Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
ckecker
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2008, 21:10
Hallo liebe Froumsgemeinde.

Ich besitze einen Technics Verstärker SUV 650 mit 2 x 100 Watt an 8 Ohm und würde mir gerne dazu neue Lautsprecher kaufen. Das Budget von 800 Euro sollte für 2 LS nicht überschritten werden. Könnt ihr mir Empfehlungen geben. Ich kenne mich leider nur in PA Bereich aus. Ich höre fast ausschließlich Elektro.

Gibt es eine Lautsprecherempfehlung die auch etwas höhere Pegel mitmacht. Ich habe vor kurzem einen Canton CL 07 gehört und war da wirklich enttäuscht, da der LS sofort bei geringer Lautstärke ins Clipping gegangen ist. vielleicht stimmte aber auch der Verstärker nicht.

Falls ich mir einen neuen Verstärker kaufen muss, bitte gebt mir Empfehlungen. Freue mich darüber.

Vielen Dank

Grüße
puma77
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2008, 22:07
Wie groß ist denn der Raum? Sollen es Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher werden?
_axel_
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2008, 06:06
Hi,
den Begriff "Clipping" kenne ich eigentlich nur für Verstärker. Du meinst die Chassis im LS sind angeschlagen?

PA-LS kommen nicht in frage?

Gruß
ckecker
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Aug 2008, 08:41
Ja, genau das meinte ich mit den angeschlagenen Lautsprechern.
Ich dachte halt für bis zu 600 Euro pro Pa Lautsprecher bekommt man nichts Gescheites. Der Raum ist ca 70 qm groß und die Anlage soll in einer Ecke des Raumes stehen.

Grüße
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 18. Aug 2008, 09:40
Hallo,
70qm ist ja schon recht groß für einen Wohnraum oder ist es eher ein Veranstaltungssaal?

Wenn du dich eher bei PA auskennst, dann weist du ja wieviel Leistung und Membranfläche man bei solchen Anlagen braucht.

Was ist denn bei dir eine Größenordnung von "höhere Pegel", beim Hörer?

Wenn es keine ausgesprochenen PA-Boxen sein sollen und größere Pegel gefordert sind, die Leistung deines Verstärkers mit 100Watt quasi festliegen, dann sind Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad gefordert und da würde mir Klipsch dazu einfallen. Und zur Musikrichtung Elektro passt das auch ganz gut.

Gruß aus Berlin
Uwe
ckecker
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Aug 2008, 10:34
Hallo,

also das heißt der Verstärker ist doch etwas schwach dimensioniert oder ? Zu der Lautstärke ist folgendes zu sagen. Ich will halt keinen Standlautsprecher kaufen, der etwas über Zimmerlautstärke schon seine Grenzen erreicht. Gibt es da etwas was zu meinem Verstärker passt und auch noch gut klingt.

Also e sollen definitiv keine PA Pegel sein, denn ich habe selbst noch 2 Electro Voice SX 300 rumstehen und die will ich nicht hinstellen, denn das passt auch nicht zu meiner Wohnzimmereinrichtung usw.

WÜrde mich freuen wenn ihr mir auch einen Verstärker empfehlen könntet und bitte genaue Angaben welchen Lautsprechertyp, da ich wirklich nur vom PA Bereich mich mit Dynacord, KEF usw auskenne.

grüße
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2008, 11:17

ckecker schrieb:
Ich dachte halt für bis zu 600 Euro pro Pa Lautsprecher bekommt man nichts Gescheites.

Hm, aber Home-Hifi-LS sollen's können? Elektro auf 70m² mit 'gutem' Pegel?

Tja, Klipsch könnte in der Tat etwas sein. Keine Ahnung, was man für 800€ da bekommt (ob das dann Deinen Pegelwünschen gerecht wird). Evtl. gebraucht eines der größeren Modelle?

Einen Amp empfehlen mit deutlich mehr als 2x100W/8Ohm? Wieviel Geld steht dafür zusätzlich zur Verfügung (denn die 800€ wirst Du in die LS stecken müssen)?

Gruß
Spreeaudio
Stammgast
#8 erstellt: 18. Aug 2008, 12:07
Hmm, habe nun aus der Antwort herausbekommen, daß es kein Veranstaltungssaal sondern ein Wohnzimmer ist. Ist auch kein Problem, hatte gerade einen Kunden mit einem 86qm Zimmer, der Ersatz für seine alten Infinity Rs1b suchte, die an zwei Krell Endstufen spielten....

Wollte damit nur sagen, daß es für 800EUR schwierig sein wird etwas vernünftiges zu bekommen.

Ich versuche mal etwas einzuschränken:
Wie sind denn die Maße des Zimmers, wie groß ist der Abstand der LS zueinander und wie weit der Hörabstand?

Gruß aus Berlin
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 18. Aug 2008, 13:07 bearbeitet]
1210-Fan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Aug 2008, 12:13
Wie groß ist denn der reine Hörbereich? 70m² sind primär egal, wenn der reine Hörbereich gerade mal 15m² sind... auch das wäre eine theoretische Möglichkeit, die nicht ganz vergessen werden sollte.
Was hast Du denn bislang an LS gehört? Was hat Dir gefallen? Was nicht?
So pauschal wirst Du nie eine zufriedenstellende Antwort bekommen. Der Eine hört diese Art von Musik, der Andere eine Andere. Der Eine kann dabei pegeln, bis es den Kitt aus den Fenstern drückt, der Andere hört eher gemächlich im Hintergrund,... Und eins ist klar: von den beiden Typen wird Dir keiner die gleichen LS empfehlen.
Ich denke, Du weißt, was ich damit sagen möchte...
Es folgen 1000 Empfehlungen mit 1000 verschiedenen Lautsprechern! Viel Spass, dann den für Dich richtigen Typ herauszupicken. Eine Sache der Unmöglichkeit, meiner Meinung nach...


[Beitrag von 1210-Fan am 18. Aug 2008, 12:15 bearbeitet]
puma77
Stammgast
#10 erstellt: 18. Aug 2008, 19:20
In Sachen Klipsch würde ich mal mal eine RF-7 anhören. Die kann auch ganz schön satt zupacken Alternativ ist auch eine Cornwall III von Klipsch interessant; Preislich aber mega weit vom Limit entfernt
ckecker
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Aug 2008, 20:37
Hallo nochmal, also folgendes:

@ 1210 fan: Mein Hörbereich ist ca 35qm groß. Bisher habe ich immer meine Dynacord PA laufen lassen aber ich will etwas dauerhaftes. Vor kurzem habe ich eine Canton Cl 07 gehört, aber das hat mich nicht überzeugt.

@ Uwe K Der Hörbereich misst 6 x6 Meter und der gesamte Raum ca 6 x 12 Meter, aber durch Raumteiler unterteilt. Die Lautsprecher würden in einem Abstand zu 4 Meter stehen und der Hörer ca 5 Meter davon entfernt.

Desweiteren, was haltet ihr von einer RF 82 ???
oder von einer Synergy F 3?
oder von der RF 62 ?

Welchen verstärker empfehlt ihr für die Klipsch ?

grüße
puma77
Stammgast
#12 erstellt: 18. Aug 2008, 20:50
Hör Dir doch auch mal die Klipsch RF-7 an. Die gibt es gerade "sehr" Preiswert (Auslaufmodell)
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 18. Aug 2008, 21:00
Hallo,

ich werfe mal diese "netten" Teile ins Rennen:

ASW Cantius VI

Die sind nicht nur für deinen Hörbereich kräftig genug
Dein Technics müsste auch reichen. Allerding mit 850/Paar Euro+Versand leicht über Limit

Gruß
Bärchen
puma77
Stammgast
#14 erstellt: 18. Aug 2008, 21:03
Die ASW scheinen ja was zu taugen
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 18. Aug 2008, 21:05
das scheint nicht nur so
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für 2 LS an PC
leodegar83 am 14.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  2 Beiträge
Lautsprecherempfehlung
Klarox am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  7 Beiträge
Welche Lautsprecher? Brauche ich einen neunen Verstärker?
xzk am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  9 Beiträge
LS ~100? für HK620
Lovechill am 19.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  9 Beiträge
suche einen verstärker - könnt ihr mir helfen?
onkel-moe am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  10 Beiträge
neue ls günstiger lautsprecher + verstärker für musik
nullpeilung am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecherempfehlung
andre07 am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  5 Beiträge
Neue LS
wobe am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  6 Beiträge
4 Ohm LS an 6 Ohm Verstärker?
bAdict2011 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  9 Beiträge
PA boxen für 2*100 watt verstärker!
Reitrok am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • ASW
  • Savio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.083