Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz versus Onkyo plus passende Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
mabuse205
Stammgast
#1 erstellt: 01. Apr 2009, 20:41
Mein 15 Jahre alter Onkyo-Reveiver hat sich nun verabschiedet, so dass ich mir eine neue Anlage kaufen will.
Aus alter Gewohnheit (und guter Erfahrung) sollte es wieder Onkyo sein.
Jetzt war ich bei zwei Händlern und bin total durcheinander...
Ich schildere mal so kurz wie möglich was mir heute widerfahren ist, was ich mir überlege und wie mein Bedarf ist:
1. Ich suche einen Receiver (nur HiFi) und einen CD-Player. Mein Wohnzimmer ist 38 qm groß. Parkettboden. grosse Fensterfläche. Die Lautsprecher stehen ca. 6 m auseinander. Bisher habe ich als Boxen Canton Fonum 601 (ebenfalls 15 Jahre alt).
Ein Händler empfahl mir unbedingt auch neue Boxen zu kaufen, sonst hätte ich nicht viel Freude mit einer neuen Anlage (wegen des Alters der Boxen und den technischen Fortschritten).
Ich höre Pop und Rock, zimmerlaut oder mal etwas lauter.
Und ein Plattenspieler muss auch angeschlossen werden.

Meine erste Idee war: Receiver Onkyo TX-8555 (ca 299 €) und Cd-Spieler Onkyo DX-7355 (ca. 199 €). Wurde mir mehr oder weniger direkt von abgeraten. Der DX-7355 ist bei Stereoplay sehr gut bewertet worden?? Ich bin wirklich irritiert
2. Empfehlung des ersten Verkäufers: Verstärker Yamaha A-S700 (579 €) und Cd-Spieler CD-S700 (479 €). Passenden Tuner gibt es noch nicht...
Boxen haben wir nicht mehr besprochen.
3. Empfehlung des zweiten Verkäufers: nicht Yamaha! zu höhenlastig, besonders wenn ich sonst den Onkyo-Sound gut fand (fand ich ).
Receiver Marantz SR 5023 (449 €) , CD 5003 (269 €).
Boxen: ELAC FS 127 (349 €)

Und nun?
Wenn neue Boxen wirklich empfehlenswert sind wird das komplette Paket teurer (aber ich denke darum geht es ja, dass das komplette Paket stimmt).
Onkyo ca. 500 €
Yamaha ca. 1060 € (ohne Tuner!)
Marantz ca. 720 €

Preislich scheidet Yamaha aus. Vor allem wenn noch Boxen dazu kommen.
Meine Fragen:
1. Sind die Onkyo Komponenten empfehlenswert?
2. Sind die Marantz Komponenten deutlich besser?
3. Sollten es auf jedenFall auch neue Boxen sein? Wenn ja
4. Alternativen zu den ELAC? Zugeschnitten auf die entsprechende Anlage und meinen Raum und Musikgewohnheiten.
Anlage sollte nicht mehr als die Marantz kosten, falls ihr noch ganz andere Alternativen habt. Die Boxen dürften auch günstiger sein als die ELAC (wenn´s denn Sinn macht).
Vielen Dank für Eure Antworten im voraus.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2009, 21:49
Hallo,

nun, da hat dich der Händler aber ganz schön zugeschwurbelt. Tja, er lebt halt vom Schwurbeln und vom Verkaufen

Wenn deine Cantons noch fit sind, sprich keine Risse in den Chassies und in der Mambranaufhängung (Sicken) haben und sonst kein verzerrter Klang auftritt, dann ist, wenn deinen Ohren der Sound und deinen Augen die Optik noch gefällt, gegen eine weitere Verwendung absolut nichts einzuwenden. Ein wesentlicher technischer Fortschritt im LS-Bau hat in den letzten Jahren nicht wirklich stattgefunden. Jedoch sind durch die überwiegende Produktionsverlagerung nach China sehr gute LS oft deutlich preiswerter geworden.

Gegen die Geräte von Onkyo ist auch nichts zu sagen. Das einzige was sein könnte ist, dass beim neuen Onkyo Receiver, wie bei vielen heutigen Amps und receivern, der Phonoeingang nicht mehr so berühmt ist. Da solltest Du vorsichtshalber einen Phonovorverstärker (brauchbare ab ca 100 Euro) einkalkulieren.

Wann hast Du deinem Plattenspieler denn das letzte mal eine neue Nadel oder gar ein ganz neues Abnehmersystem gegönnt? Da wäre evtl. zur weiteren Verbesserung mal etwas neues angesagt. Da würdest Du, wenn dir die Cantons noch gefallen, imho besser investieren als in neue Lautsprecher.

Eine äußerst solide Alternative zu Onkyo wäre folgende Kombi:
http://www.zarsen.de...sherwood-rx-772.html
http://www.zarsen.de...sherwood-cd-772.html
Preisreduzierte Auslaufmodelle ehemalige UVP für das Kombi war 900 Euro

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Apr 2009, 21:55 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Apr 2009, 06:57
Moin

Ich kann baerchen da nur zustimmen, die Lsp., sofern in Ordnung, musst Du nicht zwingend tauschen!

Ob die genannten Elac "besser" sind, wage ich zu bezweifeln, aber gegen einen Hörtest spricht natürlich nichts, um Erfahrungen mit den neuen Lsp. zu sammeln!
Dein Geschmack entscheidet letztendlich sowieso über die klanglichen Leistungen einer jeden Kombi!

Das Marantz Set finde ich persönlich eine gute Kombination in Verbindung mit den Canton und günstiger als 720€ bekommt man die Geräte auf jeden Fall!

the_det
Stammgast
#4 erstellt: 02. Apr 2009, 07:12
Moin,

mabuse205 schrieb:
Die Lautsprecher stehen ca. 6 m auseinander.

zu den Beratungsgesprächen kann ich nichts sagen, aber an der Raumakustik solltest Du eventuell arbeiten (wenn der Raum es zulässt). 6 m Boxenabstand sind m.E. zu viel. Da müsstest Du ja knapp 10 m entfernt sitzen, um noch ein vernünftiges Stereo-Panorama zu haben. Ich würde die LS mal ein bisschen zusammenschieben.

Grüße
Det
lorric
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2009, 10:16
Hi,

mit den Elac kannst Du nichts falsch machen. Durch die Bauweise werden die Dir wenigstens genauso viel Bass liefern wie die Fonum 601, obwohl es eigentlich 2,5 Wege LS sind. Könnte mit vorstellen, dass sie in den Höhen etwas giftiger klingen. Ich sehe es aber auch so, dass sofern die Fonum in Ordnung sind, kein Wechsel vorgenommen werden muss.

Marantz finde ich pers. nicht so prall, obwohl ich einen AV-Receiver der Marke habe. Da Onkyo anscheinend gut zu den Fonum passt, würde ich bei der Marke bleiben. Wenn Du die Anlage schon so lange unverändert betreibst, ist das möglicherweise die Variante bei den Deine Ohren sich am wenigsten umgewöhnen müssen. Dir muss es gefallen, nicht dem Händler

Gruß
lorric
mabuse205
Stammgast
#6 erstellt: 02. Apr 2009, 12:16

GlennFresh schrieb:
Moin

Das Marantz Set finde ich persönlich eine gute Kombination in Verbindung mit den Canton und günstiger als 720€ bekommt man die Geräte auf jeden Fall!

:prost


Habe das noch nirgendwo günstiger gefunden?
Hast du einen Tip?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Apr 2009, 12:49
Google!

kvendlar
Stammgast
#8 erstellt: 02. Apr 2009, 16:58
Warum eigentlich Marantz SR5023 (zum einen kenne ich keinen 5023, meinst Du 5003?)
und warum SR? ich dachte Du suchst reinen Surorund!

Meintest du den PM5003? den kriegst Du billiger. meintest Du den SR5003? Wenn Du surorund willst ist der in ordnung, oder ein Cambridge Audio 340r in ähnlichem Preis (oder 540r für evtl etwas mehr).
Wenn Du Stereo suchst würde ich zu einem PM6002 tendieren. Tut bei mir gute dienste. den PM7001 habe ich noch nicht gehört...

Die Boxen würde ich auch erstmal behalten. Du kannst ja ab und an mal irgendwo vorbei gehen und wenn Du Dich fast enschieden hast mal ein Paar auf Lieferschein mit nach Hause nehmen.
dkP74
Stammgast
#9 erstellt: 02. Apr 2009, 17:01

mabuse205 schrieb:

1. Ich suche einen Receiver (nur HiFi) und einen CD-Player.


Kann es nicht auch ein Verstärker und Tuner sein oder muss es ein Stereo Reciever sein?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Apr 2009, 08:26

kvendlar schrieb:
Warum eigentlich Marantz SR5023 (zum einen kenne ich keinen 5023, meinst Du 5003?)
und warum SR? ich dachte Du suchst reinen Surorund!

Meintest du den PM5003? den kriegst Du billiger. meintest Du den SR5003? Wenn Du surorund willst ist der in ordnung, oder ein Cambridge Audio 340r in ähnlichem Preis (oder 540r für evtl etwas mehr).
Wenn Du Stereo suchst würde ich zu einem PM6002 tendieren. Tut bei mir gute dienste. den PM7001 habe ich noch nicht gehört...

Die Boxen würde ich auch erstmal behalten. Du kannst ja ab und an mal irgendwo vorbei gehen und wenn Du Dich fast enschieden hast mal ein Paar auf Lieferschein mit nach Hause nehmen.


Moin

Hier die Info zum SR 5023:

http://www.marantz.c...series=comp&type=amp


mabuse205
Stammgast
#11 erstellt: 03. Apr 2009, 10:58
Erstmal vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe die Boxen behalten (die Sicken sehen einwandfrei aus) - und vor allem klingen sie auch mit der neuen Anlage tadellos
Aber von Anfang an.
Habe in einem großen Markt die Möglichkeit gehabt die beiden Marantz-Geräte und den Onkyo-CD-Spieler (allerdings mit einem anderen Verstärker, nicht mit dem Receiver - Preisklasse war vergleichbar) an Canton-Boxen zu hören. Fand die Marantzkombination nicht schlechter, der CD-Spieler klar wertiger als der Onkyo.
Etwas mehr Mitten bei Marantz würde ich sagen. Hat mir gut gefallen, Tendenz ging schon zu Marantz. Dann kam ein zweiter Verkäufer hinzu und fragte ob ich mich aus optischen Gründen für die Marantz entschieden hätte. Das habe ich verneint; Alu/Silberfarben sollte es schon sein - und nicht zu viel "Schnickschnack", aber sonst...
Der Verkäufer bot mir zwei Ausstellungsstücke (Auslaufmodelle) an:
Marantz Receiver SR 4021 und Marantz CD 6002. Die seien qualitativ nicht schlechter als die neuen Geräte, der CD-Spieler eher noch besser. Ich dachte erstmal: da will er wohl seine Ladenhüter los werden...
Naja, mal anhören schadet ja nichts.
Die Jungs haben die Anlage also abgebaut und dann im Proberaum wieder angeschlossen.

Ich fand sie auf keinen fall schlechter als die ursprüngliche Kombination.
Ich habe dann gesagt, dass ich darüber nochmal eine Viertelstunde nachdenken muss, bin raus aus dem Laden, habe meinen Firmenlaptop angeschmissen um mal Preise und Tests und Meinungen hier im Forum zu checken.
Hat dann doch länger gedauert ...
Tests zum Receiver habe ich nicht gefunden, hier im Forum aber auch nichts Negatives. Der beste Preis lag bei 279 €.
Der CD-Spieler war gut bis sehr gut getestet worden (Stereoplay 77 Punkte = gut bis sehr gut; Audio sehr gut).
Der beste Preis lag bei 333 €.
Es stand einem Kauf also nicht mehr im Wege
Ich konnte die Preise noch ganz leicht verhandeln, habe schließlich 240 € für den Receiver und 230 € für den CD-Spieler bezahlt.
Habe mir dann noch Oehlbach Shock Absorber gegönnt (bisher standen die Boxen so auf dem Parkettboden) und einen anderen Chinch-Stecker (Oehlbach 28 €).
Bin dann freudig erregt 90 Minuten nach Hause gefahren und habe alles aufgebaut.
Hingesetzt, Bier aufgemacht und gelauscht..
Ich bin super zufrieden und glücklich!
Ich war total beeindruckt was ich jetzt alles höre, was ich mit meiner alten Anlage wirklich nicht gehört habe! Anders formuliert: ich war total entsetzt wie schlecht wohl vor allem mein 15 Jahre alter Onkyo-CD-Spieler im Vergleich war.
Das war doch ziemnlich "breiig" im Klang im Vergleich zu jetzt.
Die Boxen passen meiner Meinung nach gut zur Anlage, etwas irritierend sind nur die vocals, die jetzt ganz anders rüber kommen: sehr viel deutlicher, ich fand es manchmal fast etwas "aufdringlich" - aber da werde ich mich wohl noch einhören.
Ob die Absorber unter den Boxen was bringen? Keine Ahnung, da höre ich nicht wirklich Unterschiede. Was meint ihr, machen die Sinn?
Und war der Preis o.k.? Schließlich waren es ja Ausstellungsstücke (da hat dann der Schnäppchenjäger in mir wieder ein bisschen zugeschlagen ).
kvendlar
Stammgast
#12 erstellt: 03. Apr 2009, 11:08
zum dem Receiver weiss ich nichts, aber bei dem CD Player haben sie Dich mal gut abgezogen wenn Du willst nehme ich ihn Dir gerne für 240 Euro ab, dann hast Du keinen Verlust gemacht...
...wo war das nochmal?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Apr 2009, 11:11
Hi

Da es Dir gefällt und Du wohl einen erheblichen Fortschritt im Klang erziehlt hast, kann ich Dir nur zu Deinen neuen Geräten kratulieren!

Der Preis erscheint mir als fair und besonders den CD-Spieler hast Du günstig erstanden, hier hat Marantz schon immer gute Geräte abgeliefert!

Also vergiss einfach ob Du den ein oder anderen Euro hättest sparen können und geniesse Deine "neue Anlage"!

Grüsse

mabuse205
Stammgast
#14 erstellt: 03. Apr 2009, 12:06

kvendlar schrieb:
zum dem Receiver weiss ich nichts, aber bei dem CD Player haben sie Dich mal gut abgezogen wenn Du willst nehme ich ihn Dir gerne für 240 Euro ab, dann hast Du keinen Verlust gemacht...
...wo war das nochmal?


War leider der letzte, wie gesagt: Ausstellungsstück.
Daher auch die Nachfrage wegen des Preises, weiß nicht wieviel da üblicherweise nachgelassen wird.

Trotz deines guten Angebots werde ich ihn aber behalten


[Beitrag von mabuse205 am 03. Apr 2009, 12:07 bearbeitet]
kvendlar
Stammgast
#15 erstellt: 03. Apr 2009, 12:09
Naja selbst schuld. Viel Spaß damit! ich habe hier leider nur einen kleinen Händler, der kann es sich wohl nicht leisten mit dem preis bei seinem CD6002 runter zu gehen... also muss ich warten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Lautsprecher für Marantz PM8003
The_Puma am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  17 Beiträge
Marantz PM 6004 passende Lautsprecher
Blueberlin am 29.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  7 Beiträge
Passende Lautsprecher für Marantz 2220
zischa am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  6 Beiträge
teac versus onkyo
telefraggle am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Marantz 1603
Riewedieb am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  13 Beiträge
Passende Lautsprecher zu Onkyo CR-715 ?
Fab_Fab am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  3 Beiträge
Passende Stereo-Lautsprecher zu Onkyo TX-SR604E
JeFreak am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  4 Beiträge
Passende Lautsprecher für Onkyo A 8420
Wodarz1. am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung-passende Lautsprecher zu Onkyo NR414 Verstärker
Frozengermany am 21.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  28 Beiträge
Passende Onkyo Integra 8690-Komponenten
Zocky_McZock am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Sherwood
  • Canton
  • Onkyo
  • Marantz
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.632