Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beste Regallautsprecher um € 600 / Paar ?

+A -A
Autor
Beitrag
JodlDodl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Nov 2008, 10:27
Hi

Welche sind die besten Regallautsprecher um € 600,- / Paar eurer Meinung nach?

Höre fast nur Jazz/Funk, Vocal...


Sollten auch gut aussehen...


Werden an einem Onkyo AV 576 betrieben.

Danke euch!

Lg
Mike
kölsche_jung
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2008, 10:41
Hallo JodlDodl,

da die Musikwiedergabe sehr stark von den Räumlichkeiten und auch von den persönlichen Vorlieben abhängt, kann man diese Frage so leider nicht beantworten....

Entweder, du gibst an, in welchem Raum die LS spielen sollen
...oder du guckst mal in die Bestenliste der F(L)achpresse, die können dir natürlich auf die Punktzahl genau sagen, welcher der beste LS ist, ob der zu deinem Raum passt ... egal!

Also beschreib mal am besten deinen Raum, incl. Inventar, Bilder, Zeichnungen alles willkommen.

Übrigens, geht es um Stereo oder 5.1/7.1?

klaus
JodlDodl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Nov 2008, 19:15

kölsche_jung schrieb:
Hallo JodlDodl,

da die Musikwiedergabe sehr stark von den Räumlichkeiten und auch von den persönlichen Vorlieben abhängt, kann man diese Frage so leider nicht beantworten....

Entweder, du gibst an, in welchem Raum die LS spielen sollen
...oder du guckst mal in die Bestenliste der F(L)achpresse, die können dir natürlich auf die Punktzahl genau sagen, welcher der beste LS ist, ob der zu deinem Raum passt ... egal!

Also beschreib mal am besten deinen Raum, incl. Inventar, Bilder, Zeichnungen alles willkommen.

Übrigens, geht es um Stereo oder 5.1/7.1?

klaus






Hi

danke für die antwort.
raum siehst du anbei?

http://img175.imageshack.us/my.php?image=wohnunglsfrageej6.jpg

masse weiss ich nichtgenau, aber ist massstabsgerecht abgebildet, also man kann sich ein bild machen.
möchte an einem onkyo 576 zwei gute regalboxen betreiben.
vorerst nur im pure stereo mode bzw. virtuell surround, da ich nix mit anderen boxen verbauen kann, aber ich wollte mir die option offen halten für echtes 5.1 oder 7.1. daher der onkyo. er ist auch praktisch wegen der hdmi anschlüsse.

habe eine B&W angesehen, 685, die gefällt mir gut vom klang her.
wäre das was?
lg
mike
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2008, 23:21
hammerzeichnung.... wo sollen die Lautsprecher hin?
bzw. von wo willst du hören....
die einrichtung darf verstellt werden?

klaus
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2008, 00:42
Hallo,

es gibt sicherl. eine ganze Reihe von Kandidaten, die in Frage kommen würden, wie schon richtig gesagt, hängt das ganze stark von Deinem persönlichen Vorstellungen u. Hörgeschmack ab. Ich werfe einfach mal als mögl. Kandidaten die RS1 von Monitor Audio u. eine ASW Cantius 204 ins Rennen.

www.monitoraudio.de
www.asw-lautsprecher.de
JodlDodl
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Dez 2008, 00:30

kölsche_jung schrieb:
hammerzeichnung.... wo sollen die Lautsprecher hin?
bzw. von wo willst du hören....
die einrichtung darf verstellt werden?

klaus


Hi.
sorry, kann nur unregelmässig hier reinschauen...
danke für die antwort, boxen können nur re und li vom TV auf dem möbel aufgestellt werden.
habe nun die B&W 685 mal zum testen zu Hause.
Die sounden gut für mich, ist ne kultige Marke und für 550 Eier schwer OK. Was haltest du von denen?
Foto :

oder http://img261.imageshack.us/my.php?image=02122008899wx6.jpg

Danke nochmal für die Antworten.
LG
Mike
tobi_whong
Stammgast
#7 erstellt: 03. Dez 2008, 03:02
so sehr ich b&w mag, aber diese serien kann mal so garnichts. da gibt es für das geld um einiges bessere ls. schau dir mal lieber die konkurenz an!
roedert
Stammgast
#8 erstellt: 03. Dez 2008, 03:11
...empfehlen ist immer gut gesagt - jeder hört anders und muss selbst für sich entscheiden. Ich selbst bin von den nubert nuwawe 35 absolut begeistert - am besten noch mit ATM-Modul - damit wird die "kleine" Box richtig erwachsen.
Allerdings sind die LS für Regallautsprecher realtiv groß (vor allem tief) und brauchen auch etwas Wandabstand.

Da die nuwave-Serie bei nubert ersetzt wurde bekommst du diese im "Abverkauf" für 444 Euro das Paar - mit ATM-Modul was ich dir wenn nur empfehlen kann 666 Euro.

Vor allem in Richtung Jazz was ich auch sehr viel höre bin ich absolut begeistert - sie bauen eine super Bühne auf (bei richtiger Aufstellung) und sogar so schwierige Instrumente wie ein Kontrabass kommen erstaunlich gut und echt rüber.

Gruß Tilo
Selbst
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Dez 2008, 03:14

roedert schrieb:
Da die nuwave-Serie bei nubert ersetzt wurde bekommst du diese im "Abverkauf" für 444 Euro das Paar - mit ATM-Modul was ich dir wenn nur empfehlen kann 666 Euro.

Ein absolutes Schnäppchen, wie ich finde.
JodlDodl
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Dez 2008, 09:53
Es gibt kaum ein europäisches Magazin, dass daran vorbeikam, dieser (rund)erneuerten Serie von B&W im höchsten Umfang Tribut zu zollen. Das alle geschmiert sind, kann mir keiner erzählen. Der hat nen Verfolger...;-)

Aber das wichtigste für mich war, dass ich Sie bevor ich Sie überhaupt kannte und durch Forenmeinungen und Test vorbelastet war, im Hörstudio gegenüber eine KEF IQ30, einer Tangent, Monitor Audio RS1 und Canton als die für mich besten klingende Box identifizierte.

Mein subjektiver Eindruck: löst im Mittelhochton am schönsten und angenehmsten auf, hat präzise Bässe, keine künstlich aufgeblähten, aber doch mehr Fundament als eine RS1. Die KEF war mir trotz besserer Ortung der Instrumente zu wenig luftig oben rum, der Rest auch etwas farbloser.
Wie gesagt, alles subjektiv. Die Nubert fehlen mir im Vergleich, aber optisch gingen für mich eh nur die NuLine durch, die NuLook sind zu klein, die NuWave gefallen mir nicht so gut.
Naja, bin gestern zu Hause eh nicht mehr zum Hören gekommen.
Vielleicht schauts da wieder ganz anders aus...;-)
Diese verdrillten Kack- spezialkabel mit unendlich vielen Litzen, und das je zwei mal mit Bi- Amping, das abisolieren ohne Spezialzange geriet zur Fummelei ohne Ende, daher vertagt ;-)
Danke für eure individuellen Inputs.
MjjR
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2008, 13:24
und mit dröhnen (bass) hast du keine probleme?
oder sitzen die LS auch irgendwelchen gummifüßen?
1210-Fan
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Dez 2008, 13:58
http://hifi-stammtisch.de/phpBB3/viewtopic.php?f=27&t=108

Die RW16 waren für mich schon beim Normalpreis einen heißen Tipp wert. Und durch das Angebot sind sie voll in Deinem bevorzugten Preisbudget.
Sie spielen knackig, lebendig und verdammt ehrlich.
Würd ich mir an Deiner Stelle unbedingt mal anhören! Hätt ich grad das Geld übrig, wären es meine, für die Zweitkette...
daniel111
Stammgast
#13 erstellt: 03. Dez 2008, 22:02
Hm also, ich kann dir auch die B&W 685 empfehlen. Sie klangen für mich, im vergleich zu allen anderen Boxen die ich in der Preisklasse gehört hab, am angnehmsten, lösten vorallem die mitten am besten auf. Letzendlich hab ich mir aber die 686 gekauft, da ich sie vom Klangcharacter her noch interresanter fand, auch wenn die 685 unter hifi gesichtspunkten besser sind. Aber wenn ich richtig hochwertig hören will hab ich meine auswahl an Kopfhörern und die Boxen sollten vorallem musikalisch sein und angenehm klingen. Und das können die B&W boxen aben einfach.

@JodlDodl: Em mal kurz off topic. Sagmal ist das das Hülsta Now! Board in Nußbaum? :D....kommt mir so bekannt vor...hab auch eins:D bald mit schicken B&W boxen drauf^^
trxhool
Inventar
#14 erstellt: 03. Dez 2008, 22:08

daniel111 schrieb:
Hm also, ich kann dir auch die B&W 685 empfehlen. Sie klangen für mich, im vergleich zu allen anderen Boxen die ich in der Preisklasse gehört hab, am angnehmsten, lösten vorallem die mitten am besten auf.


Mahlzeit

Hast du sie auch gegen die Monitor Audio RS 1 gehört ???
Ich glaube nicht, sonst würden jetzt andere englische LS bei dir stehen!!

Gruss TRXHooL

Meine Empfehlung : Monitor Audio RS 1 !!

http://www.musikus-h...silver-rs1-p-95.html
daniel111
Stammgast
#15 erstellt: 03. Dez 2008, 23:02
Ja, hab ich. Aber die haben mir einfach nicht so sehr gefallen vom gesamtbild her wie die B&W, klang nicht ganz so stimmig
killertiger
Inventar
#16 erstellt: 04. Dez 2008, 00:28
Für bis 600 EUR würde ich mir eine gebrauchte
ELAC BS 204.2 kaufen.

http://www.elac.com/dbs/tests/2006/060924.html
http://www.hifistudio.de/Elac-BS-2042--440.html

Dürfte für unter 500 zu machen sein.
JET III Hochtöner, guter Klang und ordentlich Bums im Bass dank des bekannten 18er Chassis.

Was die im MT-HT Bereich macht, kann eine stinknormale Kalotte in der Preisklasse einfach nicht.
Da ist der JET III fast konkurrenzlos.

Wenn neu, dann finde ich auch die Nubert für 444 EUR Endpreis recht interessant.


[Beitrag von killertiger am 04. Dez 2008, 00:31 bearbeitet]
distain
Inventar
#17 erstellt: 04. Dez 2008, 10:15
Wenn die B+W deiner Meinung nach die besten LS sind, dann behalte diese. Ansonsten sind alle Vorschläge brauchbar und können nach individuellen Bedürfnissen für sich spezialisiert werden. Nimmt die, die dir am besten gefallen und wenn du viele verschiedene Meinungen hören willst, wirst du immer viele Vorschläge bekommen.

Habe noch nie eine Nubert gehört! Warum sind das solchen Highlights?


@killertiger - keine schlechte Idee, kommt darauf an, was für musikalische Ansprüche bestehen und wenn die Elac, dann auf Ständer. War sehr überrascht, wieviel Dynamik und Kraft diese BS 204.2 entwickeln!
roedert
Stammgast
#18 erstellt: 04. Dez 2008, 10:30

distain schrieb:
Habe noch nie eine Nubert gehört! Warum sind das solchen Highlights?


Einen Lautsprecher mit Worten zu beschreiben ist immer schwierig. Ich habe die nuwave35 im Laden gehört - mit ATM und sie mitgenommen - zuhaus eangeschlossen und bin begeistert - es klingt so wie es mir gefällt - und sie sind mit geschlossenen Augen deutlich größer. Hab auch hier kurz die Erfahrungen geschildert.
Und Nubert ist eine Firma mit perfektem Kundenservice - sowas sucht heute -leider- seinesgleichen.

Aber es muss jeder für sich selbst entscheiden - alles ist nur meine Meinung.

Gruß Tilo
distain
Inventar
#19 erstellt: 04. Dez 2008, 10:44
...Tilo, persönlich finde ich die Argumentation für die Nubert rundum schlüssig und so sollte es sein! Was bringen all die Lobhuldigungen und technische Daten, wenn der Sound einen nicht gefällt und da es sich kaum ein Produzent erlauben kann, klanglichen Müll auf den Markt zu bringen, rücken die persönlchen Hörvorlieben und Abstimmungen in den Vordergrund. Wie immer ist das eigene Ohr das Kaufkriterium und ncht zu vergessen, dass das Auge nicht zu verachten ist. Was bringt eine traumhafte Abstimmung, wenn das Möbelstück eine Holzklotz ähnelt. Ein schönes Stückchen Designerkunst in Abstimmung mit Ingenieurskunst und die Lebensfreude steigt. Einfach mal nicht vergessen, dass Musik keine technische Monotonie ist, sondern unseren Alltag verschönert. Für das technische Spektrum gibt es genügend Experten und für den Genuß gibt es uns!!!!!
Leisehöhrer
Inventar
#20 erstellt: 04. Dez 2008, 14:25
Wobei man es mit dem Möbelstückvergleich meiner Meinung auch übertreiben kann. Ich finde z.B. das selbst die nuWave 35 gut aussehen. Ich habe auch etwas schönere Kompaktboxen aber beim hören von Musik merke ich immer mehr wie egal das doch ist.
Ok, richtig hässliche Boxen würde ich auch nicht nehmen aber wenn man zu sehr nach dem Aussehen geht könnte klanglich dafür schlechteres rauskommen.

Gruss
Nick
Leisehöhrer
Inventar
#21 erstellt: 04. Dez 2008, 14:33
Die vorgeschlagenen Elac BS 204.2 sehe ich auch als Topempfehlung an. Wenn man lange genug sucht dürfte es die sogar neu für 600 geben. Ich besitze diese Boxen genauso wie die nuWave 35, beide sind meiner Meinung nach einfach klasse,
der Elac Jet klingt enorm deteilreich und klar. Die nuWave etwas sanfter bei überalles betrachtet trotzdem noch hervorragender Präzision. Die nuWave könnte sogar noch ehrlicher, also neutraler sein aber das ist für mich schwer zu sagen weil auch die Elacs sehr neutral wirken. Auf jeden Fall sind Stimmen über die Elacs sowas von klar, wodurch sie meine Lieblinge sind.

Gruss
Nick
distain
Inventar
#22 erstellt: 04. Dez 2008, 15:16
@leisehörer - insofern ist das nicht von der Hand zu weisen, dass das Design nicht immer im Mittelpunkt steht, aber wennn die LS noch (persönliches Empfinden) gut aussehen und als Sahnehäubchen zu sehen sind, dann ist bei entsprechenden Klang immer der Musikhörer als Optimum zu betrachten. Mir gefallen soviele LS vom Klang und Haptik, dass ich jeden Monat mir neue kaufen könnte, aber es muß auch eine innere Zufriedenheit geben.
distain
Inventar
#23 erstellt: 04. Dez 2008, 15:22

JodlDodl schrieb:
Hi

Welche sind die besten Regallautsprecher um € 600,- / Paar eurer Meinung nach?

Höre fast nur Jazz/Funk, Vocal...


Sollten auch gut aussehen...


Werden an einem Onkyo AV 576 betrieben.

Danke euch!

Lg
Mike



hatte mal die DM601 von B&W im Betrieb und war immer sehr zufrieden und konnte keine Mangel+Probleme erkennen - wirklich eine gute Mainstreambox und B&W ist so ein Streitthema, wo ich denke, dass jeder sein Urteil dazu bilden darf!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher für um die 600?
eppic am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  2 Beiträge
Regallautsprecher + Verstärker max 600 ?
eFX|skystar am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  25 Beiträge
Regallautsprecher mit kristallklarem Hochton
Jachti am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  3 Beiträge
S: Regallautsprecher um 300EUR
Skarji am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  5 Beiträge
Regallautsprecher rd. 300?/Paar
datoni am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  7 Beiträge
Regallautsprecher um 500?
huber_bernd am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  11 Beiträge
Gute Regallautsprecher um 100?
Beutelkatze am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  6 Beiträge
Suche Regallautsprecher um die 150 Euro/Paar
foerster22 am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  9 Beiträge
Regallautsprecher
schreiner65 am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  5 Beiträge
Regallautsprecher
NilsT am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • ASW
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 143 )
  • Neuestes Mitgliedterrabyte452
  • Gesamtzahl an Themen1.346.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.103