Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleine HiFi-Komplett-Anlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
klebra
Neuling
#1 erstellt: 08. Aug 2010, 01:24
Hi,
ich bin neu hier und habe auch nicht wirklich viel Ahnung von der HiFi-Welt, weshalb ich bei meiner Entscheidung dringend Hilfe von euch benötige.
Ich brauche für einen circa 20 qm großen Raum eine kleine Anlage auf der ich Musik hören kann, am besten mit CDs, IPod oder USBstick, alle 3 Anschlussmöglichkeiten sind mir ziemlich wichtig. Ich höre gerne relativ basslastige Musik, weiß aber nicht ob eine solche Anlage wirklich in die Bereiche kommen kann die mir vorstreben.

Prinzipiell stellt sich bei mir die Frage ob ich ein Komplett-System kaufe oder nur einen CD-Receiver (also Verstärker + CD-Player mit Dockingstation), da ich noch 2 Boxen hier stehen habe. Allerdings habe ich gar keine Ahnung wie gut oder schlecht diese Boxen sind. Sie sind von Dynamic Pearl(DP90), was mir gar nichts sagt und verfügen jeweils über 60 Watt Nennleistung.

Bei den Komplettsystemen bin ich über Panasonic SC PMX 4 EG-S, Sharp XLHF200PHS und Denon D-M38 gestolpert. Was kann man von diesen Anlagen halten? Prinzipiell würde ich am liebsten so wenig Geld wie möglich für möglichst guten Sound ausgeben. Ist eine neue Komplettanlage empfehlenswerter oder eher die alten Boxen mit einem CD-Receiver? Oder gar einem Receiver und einer gesonderten Wiedergabequelle?

Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr mir sagen könntet was ihr von den Komplettsystemen haltet und wenn ich einen CD-Receiver holen sollte dann wüsste ich gerne welchen für unter 300€

Vielen Dank im voraus!
Rahel
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2010, 05:39
Guten Morgen und willkommen im Forum.

Zunächst einmal würde ich vorschlagen, Dir einen Verstärker vom Kumpel auszuleihen, um zu erfahren, ob Dir der Klang Deiner Boxen überhaupt gefällt.

Wenn nicht, würde ich mich mal klanglich in den Blödmärkten schlau machen - schließlich müssen Deine Ohren "ja"-sagen.
klebra
Neuling
#3 erstellt: 08. Aug 2010, 10:28
Stimmt, Testhören wird wohl immer noch der beste Weg sein um heraus zu finden ob die Boxen was taugen
Aber ist denn prinzipiell von den Komplettsystemen abzuraten oder welches von den oben genannten ist besonders empfehlenswert, bzw ist ein anderes empfehlenswerter?
Rahel
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2010, 12:21
Der Panasonic hat gute Testergebnisse (was aber nicht immer absolut ernst zu nehmen ist, wenn ich mir die privaten Meinungen in Testberichte.de anschaue)
Der Sharp hat nen separaten Ausgang für Subwoofer, wenns bassiger sein soll. In der Preisklasse um 250 Euronen hätten wir da noch Kenwood, Sony und
Yamaha (Testsieger Yamaha HiFi PianoCraft Micro 330).
Für etwa 150 Okken gäb es da noch den JVC UX-LP5E mit iPod-Dock, wenn's noch preiswerter sein soll.
Der von Dir angeführte Denon spielt preislich in einer anderen Liga.
Da kann Du auch gleich eínen nen Stereo-Receiver oder AV-Receiver (wenn denn 5.1 sein darf) von Yamaha oder Pioneer, etc. nehmen.
Anschließbar sind dann CD- oder DVD- oder Blue Ray-Player oder vieles Andere mehr, und Du bist für die Zukunft flexibler.
Ein DVD- oder Blue Ray-Player spielt auch sämtliche CD-Formate und ist preiswerter als eine CD-Player.
Ich persönlich würde dann Standboxen vorziehen, die halt doch voller klingen als Regalboxen. Aber das nur meine Meinung.
klebra
Neuling
#5 erstellt: 08. Aug 2010, 12:46
Also ein Fachmarkt hat ab Montag die Sharp im Angebot, werde mir sie wohl mal anhören fahren. Bei den Komplettsystemen würde es sich wohl nur zwischen der Sharp und der Panasonic entscheiden, hat da jemand Erfahrungen gemacht oder irgendwelche Argumente die besonders gegen eine dieser beiden Anlagen sprechen? Hat die Panasonic keinen Subwooferausgang?

Rahel taugt so ein CD-Receiver denn nichts? Sollte man das lieber getrennt holen? Was für einen günstigen Receiver könnte man denn empfehlen und gibts dann auch nen CD-Player mit Dockingstation usw?

Gibts denn irgendwelche empfehlenswerten CD-Receiver oder sind die eher rar gesäht?
klebra
Neuling
#6 erstellt: 08. Aug 2010, 18:02
Boxen gerade getestet und ich find sie für meine Zwecke ausreichend ^^
Jetzt bräucht ich Empfehlungen bezüglich eines günstigen Receivers oder CD-Receivers, bzw sollte ich nach gebrauchten gucken? wenn ja, nach welchen? Worauf sollte ich achten?
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 08. Aug 2010, 19:04
http://www.hifi-regl...38i-100002937-si.php
http://www.hifi-regler.de/shop/teac/teac_ds-22.php
oder Schlicht sowas
http://www.hifi-regl...-100002220-si-ws.php

Alles drin und dran in guter Qualität zum günstigen Preis. Wenn dir deine LS besser gefallen, kannst Du die mitgelieferten von der Yamaha ja bei ebay verticken, was noch etwas zur Refinanzierug
klebra
Neuling
#8 erstellt: 09. Aug 2010, 01:13
hm also das wäre natürlich ne Idee, allerdings wäre das wahrscheinlich nicht sonderlich kostengünstig. Wäre es denn keine Möglichkeit einen älteren Receiver zu ersteigern? Wenn ja, worauf soll ich achten und gibts da empfehlenswerte? Will ja eigentlich nur Radio damit hören und dann Ipod übern Kabel anschließen.
Rahel
Inventar
#9 erstellt: 09. Aug 2010, 05:39
Von CD-Receivern halte ich persönlich nicht viel.
Ich mag lieber Einzelkomponenten wegen der Austauschfähigkeit und Felexibilität. Ist aber leider alles etwas teurer.

Ich werfe daher noch diese günstige Micro-Anlage in den Ring:

http://www.conrad.de/ce/de/product/344683/
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 10. Aug 2010, 00:38

Rahel schrieb:
Von CD-Receivern halte ich persönlich nicht viel.
Ich mag lieber Einzelkomponenten wegen der Austauschfähigkeit und Felexibilität. Ist aber leider alles etwas teurer.

Ich werfe daher noch diese günstige Micro-Anlage in den Ring:

http://www.conrad.de/ce/de/product/344683/

Ohne die Anlage je in Natura gesehen, geschweige denn gehört zu haben, wage ich zu behaupten das Teil ist besserer Elektroschrott, da ich von der Firma Scott noch nie etwas Vernünftiges gesehen habe! Schade ums Geld, außer der Klang ist zweitrangig und es geht nur um die verschiedenen Möglichkeiten Musik zu hören!
Rahel
Inventar
#11 erstellt: 10. Aug 2010, 09:25
Ingo schrieb:

Ohne die Anlage je in Natura gesehen, geschweige denn gehört zu haben, wage ich zu behaupten das Teil ist besserer Elektroschrott, da ich von der Firma Scott noch nie etwas Vernünftiges gesehen habe! Schade ums Geld, außer der Klang ist zweitrangig und es geht nur um die verschiedenen Möglichkeiten Musik zu hören!


Mag sein, dass Du recht hast. Noch besser wäre natürlich ein alternativer Vorschlag Deinerseits zu den Dingen, die hier schon angeführt wurden.
Da freut sich der TE bestimmt drauf.


[Beitrag von Rahel am 10. Aug 2010, 09:25 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 10. Aug 2010, 11:08

klebra schrieb:
hm also das wäre natürlich ne Idee, allerdings wäre das wahrscheinlich nicht sonderlich kostengünstig. Wäre es denn keine Möglichkeit einen älteren Receiver zu ersteigern? Wenn ja, worauf soll ich achten und gibts da empfehlenswerte? Will ja eigentlich nur Radio damit hören und dann Ipod übern Kabel anschließen.


Ist nicht unmöglich. Der TEAC hat auch ganz brauchbare Vorgängermodelle, die es derzeit durchaus schon günstig als Gebrauchtgeräte gibt.

Von dem Conradteil lasse die Finger, Qualität hat ihren Preis. Nicht umsonst heißt es: billig kauft immer zweimal!
klebra
Neuling
#13 erstellt: 11. Aug 2010, 13:07
Hm also da die angeboteten Alternativen mir ein wenig zu teuer waren hab ich mir jetzt mal bei Ebaz einen einfachen alten Receiver gegönnt, mal schaun ob das meinen Anforderungen gerecht wird. Ich kann doch einfach ein 3,5 Y-Kabel hinten anschließen und dann nen IPod dran anlegen oder nicht?
Der Receiver ist ein Denon AVR-800. Sagt das jemandem was? Fehlkauf? Etwas älter sicher ^^
spawnsen
Inventar
#14 erstellt: 11. Aug 2010, 13:58

klebra schrieb:
Ich kann doch einfach ein 3,5 Y-Kabel hinten anschließen und dann nen IPod dran anlegen oder nicht?


Grundsätzlich ja, klar. Ob das (klangliche) Ergebnis Dich zufriedenstellt, musst Du selbst entscheiden. Der vorverstärkte iPod-Kopfhörerausgang ist natürlich nicht die "ideale" Audioquelle. ;9


klebra schrieb:

Der Receiver ist ein Denon AVR-800. Sagt das jemandem was? Fehlkauf? Etwas älter sicher ^^


Fehlkauf - kommt auf den Preis und den Zustand des Innenlebens des Geräts an. Solange der iPod per Klinke dranhängt, würde ich mir über die "klanglichen Qualitäten" ohnehin nicht zuviele Gedanken machen.
klebra
Neuling
#15 erstellt: 11. Aug 2010, 15:05
also ich hab 60€ gezahlt, bin mal gespannt wie und ob das Gerät denn funktioniert ^^
Also ist ne Dockingstation prinzipiell also immer besser als über 3,5-Klinke?! Diese Dockingstation-Adapter gibts aber nur für neuere Geräte oder ist das unabhängig davon?
spawnsen
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2010, 10:57
Im Prinzip kannst Du jede beliebige Dockingstation eines Herstellers kaufen. Die hängst Du dann per Cinch-Kabel an einen Eingang Deiner Wahl (Phono natürlich ausgenommen!).

Ich kann Dir diese hier empfehlen. Es geht aber auch günstiger.
samuel/ch
Neuling
#17 erstellt: 23. Sep 2010, 09:39
bin auch auf der suche nach einem kompakten cd-receiver. habe den nad c715 DAB ins auge gefasst, den gibts aber leider nich mit DAB+ empfänger. da wo ich herkomme (schweiz), ist dies aber sehr wünschenswert da wir bereits ein gutes DAB+ angebot haben.
nun ist mir die denon d-38M DAB+ aufgefallen.
hat jemand mit diesem teil schon erfahrungen gemacht.
ich würde die anlage gerne mit meinen cabasse standlautsprechen in einem ca 20 qm raum betreiben..

oder habt ihr andere vorschläge? budget bis ca. 800 euro.

danke und gruss sämi


[Beitrag von samuel/ch am 23. Sep 2010, 15:48 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 23. Sep 2010, 10:26
Würde das Teil dann hier bestellen, da es in UK ohne Lautsprecher erhältlich ist. Der Händler ist äußerst seriös und liefert blitzschnell. Allerdings weiß ich nicht wie es in der Schweiz mit Zoll aussieht!

http://www.avbristol...id=5&products_id=334
dmayr
Stammgast
#19 erstellt: 15. Okt 2010, 09:48
Hallo,


Würde das Teil dann hier bestellen, da es in UK ohne Lautsprecher erhältlich ist. Der Händler ist äußerst seriös und liefert blitzschnell. Allerdings weiß ich nicht wie es in der Schweiz mit Zoll aussieht!


ich komme aus Österreich.. Was tun wenns Probleme gibt?? Was tun mit Garantie??

lg
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 15. Okt 2010, 10:14
Dann musst Du die Analge eben an AV-Bristol senden! Da die ja nur knapp über 4kg wiegt, hält sich das mit den Versandkosten ja auch noch in Grenzen! Also mir wäre es das in jedem Fall wert, denn Du erhälst die Anlage erstens günstiger und zweitens noch den DAB-Tuner im Gegensatz zum deutschen Modell und bist zusätzlich flexibel bei der Wahl der passenden Lautsprecher!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi Anlage für Basslastige Musik
absewr3428 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  17 Beiträge
kleine Hifi-Anlage mit ipod-Anschluss
DL999 am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
kleine HiFi Anlage gesucht
mark100 am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  10 Beiträge
Kleine Home Hifi Anlage gesucht.
-Basstian- am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  10 Beiträge
Kleine Home - Hifi Anlage!
kappe am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  6 Beiträge
Hifi-Anlage für IPod Touch
bibu200901 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  17 Beiträge
Eine neue HiFi Anlage
Taimon am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  13 Beiträge
Kleine Lautsprecher für Hifi Anlage (Rock, Filme) gesucht
GibsonLesPaul am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung - Hifi-Anlage für kleine Bar
Andy_8_6 am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  9 Beiträge
Mini HiFi-Anlage gesucht
FlashNico am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • NAD
  • Yamaha
  • JVC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedcrasyglueck
  • Gesamtzahl an Themen1.345.905
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.739