Was für einen HIFI-Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
marneu
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2009, 22:00
Hallo,

bin NEU hier im Forum, da ich folgendes Problem habe:
Ich betreibe derzeit die LS Revox Emetrix mit einem Onkyo AV Resiver. Der Klang ist zwar soweit okay, jedoch fehlt mir doch die intensive Räumlichkeit im Klang!

Empfohlen wude mir bisher Verstärker von Yamaha und Grundig Fine Arts, zu den o.g.LS mit 180/220 Watt

Höre die Musik ehr leise und das alle Richtungen durch, von Rock, Pop , Klassik usw...

Suche daher einen passenden Verstärker/Resiver als Gebrauchtgerät.

Danke schonmal im voraus
Grüße
Marneu
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2009, 22:16
Ich bin auch ein Revox-Besitzer (Re:sound S 5.1 System). Ich fand bisher Marantz und Harman-Kardon am besten an dem System (hatte für eine Weile mal testweise ein Marantz PM 6001 hier)

Das wäre auch das, was ich dir für die Emetric empfehle.
-Euml-
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2009, 22:18
Hallo und willkommen im Forum

naja ist di frage wie du Räumlichkeit Interpretierst da kann man halt nicht wirklich sagen der oder der Vertärker ist da besondert gut

würde mir vieleicht mal einen alten Akai aus dem AM-Serien Verstärker anhören ... ich selbst habe einen Akai AM-35 und ich kann nicht sagen das der irgendwo zu wenig oder zu viel hat ...

aber hast du dir schon mal die Frage gestellt das du vieleicht einfach nur die falschen Boxen hast ?
wenn du es Luftig willst bau dir ein Dipol mit Breitbändern oder gleich eine Line Array als Dipol dann ist es auf jeden fall Luftig im Klang
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 19. Feb 2009, 13:49
Hi,

ich würde auch sagen, dass für eine 'intensive Räumlichkeit' eher der Lautsprecher als der Verstärker verantwortlich ist -- und die Aufstellung der LS sowie die Raumakustik!

Schau dir mal die Seite zur LS-Aufstellung an -- eine Optimierung hier bringt dir vermutlich klanglich mehr, als ein neuer Verstärker...


Jochen
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 19. Feb 2009, 14:19

jopetz schrieb:
Hi,

ich würde auch sagen, dass für eine 'intensive Räumlichkeit' eher der Lautsprecher als der Verstärker verantwortlich ist -- und die Aufstellung der LS sowie die Raumakustik!



Onkyo ist recht warm bzw weich abgestimmt. Das sind auch die Revox mit den Hochtönern (die Emetric haben die gleichen drin wie meine Re:sounds). Diese Lautsprecher brauchen einen weniger warm abgestimmten Verstärker. (ging mir bei der AVR-Auswahl auch so). Marantz, Harman und Yamaha klingen (für meine Ohren) am besten von den Mainstream Marken.
portus67
Stammgast
#6 erstellt: 19. Feb 2009, 14:51
Hallo Marneu
Biete grade einen harman/kardon PM650 Vxi an.
Gruss Ralf

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=3362
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für HiFi-Verstärker
Movie-Lolle am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  4 Beiträge
Was für einen Verstärker?
Synda am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  10 Beiträge
Hifi Verstärker
*guck_guck* am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für Stereo HiFi
Damian1994 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  12 Beiträge
Hifi Verstärker
katty51 am 25.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  21 Beiträge
HiFi Verstärker
Roadrunner003 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  15 Beiträge
hifi anlage (verstärker..)
easton am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  17 Beiträge
separate Verstärker AV / Hifi
dd1vw am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  5 Beiträge
HIFI Verstärker
maxi2357 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  8 Beiträge
Hifi Verstärker
Silverchain94 am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedask_me_20
  • Gesamtzahl an Themen1.409.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.837.974

Hersteller in diesem Thread Widget schließen