Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wenig platz - was für Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Stang302
Stammgast
#1 erstellt: 05. Apr 2009, 20:20
Hi Leute,
nach langem hin und her hab ich mich entschlossen, dass die alten Boxen (Quadral All-Craft) meiner Eltern (deren Denon Anlage ich bekommen habe) nicht wirklich die "Bringer" sind. Ich weiß nicht, ob es an Alterschwäche oder an genereller Schwäche liegt aber es ist deutliches Dröhnen bei lauteren Bässen (dabei hör ich eigentlich nur Rock)zu hören. Und alles im allem klingen die Dinger einfach zu Fad und unmotiviert

Ich hab jetzt Stunden im Netz rumgesucht und bins leid, bzw stoß ich an meine Kenntnisgrenzen.

Ich werde die Anlage mit in meine Studentenbude nehmen (Zimmergröße ca 15m²) und habe dort recht wenig platz links und rechts neben dem Schreibtisch. So erscheinen mir Standlautsprecher oder ander schlanke LS auf Ständern sinnvoll.

Hat wer ein paar heiße tipps, obs das was gutes günstiges in der Bucht gibt? Als armer Student stehen mir leider auch "nur" etwa 200 € zur verfügung;)

Hier mal zwei Anregungen von mir, taugen die was, bzw bekommt man sowas für 200 €?

http://cgi.ebay.de/H...C39%3A1%7C240%3A1318

http://cgi.ebay.de/E...C39%3A1%7C240%3A1318

Vielleicht etwas spezifischer und kürzer, was ich denn will:

Suche Lautsprecher für folgendes:

Musikrichtung:
- Rock (Springsteen,Adams,Johnny Cash)
- Pop (Brit-Pop Killers, Fratellis etc)
- bisschen Richtung Hard-Rock
(- wenig trance)

Raum:
- 15m² mit recht hoher Decke
- wenig Stellmöglichkeiten
- Positionierung, links und rechts vom Schreibtisch in direkter nähe zur Wand

Budget:
ca 200 €

Vorstellung:
- kein übertriebender Bass
- möglichst klare kräftige Widergabe
- höre meißt nicht sonderlich laut, aber die Boxen sollten auch mal als Hausparty-Beschallung dienen können


Klangqualität ist mir wirkich wichtig, halt was für mein Budget drin ist Mir ist schon bewusst, dass ich keine Wunder für 200 euro erwarten kann.

herzlichen Dank schonmal


[Beitrag von Stang302 am 05. Apr 2009, 20:24 bearbeitet]
Stang302
Stammgast
#2 erstellt: 05. Apr 2009, 21:15
Achso, vielleicht noch als Zusatzinformation, falls es weiterhelfen könnte. Die Boxen werden über einen Denon PMA 720 betrieben...
Eisholz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Apr 2009, 21:40

Stang302 schrieb:
Hi Leute,
nach langem hin und her hab ich mich entschlossen, dass die alten Boxen (Quadral All-Craft) meiner Eltern (deren Denon Anlage ich bekommen habe) nicht wirklich die "Bringer" sind. Ich weiß nicht, ob es an Alterschwäche oder an genereller Schwäche liegt aber es ist deutliches Dröhnen bei lauteren Bässen (dabei hör ich eigentlich nur Rock)zu hören. Und alles im allem klingen die Dinger einfach zu Fad und unmotiviert

Ich hab jetzt Stunden im Netz rumgesucht und bins leid, bzw stoß ich an meine Kenntnisgrenzen.

Ich werde die Anlage mit in meine Studentenbude nehmen (Zimmergröße ca 15m²) und habe dort recht wenig platz links und rechts neben dem Schreibtisch. So erscheinen mir Standlautsprecher oder ander schlanke LS auf Ständern sinnvoll.

Hat wer ein paar heiße tipps, obs das was gutes günstiges in der Bucht gibt? Als armer Student stehen mir leider auch "nur" etwa 200 € zur verfügung;)

Hier mal zwei Anregungen von mir, taugen die was, bzw bekommt man sowas für 200 €?

http://cgi.ebay.de/H...C39%3A1%7C240%3A1318

http://cgi.ebay.de/E...C39%3A1%7C240%3A1318

Vielleicht etwas spezifischer und kürzer, was ich denn will:

Suche Lautsprecher für folgendes:

Musikrichtung:
- Rock (Springsteen,Adams,Johnny Cash)
- Pop (Brit-Pop Killers, Fratellis etc)
- bisschen Richtung Hard-Rock
(- wenig trance)

Raum:
- 15m² mit recht hoher Decke
- wenig Stellmöglichkeiten
- Positionierung, links und rechts vom Schreibtisch in direkter nähe zur Wand

Budget:
ca 200 €

Vorstellung:
- kein übertriebender Bass
- möglichst klare kräftige Widergabe
- höre meißt nicht sonderlich laut, aber die Boxen sollten auch mal als Hausparty-Beschallung dienen können


Klangqualität ist mir wirkich wichtig, halt was für mein Budget drin ist Mir ist schon bewusst, dass ich keine Wunder für 200 euro erwarten kann.

herzlichen Dank schonmal


Hallo Stang302,

200 Mücken sind wirklich nicht viel. Zu diesem Preis etwas Vernünftiges zu finden, wird nicht so einfach werden.
Ich bin ja bekennender Nubert-Fan und würde ansonsten die nuBox 311 vorschlagen. Nubert-Boxen sind sehr linear abgestimmt, haben also keinen übertriebenen Bass. Dazu müsstest Du allerdings das Budget etwas nach oben korrigieren(Paarpreis 278,- plus Versand)
Stang302
Stammgast
#4 erstellt: 05. Apr 2009, 22:08
erstmal danke für die Antwort!

also, auf nubert bin ich auch das ein oder andere mal gestoßen...hmm, hab mir schon gedacht, dass ich ein wenig tiefer in die Tasche greifen muss.

Was is denn zu den beiden Angeboten zu sagen, die ich gepostet habe? Ist sowas in der Richtung was sinnvolles in meinen beschriebenen Fall, oder völlig unvergleichbar zu den von dir emfohlenen Nubertboxen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Apr 2009, 22:26
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 05. Apr 2009, 22:43
Hallo.

als Quadral Fan kann ich dir bei 200 Euro die Quadral Argentum 02 empfehlen. Eine kleine Kompaktbox die größer klingt als sie ist.
Sie hat zwar "nur" einen 13cm Bass, aber dafür ist sie auch nicht so klobig wie zum Beispiel eine Magnat Quantum 503, welche zu Rock ganz gut passen könnte.

Die Quadral sind mMn sehr neutral, haben ein gutes Fundament, sind aber nicht übertönt. (untenrum )
Im direkten Vergleich haben sich die kleinen bei mir gegen eine Canton Ergo 603 durchsetzen können... (die damals fast das 3 Fache kostete)

Naja. Wäre meine Empfehlung!
Stang302
Stammgast
#7 erstellt: 05. Apr 2009, 22:44
Also ich denk, die würde ich schon irgendwie unterbekommen...

Also die Quadral Quintas 400 find ich preislich ja interessant...aber mal hand aufs herz 2 mal 89 euro für neue Boxen, kann das sein? Sind die wirklich empfehlenswert?

aber vielen dank, für die Alternativen, klingen aufm ersten Blick interessant...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Apr 2009, 22:58
Hallo,

noch mal Hand aufs Herz,

das Budget hast aber du vorgegeben mit 200€

nicht ich.

Das hier klanglich noch Luft nach oben ist,
das dürfte jedem klar sein,
das ist dann aber auch zu bezahlen.



Ob dein Budget ausreicht um dich klanglich zufrieden zu stellen musst du halt durch probehören herausfinden.

Hier noch ein paar Modelle zur Verwirrung,

http://www.hirschill...andlautsprecher.html

von Klipsch die F1 auch mal zur erwähnten Hausparty Beschallung geeignet, belastbar und guter Wirkungsgrad,
da wirds auch dem Verstärker nicht so schnell schlecht

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 05. Apr 2009, 22:59 bearbeitet]
Jojojaba
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Apr 2009, 23:03
Hallo,

bin selber Besitzer von einem Paar Quadral Quintas 400. Habe sie damals für einen recht hohen Preis gekauft. Ist mir sehr rätselhaft, warum deren Preis so gefallen ist.
Zum Klang: Wie zuyvox schon gesagt hat, klingen diese LS sehr neutral und geben das Wiedergegebene möglichst unverändert aus. Ich persönlich mag den druckvollen Bass, den diese Dinger sehr gut rüberbringen

Grüße
Stang302
Stammgast
#10 erstellt: 05. Apr 2009, 23:04

weimaraner schrieb:
Hallo,

noch mal Hand aufs Herz,

das Budget hast aber du vorgegeben mit 200€

nicht ich.

Das hier klanglich noch Luft nach oben ist,
das dürfte jedem klar sein,
das ist dann aber auch zu bezahlen.



Ja, das ist mir wirklich bewusst. Ich hatte halt sonst auch an gebrauchte ältere Boxen gedacht...aber nochmal danke, ich werde mich mal mit den ganzen alternativen beschäftigen.
Eisholz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Apr 2009, 23:10

Stang302 schrieb:
Also ich denk, die würde ich schon irgendwie unterbekommen...

Also die Quadral Quintas 400 find ich preislich ja interessant...aber mal hand aufs herz 2 mal 89 euro für neue Boxen, kann das sein? Sind die wirklich empfehlenswert?

aber vielen dank, für die Alternativen, klingen aufm ersten Blick interessant...


Naja, ich kenne Deine Ansprüche, was die Klangqualität betrifft, nicht. Aber allzu viel würde ich von diesen Boxen nicht erwarten, obwohl ich die Quintas noch nie gehört habe.
Aber knapp 10kg pro Stück, naja...
Außerdem können Standboxen auf 15m² durchaus problematisch sein. Ich hatte selbst mal Standlautsprecher in meinem Zimmer(14m²) und hatte nur Probleme mit der Akustik(dröhnig, aufgedickter Bass).
Habe dann Kompaktboxen gekauft und siehe da, die Probleme waren weg.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Apr 2009, 23:24

Stang302 schrieb:
Ich hatte halt sonst auch an gebrauchte ältere Boxen gedacht.


Was du leider nicht erwähnt hast

Gerade in Bezug auf dein Budget, deine Verstärkerleistung,deine Musikrichtung,dein eventuell dröhnanfälliges Zimmer,da kristallisiert sich doch die Klipsch F1 heraus,
hör sie dir an ob sie auch deinen klanglichen Wünschen entspricht und urteile selbst,

der UVP/Stück liegt übrigens bei 199€,
nicht das der Preis hier von 99€ im Link dich zu spontanen Abfälligkeiten hinreisst

Gruss
Stang302
Stammgast
#13 erstellt: 07. Apr 2009, 08:55
Ich hab jetzt über die Klipsch F1 nachgedacht, und dabei auf die Klipsch Reference 10 gestoßen. Im Paar für 259,-

Von der reinen Nennleistung sind sie schwächer als die F1, sind aber 2 Weg-Bassreflex Lautsprecher.

Kann mir wer sagen, welches nun die besseren sind?


Technische Daten Klipsch F1

gehäusetyp :Bassreflex über nach vorne gerichtete Öffnung
abmessungen :91,4 cm x 20,3 cm x 34,3 cm
gewicht: 18,1 kg
hochtöner: Aluminiumkalottenhochtöner (2,54 cm)
crossover-frequenz: 2100 Hz
frequenzgang: 38 Hz - 23 kHz +/- 3 dB
nennimpedanz: 8 Ohm
empfindlichkeit: 93 dB bei 2,83 Volt/1 Meter
belastbarkeit: 100 W (400 W Spitzenleistung)
tieftöner: Magnetisch abgeschirmter Tieftöner (16,5 cm)
hochfrequenzhorn: 90 x 60 Tractrix Horn (12,7 cm)

Preis: 222,-



Technische Daten Klipsch Reference RF10:

Frequenzbereich; 59Hz-20kHz +-3d8
Wirkungsgrad: 95 db (1,83 Volt / 1 Meter)
Nenn-Inpedanz: 8 Ohm
Übergangsfrequenzen: 2280 Hz
Dauer-/Spitzenbalastbarkeit: 75 Watt / 300 Watt
System: 2-Weg Bassreflex-System mit einem magnetisch abgeschirmten I" (2,5cm)Druckkammertreiber mit Titanmembran und einem 5" (12,7cm) 90° x 60° Tractrix Horn sowie zwei magnetisch abgeschirmten 4,5" (11,4cm) Tieftöner aus Cerametallic.
Gewicht: 15,9 kg
Höhe: 86,4 cm
Breite: 17,3 cm
Tiefe: 25,4 cm

Preis: 259,-


[Beitrag von Stang302 am 07. Apr 2009, 08:57 bearbeitet]
hifidaniel
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Apr 2009, 09:03
Lautsprecher direkt an der Wand: da gibt es eigentlich nur Naim (die LS sind genau dafür entwickelt worden). Versuchs doch mal mit einem gebrauchten Paar INTRO.
Stang302
Stammgast
#15 erstellt: 07. Apr 2009, 09:21

hifidaniel schrieb:
Lautsprecher direkt an der Wand: da gibt es eigentlich nur Naim (die LS sind genau dafür entwickelt worden). Versuchs doch mal mit einem gebrauchten Paar INTRO.


Find da nirgends nen Angebot im Internet zu...
Aber schonmal danke für die nächste Alternative!

Kann jemand was zu den beinden o.g. Klipsch sagen? Ich mein so Standboxen stehen ja meißt auch nicht mitten im Raum!?


[Beitrag von Stang302 am 07. Apr 2009, 09:25 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Apr 2009, 16:45
Klipsch F1

der fehlende Link von oben

http://www.preissuchmaschine.de/trend/KLIP/Klipsch-f1.html

Gruss
zuyvox
Inventar
#17 erstellt: 07. Apr 2009, 17:42
hm... ich denk du hast wenig Platz? Und dann denkst du über Standlautsprecher nach?
Du musst ja bedenken, dass diese nicht nur den Platz brauchen, den SIE selbt brauchen, sondern dass die meisten nach hinten auch noch Platz brauchen...
wHite_eAgle
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Apr 2009, 17:54
Hallo...

wie wärs mit der Z-5500 anlage von logitech?
ich selber hab eine im zimmer und bin äusserst zufrieden damit..
braucht wirklich wenig platz, ausser der sub vl.. ^^
und klangmäßig ist diese anlage echt top.

Logitech Z-5500


[Beitrag von wHite_eAgle am 07. Apr 2009, 17:56 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#19 erstellt: 07. Apr 2009, 18:02
Das System ist... sehr bescheiden und zur HiFi gerechten Wiedergabe von Musik NICHT geeignet. Sorry. Für Film am PC ist es okay.

Wichtig für Musik ist eine klare Mittenwiedergabe, welche bei diesen kleinen Satelliten LS absolut fehlen.
wHite_eAgle
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Apr 2009, 18:05
Hmm, bin da anderer Meinung...
Sieh dir doch mal die Testergebnisse an.. -> Testergebnisse
Stang302
Stammgast
#21 erstellt: 07. Apr 2009, 18:24

wHite_eAgle schrieb:
Hmm, bin da anderer Meinung...
Sieh dir doch mal die Testergebnisse an.. -> Testergebnisse


Hmm, danke für die Anmerkung. Aber die Dinger hab ich zufällig selbst schon gehabt. Aber da sind ja meine jetzigen Quadral Boxen All-Craft 100 Watt besser. Sry, aber ich halte von diesen Boxensystemen nicht viel. Auch ein Teufel Concept F hatt ich schon - kommt klanglich einfach im Leben nicht an große Hifi-Boxen ran. Ist meine Meinung dazu.

Aber irgendwie bin ich nich mehr schlauer geworden ;), wenn Standboxen zur klangentfaltung recht viel Platz benötigen....das war mir überhaupt gar nicht so bewusst...
wHite_eAgle
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Apr 2009, 18:29
Achso, na dann.. ^^

naja, bin zwar kein profi, ich weiss schon ungefähr was du haben willst, aber mit 200 € wirst du da nicht weit kommen..

du suchst sowas in der Richtung -> Lautsprecher
Stang302
Stammgast
#23 erstellt: 07. Apr 2009, 19:11

wHite_eAgle schrieb:
Achso, na dann.. ^^

du suchst sowas in der Richtung -> Lautsprecher


Auch für 200 euro bekommt man schon bessere Qualitiät als Logitech und co, und wenn es gebrauchte Boxen sind. Die Klipsch scheinen ja ein gutes Beispiel zu sein. Auch die "kleinen" Nubert boxen sind wohl besser als jede Logitech und Creative Anlage...


[Beitrag von Stang302 am 07. Apr 2009, 19:13 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 07. Apr 2009, 19:30

Aber irgendwie bin ich nich mehr schlauer geworden , wenn Standboxen zur klangentfaltung recht viel Platz benötigen....das war mir überhaupt gar nicht so bewusst...


Da hilft nur Probehören in den eigenen vier Wänden,
denn nicht jeder LS braucht grosse Abstände.

Und was ist viel Platz?
und ab wann ist es Wandnähe?
Ausprobieren.

Gruss
Stang302
Stammgast
#25 erstellt: 07. Apr 2009, 20:55
Ja ich denke du hast recht, ich glaub mir wird nichts anderes übrig bleiben. Danke für die Hilfe...war ja klar das es nicht so einfach sein würde - und das trotz nur 200 € budget

Mal sehn wo ich mir das "zeug" zum probehören besorgen kann.

Gruß

EDIT: Ich glaub ich werd mir erstmal die nubox 311 bzw 381 zu gemüte führen, die scheinen mir recht kompakt und passen vielleicht auch auf meinem schreibttisch, wo bisher schon zwei kleine Sony boxen einer kompaktanlage standen...


[Beitrag von Stang302 am 07. Apr 2009, 21:01 bearbeitet]
Stang302
Stammgast
#26 erstellt: 09. Apr 2009, 13:43
Also Leute ich komm trotz euer guten tipps noch immer nich klar

Die Nubert 311 scheinen top Boxen zu sein, und passen auf jedenfall in mein Zimmer, sind mir aber eigentlich schon was zu teuer.

So jetzt ma wat anderes: Habt ihr empfehlungen für gebrauchte ältere Boxen? Oder einfach bei den üblichen verdächtigen suchen? Quadral, Elac, Canton und co?

Gibs da welche für 15m² Raumgröße und kurze distanz von Ohr zu Box?

Aber auch weitere Tipps für Kompaktboxen oder schmale Standboxen sind weiterhin gern gesehen

geht soetwas? http://cgi.ebay.de/2...C39%3A1%7C240%3A1318

oder vielleicht die? http://cgi.ebay.de/C...C39%3A1%7C240%3A1318

oder stellen die klangleich keine verbesserung zu meinen alten Quadral All Craft 100 watt Nennbelastbarkeit da?

vielleicht gibts auch günstige gebrauchte tipps für LS - Sub Kombis?

sind solche auch als Stereoboxen brauchbar?
http://cgi.ebay.de/2...C39%3A1%7C240%3A1318


Ihr seht, viele Fragen - sucht euch eine raus
vielen Dank
Stang


[Beitrag von Stang302 am 09. Apr 2009, 14:08 bearbeitet]
kvendlar
Stammgast
#27 erstellt: 09. Apr 2009, 14:30
Also die Teufels als Stereoboxen kannst Du wohl eher mal vergessen. Die Canton kannst Du Dir ja mal im Mediamarkt anhören (wobei die Hörräume dort immer etwas fraglich sind)
Die Elac kenne ich nicht, wobei die 203er und die 243er recht beliebt sind. Irgendwo wurden T+A Triton empfohlen, die findet man auch oft auf eBay - allerdings kenne ich die auch nicht.

Auch wenn es wieder ausser Deinen Preisvorstellungen ist: PSB Alpha B1 für 300 Euro (stehen bei mir in 14 m^2, ich bin begeistert, forumsuche bringt mehr information). Insbes kann man die Dinger ab und an für 140-150 Euro inkl Porto auf dem britischen eBay schiessen
und noch eines in Deinen Preisvorstellungen: Phonar Ethos R100G gibt es heute (und nur heute) bei soundpick.de für 200 Euro. Preislich ist das ungeschlagen, was die taugen... schau im Forum nach, schlecht sind sie allemal nicht. Vorher anhören fiele da halt flach.

Wenn Du hauptsächlich Musik hörst würde ich von LS-Sub Kombinationen absehen, das braucht man eher für Filme und Games.

100Watt Nennbeastbarkeit heisst nur dass die Boxen unter guten umständen 100W mitmachen ohne zu verrecken. In 15m^2 sind Deine Ohren allerdings schon lange hinüber bei dem Druck.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Fernsehwand, wenig Platz
Zblume am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  6 Beiträge
Stereo System mit wenig Platz
mavarazo am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecher für eingeschränkten Platz bis 600 Euro
enascott am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  12 Beiträge
Was für Lautsprecher
ErSieEs1234 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  28 Beiträge
Lautsprecher für Fahrschule
nolive am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  10 Beiträge
Neue Lautsprecher für wenig Geld gesucht
Pummel238 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  12 Beiträge
2.1 für TV - wenig Platz - ca 250?
kinglebron am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  7 Beiträge
Guter Klang fuer wenig Platz
maatlock am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  17 Beiträge
Viel Raum wenig Platz, Lautsprecherwahl
obermosel am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  2 Beiträge
suche lautsprecher und verstärker zur außennutzung für wenig geld
alleinunterhalter am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Nubert
  • Canton
  • Quadral
  • KEF
  • PSB
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedjimbo6803
  • Gesamtzahl an Themen1.345.562
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.079