Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton GLE 403 + Heco Concerto W30 --> Stereoamp gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
riccc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Apr 2009, 12:57
Ich habe 2 Canton GLE 403 und einen Heco Concerto W30 an einem Pioneer VSX 515.
Meine Schwester bekommt jetzt meine alten Lautsprecher (4 Stück) in ihr Zimmer. Ich überlege ob ich ihr meinen Amp überlasse und mir dafür einen Stereoamp kaufe, da ich sowieso nur noch Stereo höre, was mir auch viel besser gefällt.

Ich höre nahezu ausschliesslich (wobei man hier das nahezu fast auch ausschliessen könnte ) über meinen Rechner Musik.
Von meiner Soundkarte (Creative USB Soundblaster) opt. digital in den Receiver, von dort aus kommt alles an die Lautsprecher (Heco per Subwoofer Pre-Out dran). Es ist alles mit dem MCACC eingemessen, trotzdem habe ich immer die Midnight Funktion an, da mir ansonsten irgendwie... irgendwas fehlt.
Ich höre hauptsächlich Rock/Metal, aber hin und wieder auch Klassik, bzw Musik mit natürlichen Instrumenten wie man sie sich wünscht (also ganz einfache Akkustikgitarre mit schöner Frauenstimme ).

Preislich habe ich mich so bei 200€ eingependelt, wenn das nicht reicht, na dann muss es halt mehr sein.

Ich hoffe alle nötigen Informationen sind gemacht, so, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Achja, wenn mit dem Budget nix zu holen ist was den Pioneer topt, dann behalte ich den und kaufe meiner Schwester einen günstigen Mehrkanalamp.

MfG
ricardo


edit: der hier evtl.? Klick

und der HK 970... wie sieht's mit dem aus? Hier im Forum habe ich von "auffälligen" Bässen gelesen. Vllt das was ich bei meinen Cantons brauche (und dann nicht mehr den midnight modus brauche)?


[Beitrag von riccc am 04. Apr 2009, 14:34 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Apr 2009, 17:03
Hi

Bei einem Vollverstärker kannst Du Deine Soundkarte aber nicht mehr per opt. Digitalkabel anschliessen!

Dafür bräuchtest Du einen separaten D/A Wandler, oder diesen Stereo-Receiver mit integriertem Digitalboard:

http://www.idealo.de...0-harman-kardon.html

Allerdings liegt der HK ca. 150€ über Deinem Budget!

Grüsse
riccc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Apr 2009, 11:13
Wenn die Qualität nicht drunter leidet habe ich auch kein Problem damit die Klinkenausgänge meiner Soundkarte zu benutzen. Ich denke mal, dass diese Lösung bei der Musikquelle (größtenteils MP3 320kbps) genauso gut, oder schlecht, klingt wie per optischen Leiter, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton GLE 403 gesucht !
TylerDurden* am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  9 Beiträge
CANTON GLE 403
hideyoshi am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  10 Beiträge
Passender Verstärker zu den Canton GLE 403
Webdesigner am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Canton GLE 402, 403, 420, 420.2
Peter.1997 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  30 Beiträge
Canton LE130 oder HECO Concerto B11
saecco am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  9 Beiträge
Onkyo TX-8555 + Canton GLE 403 Gute Kombi?
eekanoo am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  18 Beiträge
Dali Zensor 1 oder Canton GLE 403/420
SirMenelik am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  5 Beiträge
Canton GLE 407 oder GLE 403 mit welchem von diesen Verstärkern?
singnor_rossi am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  4 Beiträge
Heco Victa 700 vs. Canton GLE 407
trecman911 am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  17 Beiträge
Heco Victa 500 vs. Canton GLE 407
Icecrush am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.605