Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für 2000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
mululu
Neuling
#1 erstellt: 14. Dez 2008, 12:43
Hallo Leute ich hab mal eine Frage ,
möchte mir ein Soundsystem für komplett 2000- 2500 euro kaufen bekomme ich für diesen preis schon etwas "gutes" und wenn ja was ?
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2008, 13:56
Hallo und herzlich Willkommen!

Was meinst Du eigentlich mit "Soundsystem"? Eine Heimkinoanlage oder Stereo?

Schöne Grüsse
Anton
Peter1
Stammgast
#3 erstellt: 14. Dez 2008, 18:22
Hi mululu,

Hoppla, mit diesem Budget lässt sich was anfangen! Das öffnet bereits die Türe zu etwas "besseren" Anlagen, gleichzeitig aber erfahrungsgemäss auch zu einem Empfehlungs-Tsunami von erfahrenen HiFianern, der Neulinge allerdings schnell überfordert.

Falls Dein HiFi-Wissen nicht gross ist, empfehle ich Dir wärmstens, 1 - 2 Std. in das Studium des folgenden Einführungs-Threads zu "investieren", um Dir damit unentbehrliches Grundwissen anzueignen:
hier

Gruss Peter
mululu
Neuling
#4 erstellt: 17. Dez 2008, 17:35
stereo aber ich kann doch auch über die boxen wenn ich z.b ein sourrund system habe damit fernsehen schauen oder nicht ?
Lucki49
Stammgast
#5 erstellt: 17. Dez 2008, 17:41
Na klar...wenn Du den Ton über einen A/V-Receiver laufen lässt!

Frage: Was für einen TV-Empfang nutzt Du? (DVB-T, Kabel oder Schüssel)
mululu
Neuling
#6 erstellt: 17. Dez 2008, 17:58
ich habe einen kabel anschluss aber moment ....
also ich knn mit meinen boxensowohl musik mit cd-player etc. hören aber auch damit fernseh schauen ??
Lucki49
Stammgast
#7 erstellt: 17. Dez 2008, 18:07

mululu schrieb:
ich habe einen kabel anschluss aber moment ....
also ich knn mit meinen boxensowohl musik mit cd-player etc. hören aber auch damit fernseh schauen ?? 8)


So ein A/V-Receiver ist eine "Schaltanlage" für Bild und Ton mit Eingängen für alle gängigen Geräte (alle CD-, DVD-, BluRay-Player und Recorder, Sat/Kabelreceiver usw, TV usw.). Er verarbeitet und verbessert Bild- und Tonsignale und gibt sie an die Boxel und den TV aus. Es gibt da fast unendlich viele Möglichkeiten...je nach dem, was man will.
mululu
Neuling
#8 erstellt: 17. Dez 2008, 19:23
ah jetzt hab ichs verstanden danke ^^
und welcher reciever mit welchen boxen wäre zu empfehlen ???
Lucki49
Stammgast
#9 erstellt: 18. Dez 2008, 09:31

mululu schrieb:
ah jetzt hab ichs verstanden danke ^^
und welcher reciever mit welchen boxen wäre zu empfehlen ???


Das hängt von vielen Faktore ab. Mach Dich mal hier schlau:

http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=9635

oder in anderen Threads zur Kaufberatung. Für 2000 € bekommst Du schon etwas anständiges. Wichtig sind Deine Hörgewöhnheiten. Die testest Du am besten einmal in einem Elekronikmarkt mit einer CD/DVD "Deines Vertrauens". Wenn Du Geräte in die engere Auswahl gezogen hast, kannst Du Dich ja hier bei den "Spezialisten" schlau machen...aber lass Dich nicht verrückt machen...jeder Bauer lobt seinen Gaul


[Beitrag von Lucki49 am 18. Dez 2008, 09:31 bearbeitet]
mululu
Neuling
#10 erstellt: 18. Dez 2008, 20:32
danke ^^
was haltet ihr von den bosesystemen ???
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 18. Dez 2008, 21:01

mululu schrieb:

was haltet ihr von den bosesystemen ???


N I C H T S
mululu
Neuling
#12 erstellt: 19. Dez 2008, 13:50
wiso ist das so schlecht ?
Lucki49
Stammgast
#13 erstellt: 19. Dez 2008, 14:03
Ich habe Bose und bin zufrieden...allerdings wird man hier mit dem Wort "Bose" von einigen immer gleich in eine Ecke geschoben!
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 19. Dez 2008, 15:26
Die Bose Sub-Sat-Systeme leiden wie alle anderen auch unter einer bestimmten Problematik. Die kleinen Satelliten können nur den Hochton und die oberen Mitten darstellen und der Subwoofer muss daher bis weit in den Mitteltonbereich mitspielen.

Die klassische Aufgabe des Subwoofers ist aber die reine Tieftonwiedergabe unterhalb 80Hz. Warum 80 Hz und tiefer? Weil das menschliche Ohr solch tiefe Töne nicht mehr orten kann. Der nachteil der Sub-Sat-Systeme incl aller Computersystem und den teuren Bose ist, das das gesamte Klangbild zusammenbricht sobald die Lautsprecher und Sub nicht ideal aufgestellt sind. Die wenigsten haben aber zu Hause die idealen Aufstellungsbedingungen. U.a. aus diesem Grund raten wir von Bose ab. Ferner ist Bose unheimlich überbewertet. Vergleichbare Cinemasysteme von Canton klingen meißt besser und sind erheblich preiswerter....Bose ist nur in der Werbung gut....

Gruß
Bärchen
Lucki49
Stammgast
#15 erstellt: 19. Dez 2008, 15:32

baerchen.aus.hl schrieb:
Die Bose Sub-Sat-Systeme leiden wie alle anderen auch unter einer bestimmten Problematik. Die kleinen Satelliten können nur den Hochton und die oberen Mitten darstellen und der Subwoofer muss daher bis weit in den Mitteltonbereich mitspielen.

Die klassische Aufgabe des Subwoofers ist aber die reine Tieftonwiedergabe unterhalb 80Hz. Warum 80 Hz und tiefer? Weil das menschliche Ohr solch tiefe Töne nicht mehr orten kann. Der nachteil der Sub-Sat-Systeme incl aller Computersystem und den teuren Bose ist, das das gesamte Klangbild zusammenbricht sobald die Lautsprecher und Sub nicht ideal aufgestellt sind. Die wenigsten haben aber zu Hause die idealen Aufstellungsbedingungen. U.a. aus diesem Grund raten wir von Bose ab. Ferner ist Bose unheimlich überbewertet. Vergleichbare Cinemasysteme von Canton klingen meißt besser und sind erheblich preiswerter....Bose ist nur in der Werbung gut....

Gruß
Bärchen


Gut gebrüllt baerchen! Lass den mululu sich doch selbst ein Klangbild machen, wie ich es bereits empfohlen habe



[Beitrag von Lucki49 am 19. Dez 2008, 15:34 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2008, 15:48

Lucki49 schrieb:
Lass den mululu sich doch selbst ein Klangbild machen, wie ich es bereits empfohlen habe

:prost


Nun, grundsätzlich richtig....nur bei Bose lohnt der Aufwand nicht....
Horus
Inventar
#17 erstellt: 20. Dez 2008, 00:03
Wie ist denn überhaupt deine Gewichtung Musik/DVD-TV??? Solltest du überwiegend Musik hören wollen, dann bleibe beim klassischen 2 Lautsprechersystem...... darüber kannst du natürlich auch den Ton des TV laufen lassen. Die Effekte der Rear-LS fehlen dann natürlich.
TonyFord
Stammgast
#18 erstellt: 20. Dez 2008, 16:36
Horus schrieb:

Wie ist denn überhaupt deine Gewichtung Musik/DVD-TV??? Solltest du überwiegend Musik hören wollen, dann bleibe beim klassischen 2 Lautsprechersystem...... darüber kannst du natürlich auch den Ton des TV laufen lassen. Die Effekte der Rear-LS fehlen dann natürlich.


Auch sonst ist es zu überlegen, da man für 2500€ eine ziemlich gute Stereokette bekommen kann und die besser klingende Stereokette die fehlenden Rear & Centerspeaker mehr als ersetzen kann bzw. der Spaß beim DVD schauen größer mit dem guten Stereosystem als dem mittelmäßigen Surroundsystem sein wird.

Um auf diesem Niveau ein Surroundsystem zu finden, da müsstest du schon in Richtung 6000€ gehen oder dich auf dem Gebrauchtwarenmarkt umschauen, was sich wiederum vor allem als Einsteiger schwierig gestaltet.

Modelle zum Probehören würde ich dir

Monitor Audio RS8 (weitestgehend natürliches neutrales Klangbild),

Chario Pegasus (natürliches und wohlfühlendes Klangbild),

Elac FS247 (eher helles klares Klangbild),

T+A Criterion TS300 (spielt eher warm),

Dynaudio Focus 220 (spielt eher warm),

ME Geithain ME25 (sehr natürlich & räumlich, rein klangtechnisch besser als alle anderen Lautsprecher weiter oben, einziges Manko es sind nur kleine Kompaktlautsprecher und nur in kleineren Räumen passend)

alle Lautsprecher liegen im Preisrahmen um 1500 bis 2000€


[Beitrag von TonyFord am 20. Dez 2008, 16:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für ca. 2000 Euro
ThommyFei am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  5 Beiträge
Stereo-Anlage bis 2000 Euro
Childerich am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung neue Anlage für bis 2000 Euro
Judith.wirth@gmx.ch am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  9 Beiträge
Standboxen um 2000 Euro
hännes am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  248 Beiträge
neue Stereo-Anlage 1500-2000 Euro--Help
Griff1 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  24 Beiträge
Neue Anlage Budget ca 2000 euro
dagoellner78 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  11 Beiträge
Erste Anlage (2000 Euro)
crzter am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  3 Beiträge
Anfänger sucht für ca. 2000 Euro eine hifi Anlage
drunkmike am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  19 Beiträge
Brauche Kaufberatung für eine Anlage bis 2000 Euro
Chuppo1991 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  10 Beiträge
Anlage für Vinyl und FIlme max 2000 Euro
johndoe99 am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.207