Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für Neuling

+A -A
Autor
Beitrag
aDDament
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Okt 2008, 20:47
Hallo Leute.

Ich muss gestehen, dass ich überhaupt keine Ahnung von der Materie hier habe. Trotzdem würde ich mir gern eine Stereoanage anschafen, mit der ich halbwegs vernünftig Musik hören kann.

Leider habe ich nur so ca. 500€ zur Verfügung. Mir ist schon klar, dass ich damit keine großen Sprünge machen kann. Allerdings kann man ja bei eBay ältere Komponenten wohl oft recht günstig erstehen, wenn man manchen Treads hier glaben darf ;-)

Also ich hab kein Problem damit, wenn ein Verstärker oder Lautsprecher 20 Jahre alt sind, wenn sie nen guten Klang haben. Ganz im Gegenteil, ich find diese Alt-ehrwürdigen Dinger faszinierend. Ich will einfach ne kleine, aber feine Anlage, die CDs abspielen kann und die mein 20m² Wohnzimmer angemessen beschallen kann. DVDs, mp3 oder so brauch ich eigentlich nicht.

Ich hab allerdings wirklich keine Ahnung was man so kaufen kann und was miteinander harmoniert. Gibt es da bestimmte Modelle auf die ich achten sollte oder zumindest Eckdaten, nach denen ich mich richten sollte. Nicht, dass ich nen Receiver kaufe, der garnicht zu den Boxen passt oder sowas.

Ich wär für jede Hilfe dankbar.
MfG
aDDament
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2008, 06:34
Moin,

bei einem 20qm Wohnzimmer würde ich zu Standlautsprechern greifen.
Renomierte Hersteller sind z.B: Canton, Jamo, Heco, Quadral, JBL

Für Verstärker sind namhafte Hersteller z.B: Marantz, Yamaha, Sony, Denon, Onkyo, Pioneer, Technics

Gebrauchte Geräte bekommst Du mit Garantie z.B. hier: www.hifi-leipzig.de

Meist ohne Garantie natürlich auch bei: IIIIBBÄÄÄÄÄHHHH

Kleine feine Anlagen kannst Du natürlich auch kaufen, aber ob diese in deinem Wohnzimmer auch für eine ordentliche Beschallung gut sind bleibt dahingestellt.

Z.b.: die Pianocraft E 810 für ca. 420,--

Gruß
braunschweiger35
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2008, 06:56
Hallo,
prinzipiell gebe ich Memory1931 in seinen Anmerkungen recht - bis auf einen Punkt vielleicht: Es könnte sein, dass Standboxen evtl. etwas überdimensioniert sind für 20m². Sie könnten z.B. wegen des stärkeren Bass zum Dröhnen führen.

Lautsprecher waren vor 10 Jahren häufig noch etwas anders abgestimmt als heute - weniger neutral, manche sagen "mit eingebauter Loudness". Das trifft aber mit Sicherheit nicht auf alle Hersteller zu.
Wenn du zu gebrauchten Standlautsprechern greifst, die du dann ja vermutlich nicht in deinem eigenen Raum probehören kannst, würde ich - wenn möglich - zu etwas schlankeren Modellen greifen.

Gruß,
Carsten
LouisCyphre123
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2008, 09:06
Ich schlag mal folgende Aufteilung vor:

100 EUR -> gebrauchter Stereo-Vollverstärker
50 EUR -> gebrauchter CD-Player
evtl.
30 EUR -> gebrauchter Radio-Tuner

bleiben bis zu 320 EUR für Boxen.
Da kann man dann zu was neuem in der Heco-Victa-500-Klasse (d.h. schlanke Einsteiger-Stand-LS)oder was richtig vernünftigem gebrauchten von T+A oder Canton oder so bei ebay greifen.

Wie sind denn deine optischen Ansprüche an die Boxen?
Willste als Quelle nur nen Cd-Player oder willste auch den TV und einen Plattenspieler oder den PC an den Verstärker anschließen?

Heco Victa 500:
http://www.mercateo....ICTA_500_KIRSCH.html
Moosman
Stammgast
#5 erstellt: 23. Okt 2008, 11:08
Die Lautsprecher sind auf jeden Fall das wichtigste Element einer Stereoanlage.

Ob es jetzt nun Stand-LS oder Kompakte sein sollen, kommt bei 20m² wohl in erster Linie darauf an, wie du sie aufstellen kannst.
Kannst und willst du die LS frei aufstellen, sparst du dir z. B. mit Kompakt-LS keinen Platz, da du Ständer brauchst. Stellst du Stand-LS aber z. B. mit zu geringem Abstand zu den (Seiten-)Wänden auf (Platzmangel, Optik), kann es in der Tat schnell zum Dröhnen kommen, so dass kleinere LS dann doch besser geeignet wären... du siehst: Gar nicht so leicht

Ich würde mir an deiner Stelle also erst mal überlegen, wie ich die LS aufstellen kann. Dann kann man über die Preis- und Größenklasse beratschlagen - wobei ich persönlich bei LS tendenziell vom Gebrauchtkauf abraten würde (außer man kennt die LS), da man recht schnell ein Paar Grotten erwischen kann, die schlicht und einfach fertig sind (Alterung, "Verheizen").
Bei 500€ sind aber wohl eher Kompakt-LS drin.

Die Elektronikfrage sehe ich auch recht locker: Auf dem Gebrauchtmarkt bekommt man viele brauchbare Sachen.
aDDament
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Okt 2008, 13:56
Danke schonmal für die vielen Antworten.

Also ich denke mal, dass Kompakt-Boxen aus platzgründen besser wären. Die könnte ich ganz gut rechts und links neben unseren TV-Schrank stellen. Große Standlautsprecher passen meiner Freundin glaub ich nicht so ins Bild. Sie is von Beruf Raumausstatterin und von daher recht empfindlich bei sowas ;-)
Aber ich werd mal mit ihr reden. Die geposteten Heco Victa zB würden mir sehr gut gefallen.

TV oder Computer werd ich eher nicht anschließen. Der PC steht in einem anderen Zimmer und am TV wär mir 5.1 Sound eigentlich lieber. Da werd ich irgendwann mal ein kleines Teufel Concept E oder so dranhängen.

Die Pianocraft wurde mir auch von einem Arbeitskollegen empfohlen. Ich werd am Wochenende mal zum MediaMarkt fahren und gucken, ob ich das Ding mal Probe hören kann. Vielleicht haben die auch was an Lautsprechern, was mir gefallen könnte (zumindest mal zum Probe hören).

Diese Hifi-Leipzig Seite ist ja mal ein interessantes Konzept. Sind die Preise dort fair? Nicht, dass die mich verkaufen und ich weiß nicht was ich gekostet hab ;-)

MfG
aDDament
Memory1931
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2008, 14:39
Hallo,

Ohje -> Frau (Nicht nur) als Raumausstatterin, das heisst Abstriche machen oder Gemecker ignorieren.....

"Ich habe mich dadrüber hinweggesetzt, se ignoriert, und ihre Lieblings-CD eingelegt -> dann war bald Ruhe"

bei Geräten von Hifi-Leipzig, würde ich mich vorher mal über das Internet Schlau machen was z.B. Neupreis, Alter und Schwachpunkte der ausgesuchten Komponenten angeht.

Günstiger ist in fast jedem Fall IIIBBÄÄÄHHH, allerdings ohne Garantie/Gewährleistung.......

Gruß

PS: Bin halt´n kleiner "Chauvie" (das kriege ich halt an Kopp geknallt)
LouisCyphre123
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2008, 07:49

aDDament schrieb:
Also ich denke mal, dass Kompakt-Boxen aus platzgründen besser wären. Die könnte ich ganz gut rechts und links neben unseren TV-Schrank stellen.

Also auf den Fußboden?
Das wäre m.E. nicht so ideal...die sollten eigentlich auf "Ohrenhöhe" sein wenn man sitzt.



Große Standlautsprecher passen meiner Freundin glaub ich nicht so ins Bild.

Dann nimm halt KLEINE Standlautsprecher
Schau dich doch z.B. mal folgende LS an:
KEF Cresta 30 - Maße (H x B x T*) 825 x 185 x 242 mm

Das sind wirklich sehr zierliche Stand-LS, und wenn die auch nur annähernd dasselbe Preis-Leistungsverhältnis wie die darüber angesiedelten KEF iQ, dann könnte das ne Alternative sein.
Fraglich ist höchstens, ob Du einen KEF-Händler findest, der nicht die die iq/xq-Serie zum Probehören hat, sondern auch die seltenere Cresta...



TV oder Computer werd ich eher nicht anschließen. Der PC steht in einem anderen Zimmer und am TV wär mir 5.1 Sound eigentlich lieber. Da werd ich irgendwann mal ein kleines Teufel Concept E oder so dranhängen.

Wenn Du das "irgendwann" vorhast, solltest Du vielleicht gleich Stereoboxen nehmen, die sich nachher gut als Front-LS für ein Surroundsystem eignen.
D.h. welche aus einer Serie, für die auch Center, Rear etc. angeboten werden. Das wäre z.B. bei Heco Victa der Fall. Die KEF Cresta-Serie bietet immerhin Center und Kompaktboxen als Rear-LS. Da müsste man dann wohl nen Subwoofer woanders herbekommen....



Ich werd am Wochenende mal zum MediaMarkt fahren und gucken, ob ich das Ding mal Probe hören kann. Vielleicht haben die auch was an Lautsprechern, was mir gefallen könnte (zumindest mal zum Probe hören).

War füpr mich damals beim Boxenkauf auch nicht unbedingt der schlechteste Einstieg. Die haben zwar miserable Hörbedingungen, aber immerhin kann man sich nen ersten Überblick über die gängigen Marken wie Canton, Magnat oder Heco machen....
Und deine Freundin kann mal sehen wie Stand-LS "in echt" aussehen....

Ne tolle kleine Standbox ist übrigens auch die hier:
http://www.monitoraudio.de/bronze_br5_techs.html
Aber da liegt der Paarpreis im günstigsten Falle wohl so bei 500-600 EUR.... das kommt nicht in Frage, oder?
aDDament
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Okt 2008, 22:12
So, also ich war mal im Mediamark probehören. In meiner Preisklasse war das Angebot recht beschränkt. Der Verkäufer hat mir ein Bose Acoustimass 3 ans Herz gelegt oder Magnat Standboxen. Aber ich glaub wenn ich das Geld in ein ordentliches paar Stereolautsprecher investier komm ich besser davon.

Ich machs also wie ihr mir empfohlen hab. Ich halte die Augen offen nach nem günstigen gebrauchten Verstärker bei Hifi-Leipzig und eBay. Dazu kauf ich mir dann neue Einsteigerboxen à la Heco Victa und co. Ich werd einfach mal ein bisjen hier im Forum suchen oder Tests lesen, was für mich am besten passt. Mir wurden von nem Kumpel noch Nubert nubox empfohlen, was haltet ihr denn von denen?
LouisCyphre123
Inventar
#10 erstellt: 27. Okt 2008, 09:25

aDDament schrieb:
So, also ich war mal im Mediamark probehören. In meiner Preisklasse war das Angebot recht beschränkt. Der Verkäufer hat mir ein Bose Acoustimass 3 ans Herz gelegt oder Magnat Standboxen. Aber ich glaub wenn ich das Geld in ein ordentliches paar Stereolautsprecher investier komm ich besser davon.

Wie gefielen dir denn die Magnat-Boxen?
Welche waren das und wieviel sollten die kosten?

Die hatten keine Heco (Victa) und Canton (LE/GLE) in deiner Preisklasse im Mediamarkt ?????
Dann geh zu Saturn und schau da nochmal!

Die nuBOx hab ich noch nicht gehört, aber ich hab hier im Forum noch nie was wirklich schlechtes über Nubert gehört.

FÜR deren nuBox 381 spricht, dass Du sie bestellen und kostenlos zurückgeben kannst, wenn Sie dir nicht zusagt und dass der Preis mit 380,- zzgl. Versand wohl noch halbwegs in deinem Rahmen liegt.
Dagegen spricht m.E. wie gesagt, dass Du dann eine Kompaktbox hast, was nicht ideal ist, wenn Du sie auf den Fußboden stellen willst.

Was ist denn mit HiFi-Fachhändlern bei Dir in der Gegend???
Die haben oft auch zumindest ein Modell in deiner Preisklasse vorrätig....
aDDament
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 31. Okt 2008, 17:16
Kanns nicht mehr genau sagen, welche Magnat das waren. 169€ haben sie auf jeden Fall pro Stück gekostet. Das waren leider auch die einzigen, die in der Preisklasse grad da waren.
Allesdings hat das Bose System für 339€, wenn ich mich recht erinnere sich besser angehört für meinen Geschmack.

Zum nächsten Saturn hab ien Stückchen zu fahren, aber werd wenn cih die Nähe komme, mal reinhören.

Ich tendiere allerdings wirklich mittlerweile zu Kompaktboxen wie der nuBox. Die hätten auch den Vorteil, dass ich sie aufhängen könnte und unser Kleiner nicht mit seinen Fingerchen drankommt ;-)
aDDament
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 02. Nov 2008, 16:54
So, also nach einigem lesen hier im Forum und anderen Seiten hab ichs glaub ich.

Was haltet ihr von der Idee, nen gebrauchten Onkyo TX-SR605 und 2x Nubert nuBox 381 zu kaufen?

Scheint ganz gut zu passen und ich müsste mein Budget zumindest nicht weit überschreiten. Wenn jemand noch ne gute Alternative hat oder nen gleichwertigen oder besseren Verstärker zum ähnliche Preis,den man evtl. öfters gebraucht findet, nur raus damit ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ich hab keine Ahnung ......
mentos am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  8 Beiträge
Neuling sucht kaufberatung!
Naruto2K6 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
System gefunden, aber keine Ahnung wie ich es Anschließe.
Breldor1996 am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  10 Beiträge
Neuling braucht Hilfe - Kaufberatung
Sandman78 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  20 Beiträge
Hab gar keine Ahnung!
puchi am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher und Verstärker
shay am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  4 Beiträge
Stereoanlage u.Heimkino ?Was tun wenn man so gar keine Ahnung hat?
Tina21 am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  57 Beiträge
Was kann man für 200? kriegen?
spakken12 am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  4 Beiträge
HILFE! Ich benötige eine Kaufberatung für Standlautsprecher.
matflo am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  24 Beiträge
Surroundsystem mit dem man gut Musik hören kann
-bulli- am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • KEF
  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeterolaf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.175