Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche günstigen Boxen für Rock?

+A -A
Autor
Beitrag
ramet
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Aug 2008, 09:49
Hi, mal wieder ein Hilfesuchender...

Zur Zeit höre ich über einen Sony TA-FE530R und Magnat Standlautsprecher. Musik ist divers, aber gitarrenlastig - von Metal bis Alternativ (eher anspruchsvolleres wie Mastodon, Mars Volta, Portugal.The Man, Radiohead, aber auch Partymusik wie Mando Diao, Beatsteaks, Billy Talent, Foo Fighters). Seit ich einen MP3-Player mit super Klang habe, nervt mich meine Heimanlage einfach nur noch, deshalb suche ich jetzt nach neuen Boxen.

Anforderungen: sehr guter ausdifferenzierter und ausgewogener Klang für die genannte Musik (Megabass nicht nötig), Lautstärke muss nur für Privatparty in 25qm reichen (aber da ordentlich ;)), möglichst günstig (bin Doktorand: keine Kohle), Stand- oder Regallautsprecher egal (?)

In einem anderen thread bin ich z.B. auf
http://www.hifi-regl...ms_302-817002-ah.php
gestoßen. 120Euro für ein Paar wäre natürlich ein Traum, aber "rockt" sowas denn auch?
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2008, 09:55
Oje... 120€ ist nicht wirklich ein Budget für brauchbare Lautsprecher. Du könntest höchstens noch im Selbstbaubereich schauen oder bei Ihbää nach ein paar alten Brechern. Aber neu, wirst du bei dem Budget nicht wirklich glücklich. rechne mal mind. mit 180€ /Stk.
merlinmett
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2008, 09:56
Um welchen Typ handelt es sich denn bei den Magnat Boxen?

Zu den Boxen die du hast sag ich mal das für Rock eine untere Grenzfrequenz von 120Hz nicht wirklich Spass macht.

Was willst du denn maximal ausgeben?

Gruß Henning
ramet
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Aug 2008, 10:08
Naja, 120Euro ist ja nicht mein Limit...hatte die nur mit besten Empfehlungen in einem anderen Thread gefunden und war positiv überrascht (wenn auch leicht ungläubisch^^). Meine jetzigen haben damals ja schon 200Mark das Stück gekostet (glaube ich).

Habe kein festes Limit, aber es sollte halt günstig sein. Wenn die günstigste echte Verbesserung bei 350Euro pro Box liegt, dann muss ich halt noch warten und sparen. Will natürlich auf keinen Fall um des Kaufens Willen kaufen! Muss schon was hermachen das neue Gerät!

Das steht auf meinen jetzigen Boxen: Art.-Nr. 144 010, 3-way bass reflex, 150/260W, 4-8Ohm, 18-30.000Hz, P-007365
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2008, 10:09
Hallo,

an deiner Stelle würde ich auf dem Gebrauchtmarkt suchen.

Da findet sich i.d.R. immer etwas gutes, was auch für deine Bedürfnisse passt.

Dein Verstärker ist ja bereits eine gute Wahl.

Die Boxen sollten jedenfalls zumindest ein bischen auf den Verstärker und die angegebene Leistung abgestimmt sein.

Beispiele: Canton, Jamo, Quadral, Heco, JBL

Lt. Versätker: 2*110W Sinus an 4 Ohm, bzw. 2*80W an 8 Ohm

Das sollte bei den Boxen auch drinliegen, denn wenn Du zu klein oder zu groß kaufst, wird die erste Privatparty für die Boxen dann auch die letzte sein.

Gruß


[Beitrag von Memory1931 am 19. Aug 2008, 10:11 bearbeitet]
ramet
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Aug 2008, 10:13
Gebrauchtmarkt ist halt so ein Problem. Erstens kenne ich mich mit den Modellen überhaupt nicht aus. Weiss also nicht nach was ich in der Bucht suchen sollte und außerdem sind Lautsprecher doch ein recht empfindliches Gut?! Da erscheint mir ein Privatkauf gebrauchter Exemplare doch sehr riskant, gerade wenn es um voraussichtilich mehrere hundert Euro geht...
Memory1931
Inventar
#7 erstellt: 19. Aug 2008, 10:14

ramet schrieb:
Naja, 120Euro ist ja nicht mein Limit...hatte die nur mit besten Empfehlungen in einem anderen Thread gefunden und war positiv überrascht (wenn auch leicht ungläubisch^^). Meine jetzigen haben damals ja schon 200Mark das Stück gekostet (glaube ich).

Habe kein festes Limit, aber es sollte halt günstig sein. Wenn die günstigste echte Verbesserung bei 350Euro pro Box liegt, dann muss ich halt noch warten und sparen. Will natürlich auf keinen Fall um des Kaufens Willen kaufen! Muss schon was hermachen das neue Gerät!

Das steht auf meinen jetzigen Boxen: Art.-Nr. 144 010, 3-way bass reflex, 150/260W, 4-8Ohm, 18-30.000Hz, P-007365


Sind das Regalboxen.....
ramet
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Aug 2008, 10:17
Meine jetzigen? Sind Standlautsprecher. Wieso fragst du? Hab ich was falsch angegeben oder findest du die Werte für Ständer so mies?
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 19. Aug 2008, 10:17

ramet schrieb:

Habe kein festes Limit, aber es sollte halt günstig sein. Wenn die günstigste echte Verbesserung bei 350Euro pro Box liegt, dann muss ich halt noch warten und sparen. Will natürlich auf keinen Fall um des Kaufens Willen kaufen! Muss schon was hermachen das neue Gerät!


Ein solider Anfang wären z.B. Heco Victa 700 oder Canton LE190. Keine audiophilen Lautsprecher, aber vernünftig. Bei Hirschille bekommt man derzeit Elac FS127 für 220.-/Stk, auch ein prima Angebot.

Ansonsten wirf mal einen Blick auf den Gebrauchtmarkt, was sich vor 20 Jahren gut angehört hat, hört sich auch heute noch gut an.

Beispiel I, Beispiel II
ramet
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Aug 2008, 11:00
Hier gibt's die Heco Victa 700 im Paar für 350Euro. Hört sich nach einem guten Angebot an:
http://www.amazon.de...DYOM/ref=pd_sbs_ce_3




Weitere Vorschläge?




.
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2008, 11:06

ramet schrieb:

Weitere Vorschläge?


Geh in einen Elektronikmarkt und höre dir mal was an....
Granada75
Stammgast
#12 erstellt: 19. Aug 2008, 11:07
leicht OT: warum werden hier fast ausschließlich die Heco Victas empfohlen, wenn es um gute und günstige Einsteigerboxen für Stereo geht? Ich hatte mir meine Alteas gekauft, ohne die Victas probegehört zu haben. Mittlerweile hatte ich jedoch die Gelegenheit dazu und konnte keine allzu großen klanglichen Unterschiede feststellen. Irgendwie verständlich, kommt ja alles aus derselben Schmiede und liegt preislich im gleichen Rahmen, oder sind die Alteas Schrott im Vergleich zu den Victas? Ich mag meine Alteas und würde sie in diesem Thread auch als mögliche (!) Box empfehlen wollen (es geht nichts über probehören), aber ich komm mir dabei jedesmal wie ein Fanboy vor, weil man echt nur Victa Victa Victa liest, wenn es gut und günstig sein soll...

LG
Rüdiger
ramet
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 19. Aug 2008, 11:13
Du sagst selbst: "wenn mein Fernseher so gut wäre wie meine Lautsprecher, dann hätte er etwa 5cm Bilddiagonale"
Auf dich hör ich doch nicht!
Memory1931
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2008, 11:21

ramet schrieb:
Gebrauchtmarkt ist halt so ein Problem. Erstens kenne ich mich mit den Modellen überhaupt nicht aus. Weiss also nicht nach was ich in der Bucht suchen sollte und außerdem sind Lautsprecher doch ein recht empfindliches Gut?! Da erscheint mir ein Privatkauf gebrauchter Exemplare doch sehr riskant, gerade wenn es um voraussichtilich mehrere hundert Euro geht...


Die Namen, nach denen Du z.B. bei IIIIBBBÄÄÄÄHHHH suchen kannst, hast Du ja bereits oben bekommen.

Wenn Du was findest, was dich anspricht, verlinke dieses Angebot: "Dann werden Sie geholfen"
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 19. Aug 2008, 12:45

Granada75 schrieb:
leicht OT: warum werden hier fast ausschließlich die Heco Victas empfohlen, wenn es um gute und günstige Einsteigerboxen für Stereo geht?


Weil ich die schon häufiger mal gehört habe und vom Preis-/Klangverhältnis überzeugt bin. Die Altea kenne ich nicht, kann sie somit auch nicht empfehlen.

ramet
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Aug 2008, 16:05
Dann nochmal eine Nachfrage: ich habe ja oben meine Boxendaten gepostet (Art.-Nr. 144 010, 3-way bass reflex, 150/260W, 4-8Ohm, 18-30.000Hz, P-007365), was sind denn bei diesem Modell die Schwachpunkte? Wonach muss ich also bei neuen Lautsprechern suchen? Wäre super, wenn jemand mal kurz anreissen könnte, wodurch die Heco Victa z.B. deutlich besser wären. Oder ist das schlecht an Zahlen festzumachen?
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 19. Aug 2008, 17:47

ramet schrieb:
Oder ist das schlecht an Zahlen festzumachen?


Das ist gar nicht festzumachen. Der Klang zählt, nicht die Daten auf dem Papier, wovon der Großteil der Hersteller eh selten die Wahrheit da aufs Papier schreibt.
vinyard1
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Aug 2008, 10:59
Ich war in letzter Zeit in so manchem Media/Saturn Markt und habe Lautsprecher Probegehört.

Für Rock würde ich absolut die Canton Chrono Serie empfehlen.
Natürlich musst du dir diese unbedingt vorher anhören.
Falls du noch nie mehrere Lautsprecher im direkten Vergleich gehört hast, wirst du dich wundern was für gewaltige Unterschiede es gibt.

Mein Tip: Fahr in den nächsten Mediamarkt und höre dir die Cantons Hecos und Co an; daran führt kein Weg vorbei.


Grüße
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 20. Aug 2008, 11:03

vinyard1 schrieb:

Mein Tip: Fahr in den nächsten Mediamarkt und höre dir die Cantons Hecos und Co an; daran führt kein Weg vorbei.


Man muss natürlich dazusagen, dass die Hörräume bei den Blöd- und Geizmärkten eher schlecht sind und die Aufstellung der Lautsprecher auch zu wünschen übriglässt.

Am besten man fährt zu einem der kleineren Händler, dort zahlt man zwar etwas mehr, bekommt aber ne gescheite Beratung und hat auch bessere Hörbedingungen.
Haiopai
Inventar
#20 erstellt: 20. Aug 2008, 11:17

ramet schrieb:
Hier gibt's die Heco Victa 700 im Paar für 350Euro. Hört sich nach einem guten Angebot an:
http://www.amazon.de...DYOM/ref=pd_sbs_ce_3




Weitere Vorschläge?




.


Rocklastige Musik ,pegelfeste Lautsprecher und dazu ein Verstärker der in der Realität ohne dir zu nahe treten zu wollen nicht eben ein Leistungswunder ist .

Da lohnt es sich ,die hier näher anzuschauen .

Klipsch RF 52 für 399€

Wenn du es preislich hin bekommst vielleicht auch die RF62 ,für 570 € bietet sie mit den 16,5 cm Tiefmittel Tönern noch mehr Druck unten rum .
Normal sollte die 52 aber auch ausreichen .

Aber kein Kauf ohne Probe hören ,gerade die Charakteristik von Klipsch ist nicht jedermanns Sache .

Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche (günstigen) Boxen für Technics 7300K/7700K?
baerenwurm am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  2 Beiträge
Welche günstigen Boxen für Denon PMA 280?
roxbury1 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  8 Beiträge
Welche Boxen für Klassik?
abstraktum am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  11 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha ?
Tangens am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  2 Beiträge
Welche Boxen für meine Endstufe?
fatalman am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  8 Beiträge
Suche günstigen Verstärker
multiwirth am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  5 Beiträge
welche neuen Boxen?
Gargamil0 am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  5 Beiträge
Welche Boxen/passender Verstärker
Zeroni am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  4 Beiträge
Welche Boxen für Teac Reference 380?
hubutz am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Rock (günstig)
Squealer am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Titanmedia

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedBiene74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.590
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.344