Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche einen vernünftigen Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
8.ball
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Aug 2008, 14:50
Hi liebe Gemeinde,

wie der Titel schon sagt suche ich einen ersatz für mein Pioneer A-445. Dieses Gerät ist ja schon etwas in die Jahre gekommen. Meine Lautsprecher sind JBL LX44 mit JBL SCS 75 Subwoofer zwischen geschaltet, dazu hab ich noch JBL R133. Nen alten Philips CD600 und ein alten Sansui TU-3900.

Vorraussetzungen für den neuen Verstärker ist, das ich dort mein Rechner anschließen kann sowie meine TV-gerät, sowie ein DVD-Recorder. Nach meiner erkenntniss haben beide Boxenpaare 150Watt sinus. (vll liege ich auch falsch) der Subwoofer hat 80Watt sinus.
LS sollen beibehalten werden.

Preislich sollte der Verstärker nicht über 400€ kommen.
Kann aber auch deutlich preiswerter sein. Will kein Studio aufbauen sondern nur normal Music hören.
Meine LS sind zwar alt und der rest der HIFI anlage auch, dennoch höre ich sehr sehr sehr bis niemals Klassik Musik.

Danke erstmal für das Interesse...

MfG.8ball
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2008, 15:01

8.ball schrieb:
wie der Titel schon sagt suche ich einen ersatz für mein Pioneer A-445. Dieses Gerät ist ja schon etwas in die Jahre gekommen.

Ist denn irgend etwas defekt? Sonst verstehe ich nicht so recht, warum du den Pioneer austauschen willst. Dass er schon etwas älter ist, sagt ja nicht, dass er schlecht ist...


8.ball schrieb:
Vorraussetzungen für den neuen Verstärker ist, das ich dort mein Rechner anschließen kann sowie meine TV-gerät, sowie ein DVD-Recorder.

Das ist ja auch beim Pioneer kein Problem und sollte für keinen Verstärker ein Problem sein -- oder willst du die Teile nicht über Cinch anschließen? Dann brauchst du wohl eher einen AV-Receiver.

In die Richtung weist ja auch dein Boxenpark -- wie viele LS sind denn jetzt am Pioneer angeschlossen? Fünf? Die Aufzählung klingt nach surround -- was eben auch wieder zu einem AV-Receiver passen würde. Um gut Stereo zu hören ist das jedenfalls nix...


Jochen
8.ball
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Aug 2008, 22:49
Ich kann den Pioneer leider nur über "Direkt" laufen lassen, wenn dieses raus ist ist er stumm. Somit kann ich an dem Verstärker selber kein Bass verstellen. Dachte auch das er vll etwas zu wenig Leistung für die Boxen hat. Weiß leider nicht genau die ausgangsleistung des Verstärkers. Natürlich habe ich momentan am Verstärker über Klinke Chinch eine Verbindung die wie ich denke aber auch nicht wirklich die beste Lösung der Übertragung ist.
Habe auf dem Gebiet leider noch nicht soviel Wissen. Was wäre den an einem AV-Receiver besser?

Wie schon beschrieben ist über einen Kanal die LX44 geschaltet und nochmals zwischen den beiden LX44 ein JBL SCS75 Passivsubwoofer.
Auf dem zweiten Kanal sind die R133 ebenfalls von JBL.

Hoffe ich konnte damit meine Anlage etwas aufklären.

MfG.8ball
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2008, 11:31
Hallo,

also du hast an einem Stereo-Verstärker 4 Boxen und einen passiven Sub ...

... damit überlastest du den Verstärker vermutlich (es sei denn, alle Boxen sind 8-Ohm-Boxen und der Verstärker ist offiziell bis 4 Ohm 'zugelassen', dann ist es zumindest nicht dramatisch [wie genau sich da der passive Sub auswirkt, weiß ich nicht]).

... wenn diese Boxen alle in einem raum stehen ist das ist fürs Musikhören in STEREO Unsinn, denn du hast ja nur zwei Kanäle (rechts und links) und da jeweils zwei (noch dazu verschiedene) Boxen zu betreiben bringt keinen Qualitätsvorteil -- im Gegenteil, du kannst eigentlich nur Klangbrei erzeugen.

Wenn du tatsächlich alle Boxen weiter betreiben willst, würde ich zu einem AV-Receiver raten (5+1), denn der hat für jeden Kanal eine eigene Endstufe. Außerdem bietet ein AV-Receiver normalerweise die Möglichkeit, digitale Quellen wie den Computer digital anzuschließen und den eingebauten D/A-Wandler zu nutzen. Das KANN besser sein als analog über Cinch, MUSS es aber nicht zwingend.

Mit dem AV-Kram kenn ich mich allerdings nicht aus, Tipps müssen andere geben...


Jochen
NIUBEE
Stammgast
#5 erstellt: 07. Aug 2008, 12:04
Hast du schonmal versucht den Sub und zwei Boxen abzuklemmen?

Wie hört es sich dann an?

Besser? Schlechter? Wenn schlechter warum?
Zu wenig Bass?

Ich weiß nicht ob ein normaler Verstärker wie ein Yamaha AX 10xx dein Problem lösen kann?!

Ich denke eher dein Problem kommt von den Boxen, der Aufstellung und der Kombination Boxen + Sub.
Müsste man mal hören um hier was genaueres zu sagen.

Zum Vollverstärker...hier kannst du gerne einen AVR 5.1 etc dir holen nur ich glaube nicht, dass du damit glücklicher wirst.

Grüße,

NIUBEE
8.ball
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Aug 2008, 21:38
Also Ich finde die beiden Boxen ergänzen sich ganz gut, die JBL R133 sind ja Standlautsprecher mit Radiator, daher ist dieses Paar relativ tief abgestimmt. Die beiden JBL LX44 sind ja wesentlich kleiner und auch moderner, spielen auch etwas höher. Desweiteren haben die LX ein Bassreflexrohr, wie schon gesagt die R133 ein Radiator.

Lautsprecher haben beide 8Ohm und die gleiche Leistung. Weiß selber nicht ob man mit einem AV-Receiver mehr rausholen könnte.

@NIUBEE

Wenn ich den Subwoofer abnehme werden die Boxen nur ganz minimal Tiefer im klang und etwas lauter. Denke das liegt an der Leistung die sich der Subwoofer genehmigt. Werde aus dem Keller nochmal nen anderen Verstärker ausprobieren. Mein Vater sagte da steht noch nen Fisher CA-276 und ein Sansui AU-3900.

MfG.8ball
NIUBEE
Stammgast
#7 erstellt: 08. Aug 2008, 05:55

8.ball schrieb:


Lautsprecher haben beide 8Ohm und die gleiche Leistung. Weiß selber nicht ob man mit einem AV-Receiver mehr rausholen könnte.


MfG.8ball


Also habe ich es richtig verstanden 4x 150 Watt an 8 Ohm + Sub?

Dir ist klar was du dann für einen Vollverstärker brauchen würdest?
Als AVR kenne ich nur einen HK der 7x100 Watt an 8 Ohm hat.
Wenn das wirklich so ist, dann ist dein Verstärker komplett mit den Boxen + Sub überfordert.

Dennoch weiß ich nicht ob es nicht besser wäre mit nur zwei Boxen, d.h. einem Paar zu arbeiten OHNE Sub.

Grüße,

NIUBEE
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2008, 09:04

8.ball schrieb:
Also Ich finde die beiden Boxen ergänzen sich ganz gut, die JBL R133 sind ja Standlautsprecher mit Radiator, daher ist dieses Paar relativ tief abgestimmt. Die beiden JBL LX44 sind ja wesentlich kleiner und auch moderner, spielen auch etwas höher. Desweiteren haben die LX ein Bassreflexrohr, wie schon gesagt die R133 ein Radiator.

Wenn es dir gefällt ... mit Hifi hat es halt nicht mehr viel zu tun -- es sei denn, die verschiedenen Boxen wären totale Fehlkonstruktionen, die erst durch die 'Ergänzung' zu einem halbwegs linearen Frequenzgang führen. Ist aber eher unwahrscheinlich. Die Ortbarkeit der Instrumente auf der virtuellen Bühne dürfte durch die vielen Schallquellen jedenfalls nicht gerade prickelnd sein.


8.ball schrieb:
Lautsprecher haben beide 8Ohm und die gleiche Leistung.

'Leistung' (in Watt) haben Lautsprecher gar nicht, die Angabe ist deren BELASTBARKEIT (aber auch der Wert ist mit Vorsicht zu genießen). Dafür, wie laut sie relativ zueinander sind, wäre der WIRKUNGSGRAD interessant (angegeben in dB bei 1 Watt Verstärkerleistung in 1 Meter Abstand).

Aber immerhin: wenn beide Boxenpaare 8 Ohm haben, kannst du sie problemlos an einen Verstärker hängen, der bis 4 Ohm 'zugelassen' ist. Den Sub würde ich weg lassen (klanglich sind passive Subs i.d.R. eh nicht das gelbe vom Ei).

Wenn dir also dein Verstärker nicht mehr gefällt, kannst du JEDEN Verstärker nehmen, der 4 Ohm verträgt. Ein AV-Receiver wäre eine Möglichkeit, muss aber nicht sein. Wenn du den Sub mit betreiben willst, würde ich den AV-Receiver vorziehen, da dieser für jede Box dann eine eigene Endstufe hat -- die Gefahr der Überlastung ist entsprechend geringer.


Jochen
linear
Stammgast
#9 erstellt: 08. Aug 2008, 11:51
Wenn du sagst, ohne Sub klingt es tiefer und etwas lauter, dann stimmt die Phase nicht ganz. Die Tiefen Töne löschen sich gegenseitig aus. Dann würde ich ihn erst recht weglassen, oder willst du nur sagen können, ich habe einen Sub? Die großen sollten eigentlich auch komplett ausreichen, aber wenns dir so besser gefällt. Haben ja alle 8 Ohm, nur ich würde links und rechts die gleichen Boxen anschließen, also eine große und eine kleine zusammen und nicht wie bei dir. Außerdem hast du ja den Sub nur auf einer Seite hängen. Das heißt, du kommst auf der Seite unter 4 Ohm.
Dass die kleien etwas höher klingen, liegt auch daran, dass die nicht so tief kommen und da ist das Verhältnis zwischen Hoch- und Tiefton anders und es hört sich höher an.
Wegen Pioneer. Guck mal, ob hinten die Brücken drin sind, zwischen Pre Out und Main In oder so ähnlich. Hab den leider zur Zeit nicht zur Hand.
8.ball
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Aug 2008, 23:15
Also die Sache mit dem Sub hat sich erledigt. Der ist schon draußen past auch nicht wirklich in das Konzept, gekauft weil preiswert in Ebucht.

Das mit der Brücke sagte mir mein Vater bei seinem alten Fisher. Aber wo soll da ne Brücke sein? Meinen wir beide den gleichen Verstärker?

So die Lautsprecher haben beide 91dB, wenn du die Sensitivity meinst.

Hab jetzt einfach mal geschaut wegen einem AV-Receiver. Nun sind mir einige Sachen unklar. Welche Leistung sollte ich bei einem solchen Exemplar anstreben x > 100Watt oder x > 100Watt?
Aufgefallen sind mir:
Pioneer VSX-817-K
Marantz ZR6001SP
Denon AVR-1507
Onkyo TX-SR505E
Onkyo TX-SR605
Panasonic SA-XR55EG
Yamaha RX-V559
Kenwood KRF-X9090D

Dann bräuchte ich aber rein theoretisch noch nen Center und nen Aktiven Sub?! Also meine Lautsprecher will ich auf jedenfall weiter behalten. Frage eben nur wie bekomm ich sie am Besten angeschlossen?
linear
Stammgast
#11 erstellt: 09. Aug 2008, 00:18
Brücken sind auf der Rückseite neben den normalen Eingängen. Hab grad geguckt. Die Buchsen heißen Adaptor mit in und out. Da sollte eine Verbindung zwischen den beiden sein. Also L in mit L out und R in mit R out.
Am besten lässt du nur die großen stehen. Bei einem AVR brauchst du nicht unbedingt Center und Sub, musst halt nur im Setup alles entsprechend einstellen. Mit 91 dB sind die Boxen für heutige Verhälnisse recht laut, also müssen es nicht unbedingt 100 Watt sein, es sei denn, du hörst sehr laut Musik.
NIUBEE
Stammgast
#12 erstellt: 09. Aug 2008, 07:52

linear schrieb:

Am besten lässt du nur die großen stehen. Bei einem AVR brauchst du nicht unbedingt Center und Sub, musst halt nur im Setup alles entsprechend einstellen. Mit 91 dB sind die Boxen für heutige Verhälnisse recht laut, also müssen es nicht unbedingt 100 Watt sein, es sei denn, du hörst sehr laut Musik.



Ja laß nur die beiden großen stehen aber eine Anmerkung, wenn es bei dir doch mal lauter werden sollte kauf dir bitte einen AVR der nicht gleich anfängt mit Clip(p)ing.
D.h. schau, dass es echte Werte sind. Mantranz, HK, Denon, Onkyo, Yamaha alles ok, wobei die ersten beiden etwas "ehrlicher" sind.

Bitte dann den AVR auch nicht VOLL aufreisen sondern bis max -10db.

Wenn du wirklich voll "aufdrehen" willst brauchst du im Stereo Betrieb 2x100 Watt an 8 Ohm Dauerlast oder noch besser schau mal ob das nicht dein alter Verstärker packt oder ein gebrauchter Yamaha AX 1xxx oder 9xxx.

Grüße,

NIUBEE


[Beitrag von NIUBEE am 09. Aug 2008, 07:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker
nezt am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  5 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  6 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Vollverstärker
-------- am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  15 Beiträge
Suche Vollverstärker
feithi am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  8 Beiträge
Suche Vollverstärker
Tripmeister1 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  47 Beiträge
Suche Vollverstärker
Gis_cmp am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  7 Beiträge
Suche Vollverstärker
hangu1960 am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  9 Beiträge
Suche Vollverstärker
nordpolar am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Yamaha
  • Denon
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.420