Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Entscheidungsfindung nach dem Probehören

+A -A
Autor
Beitrag
sickboy101
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2008, 14:25
Hallo,

letzte Woche bin ich mal hier in Freiburg los gegangen um ein paar Lautsprecher Probe zu hören. Hier noch kurz meine Ausgangssituation:

Verstärker: Denon PMA 500 (der alte eckige)

Raum: 6m x 3,80m, die LS sollten an der "langen" Seite stehen, max Abstand der möglich ist beträgt ca 3,50m (um Dreieck mit Hörplatz zu erhalten), Wandabstand der LS max 40 cm.

Parkettboden, "noch" kein Teppich

Musik: Gitarrenrock, franz. Chanson, Rock ´n Roll, Funk, Blues, Elektronic (ich werfe jetzt mal Daft Punk ein", KEIN: Hip Hop, Soul, Techno

Klanggefühl: ich mag´s klar aber nicht zu steril, eher kalt als warm (falls jemand was damit anfangen kann)

Budget: am liebsten das Paar für 700 Euro, aber nach oben wäre noch was offen (Weihnachtsgeld)

Probehören:
Dierse Kompaktboxen, die mir vom Klang her alle viel zu "dünn" waren.

Standlautsprecher:
verschiedene B&W: gefielen mir nicht
Heco Victa 500: furchtbar
KEF Q50 und 70: nicht mein Ding
Dali Concept 6: gefiel mir klanglich sehr gut, optisch ein Graus
Canton Chrono 507: gefiel mir ebenfalls klanglich sehr gut
Audio Physics Yara II

Und um zu realisieren, was in höheren Preisklassen klangtechnisch geboten wird habe ich noch eine Audio Physic Yara II Classic gehört, die mich enttäuscht hat und dann eine Audio Monitor Silver RS 8 bei der ich eine Gänsehaut bekommen habe.

Zu meinem Problem:

Einerseits denke ich mir, ich könnte mir die Canton Chrono kaufen und wäre vielleciht die nächsten 5 Jahre glücklich damit, ich höre weniger "audiophile" Musik, die meisten CDs die ich besitze sind eher "breiig" abgemischt, aber ich kann dem Mann am Mischpult während der Aufnahme nicht auf die Finger kloppen, deshalb muss ich damit wohl leben.

Andererseits war ich von den Audio Monitor Silver dermaßen angetan, dass ich dachte, ich sollte meine Budget verdoppeln und diese kaufen und die nächsten 15 Jahre glücklich sein. Dabei tritt dann aber das nächste Problem auf, wie oben beschrieben befeuere ich meine momentanen Wega Direct 200 mit einem Denon PMA 500. Und ich frage mich, ob das das adäquate Gerät für die Audio Monitor wäre. Wahrscheinlich nicht, deshalb würden, denke ich, kurz danach noch einmal Folgekosten auftreten, um einen neuen Vollverstärker zu kaufen, der dann auch ein bis zwei Preisklassen über dem jetzigen liegen würde.

Meint ihr, dass ein PMA 500 mit Audio Monitor für "kurze" Zeit harmonieren könnten?

Oder lieber ein paar Crono 507, sparen und dann Amp und LS zugeic kaufen?

Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2008, 14:43
Hallo,

da mache dir mal keine allzu große Sorgen. Die RS8 ist recht verstärkerfreundlich ausgelegt (z.B. 91dB Wirkungsgrad). Der kleine Denon wird zwar nicht das letzte aus der RS8 rausholen, aber zum angenehmen Musikhören bei nicht all zu hohen Pegel reicht es allemal. Du kannst dich also in Ruhe umsehen es muss ja kein neuer Amp sein....

Gruß
Bärchen
sickboy101
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Nov 2008, 16:10
Danke für die scnelle Antwort, das wird meinen Geldbeutel zwar nict ganz so freuen, aber auf längere Sict denke ich, werde ic mit den RS 8 mer Freude aben. Allerdings kommt jetzt erst noch das Probeören in unserem Wonzimmer.
Der ändler at mir ein Angebot gemacht: 1200 Euro für das Paar und noch Kabel dazu. Ist das OK?
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2008, 21:10
Hallo,

hier gibt es zum Vergleich die RS8 für 1300 incl. Versand. 1200+Kabel ist imho also ein durchaus annehmbahres Angebot.

Gruß
Bärchen
Prince_Yammie
Stammgast
#5 erstellt: 23. Nov 2008, 23:35
Das wichtigste an jeder Anlage sind die Laut Sprecher. Deshalb kann ich dir nur raten, trau deinem Gefühl. Wenn das die Boxen sind auf die du stehst kauf se dir. Nen besseren amp, zur Not gebraucht findest du leichter als gute Boxen und bis dahin wid dein alter amp noch mal so gut klingen wie nie zuvor :-).....


[Beitrag von Prince_Yammie am 23. Nov 2008, 23:35 bearbeitet]
sickboy101
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Nov 2008, 11:27
Nachdem ich gestern noch einmal in mich gegangen bin und meine Finanzen überdacht habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, auch noch die RS6 Probe zu hören. Sofern ich die hier in der Umgebung (79100) irgendwo finden sollte. Da unser Hörraum Wohnzimmer nur 23 qm hat sollten die "kleinen" eigentlich auch genügen. Allerdings möchte ich, wie oben gesagt, beide gegeneinander hören.
Bei der Forumsrecherche bin ich auf mehrere Threads gestoßen, in denen die RS8 der RS6 klar vorgezogen wurde.
TonyFord
Stammgast
#7 erstellt: 24. Nov 2008, 11:42
Es bestätigt sich einmal mehr, dass die Monitor Audio RS8 fürs Geld guten Klang bieten.

Einer der beliebtesten LS überhaupt, da er vor allem relativ natürlich und neutral klingt, damit viele Musikrichtungen gut abspielen kann.

Damit kannst du sicherlich für 15 Jahre glücklich werden ;-)
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2008, 11:54
Hallo,

MA-Händler in der nähe findest du hier

Gruß
Bärchen
sickboy101
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Nov 2008, 12:02
Danke Baerchen, die Seite hatte ich auch schon ausfindig gemacht. Leider liegt der nächste Händler ~160 km entfernt von Freiburg. Ich werde mich dann wohl ans Telefon hängen und hoffentlich einen ausfindig machen können, der beide in seinem Studio stehen hat.
sickboy101
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Nov 2008, 18:06
Bis jetzt gab es leider noch keine positiven Rückmeldungen von Händlern.

Gibt es hier jemanden, der mal beide zum Vergleich gehört hat oder mir was zu RS6/8 und Raumgröße sagen könnte?

Oder wäre es geschickter im MA FanThread zu posten?
TonyFord
Stammgast
#11 erstellt: 25. Nov 2008, 18:45
Der Unterschied zwischen der RS6 & RS8 dürfte sich lediglich im Bassfundament und Maximalpegel auswirken, da die gleichen Hoch und Mitten/Tieftöner verwendet werden.

Da du mit ca. 20m² einen eher kleinen bis mittleren Raum hast, genügen die RS6 zu, sofern du nicht bei über 100dB die Wände wackeln lassen willst.
Selbst für eine Party genügt es sicherlich immer noch.

Die unterschiedlichen Modellgrößen werden in diesem Fall letztendlich angeboten, um den verschiedenen Raumgrößen gerecht zu werden.

Sofern dir die Silver Serie von MA gefällt, sollte einer Hörprobe daheim und anschließender Kaufentscheidung nicht viel im Wege stehen. ;-)
CS81
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Nov 2008, 18:50
habt ihr gesehen, dass es gerade bei

eBay

die RS 8 für 869 € gebraucht gibt?
Wär ja doch einiges weniger als 1200/1300 beim Händler.
sickboy101
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Nov 2008, 20:10
@TonyFord:
Danke für die Einschätzung bzgl. der Raumgröße. 100 db werde ich nicht erreichen, ich mag´s doch lieber fast leise. Deshalb möchte ich auch neue LS. Den alten Schätzchen fehlt bei kleiner Lautstärke einfach zu viel an allem.
Und sollte ich in der Zukunft umziehen und plötzlich ein 40 qm Wohnzimmer besitzen muss ich halt neu investieren. Aber das wird noch dauern.

Was mir Sorgen bereitet ist die Tatsache, dass ich bisher nur die Möglichkeit habe die RS8 in den eigenen 4 Wänden zu testen. Ich müsste dann blind einen Rückschluss auf die RS6 ziehen.

@CS81
Merci für den Tip. Hab ich auch schon gesehen. Allerdings bin ich was ebay angeht sehr vorsichtig, sobald sich der Preis über 100 Euro bewegt. Ich möchte nicht knapp 9000 Euro für "durchgeheizte" LS investieren und mich dann schwarz ärgern. Und um die LS anzuschauen müsste ich zu weit fahren.
TonyFord
Stammgast
#14 erstellt: 25. Nov 2008, 20:31
sickboy101 schrieb:

Deshalb möchte ich auch neue LS. Den alten Schätzchen fehlt bei kleiner Lautstärke einfach zu viel an allem.


Und hier zeigt sich oftmals der Unterschied zwischen einem guten und weniger guten LS, dass es laut wie leise immer sauber klingt und da haste mit den MA eine ganz gute Wahl.
sickboy101
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Nov 2008, 22:10
So, die Telefoniererei hat ergeben, dass ich die RS6 in Tübingen probehören könnte, allerdings nicht im direkten Vergleich zur RS8. Das kann ich noch verschmerzen, allerdings ist nicht eifac möglich, die hier bei mir daheim zu testen, da ich nicht 2 mal an einem Wochenende die Strecke Freiburg Tübingen hin und zurück machen möchte,

Daher eine neue Frage (mal wieder):

Gibt es einen LS Dealer, der die Möglichkeit bietet, die LS per DHL etc zu zuschicken und die bei nichtgefallen auch wieder zurück nimmt?
TonyFord
Stammgast
#16 erstellt: 01. Dez 2008, 08:09
sickboy101 schrieb:

Gibt es einen LS Dealer, der die Möglichkeit bietet, die LS per DHL etc zu zuschicken und die bei nichtgefallen auch wieder zurück nimmt?

Du kannst jeden Händler im Web nehmen und die Ware (eigentlich) problemlos bestellen und spätestens 14 Tage später zurück schicken.

Es gibt eine Gesetzmäßigkeit, die die Händler im Web verpflichtet die Ware binnen 14 Tage wieder zurück zu nehmen.

Ansonsten würde ich mich für einen LS entscheiden, sofern dir nicht zwei LS gleichgut gefallen diesen anschließend kaufen und daheim hören. Sofern er dir dort nicht mehr gefällt, kannst du ihn ja immer noch problemlos zurück bringen.
Soetwas ist zwar nicht perfekt, doch jeden LS daheim zu testen ist aus logistischen Gründen einfach fast unmöglich und aber auch nicht unbedingt notwendig, weil...
man die Raumakustik ggf. ja noch verbessern/optimieren kann (z.B. Teppich rein oder Raum mit Pflanzen und anderen Dingen "zustellen", evt. Absorber wenn der Platz fehlt)
Ausnahme wäre natürlich, wenn der Raum völlig aus der Norm fällt (z.B: Marmorboden, Glaswände, usw.) und auch so belassen werden soll.
sickboy101
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Dez 2008, 11:20

TonyFord schrieb:

Du kannst jeden Händler im Web nehmen und die Ware (eigentlich) problemlos bestellen und spätestens 14 Tage später zurück schicken.

Es gibt eine Gesetzmäßigkeit, die die Händler im Web verpflichtet die Ware binnen 14 Tage wieder zurück zu nehmen.


Japp, das Fernabsatzgesetz, aber ich muss sagen, dass ich dabei ein schlechtes Gewissen habe und es mir persönlich lieber wäre einen Händler zu haben, der diese Möglichkeit frei anbietet.

Und da ich noch nie LS im Netz gekauft habe, gibt es da empfehlenswerte die MA anbieten?
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 01. Dez 2008, 11:48
Hallo,

großer, bekannter und nach meiner Erfahrung seriöser Online-Shop mit MA

www.audiovision-shop.de

Gruß
Bärchen
sickboy101
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Dez 2008, 14:43
Danke,

da wird mir wohl nichts naderes übrigbleiben als zu bestellen und bei nichtgefallen, also falls die kleinen in meinem Wohnzimmer nicht klingen sollten, zurückzuschicken.
akourtis
Stammgast
#20 erstellt: 29. Dez 2008, 14:24
hi,

und hast du bestellt, welche sind es letzendlich geworden?

Hoereindruecke?
sickboy101
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Dez 2008, 15:36
Ich habe jetzt einen Händler in der Nähe (ca 160 km) gefunden, der die RS6 da hat. Ich muss im Januar eh in die Richtung, dann kann ich die 6er probehören, leider hat er die 8er nicht da, damit ist ein direkter Vergleich nicht möglich.

Und ich bin mir nicht sicher, ob die 8 er nicht zu "groß" für meine 23 qm sind,
The_Duke
Stammgast
#22 erstellt: 30. Dez 2008, 16:44
Hier kannst du die RS6 oder auch RS8 (so wie ich) günstig erwerben: http://www.wilkinsons.tv/index.php?id=1#

Einfach eine Mail auf englisch an Andrew schicken und ein bisschen handeln. Meine RS8 sollen Anfang nächster Woche geliefert werden.
akourtis
Stammgast
#23 erstellt: 30. Dez 2008, 16:48
Wie TonyFord schon sagte fuer die Raumgroesse sind die RS6 vielleicht besser geeignet.
Man bedenke dass die LS frei stehen sollten, also mit einem Abstand zur Rueck und Seitenwand.
Bis am Wochenende hatte ich bei mir zuhause auch die RS6. Das Zimmer (Wohnzimmer und Kueche) ist ca. 40m2 gross. Und ich sitze in der Mitte des Zimmers, also sozusagen im Bassloch. Grosser Seitenspiegel und Balkontuer mit nicht so dicker Gardine und auch noch Inox und Glass in der Kueche haben irgendwie beigetragen dass der Bass nicht der ist den ich vom Probehoeren kannte. So habe ich sie nach einem Jahr spielzeit gegen die RS8 getauscht, somal ich naechstes Jahr umziehen werde und nur das Wohnzimmer 40m2 gross sein wird.
Viel Zeit zum Testen hatte ich noch nicht, aber irgendwie voller spielt sich das ganze schon ab bei mir.

Als ich vor einem Jahr die RS6 und die RS8 bei meinem Hifi Haendler probegehoert habe, muss ich sagen, dass mir die RS6 besser gefallen haben. Der Bass und der Tiefgang war wirklich enorm, er kam so schnell,trocken, kontrolliert und praezise raus und mit der Verbindung mit den Hoechen und Mitten ergab sich ein Homogenes Klangbild.
Die RS8 konnten meiner Meinung da nicht mithalten. Der Bass und der Tiefgang war mir da schon zu viel.
Das Zimmer wo ich die beiden gehoert habe war ca. 25m2 gross. Also so gross wie deins ungefaehr.

Aber wie gesagt bei mir zu Hause war das Klangbild wieder anderes.

Man lebt schliesslich in einer Wohnung und nicht in einem Studio.

Diese oder naechste Woche gehe ich mal zu dem jenigen dem ich die RS6 gegeben habe vorbei, um mir mal die Boxen in seinem Raum anzuhoeren. Sein Zimmer ist ca. 20m2.

Fazit: Es kommt wirklich sehr auf den Raum an in dem die Boxen spielen werden.
TonyFord
Stammgast
#24 erstellt: 30. Dez 2008, 18:23
The_Duke schrieb:

Hier kannst du die RS6 oder auch RS8 (so wie ich) günstig erwerben: http://www.wilkinsons.tv/index.php?id=1#

Einfach eine Mail auf englisch an Andrew schicken und ein bisschen handeln. Meine RS8 sollen Anfang nächster Woche geliefert werden.


Ich finde, wer Lautsprecher bei einem Händler hört und der Händler einen freundlichen guten Eindruck macht und sich dann dafür entscheiden möchte, der sollte nicht wegen 200 oder 300€ im Web kaufen.
Sowas gehört sich meiner Meinung nach nicht und finde ich armseelig.

Des Weiteren genießt man bei einem guten Händler diversen Service den man im Web schwer bekommt. U.a. kann man sich als Kunde auch mal andere Lautsprecher oder Komponenten fürs Wochenende ausleihen, neue Modelle ausprobieren, bei einen guten Fachhändler alles kein Problem.
akourtis
Stammgast
#25 erstellt: 01. Jan 2009, 22:14
so, ich war heute bei meinem Freund der die RS6 von mir bekommen hat.
Sein Raum ist ca. 15m2 mit einer Öffnung von 1,5m von der einen Seite und einen Türöffnung von der anderen Seite.

Ich kann nur sagen dass die RS6 da super gespielt haben. Alles hat gestimmt. Die RS8 hätten meiner Meinung nach da nicht rein gepasst.

Ich war wirklich neidisch.

Mittlerweile spielen bei mir ja die RS8 und so zufrieden wie ich die RS6 heute gehört habe bin ich nicht.

Es wird untenherum irgendwie übertrieben finde ich. Es kommt mehr Bass raus als es kommen müsste.

Ich kann heute nur besätigen dass die RS6 super Lautsprecher sind.

Aber wie gesagt das ist meine Meinung.

Lass uns aber wissen für welchen LS du dich entschieden hast und warum.
The_Duke
Stammgast
#26 erstellt: 01. Jan 2009, 22:21

TonyFord schrieb:

Ich finde, wer Lautsprecher bei einem Händler hört und der Händler einen freundlichen guten Eindruck macht und sich dann dafür entscheiden möchte, der sollte nicht wegen 200 oder 300€ im Web kaufen.
Sowas gehört sich meiner Meinung nach nicht und finde ich armseelig.

Des Weiteren genießt man bei einem guten Händler diversen Service den man im Web schwer bekommt. U.a. kann man sich als Kunde auch mal andere Lautsprecher oder Komponenten fürs Wochenende ausleihen, neue Modelle ausprobieren, bei einen guten Fachhändler alles kein Problem.


Ganz ruhig ... da ich die Lautsprecher nicht bei einem Händler Probe gehört habe, brauche ich mir auch nichts vorzuwerfen ! Weil wenn, hätte ich sie auch Vorort gekauft. Habe ich aber nicht und somit erfreue ich mich der gesparten Kohle und habe mir dafür einen gescheiten neuen AMP geleistet :).
TonyFord
Stammgast
#27 erstellt: 02. Jan 2009, 12:14

Ganz ruhig ... da ich die Lautsprecher nicht bei einem Händler Probe gehört habe, brauche ich mir auch nichts vorzuwerfen ! Weil wenn, hätte ich sie auch Vorort gekauft. Habe ich aber nicht und somit erfreue ich mich der gesparten Kohle und habe mir dafür einen gescheiten neuen AMP geleistet


Damit wollte ich dir keinen Vorwurf machen ;-)
sickboy101
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Feb 2009, 18:10
So, ich melde mich mal wieder. Der Jahreanfang war etwas stressiger als erwartet. In meinem Wohnzimmer stehen jetzt gerade RS8 zur Probe. An die RS6 konnte ich leider zum Probehören nicht kommen, und die Bestelleung und evtl. Rücksendung ist mir doch etwas unangenehem.

Zu meinem Eindruck: Der ist anders als der im Hifi Geschäft gewonnene. Die LS spielen immer noch sehr klar auf, druckvoll und dynamisch, aber ich vermisse ein wenig die Mitten. Ich bin mir nicht sicher, ob es an meiner Raumakustik liegt (s.o. Parkettboden, Glasfront, nur ein Polstermöbel: Ecksofa, kein Teppich, kaum Wandschmuck).

Ein weitaus größeres "Problem" stellt für mich allerdings der Bassbereich dar: Bei 80% der gespielten CDs kein Problem, bei den restlichen 20% (z.B. die neue Prodigy) ist er doch sehr mächtig. Es ist kein Brummen wie eine stehende Welle, er ist einfach nur extrem mächtig und klingt dann auch nicht mehr ganz so knackig, eher behäbig. Es kommt aber auch nicht zur Oszillation oder ähnlichen Klangeffekten.

Ich frage mich jetzt, ob es am Verhältnis RS8 - Raum liegt, oder an der Raumakustik im allgemeinen. Ich werd versuchen im Laufe des Tages mit der Aufstellung zu experimentieren.

Sonst muss ich mir die RS6 blind bestellen, ich denke im Unterschied zur RS8 wird der einzelne Tieftöner für ein etwas gemäßigtereres Bassfundament sorgen.
TonyFord
Stammgast
#29 erstellt: 28. Feb 2009, 20:25
Das Bassproblem liegt an deiner Raumakustik, die RS8 sind definitiv zu groß dafür.

Falls du die LS bestellen möchtest, kannst du vorher vielleicht auch noch mal ein paar LS von Nubert bestellen, denn Nubert bietet dir dabei einen guten Service und Nubert ist ebenso beliebt wie die Monitor Audio, passt aber vielleicht etwas besser zu deinem Raum (wer weiß es schon).
sickboy101
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Feb 2009, 21:44
Nach einigem ausprobieren bin ich jetzt bei einem gleichschnenkligen Dreieck von ca. 2.30 m Länge stehen geblieben und ich muss sagen, es klingt schon alles viel homogener. we will see...
TonyFord
Stammgast
#31 erstellt: 01. Mrz 2009, 10:04
Sehr gut, schon gigantisch welchen Einfluss die Raumakustik hat. Je mehr reflektiert werden kann, desto problematischer die raumabhängoge Bassverstärkung.

Pflanzkübel, CD-Regale, Vorhänge können da nützlich für eine Raumdämpfung sein.
sickboy101
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Mrz 2009, 11:19
Da liegt wohl auch der Hund begraben, in meinem Wohnzimmer kann, denke ich, momentan einfach alles relektieren, große, freie Wände, der Parkettboden (Teppich zwischen den LS wird bald angeschafft), die unbehängten Wände und die Glasfront.
Ich bin ansonsten mit den RS8 super zufreiden, es sind halt nur ein paar Titel, bei denen sie einfach zu heftig daher kommen.
Dass 50% meiner CDs jetzt mehr nach undefiniertem Brei als nach Musik klingen ist wohl leider auch ein Effekt der guten LS, aber den muss ich in Kauf nehmen, sonst muss ich besser bei meinen alten bleiben.
sickboy101
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 02. Mrz 2009, 23:02
Der Tragödie nächster Teil:

Ich habe mich gegen die RS8 entschieden, schweren Herzens, aber der Bass ist zu mächtig für meine 4Wände. Ich könnte anfangen mit Bassabsorbern zu experimentieren und die Raumecken zuzustellen, aber das möchte ich nicht. Gegen Ende des Probehörens hatte ich mich zu sehr auf den Bass eingeschossen und nur auf ein Dröhnen gewartet, da geht der Musikgenuss verloren. Ich werde nächstes Wochenende die RS6 probehören, allerdings nur im Hifi Geschäft, ein ausleihen der LS ist nicht möglich, da ich schon für das Testen 160 km fahre und diese Strecke nicht 2 mal hintereinander bewerkstelligen möchte.

Bis die Tage....
TonyFord
Stammgast
#34 erstellt: 03. Mrz 2009, 10:29
eine Idee wäre noch, dass du dir mal paar LS von Nubert zuschicken lässt. Nubert vertreibt seine LS meines Wissens nach selbst übers Web, d.h. dieser Hersteller bietet dir nahezu kostenfreie Probehörmöglichkeiten bei dir daheim an und punktet vor allem durch einen guten Kundenservice.

Vom Klangvermögen her kann ich die Nubert nicht direkt einschätzen, da ich die mir nie selbst angehört habe.
Aber, laut den Erfahrungswerten vieler Hörer im Forum, überzeugt die Klangtechnik der Nuberts.

D.h. bevor du dir die RS6 anhörst, könntest du dir zuvor ja mal Nuberts bestellen. Die NuLine-Serie würde sich da evt. anbieten. U.a. kannst du da ja auch mal bei Nubert anfragen, welchen LS sie dir empfehlen würden.

Aber wiegesagt es ist nur mal eine Idee.
Marverel
Stammgast
#35 erstellt: 03. Mrz 2009, 13:52
Moin


akourtis schrieb:
Als ich vor einem Jahr die RS6 und die RS8 bei meinem Hifi Haendler probegehoert habe, muss ich sagen, dass mir die RS6 besser gefallen haben. Der Bass und der Tiefgang war wirklich enorm, er kam so schnell,trocken, kontrolliert und praezise raus und mit der Verbindung mit den Hoechen und Mitten ergab sich ein Homogenes Klangbild.
Die RS8 konnten meiner Meinung da nicht mithalten. Der Bass und der Tiefgang war mir da schon zu viel.


War auch genau mein Eindruck, als ich die beiden LS gehört hatte: Die RS6 wirken "in sich schlüssiger". Bei der RS8 kam mir der Bassbereich etwas zu aufdringlich rüber, fügte sich nicht so recht ins Gesamtbild ein. Für mich wäre die RS6 der bessere Lautsprecher gewesen.

Gruß,
Martin
akourtis
Stammgast
#36 erstellt: 03. Mrz 2009, 15:09
Ja, ja das bloede Problem mit der Raumakustik.

Zu Nubert LS kann ich nichts sagen.

Wenn Nuberte eine Probehoermoeglichkeit bittet und sie dir Optisch auch gefallen, dann steht ja nichts im Wege sich die LS auch mal anzuhoeren.

Du musst selber wissen ob dir die 160Km Wert sind um dir die RS6 anzuhoeren.

Das Problem ist aber dass du die wieder in einem anderem Raum als im Deinen anhoeren musst.

Vielleicht hat ja der Haendler auch die RS8 zum Probehoeren.Dann kannst du mal die Lieder die dir bei der RS8 nicht gefallen haben mit der RS6 gegehoeren. Mal die RS8 und dann umstoepseln und dann mit RS6 anhoeren.

Falls sie dir die Lieder auch im Hifi Raum mit der RS8 nicht gefallen.
Dann ist die RS8 nicht der richtige Lautsprecher fuer dich.

Unterschaetze den Bass der RS6 nicht.
Vielleicht gefallen dir die Mitten der RS6 auch besser. Ich bin der Meinung dass die RS6 sogar etwas Freier spielt.

Aber du musst selbst entscheiden....

Viel Spass beim Probehoeren.
sickboy101
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Mrz 2009, 16:29
Ich verbinde mit der Fahrt auch noch einen Besuch bei Freunden, also fällt mir der Weg nicht schwer.
Der Händler hat allerdings nur die RS6 und nicht die RS8, ein direkter Vergleich entfällt damit. Sehr ärgerlich das ganze. Warum meinst du, ich soll den Bass der RS6 nicht unterschätzen? Ich denke durch den fehlenden zusätzlichen Basstreiber der RS8 wird er schwächer ausfallen. Ich mochte auch den druckvollen Tiefbass der RS8, er war stellenweise einfach nur zu arg.
Marverel
Stammgast
#38 erstellt: 03. Mrz 2009, 16:38
Genau das löst halt die RS6 meiner Meinung nach besser als die RS8.

Auch die RS6 hat ordentlich Tiefgang, macht auch untenrum gut Druck, nur eben nicht das Quäntchen zuviel, das die RS8 nach meinem Hörempfinden hat. Wie schon gesagt - meiner Meinung nach sind die RS6 die "runderen" Lautsprecher - zudem auch noch günstiger

Gruß,
Martin


[Beitrag von Marverel am 03. Mrz 2009, 16:39 bearbeitet]
sickboy101
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 03. Mrz 2009, 16:45
Die RS8 wären leider das bessere Schnäppchen gewesen, die hätte ich für 1150 bekommen, für die RS6 muss ich 900 zahlen, wobei das auch noch ein mehr als fairer Preis ist.
akourtis
Stammgast
#40 erstellt: 03. Mrz 2009, 17:23
Ist schon aergerlich wenn man die beiden nicht gegeneinander anhoeren kann.

Einizige Moeglichkeit waehre dann wenn du die RS8 einfach mitnimmst.

Mit "nicht unterschaetzen" meine ich, erwarte nicht dass die RS6 Bassschwach sind. Die haben ordentlich Punsch, und einen sehr guten Tiefgang.

Hast du mal den Schaumstoffstoepsel der RS8 ausprobiert?

Bei kleinen Raumen kann er von Nutzen sein.
sickboy101
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 03. Mrz 2009, 17:48
Der Schaumstoffstöpsel lag leider nicht bei, ich hab aber verschiedene "Dämmmaterialien" ausprobiert, hat aber leider keine Verbesserung gebracht, auch bei 50 cm Wandabstand, weiter möchte ich nicht in den Raum hinein.
Im Bezug auf die RS6 hoffe ich, dass sie eben ein gewisses Quäntchen weniger Bass aufweisen als die RS8, bezogen auf die Leistung, nicht den Tiefgang. Und davon gehe ich aus, da ja nur ein Basstreiber vorhanden ist. Wie oben geschrieben hat mir der Bass der RS8 sehr gut gefallen, aber in manchen Passagen war er zu brummig.
akourtis
Stammgast
#42 erstellt: 03. Mrz 2009, 18:12

Im Bezug auf die RS6 hoffe ich, dass sie eben ein gewisses Quäntchen weniger Bass aufweisen als die RS8, bezogen auf die Leistung, nicht den Tiefgang

Das macht die RS6 auch.
Aber wie gesagt musst du selbst entscheiden.


[Beitrag von akourtis am 03. Mrz 2009, 18:13 bearbeitet]
sickboy101
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 03. Mrz 2009, 18:14
Jap, ich feu mich auch schon auf das Probehören.
drfthomas
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 05. Mrz 2009, 11:43
Die neue Prodigy CD ist natürlich auch super, um LS zu bewerten, v.a. den Bass und den Hochtonbereich betreffend!
sickboy101
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 05. Mrz 2009, 13:08

drfthomas schrieb:
Die neue Prodigy CD ist natürlich auch super, um LS zu bewerten, v.a. den Bass und den Hochtonbereich betreffend! :cut


zurück:

Ich messe die Qualität eines LS nicht an seinem Vermögen das neue Prodigiy Album wiederzugeben. Aber das Album gefällt mir genau so wie diverse Monster Magnet Alben, die nicht audiophil aufgenommen wurden. Und ich sehe keinen Grund, warum ich durch den Kauf neuer LS nun auf Musik verzichten soll, die mir gefällt.
Es mag Menschen geben, die auf ihrer "High End" Kette nur noch die "audiophilst" aufgenommenen Medien hören wollen und das als höchsten Genuss ansehen. Bei mir spielt der Interpret der Musik aber auch eine wichtige, wenn nicht die wichtigste Rolle.
ThaDamien
Inventar
#46 erstellt: 05. Mrz 2009, 13:13
@Sickboy

Ist doch Super, wenn dir danach "deine Lieblingsmusik" auf der neuen Anlage nicht mehr gefällt.

Dafür aber die High-End-Aufnahme der SACD eines Countrysängers grandios klingt ;-)

Stimme dir 100%, was habe ich von einer Hifi-Anlage die ich für mich kaufe wenn sie meine Lieblingsmusik nicht zufriedenstellend wiedergibt.
sickboy101
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Mrz 2009, 13:42

ThaDamien schrieb:
@Sickboy

Ist doch Super, wenn dir danach "deine Lieblingsmusik" auf der neuen Anlage nicht mehr gefällt.

Dafür aber die High-End-Aufnahme der SACD eines Countrysängers grandios klingt ;-)

Stimme dir 100%, was habe ich von einer Hifi-Anlage die ich für mich kaufe wenn sie meine Lieblingsmusik nicht zufriedenstellend wiedergibt.


Ja, so ist es, leider. und deshalb muss ich Kompromisse eingehen. Für mich hat es aber etwas positives: Es hält mich davon ab zu viel Geld in (für mich) zu viel High End zu investieren.
Marverel
Stammgast
#48 erstellt: 05. Mrz 2009, 14:05
Moin


sickboy101 schrieb:
Und ich sehe keinen Grund, warum ich durch den Kauf neuer LS nun auf Musik verzichten soll, die mir gefällt. Es mag Menschen geben, die auf ihrer "High End" Kette nur noch die "audiophilst" aufgenommenen Medien hören wollen und das als höchsten Genuss ansehen


Kann ich komplett nachvollziehen. Ich hatte zum Probehören z.B. auch ein bisschen was von Bad Religion und Pantera dabei - und bei dem, was einige (auch teure) Lautsprecher daraus produziert haben, rollten sich mir teilweise die Fußnägel auf. Diana Krall dagegen hört sich auf fast jeder Anlage noch gut an

Bei mir ging's halt auch um einen Kompromiss. Ich höre fast alle Musikstile querbeet (sind zugegebenermaßen auch miese Aufnahmen darunter) und wollte nicht die Hälfte meiner CDs einstampfen müssen, weil sie z.B. auf einer gnadenlos analytischen Anlage einfach nicht mehr anhörbar sind.

Gruß,
Martin
TonyFord
Stammgast
#49 erstellt: 06. Mrz 2009, 01:53

Es mag Menschen geben, die auf ihrer "High End" Kette nur noch die "audiophilst" aufgenommenen Medien hören wollen und das als höchsten Genuss ansehen. Bei mir spielt der Interpret der Musik aber auch eine wichtige, wenn nicht die wichtigste Rolle.


Nunja, ich möchte mich mal ein wenig zu diesen Leuten zählen, weil ich mir entsprechend auch eine Anlage zusammengestellt habe, so höre auch nachwievor die weniger audiophile Musik, ABER...
man öffnet sich eben für audiophile Klänge und spielt so manche gewohnte Alben eben etwas seltener als früher.

Vor allem höre ich sehr gerne Naturklänge & WellnessCDs, die kurioserweise besser als eine Vielzahl an Musikalben aufgenommen wurden.
Um aus Naturklängen einen Genuss zu machen bedarf einer sehr natürlichen und detailierten Ausgabe und dies schaffen nur die wenigsten HiFi-LS, sondern eigentlich nahezu ausschließlich nur aktive Studiomonitore.

Des Weiteren muss man auch sehen, dass wenn man eine solche "audiophile" Anlage hat, schlecht aufgenommene Musik auch schlecht klingt, doch immer noch besser als bei einen weniger audiophil spielenden LS klingen wird (meiner Meinung nach trifft dies auf 95% aller HiFi-LS zu, denn die Klanghighlights findet man eigentlich fast ausschließlich im professionellen Bereich).

Auf der anderen Seite klingen die gute Aufnahmen sehr gut, weil der herkömmliche HiFi-LS diese Details nicht abbilden kann.

Zwar möchte ich an dieser Stelle nicht behaupten, dass HiFi-LS stets schlecht sind, doch möchte ich an dieser Stelle sagen, dass die Monitor Audio RS6 eine gute Wahl sind, weil...

A) wertig, gut verarbeitet und nicht zu teuer
und
B) solider Klang, der bei höheren Beträgen nicht wirklich besser wird, sofern man nicht zufällig auf die wenigen "audiophilen" Ausnahmen trifft.
sickboy101
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 06. Mrz 2009, 11:13
Ich wollte mit meiner Aussage auch niemandem "an den Karren fahren", es war die Antwort auf drfthomas´ Aussage bezüglich des neuen Prodigy Albums und der daraus resultierenden Bewertung eines LS.
Ich stimme dir vollkommen zu, dass es sich lohnt, in audiophilere LS zu investieren, sonst würde ich bei meinen alten Wega Schätzchen bleiben und weiterhin der Breisound genießen.
So ist es halt mit dem Ying und dem Yang, die eine Aufnahme kommt viel besser rüber, dafür eine andere viel schlechter.
sickboy101
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 08. Mrz 2009, 12:01
Ich muss feststellen: Beim Lautsprecherkauf hört der Spaß definitiv auf !

Ich konnte am Samstag dir RS6 hören, leider nicht im Vergleich zur RS8, aber dafür neben einer KEF iQ70, die ich vor 2 Monaten noch furchtbar fand. Jetzt ist mein Eindruck schon wieder gänzlich anders. Die RS6 hat mir sehr gut gefallen, sehr dynmaisch, netter "Kickbass", hervorragende Stimmwiedergabe. Aber: im direkten Vergleich zur iQ70 klang sie manchmal, ich möchte es überspitzt nennen. Die iQ70 hat einen eher analytischen Eindruck gemacht, neutrale Wiedergabe, die Musik klang runder. Die RS6 dagegen spritziger, aber auch künstlicher. Bei mir wird ja nur ein Paar LS stehen, d. h. ich werde später nicht ständig im Vergleich hören können. Ich frage mich jetzt nur, wird mich die leicht "überspitzte" RS6 auf die Dauer nerven und die iQ70 die bessere Wahl sein. Andererseits klang die KEF manchmal auch sehr langweilig (ich hoffe das treibt dem Audiophilisten nicht die Zornesröte ins Gesicht). Natürlich kann ich diese Frage nur für mich selbst beantworten, aber ich muss das mal loswerden. Der Händler brachte dann noch die GS20 ins Gespräch, ein optisches Schmankerl und klanglich wahrscheinlich auch. Allerdings steigt mir bei der meine Finanzministerin auf´s Dach, weshalb ich sie mir erst garnicht angehört habe.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungsfindung....
manki am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  9 Beiträge
Nach Probehören frustriert
gnu am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  10 Beiträge
Nach dem Probehören kommen die Fragen.
Adabei am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  2 Beiträge
Benötige Hilfe bei Entscheidungsfindung
Gnomian am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  26 Beiträge
Das Problem mit dem Probehören
Andi76 am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher Probehören in Wien
ElDuderinoo am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  10 Beiträge
Wie Probehören?
RL_nexus am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  4 Beiträge
Hilfe bei Entscheidungsfindung LS Studio280, SAT505 oder doch was anderes?
*maestro* am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 18.04.2017  –  13 Beiträge
Brauche Beratung nach erstem Probehören
tinks am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  17 Beiträge
Einsteigeranlage - Welche Lautsprecher? Wo probehören? Wo hinstellen?
Bubble88 am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  64 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFaceWithAstory
  • Gesamtzahl an Themen1.379.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.281.161