Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Guter PA Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
XCell
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Apr 2003, 16:46
Servus!
Hab grad mal nach einen Lautsprecher für meine Boxen gesucht und hab einen gefunden. Jedoch kann ich mit den Daten nix anfangen, was ist die Resonanzfrequenz ? Je tiefer sie liegt, desto besser? Wäre eine Resonanzfrequenz von 20Hz gut für tiefen Bass?
Naja, hier die Daten vom LS:

Impedanz (Z) 8 Ohm
Resonanzfrequenz (fs) 55Hz
Max. Frequenzbereich f3–5000Hz
Maximale Belastbarkeit 200WMAX
Nennbelastbarkeit (P) 100WRMS
Mittl. Schalldruck (1W/1m) 100dB
Nachgiebigkeit (Cms) 0,17mm/N
Bewegte Masse (Mms) 43g
Mechanische Güte (Qms) 4,34
Elektrische Güte (Qes) 0,51
Gesamtgüte (Qts) 0,46
Äquivalentvolumen (Vas) 68l
Gleichstromwiderst. (Re) 6,8 Ohm
Kraftfaktor (BxL) 14,1Tm
Schwingspulenind. (Le) 0,8mH
Schwingspulendurchm. 50mm
Schwingspulenträger Kapton
Lineare Auslenkung (X ) ±2,5mm
Eff. Membranfläche (Sd) 531cm²
Magnetgewicht 50oz.
Gewicht 4,5kg
Preis: 61 Euro

Ist dieser LS zu empfehlen? Werde ihn in ein Gehäuse (50 Liter?!) verbauen und er soll in meinen Zimmer seinen Dienst leisten (30 Quadratmeter)
Patrick
Stammgast
#2 erstellt: 09. Apr 2003, 17:06
Ich glaube kaum, dass der gut ist.

Da du wohl kein Hintergrundwissen hast wäre es einfacher, wenn du möglichst genau beschreibst was du hast und was du machen möchtest und dann dir eine Empfehlung geben lässt.

Im Billig-PA-Bereich ist für Subwoofer der Kappa 15 LF von Eminence ganz brauchbar. Der braucht aber etwa 130 Liter Gehäuse.

Gruß,
Patrick
XCell
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Apr 2003, 17:15
Also:

Die Rohform vom Gehäuse ist fertig (200 Liter). Das ganze werden LS für mein Zimmer und die HT und MT hab ich schon gekauft und jetzt brauche ich halt noch einen Tieftöner,am besten einen aus dem PA bereich, weil die Druck und Bass haben.
Tantris
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Apr 2003, 21:59
Hllo XCell,

Für Baßanwendungen dürfte der genannte LS völlig ungeeignet sein, man bekommt keine ausreichend tiefe Abstimmung hin. Darüberhinaus wären 200l für den genannten LS viel zu viel.

Grundsätzlich ist eine tiefe Resonanzfrequenz wünschenswert, aber man kann da keine pauschalen Aussagen machen, da es auf die Kombination der Parameter Resonanzfrequenz, Gesamtgüte und Äquivalentvolumen ankommt, welche Abstimmung in welcher Gehäusegröße sinnvoll ist.

Wenn Du keinerlei Erfahrung im Berechnen und Simulieren von Baßboxen hast - was ich aus Deinen Postings herauslese - dann würde ich Dir empfehlen, fürs erste einen Bausatz/Bauvorschlag (z.B. aus Klang+Ton) nachzubauen oder Dich erst intensiv mit der Materie auseinandersetzen.

Gruß, T.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist dieser Lautsprecher sein Geld wert ??
XCell am 13.04.2003  –  Letzte Antwort am 15.04.2003  –  3 Beiträge
Suche passenden PA Tieftonlautsprecher.............
XCell am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2003  –  2 Beiträge
Günstiger Verstärker für Plattenspieler und Lautsprecher gesucht!
bassrookie am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Weler Receiver passt besser für die Lautsprecher JBL TI 1000
iudey am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  2 Beiträge
Kompromisslos guter Lautsprecher gesucht
Keksstein am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  77 Beiträge
Lautsprecher für max. 150?
eagel_one am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  25 Beiträge
Lautsprecher mit tiefen Bass
Soundforever am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  58 Beiträge
Welcher Verstärker für ELAC FS 247 BE
xSkeletor666x am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  9 Beiträge
Quadral Lautsprecher für Ladenlokal
baris51 am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher für Blaupunkt Verstärker
nixname80 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArnonym_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.734
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.019