Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für günstigen verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
philie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mai 2011, 15:32
hallo,
ich bin auf der suche nach einem guten aber günstigen verstärker ( maximal 200€, gerne auch gebraucht, mit dem ich meine monitor audios ansteuern kann.

des weiteren soll das gerät als mittler zwischen dvdplayer, dvdrecorder und fernseher gelten, welche alle über die monitor audios ihren sound ausgeben sollen.
hdmi wäre mir lieb.

vielen dank
philie
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2011, 06:01

philie schrieb:
...hdmi wäre mir lieb.....


Dann bist du hier falsch. HDMI gibts nur bei Surround-Verstärkern.
philie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Mai 2011, 07:52
ah,
sorry und vielen dank!
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2011, 08:08
Moin , ist nicht ganz richtig , das es das nur im Mehrkanalbereich gibt .

Als Stereo Receiver mit HDMI existiert der Kenwood RA 5000, liegt neu bei 250 € im Net .

Sofern du aber andeinem Fernsehgerät ausreichend HDMI Eingänge hast , braucht es die bei deinen Quellgeräten
aber nicht unbedingt am Receiver .

Zwingend notwendig ist die HDMI Schnittstelle nur bei der Übertragung von HD Mehrkanal Formaten .

Ein Stereo Receiver oder Verstärker mit optischen und/oder koaxialen Digitaleingängen würde dir also auch reichen .
Eventuelle HDMI Bildsignale können direkt an den Fernseher gehen , der Ton via digitaler Verbindung an den Receiver/Verstärker .

Harman Kardon HK 3490 oder Onkyo A-5vl wären Stereo Modelle , nach denen du dich gebraucht umschauen könntest , wird aber mit 200€ knapp werden .

Eine Möglichkeit in deinem Preisbereich zu bleiben wären ansonsten noch verschiedene Vollverstärker Modelle mit digitalen Eingängen aus den Anfängen der 90er Jahre .
Da war es mal ne zeitlang Mode sowas in Vollverstärkern zu verbauen .

Selbst ganz normale Stereo Receiver und Verstärker würden funktionieren , wenn du die D/A Wandlung den Einzelgeräten überlässt und deren analoge Tonausgänge nutzt .
Bei Stereo alles kein Problem , die Bildsignale lassen sich ja trotzdem mit höchster Qualität getrennt und direkt zum Fernseher leiten .

Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für günstigen Verstärker
m84 am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  20 Beiträge
Kaufberatung günstigen 2.1 Verstärker
arr0w am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  9 Beiträge
Stereo-Kaufberatung - Verstärker gesucht
CaaaN. am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  29 Beiträge
Kaufberatung günstiger Verstärker
freaktim1 am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  7 Beiträge
Günstigen Verstärker für Subwoofer
Henri212 am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung günstiger Stereo Verstärker
johann-008 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung: günstigen Verstärker zu MAGNAT Vector 55
hannes_2k am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  8 Beiträge
Kaufberatung/ Empfehlung für Verstärker und Boxen
deforce am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung
flouing am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung Verstärker
flavourno1 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedChris.K88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.630