Suche CDP zwischen 400-600 E

+A -A
Autor
Beitrag
fork
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2004, 19:35
Hallo,

der Titel bringt meine Frage eigentlich schon auf den Punkt. Ich suche einen guten CDP zwischen 400 und 600 Eutro zum Betrieb an einem NAD C372 und zwei Acoustic Energy AE309
Standboxen.Als CDs höre ich 90% Klassik.

Ich hatte ursprünglich an einen NAD C542 gedacht. Da mich beim Probehören des kleinen Bruders vom C542, dem NAD C521BEE gestört hat, daß er CDs sehr langsam einlas und bei einer SACD sogar ganz den Dienst versagte bin ich jetzt noch auf der Suche nach Alternativen. Warte auf Eure Vorschläge.

Gruß
fork
Lupus66
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Jan 2004, 21:01
also ich betreibe eine C 372 / C 542-Kombi und bin damit sehr zufrieden.
die ladezeiten halte ich für unproblematisch - ich weiß aber nicht, ob der 521 genau so flott ist.

und zu sacd: das ist eine komplett andere (neue) technik, die auch einen anderen player erfordert.
anders ausgedrückt: jeder sacd-player kann auch cd spielen, aber umgekehrt halt nicht.

gute sacd-player sind aber noch ziemlich teuer. wenn du da was suchst, was im cd-betriebh ähnlich gut klingt wie der C 542 wirst du wohl schon in der 1000-euro-klasse schauen müssen.

gruß,

lupus
fork
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2004, 21:22
Danke für das feedback Lupus. Vielleicht sollte ich dem 542 noch ne Chance geben.
Zur SACD habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. Natürlich ist das eine andere Technik. Es gibt aber auch solche SACDs die sehr wohl auf einem herkömmlichen CD-Player abspielbar sind. Im beschriebenen Fall war das die neue von Rebecca Pidgeon - Retrospective bei Chesky Records (nebenbei bemerkt ein echter Knaller). Steht auch groß "Super Audio CD - playable on all CD and SACD players drauf".

fork
Lupus66
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2004, 22:02
hy fork,

also so eine kombi-cd/svcd hatte ich noch nicht in der hand.
ist aber bekannt, dass nad beim 542 gegenüber dem vorgängern unter anderem die komptabilität zu selbstgebranten scheiben deutlich verbessert hat (neues laufwerk).
das könnte sich auch auf auf dein "problem" auswirken.

mein tip: pack deine sa-cd und noch drei andere ein und probier es mal beim händler aus.

aber vielleicht hat hier im forum schon jemand erfahrungswerte parat
DerOlli
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2004, 00:39
Hi,

wenn es denn auch etwas anderes als der NAD sein darf würde ich mal den Marantz CD 7300 anpeilen. Liebäugle auch schon mit ihm...

Liebe Grüße,

Olli.
fork
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jan 2004, 00:52
Hallo Olli,

klar, bin kein bedingungsloser NAD-Anhänger. Den Marantz CD 6000 habe ich wie gesagt kürzlich gegen den NAD C521BEE gehört und mich haben beide überzeugt. Obwohl für meine Ohren der Unterschied nicht riesig war ist der NAD etwas kühler und analytischer, während der Marantz etwas wärmer, voller und stärker im Bassbereich war.
Ich kann den NAD 542 ja mal gegen den Marantz CD 7300 antreten lassen (auch wenn mir nicht klar ist was ein MP3 playback ist und wofür man HDAM braucht). Gibt es eigentlich wirklich klangliche Unterschiede zwischen dem 7300 und dem 6000 oder ist das primär Elektronikschnickschnack.

Was denkt ihr. Sollte auch man auch mal einen Blick in die nächst höhere Klasse (z.B. Marantz CD-17mkIII) werfen oder lohnt sich das mit meinen restlichen Komponenten nicht?

Hat sonst noch jemand ne Idee (neben NAD und Marantz)

fork
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2004, 01:12
Hi fork,

na wenn dich schon mal beide überzeugt haben ist das doch schon mal ein gutes Spektrum. Allerdings, mir ist nämlich gerade aufgefallen, du hörst Klassik überwiegend; dort ist wohl der NAD eher angebracht! Aber hier gilt IMO!

Zum 7300er kann ich noch nicht viel sagen, da ich ihn selbst leider noch nicht gehört habe. Auch einen direkten Vergleich zum 6000er hab ich nicht. Falls du dazu mal kommst in nächster Zeit, kannst du mich gerne kontaktieren. Bin sehr gespannt. MP3 Playback bietet dir die Möglichkeit, CDs mit MP3 Format auf dem Player abspielen zu können. Nettes Zusätzerl sag ich mal...

Eine höhere Klasse kannst du sicherlich auch mal anpeilen, warum auch nicht. Wie es dir gefällt. Lauf los und lass die Player schon rauchen. Aber auch hier imo denke ich, dass ein CD 17 MK III nicht ganz zum Rest passt... Aber jedem das seine.

Zu HDAM und dessen Vorteile kann ich dir leider nichts sagen. Eine Alternative die mir gerade noch einfällt sind Player von Teac, Arcam und Rotel. Alle Empfehlenswert. Imo Rotel. Arcam wird von einigen hier im Forum sehr angepriesen...

Liebe Grüße,

Olli.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pianocraft E 400 oder E 600?
peter61 am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  4 Beiträge
CDP bis 400 ?
Axl86 am 04.07.2013  –  Letzte Antwort am 05.07.2013  –  3 Beiträge
Stereo System zwischen 400 und 600? gesucht
xD_METAL am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  4 Beiträge
Pianocraft CRX-E 400 ?
Neutrino5 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  8 Beiträge
Suche guten Einsteiger CDP
Bordwand am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  27 Beiträge
Suche günstigen CDP...
laby am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  7 Beiträge
Yamaha Pianocraft 400 oder 600
cmkrz am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  12 Beiträge
Anlage gesucht: bis 600? Verstärker CDP Boxen
*anfänger* am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  15 Beiträge
Stereosystem für 400-600? gesucht!
Maddin1988 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  18 Beiträge
Suche CDP mit DAC-Out für weitere Geräte
sebo4 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.686 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied*mk2k*
  • Gesamtzahl an Themen1.368.656
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.067.458