Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose 901IV und Marantz PM 7200?

+A -A
Autor
Beitrag
soundtrack
Neuling
#1 erstellt: 28. Mrz 2003, 18:41
Nach über 15 Jahren Spielzeit gibt mein alter Harman/Kardon PM 665 langsam seinen Geist auf. Die Schäden sind so groß dass eine Reparatur wohl zwischen 200 - 250 Euro kosten würde. Wäre der Marantz PM 7200, bei dem es sich um eine Kombination aus dem 7000 und dem 8000 handeln soll und der 499 Euro kostet eine vernünftige Alternative in dieser Kombination?
Wraeththu
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2003, 21:37
Hallo, ich würde Dir bei diesem Preis eher dazu raten, nach einem gebrauchten Marantz aus den 70ern, so bis 1980 zu suchen.
ab 1980 wurde Marantz von Philips übernommen, seitdem haben Klang und Verarbeitung leider gelitten...das hat sich auch bis heute nicht wirklich geändert.
Für diesen Preis solltest du einen Mittelklassereciever oder Verstärker bekommen können, dh bei Marantz so ab etwa 100 W pro kanal an 8 Ohm Leistung aufwärts.

Verstärker z.b 1188 DC, 1200, 1250...
Reciever z.b 2285, 2325, 2385

Diese Geräte würden auch klanglich gut mit den vorhandenen Boxen harmonieren, wobei noch gesagt werden muss daß die Reciever klanglich nicht schlechter sind (bzw damals waren) als die Verstärker. Das Radioteil ist ebenfalls hervorragend.

Dei heutigen Geräte von Marantz sind leider klanglich als auch optisch wie qualitativ nur ein Schatten der früheren.
Nicht umsonst greif Marantz nun immer mehr Designelemente der alten geräte wieder auf...
nobex
Stammgast
#3 erstellt: 29. Mrz 2003, 21:37
Hallo soundtrack,

hatte mich auch mal für den PM-7200 interessiert. Hab dann aber doch noch einen 8000er bekommen. Frage mich aber wie der 7200 eine Mischung aus 7000 und 8000 sein soll wo doch der Unterschied zwischen beiden nur im zusätzlichen möglichen Class-A-Betrieb besteht. Oder hat der 7200 nur halbes Class-A (nur auf einem Kanal ;-)?

Gruß
Bergmeise
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Mrz 2003, 23:01
Hallo,

warum ist Marantz seit der Übernahme durch Phillips schlechter geworden? Dann sind ja alle Test über Marantz Lüge!!!!!!!!! Marantz erhält immer Lop bei Qualität, Klang und Verarbeitung. Wenn du Klassik hörst, empfehle ich den PM 8000 wegen dem Class A, oder den 7200. Ansonsten den PM 7000. Einziger Unterschied des PM 7200 zum PM 8000 ist glaube ich, das der PM 7200 einen Chincheingang mehr hat wie der 8000er.

MFG

Patrick
soundtrack
Neuling
#5 erstellt: 29. Mrz 2003, 23:06
Hallo Nobex!

Bei dem PM 7200 handelt es sich wohl um den Nachfolger des PM 8000. Laut meinem Händler soll er wohl die Stärken des PM 7000 sowie des PM 8000 und ? Pm 8200 ? miteinander verbinden. Was das jetzt genau bedeuten soll, kann ich als aktueller Laie auf dem Gebiet, ich war ja die letzten 15 Jahre mit meinem harman ganz gut versorgt, auch nicht sagen. Hier sind die Daten, die ich zu ihm gefunden habe:

Stereo-Vollverstärker, 2 x 95 Watt (oder 2x25 W Class-A), Phonoeingang




Besonderheiten:Der Marantz PM 7200 liefert auf zwei Kanälen je 95W Ausgangsleistung. Er bietet wahlweise einen Class-A-Modus, wodurch der Ruhestrom der Leistungstransistoren erhöht wird und so bei geringen Lautstärken ein noch detaillierteres Klangbild erzeugt wird.


Technische Daten des Marantz PM 7200:

Ausstattung:

2 x 25W / 8 Ohm rms Class-A

Leistungsstarker Joch-Kern Trafo

New HDAM für schnelle und breitbandige Signalverarbeitung

Vollsymmetrischer Aufbau mit soliden und getrennten Kühlkörpern

Hochwertige, selektierte Audiobauteile

2 Lautsprecherpaare anschließbar

Sechs Eingänge plus Phono MM

Prozessor IN / OUT

Vergoldete Cinch-Anschlüsse

Source Direct

Rec Selector

Klangregelung

Systemfernbedienung
Barista
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mrz 2003, 08:02
Hi,


da ich selbst die Bose Serie IV besitze, würde ich zu einem eher neutral klingenden Verstärker raten. Wie wäre es denn mit einem gebrauchten größeren Yamaha oder evtl. was von NAD? Für den Neupreis des Marantz gibt es auf dem Gebrauchtmarkt hervorragende Angebote.
nobex
Stammgast
#7 erstellt: 01. Apr 2003, 19:23
Hallo,

jetzt ist der PM-7200 ja auch auf der Marantz-Website zu begutachten. Würd mal sagen das er sich vom PM-8000 von den Daten und vom Äusseren her nicht unterscheidet. Mussten sich wohl eine neue Bezeichnung einfallen lassen damit er besser zur Namensgebung der anderen Geräte passt.

Gruß
soundtrack
Neuling
#8 erstellt: 01. Apr 2003, 21:00
Es handelt sich hier wohl wirklich um den Nachfolger des PM 8000 und ab heute läuft er auch bei mir. Im Vergleich zu meinem alten Harman Kardon hat er u.a. eine bessere Auflösung und so komme ich nun in den Genuss von Details, die mir vorher noch nicht so aufgefallen sind. Ich bin mit dem Klangbild im Unterschied zu meinem vorherigen Verstärker auf jeden Fall sehr zufrieden. Stellt sich abschliessend die Frage ob ich nach gut 22 Jahren Bose 901 IV die Boxenfrage nicht auch mal aktuell angehen sollte.
nobex
Stammgast
#9 erstellt: 02. Apr 2003, 19:34
Hallo Soundtrack,

noch 'ne Frage zum 7200. Brummt bei dem auch das Netzteil wenn man die Musik leise dreht und mit dem Ohr nah an den Verstärker geht?

Gruß
soundtrack
Neuling
#10 erstellt: 07. Apr 2003, 09:35
Hallo Nobex!

Ich konnte erfreulicherweise absolut kein Brummen feststellen.
Norton
Neuling
#11 erstellt: 13. Jul 2003, 19:10
Dein Posting ist zwar schon einige Zeit her, aber ich habe das gleiche Grundproblem (Harman Kardon HK PM655 Verstärker: die oberen Tasten und Drehschalter verschlechtern den Ton, erhöhen den Klirrfaktor (THD) und abwechselnd fällt der rechte oder linke Kanal aus. Die benötigten Tasten sind als Ersatzteil bei harman/kardon nicht mehr erhältlich) und habe eine nicht uninteressante Lösung gefunden: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=22509&item=3336669391

Dieser Service-Anbieter (Hifi - ZEILE Bremen) behauptet, das einzige Fachgeschäft zu sein, welches diesen Verstärker komplett reparieren kann (Festpreis 165 Euro+Porto).

Ich kenne den Laden nicht und will hier kein Werbung machen, ich persönlich erwäge aber, den harman/kardon PM 655 da reparieren zu lassen.
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 15. Jul 2004, 07:48
Mahlzeit zusammen
Ich habe meinen PM 655 dort reparieren lassen .
Jetzt alles wieder einwandfrei. Die konnten auch meinen NAD 1600 wieder neu justieren und die Rutschkupplung des
Lautstärkereglers gangbar machen.

tom
chrissy157
Neuling
#13 erstellt: 21. Sep 2005, 08:16
Am besten klingen die 901 mit dem Spatial Control Receiver.
Habe ich letztens gehört bei http://www.klang-stark.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
marantz pm 7200
buffo am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
kaufberatung marantz pm 7200
buffo am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  12 Beiträge
Marantz PM-7200
przyjaciel am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  2 Beiträge
Marantz PM 7200
Christian3 am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  71 Beiträge
Marantz PM 7200 oder PM 7200 KI?
olibar am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  13 Beiträge
Passende Lautsprecher zum Marantz PM 7200 (Nachfolger d. Pm 8000)
soundtrack am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 02.04.2003  –  2 Beiträge
Boxen an Marantz PM 7200
epicuros am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  3 Beiträge
MARANTZ PM 7200 + CD 7300
Hell-Mut am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  4 Beiträge
Ersatz für Marantz PM 7200
jk292 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  12 Beiträge
Marantz PM 7000 / 7200 / 8000
flowie am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedmandro1003
  • Gesamtzahl an Themen1.345.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.883