Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verbesserungsvorschläge für Hifi-Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
Base_Interface
Neuling
#1 erstellt: 28. Mrz 2003, 12:07
Als erstes möchte ich alle in diesem Vorum recht herzlich begrüßen und freue mich, dass ich in Zukunft hier mein Wissen diskutieren kann!

Nun zu mir:

Ich verstehe mich als angehender Musikgenießer und werde deswegen versuchen meine Anlage bestmöglich zu erweitern/umzubauen.

Ich habe in letzter zeit oft gemerkt, dass Musik viel mehr ist, wenn sie entsprechend klingt. Früher war ich noch auf richtig Bass und Lautstärke aus.
Heute ist das ganz anders. Ich sehe mich einfach nach einem ausgewogenen und feinen Klangbild und nicht nach dröhnenden Partyboxen. Zwar ist die heutige Jugend größtenteils auf so einer Basis nicht wirklich anzusprechen, weil sie stets nach "dicken Bass" fragen. Ich gehöre allerdings nicht mehr zu diesen Personen und versuche jetzt meinen eigenen "Hörcharakter" zu entwicklen, der sich nach mehr Qualitat sehnt.

Einen Anfang würde ich gerne in diesem Forum machen. Ich hoffe ihr seit mir damit behilflich!

Zur zeit begnüge ich mich noch mit einem Sony Vollverstäker (TA-F220), etwas älteren Kenwood Boxen (S-7VS) und Technics Boxen (SB-CS 90) Als Kompaktlautsprecher am heimischen Schreibttischbenutzt ich die Quadral allsonic SM 90 II.

Ich finde, dass keine der 3 genannten Paare ein wirklich schönes Klangbild hervorzaubern. Besonders die Technics sind der echte Reinfall. Die Quadralboxen sind eher Mittelmäßig. Mit den Kenwoodboxen wäre ich mehr zufrieden, wenn der Tieftöner (18cm) nicht so einen schwammigen und extremen Bass erzeugen würden.

Deswegen möchte mir als erstes neue Boxen zulegen, da denke das ich damit größten Schritt zu einer besseren Anlage ereichen werde.

Ich habe mich schon ein wenig umgeschaut.

Meine Favoriten sind zurzeit Canton und JBL. Ich kann nicht unbedingt mehr als 800 EUR für Boxen ausgeben. Ich möchte nicht die undendliche Perfektion erreichen sondern einfach nur angenehm Musik hören können. Ist leider schlecht zu beschreiben.

Zu den entscheidenden Faktoren:

Mein Zimmer ist genau 12 qm groß und quadratisch (Ist nicht gerade groß oder?) Wie dem auch sei. Die Boxen sollten für Pop und Rock geeignet sein. Ich wollte keine wumernden Technoboxen.

Wäre ich jetzt aufgrund der Raumgröße mit Standboxen gut bedient, oder bin ich mit Kompaktboxen auf Ständer besser dran? Ist für mich schwer zu entscheiden, da ich mich mit der Materie noch nicht so gut auskenne.

Um erstmal einen gezielten Vorschlag von meiner Seite machen zu können, habe ich unter die Vorauswahl die Canton LE 107 Standboxen genommen. Das was ich bisher über Cantonboxen gelesen habe, scheint vom Preisleistungsverhältnis nicht ganz so schlecht zu sein.

Es wäre schön ,wenn ihr mir vielleicht Innovative Ideen geben könntet. Ich wäre Euch sehr dankbar!

Abschließend vielleicht noch die Frage, ob es nicht vielleicht auch sinnvoll wäre, einen anderen Stereo Verstärker zu kaufen. Es scheint ja nicht gerde viele hier zu geben, die sich mit einem Sony Verstärker abgeben!

Wer bis hierhin alles ertragen hat, dem bin ich auchschonmal sehr dankbar

Wie gesagt, würde mich freuen, wenn ihr einen Neuling unterstützen könnt!
Highfidele
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Mrz 2003, 12:20
Hallo Base Interface,

erstmal herzlich willkommen!

Zu Deiner Frage: bei einem 12 qm großen Raum würde ich doch eher zu Kompakt-LS greifen. Da gibt es eine ganze Menge, die interessant sein könnten.
Von den bekannteren sind z.B. die Tannoy MX2 (oder gibt es zwischenzeitlich ein Nachfolgemodell???) ganz gut.
Welche ich Dir aber wirklich empfehlen kann, da sie sehr ausgewogen sind und für so einen wirklich kleinen LS famos spielen sind die AL 20 von ACT. Die bringen erstaunlich viel Bass, spielen sehr homogen, können auch mal richtig laut (ab und zu hat man es ja doch gerne mal lauter - vor allem, je besser der LS, desto mehr die Tendenz, doch laut zu hören ), erzeugen ein Klangbild, das sich wirklich gut vom LS ablöst und machen einfach Spass.
Kosten: etwa 700 Euro - wenn ich es richtig im Kopf habe. Auch die Gehäuseausführung aus Vollholz(!!!) ist erstklassig verarbeitet!
Site: www.act-subwoofer.de
Kann ich wirklich nur empfehlen! Ich weiß nicht, wo Du her kommst, falls aus der Nähe vom Ruhrpott, kann ich Dir einen Händler empfehlen, bei dem Du sie probehören kannst und der sie Dir auch gerne mal ausleihen wird.
Verstärkerfrage: probiere sie an Deinem und nehme testweise mal einen Verstärker von z.B. NAD (alle nicht schön, aber dafür auch nicht schlecht für den Preis) dazu. Den größten Batzen machen die LS am Klang aus. Wobei, je besser der Verstärker dazu passt, desto mehr Spass kannst Du bekommen. Da hilft aber nur ausprobieren!

Gruß
Highfidele


[Beitrag von Highfidele am 28. Mrz 2003, 12:24 bearbeitet]
Denonfreaker
Inventar
#3 erstellt: 28. Mrz 2003, 13:23
>>Als erstes möchte ich alle in diesem Vorum recht herzlich begrüßen und freue mich, dass ich in Zukunft hier mein Wissen diskutieren kann!

Herzlich willkommen im club!

Nun zu mir:Ich verstehe mich als angehender Musikgenießer und werde deswegen versuchen meine Anlage
>>bestmöglich zu erweitern/umzubauen.Ich habe in letzter zeit oft gemerkt, dass Musik viel mehr ist, wenn sie entsprechend
>>klingt. Früher war ich noch auf richtig Bass und Lautstärke aus. Heute ist das ganz anders. Ich sehe mich einfach nach
>>einem ausgewogenen und feinen Klangbild und nicht nach dröhnenden Partyboxen. Zwar ist die heutige Jugend größtenteils
>>auf so einer Basis nicht wirklich anzusprechen, weil sie stets nach "dicken Bass" fragen. Ich gehöre
>>allerdings nicht mehr zu diesen Personen und versuche jetzt meinen eigenen "Hörcharakter" zu entwicklen, der
>>sich nach mehr Qualitat sehnt.Einen Anfang würde ich gerne in diesem Forum machen. Ich hoffe ihr seit mir damit
>>behilflich!Zur zeit begnüge ich mich noch mit einem Sony Vollverstäker (TA
>>F220), etwas älteren Kenwood Boxen (S
>>7VS) und Technics Boxen (SB
>>CS 90) Als Kompaktlautsprecher am heimischen Schreibttischbenutzt ich die Quadral allsonic SM 90 II.Ich finde, dass
>>keine der 3 genannten Paare ein wirklich schönes Klangbild hervorzaubern. Besonders die Technics sind der echte
>>Reinfall. Die Quadralboxen sind eher Mittelmäßig. Mit den Kenwoodboxen wäre ich mehr zufrieden, wenn der Tieftöner
>>(18cm) nicht so einen schwammigen und extremen Bass erzeugen würden.Deswegen möchte mir als erstes neue Boxen zulegen,
>>da denke das ich damit größten Schritt zu einer besseren Anlage ereichen werde.Ich habe mich schon ein wenig
>>umgeschaut.Meine Favoriten sind zurzeit Canton und JBL. Ich kann nicht unbedingt mehr als 800 EUR für Boxen ausgeben.
>>Ich möchte nicht die undendliche Perfektion erreichen sondern einfach nur angenehm Musik hören können. Ist leider
>>schlecht zu beschreiben.Zu den entscheidenden Faktoren:Mein Zimmer ist genau 12 qm groß und quadratisch (Ist nicht
>>gerade groß oder?) Wie dem auch sei. Die Boxen sollten für Pop und Rock geeignet sein. Ich wollte keine wumernden
>>Technoboxen.Wäre ich jetzt aufgrund der Raumgröße mit Standboxen gut bedient, oder bin ich mit Kompaktboxen auf Ständer
>>besser dran? Ist für mich schwer zu entscheiden, da ich mich mit der Materie noch nicht so gut auskenne.Um erstmal einen
>>gezielten Vorschlag von meiner Seite machen zu können, habe ich unter die Vorauswahl die Canton LE 107 Standboxen
>>genommen. Das was ich bisher über Cantonboxen gelesen habe, scheint vom Preisleistungsverhältnis nicht ganz so schlecht
>>zu sein.Es wäre schön ,wenn ihr mir vielleicht Innovative Ideen geben könntet. Ich wäre Euch sehr dankbar!Abschließend
>>vielleicht noch die Frage, ob es nicht vielleicht auch sinnvoll wäre, einen anderen Stereo Verstärker zu kaufen. Es
>>scheint ja nicht gerde viele hier zu geben, die sich mit einem Sony Verstärker abgeben!Wer bis hierhin alles ertragen
>>hat, dem bin ich auchschonmal sehr dankbar Wie gesagt, würde mich freuen, wenn ihr einen Neuling unterstützen
>>könnt!


Hi, Hmmm 12 qm ist nicht gerade gross , dass stimmt vor erst! Frage1: wass steht alles im zimmer? wie ist die Baulage (boden)!
Frage 2: Du sagst " ich begnuge mich mit meinen sony ta-f220" Meinst du damit vielleicht später einen anderen verstärker zu kaufen?

Zum boxen:

Nubert hatt sehr gute boxen fur wenig geld, und die sind auch nog sehr hoch belastbar und haben einen (Frauen vergebt mir!) hohen "frauen acceptanzfactor!"

Canton le107 kenne ich nur aus dem internet, sehen nicht slecht aus qua klang kan ich jetzt nog nichts daruber sagen!
(noch nicht angehört)

Wie viel vermögen (RMS) kann der Sony sich leisten ?

Erst nach MORE INPUT kann ich dir weiter helfen!
Oliver
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Mrz 2003, 15:05
Hallo Base_Interface,

schon mal die XTi Serie von JBL gehört. Mir gefällt die XTi 80 recht gut. Hör sie dir mal an.
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 28. Mrz 2003, 20:15
Hi Base,

meine persönliche Meinung zur LE 107 ist eher negativ. Ich finde den Klang einfach zu langweilig und träge.

Auch das Preis/Leistungsverhältnis find ich eher schlecht (vor allem bei den großen Elektro Discountern werden die Cantons immer zu absolut überhöhten Preisen angeboten - egal, was die UVPs sagen).

Hör dir zumindest zum vergleich mal eher "exotische" (exotisch zumindest, wenn man nach dem Promarkt Prospekt geht ) Marken wie Klipsch oder Tannoy an.

Gruß,
Jack
soundkla
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 31. Mrz 2003, 08:01
Moin Moin,

also, ich hab ein ähnlich großes Zimmer, in der Regel sind solche Zimmer auch immer sehr vollgepackt.
Probier doch mal die Canton LE 103, die hab ich auch und muß sagen für dieses Zimmer sind sie absolut spitze. Hatte zur Probe mal meine Standlautsprecher(AR Status S50)aus dem Wohnzimmer angeschlossen und muß sagen, das diese einfach zu mächtig für den Raum waren, da gabs kein Klangbild, im Gegensatz zum großen Wohnzimmer.
Also hab ich nun die LE 103 mit den Passenden Ständern, und gekostet hat der Spaß lediglich 380€. Den Bass von diesem System (Kompaktls haben keinen bedeutenden Bass) hab ich durch "Boxenrücken" für meinen Bedarf angepasst. Jetzt kann ich mir auch den Subwoofer sparen.
Wichtig sind auch die Kabel(Chinch+LS-Kabel), daran sollte man nicht sparen.
Noch was zum Hören: Finger weg von den Reglern von Höhen, Mitten und Tiefen, hab früher auch die Klangeigenschaften mit den Reglern beeinflußt, aber damit lässt sich nie ein richtiger Klang erzeugen, ein gutes System muss in Mittelstellung betrieben werden(besser noch ganz abschalten, leider haben nicht alle Verstärker eine Direktschaltung), da diese Klangschaltungen stark die Qualität beeinflussen. Und wir wollen doch alle hochwertigen sauberen Klang der über alle Frequenzen sauber kommt, man kann echt staunen wieviele Informationen doch auf einer CD sind, wobei leider noch nicht alle Künstler auf hochwertige Aufnahmen setzen, das bringen nur die Altmeister wie Clapton, Collins, Knopfler, Sade, Kate Bush. ( Eben die guten. )

Also dann, hoffe ich konnte behilflich sein


[Beitrag von soundkla am 31. Mrz 2003, 08:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Anlage langsam erweitern/aufbauen
=Horst= am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  44 Beiträge
Surround-Anlage und Stereo in EINEM????
nail1106 am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  4 Beiträge
Anlage und HiFi-Wissen updaten
ere am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  8 Beiträge
Ich kenn mich nimmer aus!
andy10 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  6 Beiträge
Verbesserungsvorschläge Anlage
czry am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  22 Beiträge
Ist diese Anlage gut/passend für mich?
CandleWaltz am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  3 Beiträge
Hilfe! Verstehe garnix hier! Anlage für 600,- ?
Unkraut1611 am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  18 Beiträge
Ich und meine neue Hifi Anlage
hans123456abc am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  16 Beiträge
Anlage und Boxen für Musik von CD und aus dem Netz
Alduron am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  3 Beiträge
Habe Ich meine Anlage richtig zusammengestellt?
bl4zing am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • Quadral
  • Next
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.992