Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Boxen für maximal 450 Euro. Teufel/Nubert?

+A -A
Autor
Beitrag
leon4rdo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2008, 20:35
Hallo Gemeinde,

nachdem ich mich seit 3 Tagen durch das Forum und diverse Kaufberatungsthreads gelesen habe, ohne wirklich schlauer geworden zu sein, muss ich letztlich doch noch ein Thema eröffnen; zu viele Fragen sind mir noch nicht beantwortet.

Aber erstmal kurz und knapp:

Das sind die Ausgangsdaten: ich höre ausschließlich mit mp3 Dateien vom Macbook und zwar recht beschränkt auf die Genres: Klassik (Ludwig Van ), Metalcore(Hardcore und Electro. Ich habe für mein aktuelles System eigentlich nichts ausgegeben: Ein Yamaha R-5 Verstärker und 2 Hans Deutsch 308i Boxen dazu; diese laufen aber nicht mehr 100%ig.
Mein Zimmer ist recht klein, ich würde es auf 15-20qm schätzen.

Wo liegt das Problem?
Schwer zu beschreiben; ich habe die Boxen von meiner Mum übernommen. Sie sind über 20 Jahre alt und die Sicke war total kaputt. Deswegen habe ich 2 Visaton Tieftöner reingesetzt. Für 20 Euro das Stück. Mit dem Bass bin ich ja eigentlich ganz zufrieden, nur unterschlagen mir die Boxen bestimmte Frequenzen. Das bemerkt man ja perfiderweise nur, wenn man ein bestimmtes Stück besser kennt. Es ist also nicht wirklich auffällig, stört mich aber doch schon sehr. Außerdem sind es noch ein paar kleinere "Ungereimtheiten" die mir immer mal wieder auffallen. Electro ist zB kein Problem, Klassik geht auch noch, mit Metal bekommen die Boxen aber wirklich Schwierigkeiten. Die Bose (ja ich weiß, ganz ganz Böse ) Boxen kommen damit weit besser klar, auch wenn sie bei weitem nicht an den Bass rankommen. So ist mein Entschluss gereift, mich nach neuen Boxen umzugucken. Eine Notlösung schließe ich dabei aus, eine solche habe ich nämlich gerade.

Geld?
Mein Geldbeutel gibt nur so 300-400 euro her. 450 ist oberste Schmerzgrenze.

Was suche ich denn nun?
da ich nur Musik hören will, suche ich entweder 3 Wege-Boxen oder ein Sub-Sat System. Auch mit Standboxen könnte ich mich arrangieren (Teufel M 320 F?) Auch sehr interessant fand ich solche ( http://www.acoustic-...b9e3bd93adb2023a1f04 ) Selbstbausets, da ich ein kleiner Heimwerker bin und kein problem damit hätte, die Dinger zusammenzubauen, wenn mir das Preislich einen Vorteil bringt.

Um es auf den Punkt zu bringen: Ich such nix besonderes, sondern etwas Grundsolides, das einen guten Bass aufweist.


Meine bisherige Auswahl:

Teufel m320 F -> Neu zu teuer Oo 450 Euro würde ich dafür aber gerne hinlegen, auch gebraucht. Was haltet ihr von den Teilen?

Nubox 311 oder 381? -> taugen die auch ohne zusätzlichen Subwoofer?

Teufel System 4-> ebenfalls Sprengung des Geldbeutels. Wieso haben die eigentlich keine Boxen zwischen 200-400 Euro?

mehr habe ich leider noch nicht ausfindig machen können. Habt ihr noch Tips? Gerne auch gebraucht.

Zusätzlich werde ich mich mal beim Saturn umsehen. Und kennt jemand von euch ein HiFi-Fachgeschäft in München?


So, ich hoffe ich gehe euch nicht allzu sehr auf die Nerven mit meinen "Anfängerfragen"

viele grüße

Philipp
BMWDaniel
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2008, 06:45
Halte mal richtung Wharfedale 9.2 ausschau oder gebrauchte Dynaudio Audience 42
leon4rdo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Nov 2008, 13:29
Hallo Daniel,
danke für die Antwort schonmal. Die Wharfedale sind ja genau meine Kragenweite! Super Tipp.

Werde ich heute mal Probehören. Lohnt sich ein Aufpreis für die 9.3 Variante eurer Meinung nach? 60 Euro wären ja nicht die Welt...
djofly
Inventar
#4 erstellt: 28. Nov 2008, 16:04
Kef Q5 für 222 EUR/Stück

http://www.die-4-helden.de/
BMWDaniel
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2008, 19:28

djofly schrieb:
Kef Q5 für 222 EUR/Stück

http://www.die-4-helden.de/



Finde Kef im Vergleich zu Wharfedale bisscen Spitz imHochton Bereic. Wharfedale ind bisschen runder und weicher
ruedi01
Gesperrt
#6 erstellt: 28. Nov 2008, 19:36
Die Nubox 381 halte ich gemessen am Preis für einen Volltreffer.

Ordentlich linearer Frequenzgang, sehr pegelfest und halbwegs Wirkungsgrad stark.

Klanglich in ihrer Klasse kaum zu schlagen, Verarbeitung und Technik sind auch äußerst hochwertig.

Wenn nötig lassen sie sich mit dem optionalen Bassmodul unten herum nochmal klar aufwerten.

Die 311 ist auch klasse, aber m.M. nach ohne aktiven Subwoofer nur eingeschränkt tauglich.

Gruß

RD
leon4rdo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Nov 2008, 16:40
erstmal Danke für die weiteren Empfehlungen.

Ich war heute mal beim Saturn Theresienhöhe und habe so ein bisschen geguckt, was die Markenfirmen so anbieten. Dabei bin ich dann auch über den Heco Meta 500 gestolpert, die es für 150 Euro/Stück gibt. Beim Probehören war ich etwas enttäuscht vom Bass, was auch an der passenden Musik liegen kann . Was können diese LS im Vergleich zu den Diamonds 1.3 oder den Nuberts?

Der Verkäufer meinte, durch das Volumen seien sie schon im Vorteil.... was meint ihr dazu?

Und nochmal die Nachfrage, was haltet ihr von den Diamonds 1.3? Ich wollte sie mir heute eigentlich anhören, aber der Laden hatte schon zu. Werde ich am Montag machen. Schon allein durch den 200mm Tieftöner sollten sie doch schon einen großen Vorteil haben?

Die Katze im Sack aus dem Internet wollte ich nämlich eigentlich vermeiden... auch wenn Nubert schon ganz gut aussieht.
djofly
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2008, 06:43

BMWDaniel schrieb:

djofly schrieb:
Kef Q5 für 222 EUR/Stück

http://www.die-4-helden.de/



Finde Kef im Vergleich zu Wharfedale bisscen Spitz imHochton Bereic. Wharfedale ind bisschen runder und weicher


Andere finden die 9er Serie dumpf. Ich habe sie aber nie gehört.
Ich habe halt die Q5 und bin runherum begeistert. Vor allem hat man einen schönen Bass, den man von Regalboxen in der Preisklasse wohl nicht kriegen wird.
Zum Nubert Vergleich kenne ich nur die legendäre Nubix 360 und die spielt auch nicht so tief.
mpower2901
Stammgast
#9 erstellt: 01. Dez 2008, 08:31
Ich habe beide bei mir gehabt also die Wharfedale 9.3 sowie die NuBox 381.

Vorneweg möchte ich gleich sagen das "beide" Lautsprecher wahre MONSTER sind. Im Hörvergleich bzw. Blindtest würde man nie und nimmer ahnen das da Kompaktlautsprecher spielen Für beide gilt....brachial Pegelfest....Top Verarbeitet...jeden Cent Wert!!

Im Bassbereich kann sich so manch ein Standlautsprecher die Zähne dran aussbeissen

Unterschiede im Bass Wharfedale zu NuBox:
Weicher und etwas voller bzw. Grundton stärker.
Die NuBox ist hingegen etwas schneller oder auch knackiger. Die Wharfedale vermittelt einem das sie tiefer spielen kann als die NuBox. Ich denke mit ABM Modul für die NuBox relativiert sich das dann wieder.
Wie gesagt,brachiale Pegel meistern beide excellent.

Unterschiede im Hochton:
Die Wharfedale spielt weich und etwas zurückhaltend. Hier ist die Wahl eines passenden Verstärkers wichtig.

Die NuBox ist spektakulerer und ist was die Verstärkerwahl betrifft unkritischer.

Es ist aber alles Geschmacksache.

Ich habe mich damals für die Wharfedale entschieden wegen
1. schönerer Optik......2. fast halber Preis zur NuBox.....3. die Wharfedale passte hervorragend zu meinem Denon PMA700.

Ich möchte noch hinzufügen das ich beide LS nicht unter min. 18-20qm einsetzen würde. Wenn es weniger ist dann lieber ein Modell niedriger.

Fazit:
Beide sind TOP LS!! Hier entscheidet der Geschmack und die Geldbörse.

Lg
leon4rdo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Dez 2008, 18:03
So, da ich keine Alternative sehe, habe ich mich schon fast sicher für die 9.3 entschieden. Jetzt suche ich nur noch einen Laden, wo man sich die Teile mal anhören und kaufen kann Oo. Das gestaltet sich etwas schwierig mit dem anhören. Ich war heute beim "Der Gute Ton", die hatten die Boxen aber nicht da.

Hat von euch jemand Informationen, wo man die sich noch anhören kann?

lg
philipp
mpower2901
Stammgast
#11 erstellt: 01. Dez 2008, 19:17
@leon4rdo,

ich kann dir zwar nicht sagen wo du sie im Münchener Raum hören könntest aber zumindest kann ich dir sagen wo du sie deutlich unter UVP bestellen kannst,bei nichtgefallen machst du dann einfach von deinem Rückgaberecht gebrauch. Der Händler hat damit keine Probleme.

Lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Sub bis 450 Euro XTZ oder Nubert?
freakdax23 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  5 Beiträge
Gute Boxen für kleines Budget bis maximal 250 Euro!
BiggySmalls am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  12 Beiträge
Suche Boxen bis 2500 Euro
Mummy am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  3 Beiträge
Suche Boxen bis 400 Euro
John55 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  19 Beiträge
Suche (Stereo-)Verstärker für Nubert Boxen bis 250 Euro
Dr.Evil123 am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  5 Beiträge
Musik-Subwoofer bis 450 Euro
mrsing am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  8 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 450 Euro/Paar
Ripperz am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  15 Beiträge
Kaufberatung: Endstufe um 450 Euro
dural am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  60 Beiträge
Standlautsprecher für unter 450 Euro / Paar
crissva am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  2 Beiträge
Nubert-Boxen
Herbert-von-Karajan am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • KEF
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedtzumtobel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.216