und 150 € rechnen. Guter optischer Zustand und voll funktionsfähig natürlich.

Gruß

RD


Okay, 2*80 Watt sollten sein. Habe aber gelesen, dass die Herstellerangaben nicht einheitlich und zum Teil geschönt sind, und dass verschiedene Messverfahren zugrunde liegen. Die einzige vergleichbare Größe sei der RMS-Wert.
Nun die Frage: Wie und mit Hilfe welcher Angaben kann ich den RMS-Wert eines Gerätes ausrechnen, um verschiedene Verstärker vergleichen zu können, und um zu sehen, ob ein Verstärker die geforderten 2*80 Watt bringt?
Grüße. Jua
ruedi01
Gesperrt
#13 erstellt: 13. Aug 2008, 07:16
lieber Jua,

jetzt mal ehrlich, um Dein Zimmer ausreichend laut mit diesen Boxen (und jedem anderen halbwegs wirkungsgradstarken LS) zu beschallen, reicht ein AMP mit 2 x 30 Watt...

Guck mal in mein Profil, meine Küchenanlage, Du glaubst gar nicht, was ich damit für einen Krach machen kann...

Gruß

RD
Jua
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Aug 2008, 08:31
Hallo ruedi01!

Verstehe Deine Antwort nicht ganz, immerhin stammt die Empfehlung "mindestens 2*80 Watt" von DIR...

Jetzt plötzlich soll es egal sein, wieviel Leistung der Verstärker bringt?


Grüße, Jua


Achso, die Frage ist allgemein gewesen- ich behalte mir ja ggf. vor, die Pioneer-Boxen gegen bessere auszutauschen...


[Beitrag von Jua am 13. Aug 2008, 08:35 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#15 erstellt: 13. Aug 2008, 08:50
Mit 80 Watt bist Du auf der absolut sicheren Seite. Mit halbwegs wirkungsgradstarken Boxen reicht aber auch locker die Hälfte. Außerdem ist nicht nur die vom Hersteller angegeben Wattleistung wichtig, auch die tatsächliche Potenz des Netzteils, welches die Endstufen mit Strom versorgen muss. Geht dem Netzteil die Puste aus, ist es vorbei mit der Herrlichkeit von angeblich 80, 100 oder 120 Watt.

Ehrliche 40 Watt von NAD oder Rotel sind mir lieber als 120 Watt pro Kanal z.B. bei preiswerten A/V-Receivern, bei denen für die Messung nur jeweils ein Kanal ausgesteuert wird.

Und Du hast ein Zimmer von 18 qm Metern, das ist auch nicht gerade ein Ballsaal.

Nimm als Beispiel den Yamaha AX-397 mit angegebenen 2 x 55 Watt. Der Receiver ist absolut klasse ausgestattet - Fernbedienung inkl. - sogar mit Phonoeingang und hat mehr als genug Power für Dich.

Das Ding bekommst Du für rund 200 € nachgeworfen. Mit voller Herstellergarantie. Ehrlich gesagt, dafür würde ich mich nicht auf das Abenteuer Gebrauchtkauf einlassen. Und wenn Dir das nicht reicht, dann nimm den AX-497, der hat satte 2 x 105 Watt an 4 und 2 x 75 Watt an 8 Ohm und zusätzlich noch einen Vorverstärkerausgang für einen aktiven Subwoofer. Wenn Dir der Bass nicht reicht, einfach einen aktiven Sub anschließen, fertig. Für den 497 werden gegenüber dem kleineren gerade mal rund 40 € mehr fällig.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 13. Aug 2008, 08:53 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 17. Aug 2008, 05:42

Jua schrieb:

Jetzt plötzlich soll es egal sein, wieviel Leistung der Verstärker bringt?


Egal ist das sicherlich nicht, aber es ist kein Merkmal, wo man als erstes draufschauen sollte, denn funktionieren wird es im Zweifelsfalle eh.

Mein alter Harman lieferte "gerade mal" 55W pro Kanal und das reicht locker aus, sofern man keine Turnhalle beschallen will.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Receiver/Verstärker (2.1 ~ 150 Watt)
Boa99 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für PC <150?
Nurik am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  2 Beiträge
gebrauchte Stereo-Boxen gesucht
Penneth am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  21 Beiträge
Lautsprecher für max. 150?
eagel_one am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  25 Beiträge
Hifi-Receiver gesucht ~150-230?
maniberd am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  8 Beiträge
Neue Anlage gesucht. Pioneer noch ok?
pirna2008 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  4 Beiträge
Stereo Receiver und passende Boxen gesucht
womkas am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.09.2015  –  5 Beiträge
Pioneer cs-3070 und Pioneer A-109
d0d01993 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  23 Beiträge
Musikalische Regal LS gesucht, bis ~150?, Gebraucht
X-TR4 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  5 Beiträge
stereo-vollverstärker für ~150-200? (auch gebraucht)
schönhörer am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.757