Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gesucht: Die beste günstigste Anlage der Welt!

+A -A
Autor
Beitrag
alfred1410
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2008, 20:54
Guten Abend!

Also, der uralte Stereoturm meiner Herzdame ist neulich kapottgegangen, und natürlich habe ich mich als Neuanschaffungshelfer empfohlen -- unter allerdings verschärften Bedingungen: 1. ist ihr das audiophile Genre "eher egal", 2. ist das Budget enger als eng -- eben weil die ganz große Audio-Leidenschaft fehlt.

Aber mir natürlich nicht! Deshalb die Frage: Gesucht wird eine (gebrauchte, logisch) Verstärker-/Boxencombo für plusminus 100 Euro, ein CD-Spieler (sogar von Philips) ist vorhanden -- gutes Phonoverhalten des Amps ist wünschenswert, da soll, später mal, ein guter alter Dual-Plattenspieler dran.

Meine erste Recherche ergab z.B. diese Möglichkeit: Luxman L-2 (70 Euro) plus Wharfedale Monitor 70 (40 Euro)--

freu mich über (Geheim-)Tips -- je günstiger, desto besser!

Sportliche Grüße
A

NAD 304, Rogers LS7t, Harman/Kardon hd7400
NAD 3225PE, Castle Trent II, Onkyo DV-SP405
Son-Goku
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2008, 22:01
hallo

also eine beste günstige gibts gar nicht.
sonst würde ich sagen vielleicht bei ebay was günsiges suchen

eventuell canton le102/103 für ca 80.je nach zustand und einen gebrauchten verstärker von harman etc..

100 euro ist ziemlich wenig und die geräte haben für den preis meistens über 10 jahre auf dem buckel
braunschweiger35
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jul 2008, 09:14
Hi,
100 Euro? Doch soviel?
...Bei diesem Betrag sollte dir (oder ihr) klar sein, dass vermutlich 20% des Budgets alleine in die Versandkosten gehen würden!
Deshalb würde ich sagen: Nehmt, was da ist (grade angeboten wird) und ihr in der Nähe abholen könnt.
Gruß,
Carsten
ruedi01
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Jul 2008, 09:30
...lustig, welches Anspruchsdenken manche Zeitgenossen entwickeln können...

Ich will maximale Qualität, aber wenig bezahlen und alles auf einmal haben...

Gruß

RD
Observer01
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2008, 09:35
Hallo,

100 Euro? Doch das geht. Ist etwas knapp, ich habe es mit 119 Euro geschafft. Allerdings habe ich schon eine Quelle (Computer) und den Verstärker habe ich bei einem Händler vor Ort gekauft.
Wenn ich mit allem fertig bin wäre ich bei ca. 200 Euro, da ich noch eine vernünftige Soundkarte kaufen werde...

Der Lux. ist ein feiner kleiner Verstärker aus Anfang der 80iger. Der sollte auf jeden Fall schon mal gehen. Wie ist denn der Zustand des Gerätes? Da muß man bei Luxman etwas aufpassen.

Die Boxen kenne ich nicht, aber ich würde da eher nach älteren deutschen Fabrikaten schauen: Grundig, Heco, Canton, Braun.
Da bekommt man für wenig Geld schon nette Sachen.

Gruß
Andreas

P.S: Luxman ist bekannt für gute Phonoeingängen.


[Beitrag von Observer01 am 16. Jul 2008, 09:37 bearbeitet]
hangman
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jul 2008, 09:38
verkauf ihr doch deine nad dingens, und hol dir was neues.
mach ich immer so in solchen situationen, so bleibts in der familie
dschaen81
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2008, 09:53
Das ist eine Minimal-Lösung aber es kann durchaus gehen für 100€.

Ich würde irgendnen alten Technics-Verstärker nehmen (die hatten ja damals alle noch nen Phonoeingang) und nach ein paar alten Hecos suchen, z.B. die P3302. Das geht locker für das Budget.
Nicht vergessen: Kompaktboxen können nicht auf dem Boden stehen. Also müssen auch noch Ständer her, was dann finanziell wieder aus dem Rahmen fällt. Es sei denn, du kannst was selbst bauen.

Die "beste günstigste Anlage der Welt" ist das zwar nicht (die wirst du auch nicht finden), aber gemessen an der Investition wird das eine überzeugende Leistung sein.


[Beitrag von dschaen81 am 16. Jul 2008, 09:57 bearbeitet]
alfred1410
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Jul 2008, 15:48
Danke für die Tips, ich werd mich, z.B. in Sachen Heco, mal auf die Suche machen!

Und: Den hätt's doch nicht gebraucht, von wegen Anspruchsdenken: Die Frage ist doch eben, wieviel Anspruch ist für 100 Euro möglich...

Im übrigen: Locker bleiben, es geht doch nicht um den Weltfrieden.

Allen anderen nochmals ein Dankeschön!

Und anspruchsvolle Grüße von
a
Mike_sh
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2008, 15:56
Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu:
Also ich hab mir auch mal Verstärker und Boxen im Ebay gekauft.
Unzwar nen Technics Su-V3 Verstärker für 16,50 + Porto glaub
und Heco Precision 100 Boxen für 58€+ Porto /Paar.

Beides wahren absolute Schnäppchen und zusammen mit meinem Marantz CD 73 hab ich ne relativ gute alte Anlage, mit der ich sehr zufrieden bin.
Wobei Boxen viel Geschmackssache ist...

mfg Ingo
Haiopai
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2008, 16:21

alfred1410 schrieb:
Danke für die Tips, ich werd mich, z.B. in Sachen Heco, mal auf die Suche machen!

Und: Den hätt's doch nicht gebraucht, von wegen Anspruchsdenken: Die Frage ist doch eben, wieviel Anspruch ist für 100 Euro möglich...

Im übrigen: Locker bleiben, es geht doch nicht um den Weltfrieden.

Allen anderen nochmals ein Dankeschön!

Und anspruchsvolle Grüße von
a


Eine ganze Menge Anspruch ist da machbar ,nur nicht dann wenn dir hier jemand was verlinkt ,denn das wirkt sich preislich manchmal ganz schön heftig aus .

Als kleiner Tipp am Rande ,halte dich an Verstärker der Marken Kenwood und JVC bei Ebay ,die werden keine Ahnung warum chronisch unter Wert gehandelt .

Des weiteren schau in der Bucht unter Stereoanlagen ,da geht vieles komplett für einen Bruchteil dessen weg ,was die Sachen einzeln gekostet hätten .

Beispiel ,letztens ging da ein A1000 von Yamaha zusammen mit Tuner und Tape für 78 Euro weg .
Normal bringt dieser Verstärker alleine schon um die 200 Euro in gutem Zustand .

Bei Lautsprechern muss man ein wenig Ahnung mitbringen ,die bekannten Marken ,wie Heco ,Canton etc. sind zu teuer ,was aber viele nicht raffen ,ist das die Japaner Anfang der 90er angefangen haben ihre Lautsprecher in Deutschland fertigen zu lassen .

Du bekommst Yamaha ,Denon und Sony Lautsprecher made in Germany .
Beispiel Denon SC200 ,SC300 beide bei Heco gefertigt .Als Original zu teilweise irren Preisen bis 100 Euro gehandelt ,gibt es die Denons teilweise für 20 Euro und weniger .

Günstig zu bekommen auch eine Yamaha NS G20 oder NS G 30 mit verschiedenen Kürzeln (MKI ,II...) dahinter ,auch diese Lautsprecher sind deutsche Fertigung und qualitativ völlig okay ,zu Preisen selten über 50 Euro pro Paar .

So nu aber genug aus dem Nähkästchen geplaudert ,bisschen selber suchen ,darfst du auch ruhig

Gruß Haiopai
alfred1410
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Jul 2008, 16:58
Besten Dank, das ist gut zu wissen!

Grüße
A
alfred1410
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jul 2008, 17:36
Bzw. das wird jetzt eine hübsch infogesättigte Multioptions- und Kreuz- und Quersuche werden, die so manchen Abend aufs unterhaltsamste verkürzen wird -- ganz Deinem Motto entsprechend!
Observer01
Inventar
#13 erstellt: 16. Jul 2008, 18:39

Haiopai schrieb:
Als kleiner Tipp am Rande ,halte dich an Verstärker der Marken Kenwood und JVC bei Ebay ,die werden keine Ahnung warum chronisch unter Wert gehandelt .


das verstehe ich auch nicht. Ich habe zZ. wieder einen Kenwood (mein zweiter). Einfach und solide gebaut, kurze Signalwege, diskrete Endstufen, vernünftige Verarbeitungsqualität, zuverlässig, ausreichend dimensioniertes Netzteil. Aber im Grunde ist es mir nur recht.

Canton ist tatsächlich mittlerweile teurer geworden, obwohl immer noch bezahlbar.
Für meine Grundigs habe ich übrigens 35 Euro bezahlt. Jetzt nicht das Super-Schnäppchen, aber ich bin wirklich erstaunt, was die klanglich so können. hatte vorher so super High-Enten (Vroemen), klanglich ist da jetzt nicht so ein großer Unterschied, was mich doch sehr nachdenklich macht...

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 16. Jul 2008, 18:39 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#14 erstellt: 16. Jul 2008, 19:21

alfred1410 schrieb:
Bzw. das wird jetzt eine hübsch infogesättigte Multioptions- und Kreuz- und Quersuche werden, die so manchen Abend aufs unterhaltsamste verkürzen wird -- ganz Deinem Motto entsprechend!


Die Boxen müsstest du normal schon haben ,mein Tipp war ein Wink mit dem Zaunpfahl ,hat wohl nicht geklappt .
Vor 2 Stunden haben ein Paar NS-G20 geendet ,die lagen 20 Minuten vor Schluss bei 11,28 €

So von der Qualität her ,täte ich die jederzeit gegen ein Pärchen Heco Victa 300 antreten lassen .
Aber es klappt auch mit namen haften Firmen ,mein letztes Schnäppchen waren ein Paar ASW Sonus DC70 L für knapp 25 Euro ,manche Leute stellen sich bei ihren Auktionen erfreulich dämlich an .

Viel Spass beim suchen
Gruß Haiopai
Haiopai
Inventar
#15 erstellt: 16. Jul 2008, 19:27

Observer01 schrieb:

Haiopai schrieb:
Als kleiner Tipp am Rande ,halte dich an Verstärker der Marken Kenwood und JVC bei Ebay ,die werden keine Ahnung warum chronisch unter Wert gehandelt .


das verstehe ich auch nicht. Ich habe zZ. wieder einen Kenwood (mein zweiter). Einfach und solide gebaut, kurze Signalwege, diskrete Endstufen, vernünftige Verarbeitungsqualität, zuverlässig, ausreichend dimensioniertes Netzteil. Aber im Grunde ist es mir nur recht.

Canton ist tatsächlich mittlerweile teurer geworden, obwohl immer noch bezahlbar.
Für meine Grundigs habe ich übrigens 35 Euro bezahlt. Jetzt nicht das Super-Schnäppchen, aber ich bin wirklich erstaunt, was die klanglich so können. hatte vorher so super High-Enten (Vroemen), klanglich ist da jetzt nicht so ein großer Unterschied, was mich doch sehr nachdenklich macht...

Gruß
Andreas


Hi Andreas ,ich denke mal ,da darf man sich bei der Schwurbel Presse bedanken ,dafür kann man beispielsweise Marantz Geräte oder Boxen von B&W komplett streichen ,die Leute bieten irre Preise .
Oder Teufel ,der Wahnsinn schlechthin ,diese hundsmiserable Decoder Box ,die nun absolut nichts taugt ,wird von Teufel selber mit schöner Regelmäßigkeit für mehr als den offiziellen Preis auf der Teufel Site versteigert .
Wohlgemerkt kein Betrug dabei ,Auktionen ab 1 Euro mit Hinweis auf deren Website ,es gibt tatsächlich noch jeden Tag haufenweise Dumme ,die aufstehen .

Gruß Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die beste HiFi-Anlage der Welt
Felice am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  38 Beiträge
Teuerste Anlage der Welt
finger361 am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  7 Beiträge
Beste Kompaktanlage 70/80iger gesucht
Mauroantonio am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  9 Beiträge
Anlage fürs Wohnzimmer gesucht
Scalary am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  5 Beiträge
PC fähige Anlage gesucht
Grah am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  4 Beiträge
Beste Anlage gesucht
WWaidner am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  11 Beiträge
Anlage gesucht
Baseltaucher am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  7 Beiträge
Anlage gesucht
runnerz98 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  6 Beiträge
Kleine HiFi-Komplett-Anlage gesucht
klebra am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  20 Beiträge
Digitalverstärker gesucht
SamSerious am 24.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.153