Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker als Endstufe für Stereo in Kombi mit Denon AVR 2308

+A -A
Autor
Beitrag
pari70
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2008, 12:53
Hallo liebe Hifi-Gemeinde,

schon seit längerem beschäftigt mich die Frage, ob es Sinn macht, den Stereo-Sound meiner Anlage (also CD-Player und Phono) aufzuwerten, indem ich einen zusätzlichen Vollverstärker an meinen DENON AVR2308 anhänge.

Der AVR2308 ist für meinen Geschmack im Stereo-Betrieb leider ein "bischen flach" und ich möchte hier mehr Dynamik beim CD hören haben. Zudem denke ich, das auch die 5.1.-Kombi aus so einem System profitieren würde (also die Standlautsprecher).

Der Vollverstärker sollte über einen Endstufen Direkt Eingang verfügen, da ich den Anschluss über das Preout des AVR2308 machen würde.

Als Vollverstärker habe ich bisher lediglich den DENON PMA 1500AE in die engere Wahl genommen (mehr aus stylistischen Gründen, da ich fast alle Geräte von DENON habe, aber auch aus techn. Gründen, da dieser im Prinzip gut bewertet wird).

Natürlich muss ich vor dem Kauf eine Hörprobe machen und würde ich gerne Alternativgeräte haben, die ich evtl. mal gegenhören könnte. Wie sieht es im Yamaha-Lager aus? Habe gehört, das diese sehr, sehr gut sein sollen als Vollverstärker?

Beim PMA1500 schreckt mich ein wenig auch der Preis von ca. 800,-- EUR ab, allerdings machbar (klar, günstiger wäre schon schön.... )

Hat jemand Erfahrung mit so einer Kombi bzw. welche Alternative zum PMA 1500 wären denkbar?? Vielen Dank!

Gruss
PaRi
portus67
Stammgast
#2 erstellt: 27. Nov 2008, 16:25
Hallo PaRi
Wie ich das jezt verstehe,brauchst du eine Endstufe
und keinen Vollverstärker.
Aber auch anders herum,würde ein Vollverstärker nur
das Signal der vorstufe vom AVR verstärken,und wenn das nicht so toll ist
Aber vielleicht liege ich auch falsch,war nur so mein gedankengang.
Mal sehen was die Profis sagen.
Gruss Ralf
daniel023
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2008, 16:31
hallo pari!

also ich an deiner stelle, würd mir das gut überlegen..
800 eu sind ne menge geld. wieso nicht den alten AVR verscherbeln und das geld das da rausspringt, plus 800 in einen besseren AVR investieren?
bin zugegebenermaßen kein crack auf dem gebiet, aber mir erscheint die überlegung von portus recht stimmig.

profi's? wo seid ihr?
*g*

alles liebe
Daniel
portus67
Stammgast
#4 erstellt: 27. Nov 2008, 16:43
Da muß ich Daniel jezt recht geben.
(alten AVR verscherbeln und das geld das da rausspringt,
plus 800 in einen besseren AVR investieren)
Ist mir gar nicht eingefallen.
Ist eine Gute Lösung.
Gruss
pari70
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2008, 16:52
Erst einmal Danke für euren Input!

Also, ich stelle mir das so vor:

Stereo-Betrieb: An den PMA 1500 würde direkt der CD-Player und der Plattenspieler angeschlossen werden (für reinen und klassichen Stereo-Betrieb)

5.1-Betrieb: Durch den PreOut des AVR2308 und den Endstufen Direkt Eingang des PMA 1500 sollte im 5.1-Betrieb auch die Front-Lautsprecher L+R von dem PMA 1500 profitieren, da diese beiden Kanäle über den PMA 1500 verstärkt werden sollten. Oder sehe ich das Falsch??

@portus67
Mmh, die Idee mit einer reinen Endstufe klingt nicht schlecht. Habe aber absolut keine Erfahrung mit reinen Endstufen. Kann man da auch die o.g. Geräte direkt anschliessen? Und wie ist es dann mit der Bedienung, sprich Lautstärkeregelung etc.? Welche würde da denn in Frage kommen?

@daniel023
Erfahrungsgemäss sind ja sehr viele AVR´s im Stereo-Betrieb nicht so dolle. Daher die Idee mit einem reinen Stereo-Verstärker, welche ich in die AVR-Kette einbinden möchte (damit 5.1 wie oben schon erwähnt auch davon profitiert).

Im Stereo-Betrieb möchte ich lediglich einen reinen Vollverstärker allá PMA 1500AE betreiben (ohne den AVR einzuschalten). Soweit meine Idee....

Klar gibt es AVR´s die bestimmt auch im Stereo-Betrieb 1. Sahne sind, aber da würde deutlich mehr als die von mir genannten 800 EUR ausgeben müssen (auch wenn ich den AVR 2308 "verscherblen" würde).

Gruss
PaRi
portus67
Stammgast
#6 erstellt: 27. Nov 2008, 17:02
Hi PaRi,ich noch mal.
Liegt es vielleicht an deiner Raumakustik?
Die Denon AVR's soll im Stereo Bereich,doch ganz ordentlich sein.
Gruss
portus67
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2008, 17:09
Hi Ja die Endstufe an die Front PreOut des AVR 2308.
Und die Front Lautsprecher an die Endstufe anschliesen.
Dann kanst du alles über die Fernbedienung steuern.
Gruss
ohrenschmauss
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Nov 2008, 17:10
Vor dem gleichen Problem habe ich auch gestanden. Meine Lösung waren dann zwei getrennte Systeme, wobei ich die Front Lautsprecher auch für den Stereobetrieb nutze.
Dh. Surround: Denon 2108
DVD Pioneer
Boxen: Klipsch 7er komplett mit RSW 12
Stereo: alter NAD 314 mit neuer NAD 272 Endstufe

Bei der Endstufe kann man die das Suroundsystem als separaten Eingang anschließen und benötigt keine Verstärkerumschaltbox. Der Unterschied zwischen Surround und Stereo ist enorm gravierend.

LG Dieter
portus67
Stammgast
#9 erstellt: 27. Nov 2008, 17:22
Hi
Ich weiss ja nicht,wo Du wohnst.
Könntest sonst mal,eine Endstufe von mir zum Probieren bekommen.
Gruss Ralf
daniel023
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2008, 18:25
der plan hört sich ganz gut an, hmm..

das was dir am denon-stereo-klang nicht gefällt, nenn ich jetzt einfach mal X.

wenn X nur an den lautsprecherausgängen deines denon auftritt, profitierst du auch im 5.1 betrieb,

wenn allerdings X auch an deinen pre-outs des denon auftritt... wärs schon ärgerlich, oder?
oder.. kannst du das schon ausschliessen?

ansonsten für reines stereo würde das natürlich genau so funzen wie von dir gewollt


lg
pari70
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Nov 2008, 09:05
@ohrenschmaus
Interessant und es entspricht ungefähr meinen Vorstellungen. Hast Du den NAD in das Surroundsystem mit eingebunden? Sprich, nutzt Du auch die vermeintlich bessere Performance des Stereo-Verstärkers für die FL auch bei surround?? Das ist nämlich meine Idee...1) besserer Stereo Sound bei CD und Phono, weil über Vollverstärker 2) zusätzlich die vermeintlich bessere Performance des Stereoverstärkers für surround nutzen, da die beiden FL über den Vollvertsärker laufen würden.

@portus 67
Ich wohne im kölner Raum

@daniel023
Also, wie ich das verstanden habe, liefern die Preout´s lediglich das Signal. Der eigentlich Sound würde vom nachgeschaltetem Verstärker kommen. Hier würden aber lediglich die beiden FL angesprochen werden, die restlichen boxen würden weiterhin über den AVR bedient werden. Daher erhoffe ich mir auch im 5.1 Betrieb einen besseren Sound der beiden FL, da diese ja über Vollverstärker laufen würden.

Aber mit geht es ja primär um einen besseren Sound im Stereo-Betrieb. Ich würde ja den CD-Spieler direkt an den Vollverstärker anschliessen, ohne den AVR benutzen zu wollen (der wäre nur für Surround und Video-Signal upgarding zuständig sein)
daniel023
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2008, 09:30
wenns primär um die stereo wiedergabe geht, würd ich das auch so machen.

ich wünsch dir das der surround-plan keine trial and error geschichte wird!!!!!

lg
ohrenschmauss
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Nov 2008, 10:00

Hast Du den NAD in das Surroundsystem mit eingebunden?
Ja natürlich, die Fronts hängen ja an dem NAD. Der NAD 272 ist derzeit aus Auslaufmodell in dem alten "NAD Grau"
günstig zu kaufen. Einziger Nachteil, Surround und Stereo muß auf der Rückseite des NAD über einen kleinen Schiebeschalter hin und hergeschaltet werden. Es immer darauf zu achten, dass der jeweilige unbenutzt Verstärker ausgeschaltet ist. Das ist bei einer Verstärkerumschaltbox aber nicht anders. Die Surroundqualität hat sich m.E. dadurch auch noch einmal verbessert. Voraussetzung ist aber, dass der Denon ein PRE-OUT für die Fronts hat. Das solltest Du bei Dir noch einmal prüfen.
Das ganze hängt natürlich auch von Deinen Boxen und dem CD Player ab. Da solltest auf jeden Fall einen CD Player und keinen DVD Player nehmen.(meinen Meinung soll aber keinen Wertung sein.)
Die RF7 spielen einfach göttlich.

LG Dieter
portus67
Stammgast
#14 erstellt: 28. Nov 2008, 10:14
Hi pari
Is doch ein bisschen weit,wohne Raum Bremen Oldenburg.
Hätte dir sonst gerne geholfen.
gruss Ralf
pari70
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Nov 2008, 11:24

ohrenschmauss schrieb:

Hast Du den NAD in das Surroundsystem mit eingebunden?
Ja natürlich, die Fronts hängen ja an dem NAD. Der NAD 272 ist derzeit aus Auslaufmodell in dem alten "NAD Grau"
günstig zu kaufen. Einziger Nachteil, Surround und Stereo muß auf der Rückseite des NAD über einen kleinen Schiebeschalter hin und hergeschaltet werden. Es immer darauf zu achten, dass der jeweilige unbenutzt Verstärker ausgeschaltet ist. Das ist bei einer Verstärkerumschaltbox aber nicht anders. Die Surroundqualität hat sich m.E. dadurch auch noch einmal verbessert. Voraussetzung ist aber, dass der Denon ein PRE-OUT für die Fronts hat. Das solltest Du bei Dir noch einmal prüfen.
Das ganze hängt natürlich auch von Deinen Boxen und dem CD Player ab. Da solltest auf jeden Fall einen CD Player und keinen DVD Player nehmen.(meinen Meinung soll aber keinen Wertung sein.)
Die RF7 spielen einfach göttlich.

LG Dieter


Vielen Dank für die Info, genau so stelle ich mir das System auch vor. Wichtig für mich ist Deine Aussage, das sich die Qualität verbessert hat und natürlich nehme ich für CD´s einen eigenständigen CD-Player. Mein AVR hat Preout´s für die Front´s und ich würde auch nur einen Vollverstärker nehmen wollen, der einen Endstufen-Direkt-Eingang hat, damit ich nicht umschalten muss (hat der PMA 1500 auch). Danke!
pari70
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Nov 2008, 11:24

portus67 schrieb:
Hi pari
Is doch ein bisschen weit,wohne Raum Bremen Oldenburg.
Hätte dir sonst gerne geholfen.
gruss Ralf



Danke für Dein Angebot, aber das ist wirklich ein bischen weit
ohrenschmauss
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Nov 2008, 12:18

, der einen Endstufen-Direkt-Eingang hat,

WICHTIG__Die NAD Endstufe hat zwei Eingänge. Der zweite Eingang ist für das Suroundsystem zu nutzen und läßt sich über einen kleinen Drehknopf auf der Rückseite lautstärkenmässig auf das Surroundsystem einpegeln. Somit können beide Verstärker an der Endstufe angeschlossen sein.
Ob das die Intention von NAD war weiß ich nicht, ich nutze es nur so.

Gruß Dieter
***Klangqualität hören hat immer auch ein bisschen damit zutun was man(n)hören will. Der große Aha - Effekt war am Anfang nicht unbedingt da. Als ich mir aber in Ruhe einige Musikstücke anhört, war mein empfinden so, dass der Detailbereich ausgeprägter dargestellt wurde. So habe ich mich öfter mal umgedreht, weil ich glaubte hinter mir jemand sprechen zu hören.
pure_sound
Inventar
#18 erstellt: 23. Mai 2009, 08:34
Hallo Pari70,
hast Du eigentlich inzwischen eine AVR-Erweiterungslösung gefunden? Hast Du den PMA 1500 AE gekauft oder doch einen anderen? Wie gefällt Dir der Klang?
Wäre klasse, wenn Du noch mal von Deinen Erfahrungen berichtest. Vielen Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
Denon AVR 2308 oder Yamaha A-S 700?
onstore am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
Vollverstärker gesucht (für Stereo +7.1.4.)
bo.ro am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  7 Beiträge
AVR für Stereo tauglich?
Pyroner am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  19 Beiträge
Vollverstärker als Endstufe für AV-Receiver kaufen?
Xardas1988 am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Denon PMA 520 AE Stereo-Vollverstärker
luggeHIFI am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  5 Beiträge
Neuer AVR für Stereo oder Vollverstärker (Problem: Digitale Zuspielung)
zimbi am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  16 Beiträge
Einstieg in Stereo in Kombination mit neuem AVR
dostl_ba am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  2 Beiträge
AV Receiver Denon AVR 3313 im Stereoklang aufwerten mit einem Vollverstärker / Endstufe ?
pharao999 am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  4 Beiträge
(Stereo)Boxen für Denon AVR 1404
michagp am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • NAD
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedfranjo60
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.755