Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung zu einfacher Stereoanlage erbeten

+A -A
Autor
Beitrag
chrwe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mrz 2004, 11:45
Liebes Forum,

unter einer recht knappen Budgetrestriktion (EUR 650.00, naja vielleicht ein paar Euro mehr) möchte ich mir eine sehr gut klingende Stereoanlage für ein kleines Zimmer zusammenstellen.

Leider habe ich von der Materie keine Ahnung. Meine einzige Informationsquelle ist dieses Forum.

Ich benötige folgende Komponenten:
2 Lautsprecher
1 Verstärker (nicht Receiver, da ich legaler GEZ-Verweigerer bin)
1 CD-Player

Als Lautsprecher habe ich mir ein Paar nuBox 360 ausgeguckt.

Bei dem Verstärker habe ich jeweils ein Auge auf den Denon PMA 495R bzw. 655R geworfen.

CD Player muss zum Verstärker passen (Fernbedienung und Breite, farblich dürfen sie sich untrscheiden). Bei Wahl eines der o.g. Verstärker also DCD 485 bzw. DCD 685 von Denon.

Hierzu nun meine Fragen:

a) Falls die o.g. Kombination so ganz prima ist, bedarf es keiner Antwort. Ist die Zusammenstellung jedoch 'crap', so schreit bitte.

b) Kann mir jemand ähnlichwertige, möglichst geringpreisigere Alternativen vorschlagen?

c) Ich freue mich, wenn gewerbliche Teilnehmer mich auf die von Ihnen angebotenen Produkte verweisen, und bitte diese hiermit ausdrücklich, dies in diesem Thread zu tun.

d) Ich tendiere eher zu der kleinen Lösung (495R + DCD485). Unter welchen Bedingungen ist das ein Fehler?

Vielen Dank & Viele Grüße
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Mrz 2004, 11:46
Hallo,

und das alles für 650.-EUR??

Markus
chrwe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mrz 2004, 11:51
Mit "vielleicht ein paar Euro mehr" spreche ich von ca. EUR 150.00. Glücklich bin ich darüber allerdings nicht...

Daher meine Bitte nach geringpreisigeren Alternativvorschlägen.

Viele Grüße
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Mrz 2004, 11:52
Hallo,

kennst du die Preise von den Artikeln, welche du dir herausgesucht hast?

Markus
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Mrz 2004, 12:00
bei den von dir genannten komponennten kommst du auf fast 1000 Euro.

Guck dir mal die Yamaha Pianocraft an (heißt die so???). Liegt in deinem Preisrahmen, und ist von ausgezeichneter Qualität (verarbeitung und klang).

Ansonsten ein paar Kompaktboxen namhafter Hersteller für ca. 250 bis 300 Euro (Elac, Canton, B&W, Dali, Nubert).
Dazu Yamaha AX 396 (ist für unter 200 Euro zu haben) und der passende CD-Player von Yamaha.
Das ist eine klasse Kombi (gutes Qualitätshifi). Wird von vielen hier im Forum empfohlen.
Preislich müsstest du hier bei unter 650 Euro liegen.
chrwe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Mrz 2004, 12:04
Ich bat nicht um die Infragestellung meiner Kopfrechenkünste. Um das abzuwürgen hier also einmal zusammengestellt:

2x nuBox 360 à EUR 152.00 -> EUR 300.00
1x PMA 495R UVP EUR 199.00 -> EUR 200.00
1x DCD 485 UVP EUR 189.00 -> EUR 190.00
----------
EUR 690.00
==========
bzw.

2x nuBox 360 à EUR 152.00 -> EUR 300.00
1x PMA 655R UVP EUR 329.00 -> EUR 330.00
1x DCD 685 UVP EUR 249.00 -> EUR 250.00
----------
EUR 880.00
==========

Irgendwelche Geiz-Ist-Geil-Preise sind da nicht eingerechnet. Passt also prima in meine (gelockerte) Budgetrestriktion, oder habe ich etwas verpasst?

Viele Grüße
chrwe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mrz 2004, 12:05
@hifiman

Danke für die Hinweise!

Viele Grüße
Wiesonik
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2004, 13:48
Hallo Chrwe,

zur Ergänzung und als Alternative:

Yamaha AX 396 + Yamaha CDX 396 + 2x KEF Q1 gibt es für
zusammen 746 Euro,

Sieh mal hier: www.hifi-components.de

Die Kombi klingt gut fürs Geld.
Werner_B.
Inventar
#9 erstellt: 04. Mrz 2004, 14:00
Chrwe,

da pflichte ich mal bei:

Yamaha Pianocraft (die teurere E400), incl. LS, sollte für unter Euro 500 zu bekommen sein.

Yamaha Verstärker plus CD-Spieler (AX-396 plus CDX-396) plus Nubert-Boxen wie von Dir angegeben. Das müsste etwa in Deinen Rahmen passen. Falls Spielraum nach oben ist (also vielleicht kraft vorhandener Oma etc. ...): statt NuBox eine kleine NuWave (gebrauchte 3, oder 35?), statt AX-396 den grösseren AX-596. Als letztes würde ich beim CD-Spieler an einen "Upgrade" denken.

Gruss, Werner B.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Mrz 2004, 14:37
pflichte werner in jedem Punkt bei,

bei mehr Geld lohnt sich der größere 596 auf jeden Fall. Der spielt bei meinem Neffen einfach super souverän - und bei der Power sind sehr hohe Lautstärken auch kein Problem...

rein klanglich ist das genannte diesem Plasikt-Komplettpakett-Schrott auf jeden Fall überlegen (eben richtiges QUALITÄTS-Hifi) - die Betonung liegt auf QUALITÄT !!!!
Leisehöhrer
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2004, 14:58
Hallo chrwe,

Du hast für den Preis durchaus die Möglichkeit um eine vernünftige anlage zusammenzustellen. Selbst einige Hifi Fachhändler bieten da schon was.
Meiner Meinung nach solltest Du gerade die Lautsprecher vorher probehören.
Das Geld würde ich dann so aufteilen :
Verstärker bis 300 Euro
CD Spieler bis 150 Euro
Lautsprecher 300 Euro
Alles was Du bei dem Verstärker + Cd Spieler sparen kannst
würde ich für die Boxen dazu nehmen.
Vorschlag einer Anlage :
Verstärker Cambridge A 300, 270 Euro
CD Spieler einen billigen 150 Euro (kenne grad keinen)
Gibt es aber e.v.t.l. dann woanders.
Lautsprecher : ALR Jordan Entry M 300 Euro
Das währe schon eine Anlage die ich auch für mich ausprobieren könnte.
Verstärker sind bei Yamaha besonders günstig
Was hälst Du davon e.w.t.l. gebrauchte Boxen zu nehmen ?

Gruss leisehörer
chrwe
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Mrz 2004, 15:37
Lieber Hifi-Man, lieber Wiesonik, lieber Werner_b und lieber Leisehörer,

ich danke Euch vielmals für Eure Empfehlungen.

Vor allem danke ich für den Verweis auf die Pianocraft.

Ich weiß (aus vielen gelesenen Forenbeiträgen), dass niemand von Euch bei den Entscheidungsmöglichkeiten

a) Pianocraft 400 kaufen und 300 Euro übrig haben
b) anständige Einzelkomponenten kaufen

Möglichkeit a) wählen würde, und ich weiß auch, dass Ihr Recht habt.

Aufgrund meiner -- mindestens bis zum Ende meines Studiums -- spärlichen Geldzufuhr, gebe ich mich voraussichtlich dennoch mit dem Tradeoff in a) zufrieden.

Dann muss ich zwar den Status des legalen GEZ-Verweigeres aufgeben -- es bleibt Eurer Phantasie überlassen, ob Ihr das Wort 'legal' oder 'Verweigerer' streicht -- doch der Preis erscheint mir gut.

Zudem wurde mir diese Kompaktanlage -- zu meinem Erstaunen -- von Profis (von Euch) empfohlen. Dass es keine uneingeschränkte Empfehlung ist, und das es nach oben keine Grenzen gibt ist unbestritten.

Auch Leisehörers Vorschlag, nach gebrauchten Laustsprechern Ausschau zu halten, erscheint mir klug. Ich stelle nur fest, dass ich keine Lust habe, mich auf die Suche nach gebrauchten LS zu machen.

Am liebsten wäre mir 'Perfect-Low-Cost-HiFi-In-A-Box', aufmachen, einschalten, fertig. Das gibt es leider nicht, doch die Pianocraft dürfte dem Ideal recht nahe kommen.

Das Geld, das übrigbleibt kann ich dann als Anzahlung hierfür verwenden:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,288997,00.html
(Spaß muss sein)

Schreit Ihr jetzt innerlich auf, und denkt
a) "Nein, der Trottel. Jetzt kauft er sich eine Kompaktanlage!"

oder denkt Ihr

b) "Hm, na gut ist zwar nicht die Top-Lösung, aber für den Anfang reicht's."

?

Ich fahre nun einmal los und klappere die HiFi-Höker in der Nähe ab, in der Hoffnung, das Teil probehören zu können. Derweil freue ich mich über weitere Kommentare, und berichte Euch, wenn ich wiederkomme.

Vielen Dank & Viele Grüße
das_n
Inventar
#13 erstellt: 04. Mrz 2004, 15:40
hoffentlich findest du die pianocraft zum probehören......

als alternative würde ich dir noch meine kombi vorschlagen.......
Smartboz
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Mrz 2004, 16:21
Tach auch!
Ich klinke mich einfach ins Top ein...da ich auch ne Anlage zusammenstellen will.
Allerdings sieht meine Zusammensetzung statt nem CD-Player nen DVD-Player vor.
Jetzt könnte man dann gleich daraus n Heimkinoset machen - muss aber nicht sein. Mir wurde von andrer Seite schon folgendes vorgeschlagen:

Yamaha RX-V540 299EUR (guenstiger.de)
6 kanalverstärker (einen kannst für den Sub verwenden)
Cyberhome CH-DVD505 85EUR (guenstiger.de)
dazu 5x ASW Sonus S 65 89EUR (dieboxhifi.de)
+ Visaton W250S als Subwoofer 55EUR
(kiste musste halt selber bauen)

Jetzt wollte ich euch fragen, was ihr zu der Zusammenstellung meint, oder ob ihr lieber statt den 5 ASW-Boxen erstmal zwei bessre kaufen würdet, und dann halt nachrüsten, sobald die Kohle da is. Budget liegt bei max. 900EUR erstmal

chrwe: wenn du möglichst günstig an das Zeug kommen willst, leg ich dir www.guenstiger.de nahe. Hat tweilweise dann Addressen, die bis 40 oder 50% billiger sind.


[Beitrag von Smartboz am 04. Mrz 2004, 16:23 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 04. Mrz 2004, 16:34
Hallo chrwe,

die Yamaha Piano habe ich als 2. Anlage am Fernseher.
Ich finde sie sehr gut. Der Verstärker ist mit 60 W/4Ohm
sehr kräftig. Die Lautsprecher habe ich zwar nicht mehr aber sie sind meiner Meinung nach fast schon das Prunkstück der Anlage. Ich kenne keine Möglichkeit um für das Geld ettwas Besseres zu bekommen wie die Yamaha Anlage.

Gruss leisehörer
Durstig
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Mrz 2004, 16:53
Servus Chrwe,

wenn also wieder GEZ (wegen Pianocraft) dann bezieh auch die kleine Denon 101 in Deine Überlegungen mit ein. Die gibt's für ca. 579-599 Euro, ist meiner Meinung nach der Pianocraft aber überlegen, klanglich dynamischer und feinzeichnender, NOCH BESSER verarbeitet als die Pianocraft und hat auch nen Phonoeingang.

Such unbedingt mal nen Händler auf, bei dem Du BEIDE probehören kannst.

Grüße,

Durstig
Wiesonik
Inventar
#17 erstellt: 04. Mrz 2004, 16:57
Hallo Chrwe,

mit der Pianocraft-Anlage machst Du einen guten Kauf fürs Geld.
Beim Kauf danach fragen, ob es die neueste Version ist !

Yamaha hat kürzlich den CD-Player und den Verstärker (kräftigeres Netzteil)überarbeitet.

Ist übrigens auch ein gutes Argument um die "alte" Version noch etwas herunterzuhandeln.
Werner_B.
Inventar
#18 erstellt: 04. Mrz 2004, 18:22
chrwe,


Dann muss ich zwar den Status des legalen GEZ-Verweigeres aufgeben -- es bleibt Eurer Phantasie überlassen, ob Ihr das Wort 'legal' oder 'Verweigerer' streicht -- doch der Preis erscheint mir gut.


Probier's mal beim Sozialamt, lasse Dir Deine Armut bestätigen, dann gibt's GEZ-Befreiung ganz legal, womöglich auch billigeres Telefon (Grundgebühr im Festnetz, war jedenfalls zu Staatspostzeiten so). Hängt natürlich von Vermögen/Einkommen ab.

@durstig (ich auch! )


dann bezieh auch die kleine Denon 101 in Deine Überlegungen mit ein. Die gibt's für ca. 579-599 Euro


Da sind aber meines Wissens keine LS im Preis eingeschlossen, oder erinnere ich mich falsch? Dann wird's eine Ecke teurer. Gut ist die allemal auch.

Gruss, Werner B.
Durstig
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Mrz 2004, 18:32
Doch doch, die kleine Denon 101 ist INKLUSIVE Lautsprecher. Die 201er-Serie kommt ohne LS und ist dann in der Tat einiges teurer...


Grüße,

Durstig
chrwe
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Mrz 2004, 19:05
Liebe Forenteilnehmer!

Bei einem lokalen Händler konnte ich die Pianocraft 400 anschauen (sieht sehr hübsch aus, dürfte einen hohen WAF haben) und probehören (klingt sehr gut).

Wir haben dann beide unsere Preisvorstellungen genannt, haben beide einmal herzlich gelacht, und uns bei EUR 460.00 getroffen. (Ich möchte jetzt NICHT hören "das war zu teuer, hättest Du bei www.*.de günstiger bekommen. hificomponents.de bietet das Ding für 400.00 inkl. Versand an, aber dann hätte ich es nicht heute gehabt. Außerdem ist 'Probehören vor Ort und Kaufen im Internet' fies. Darüber hinaus gehe ich fest davon aus, dass bei den Preisen der Service leidet.)

Ich danke Euch nochmals, dass Ihr mir innerhalb so kurzer Zeit aufzeigen konntet, was ich eigentlich wollte. Ihr habt mir mit Eurem Fachwissen einen Haufen Geld gespart und eine schicke kleine, gut klingende Anlage beschert. In diesem Forum kann ich das bestimmt nicht wiedergutmachen, außer wenn einer von Euch gerade eine (nicht allzu abgehobene) Frage zu Computernetzen, Ökonometrie oder Statistik hat. Seid jedoch versichert, dass ich mir ein Beispiel an Eurer Hilfsbereitschaft genommen habe.

@Werner_B
Danke für den Tip mit dem Sozialamt. Mein Problem mit der GEZ ist eher persönlicher Natur. Ich bin kein Freund von Zwangsorganisationen und 'Datenkraken'.

@Wiesonik
Danke für den Tip mit der neuen Version!

@Durstig
Danke für den Verweis auf die Denon. Ich habe den Vergleich nicht mehr angestellt. Die Information dürfte allerdings für alle Nachfolgenden Thread-Leser interessant sein.


Viele Grüße & einen schönen Abend!
das_n
Inventar
#21 erstellt: 04. Mrz 2004, 20:30
glückwunsch und viel spaß!!!
Wiesonik
Inventar
#22 erstellt: 05. Mrz 2004, 08:31
@chrwe

Jo,

viel Spass beim Hören !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
vgapsycho
Stammgast
#23 erstellt: 05. Mrz 2004, 09:28
Hi,

@chrwe

Viel Spaß mit der Anlage!

@Smartboz
Ich kann nur davon abraten, den Cyberhome 505 als CD-Spieler zu verwenden. Das Laufwerksgeräusch macht jedem Fön Konkurrenz.

Gruß
Gerald
Werner_B.
Inventar
#24 erstellt: 05. Mrz 2004, 18:47
chrwe,

viel Spass!!! Ich glaube, wenn ich heute noch Studi wäre, würde ich mir die ebenfalls bevorzugt zulegen ...

Gruss, Werner B.
Smartboz
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 05. Mrz 2004, 19:39

Hi,

@chrwe

Viel Spaß mit der Anlage!

@Smartboz
Ich kann nur davon abraten, den Cyberhome 505 als CD-Spieler zu verwenden. Das Laufwerksgeräusch macht jedem Fön Konkurrenz.

Gruß
Gerald


Danke für den hinweis! Bin durch einige recherche inzwischen sowieso eher dem H/K DVD-21 zugeneigt....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage -Beratung
M.C.W am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  35 Beiträge
Beratung für erste Stereoanlage
SgtPepper708 am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  3 Beiträge
Stereoanlage - Schnelle Beratung bitte
Willi.E am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  14 Beiträge
Kaufempfehlung Netzwerkplayer? Hilfe erbeten
bertionline am 20.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung Subwoofer erbeten
tomduhli am 21.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  29 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage erbeten
mcintyre am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  2 Beiträge
Beratung Wi-Fi/Bluetooth Stereoanlage
evergreen83 am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  11 Beiträge
Bitte um Beratung für Stereoanlage (Heimgebrauch)
RocknRollerCoaster am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  6 Beiträge
Beratung beim (potenziellen) Kauf einer alten Stereoanlage.
staticV3 am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  4 Beiträge
Hilfe erbeten!
Pizzaface am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • ASW
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedkatharina1979
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.249