Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauch mal eure Hilfe für Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
reservoirdogs
Stammgast
#1 erstellt: 19. Apr 2009, 08:32
Moin Moin!

Ich bin mit meiner Stereowiedergabe nicht mehr so zufrieden und bin nun am Überlegen daran was zu ändern.

Also ich habe folgende Komponenten:

Yamaha RX-V1800 - Receiver
Yamaha DVD-CD-SACD-DVD-Audio 657 Player
Jamo D570 Frontboxen über Bi-Wiring

Jetzt meinte mein Händler ich sollte mir erst einmal einen vernüftigen reinen CD-Player kaufen, so um die 1.000,- Euro investieren, dann als nächstes einen reinen Stereo-Vollverstärker, wieder so um die 2.000,- Euro.

Man dachte ich mir,viel Geld für mich, kann ich mir nicht wirklich leisten. Wer kann mir einen Tip geben, damit ich verhältnismäsig mal wieder Streo geniessen kann.

Ich höre zu 90% CDs ab und zu meiner SACD, aber darauf könnte ich zur Not auch verzichten.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank
Gruß
Marc
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Apr 2009, 08:45
Ebenfalls Moin Moin

Ich bin mit meiner Stereowiedergabe nicht mehr so zufrieden und bin nun am Überlegen daran was zu ändern.

Was gefällt Dir genau nicht an Deiner Anlage?

Also ich habe folgende Komponenten:

Yamaha RX-V1800 - Receiver
Yamaha DVD-CD-SACD-DVD-Audio 657 Player
Jamo D570 Frontboxen über Bi-Wiring

Wieso ein AVR, wenn Du nur Stereo hörst?
Der Yamaha DVD ist nicht wirklich ein Topgerät!


Jetzt meinte mein Händler ich sollte mir erst einmal einen vernüftigen reinen CD-Player kaufen, so um die 1.000,- Euro investieren, dann als nächstes einen reinen Stereo-Vollverstärker, wieder so um die 2.000,- Euro.

Für mich ein absoluter Schwachsinn, da der Lautsprecher die wichtigste Komponente in einer Anlage darstellt!

Man dachte ich mir,viel Geld für mich, kann ich mir nicht wirklich leisten. Wer kann mir einen Tip geben, damit ich verhältnismäsig mal wieder Streo geniessen kann.

Welches Budget steht Dir zur Verfügung?

Ich höre zu 90% CDs ab und zu meiner SACD, aber darauf könnte ich zur Not auch verzichten.

Das hört sich allerdings nach einer reinen Stereokette an!

Mfg.
Glenn

reservoirdogs
Stammgast
#3 erstellt: 19. Apr 2009, 09:39
Ich schaue sehr viele Filme und habe deshalb nur die Stereo wichtigen Komponeten aufgeführt.

Budget..keine Ahnung..was muss ich denn für einen neuen CD Player mind. ausgegeben, damit ich auch einen Unterschied höre?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Apr 2009, 10:05

reservoirdogs schrieb:


Jetzt meinte mein Händler ich sollte mir erst einmal einen vernüftigen reinen CD-Player kaufen, so um die 1.000,- Euro



Hallo,

ich gehe jetzt mal davon aus du hast von dem Händler einen CD Player mit nach Hause bekommen um die Ausgabe von 1000€ überprüfen zu können.
Alles andere wäre leeres Gerede.


dann als nächstes einen reinen Stereo-Vollverstärker, wieder so um die 2.000,- Euro.


Auch hier hat er dir sicher angeboten den Verstärker zu testen um den wahren Fortschritt selbst zu erfahren und die Ausgabe von 2000€ zu rechtfertigen.

Da man in etwa vernünftigerweise das Doppelte der Elektronik in die Lautsprecher setzen sollte,
(meine Meinung,kann aber jeder machen wie er will),
hat er dir dann auch noch neue Lautsprecher für mindestens 3000€ -6000€ angeboten,oder?

Na ja ,wers hat der hat.

Spass beiseite.(Für dich leider ernst)

Möchtest du neben deiner Surroundgeschichte eine separate Stereokette aufbauen??
Oder dir nur vllt höherwertige Surroundgerätschaften zulegen?
Willst du deine Jamos behalten?(Dann sind die Budgets für die vom Händler genannten Geräte völlig überzogen)

Hier zwei Kombis von VV und CDP:

Nad C326 BEE + Nad C515 BEE,

Creek Evo , Verstärker + CDP .

je nach Budget .

Gruss
dharkkum
Inventar
#5 erstellt: 19. Apr 2009, 12:20
Wie meine Vorredner schon sagten, ist ein CD-Player für 1000 € bei deinen übrigen Komponenten mehr als übertrieben.

Am meisten wird dir wohl ein Austausch der Boxen bringen. Die Jamos sind ja nicht gerade was highendiges, zum Schluss wurden die ja für 99 € das Stück bei Hirsch-Ille "verrammscht".

Der Yamaha 1800 ist schon was vernünftiges und man sollt ihm auch gute Boxen gönnen.

Oder, wenn du wirklich nur Stereo hören willst, den 1800 verkaufen und einen reinen Stereo-Verstärker für den halben Preis vom 1800 kaufen.

Aber das dürfte auch nur was mit besseren Boxen bringen.


[Beitrag von dharkkum am 19. Apr 2009, 12:23 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Apr 2009, 17:19
Hi

Meine Fragen hast Du leider nicht vollständig beantwortet, aber egal!

Was willst Du jetzt genau, Stereo, Surround oder beides?

Ich kann mir nicht vorstellen, das der Tausch des CDP´s bei Dir ein Aha Erlebnis auslöst, selbst wenn das Teil 1000€ kostet!

Die Kombination macht die Musik und mit dem Tausch der Boxen, wirst Du die größte Steigerung erreichen, das ist meine Meinung!

Mfg.
reservoirdogs
Stammgast
#7 erstellt: 22. Apr 2009, 15:46
Ich will Stereo aber auch Surround hören.
Aber beides in guter Qualität!
Chrisnino
Stammgast
#8 erstellt: 22. Apr 2009, 15:59
He

Deine Priorität sollte nach meiner Meinung auch auf den LS liegen.

Und wenn Du unbedingt einen neune CD Player haben willst - dann wäre mein Vorschlag Onkyo DX 7355
kostet ca. 150 €
Viel mehr muss nMn nicht sein
Die Fragen von Glenn Fresh solltest Du aber noch beantworten.
Insbesondere die Höhe der Budgetierung würde uns helfen
reservoirdogs
Stammgast
#9 erstellt: 25. Apr 2009, 07:24
Also ich habe nun mal fogendes ausprobiert:

Einen Rotel RCD 1072 angeschlossen, ok, das Klangbild war besser aber nicht wirklich überragend.

Dann habe ich eine Rotel RA06 angeschlossen und siehe da, die Jamo klangen richtig gut, wirklich oder hat der Rotel einfach nur mehr Druck als der Yamaha und brauch ich nicht doch einfach nur andere Boxen.

Ich habe dann viel über den 1800er gelesen, klar ist er nicht mit einem Rotel zu vergleichen aber die die Klangtergebnisse die in div. Audiozeitschriften stehen können doch nicht irren.
Nun glaube ich es auch, ich brauche neue Boxen. Ich habe nämlich keine Lust eine extra Stereoquelle aufzubauen und immer wenn ich Surround hören will die Boxen umzustecken.

Mein Wunsch war schon immer mal Teufel. Die würden auch noch in meinem Preisgefüge sein, ich meine die Theater 5 Hybrid für 1.200,-- Euro.

Was meint ihr, ist das eine viel höherwertige Klangbereicherung?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen aber ich nehme auch gerne andere Empfehlungen an.

Vielen Dank erst einmal für die Antworten.

Gruß
Marc

Ach ja, ich weiß auch, das der Player auch mal dran ist.
Aber eins zur Zeit!


[Beitrag von reservoirdogs am 25. Apr 2009, 07:26 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Apr 2009, 08:01
Moin

Wenn Du Receiver und Stereoverstärker trennen willst, musst du nicht umstecken, dafür gibt es z.B. das:

http://www.dodocus.de/UBox3.htm

oder einen Verstärker mit Endstufen Direkteingang wie z.B. diesen:

http://www.stereoplay.de/Testbericht/Marantz-PM-8003_5183700.html

oder Du verbindest den Front Pre-Out des AVR mit einem Tape Eingang des Vollverstärkers!
Dann musst Du nur noch die perfekte Position des Lautstärkereglers am Vollverstärker finden, makieren und los gehts!

Mit besseren Lautsprechern, wirst Du aber die größte Steigerung erwarten können, aber ob Du das mit den Teufel erreichst, wage ich zu bezweifeln!
Ist aber Geschmacksache und die Unterschiede zur D570 findest Du nur mit probehören verschiedener Lsp. heraus!
Für ein Gesamtsystem zum Preis von ca. 1200€ wirst Du sicherlich keine hohe Steigerung zur Jamo erwarten können!

Mfg

reservoirdogs
Stammgast
#11 erstellt: 25. Apr 2009, 08:12
ist denn die Rotel A06 Variante mit der angepassten Lautstärke die beste Möglichkeit?

Preis vs Leistung?

Was muss ich denn für bessere Boxen ausgeben?

Gruß
dharkkum
Inventar
#12 erstellt: 25. Apr 2009, 08:34

reservoirdogs schrieb:

Mein Wunsch war schon immer mal Teufel. Die würden auch noch in meinem Preisgefüge sein, ich meine die Theater 5 Hybrid für 1.200,-- Euro.

Was meint ihr, ist das eine viel höherwertige Klangbereicherung?


Ich selbst habe noch keine Erfahrungen mit Teufel, aber man hört ja immer wieder, dass die zwar toll für Film-Sound sind, aber man für Stereo doch besser was anderes kauft.
reservoirdogs
Stammgast
#13 erstellt: 26. Apr 2009, 14:20
So nun habe ich von meinem Händler einen

Rotel CD Player RCD 1072 und einen Rotel Verstärker RA 1062 zum Probehören bekommen und muss sagen

WOW!!!! So viel gute Musik habe ich noch nie aus den Jamos gehört. Hört sich richtig gut.

Beide Komponenten würde mein Händler für 1450,-- Euro verkaufen. Das ist viel Geld zumal es auch Auslaufmodelle sind.

Jetzt bin ich wieder verunsichert. Der Klang ist zwar saustark aber ist es der Preis auch? Ein Bekannter meinte sogar, dass ich mir mal Creek anhören soll (na ja, er hat Linn)

Auch bin ich am Überlegen ob ich mir nicht NAD Komponenten zulegen sollte. Mein Händler meinte dazu nur "Studenten-Hifi"
Hier habe ich an den C325BEE gedacht und als CD Player den 515 BEE dazu meinte mein Händler wenn NAD dann den 355BEE und den 545BEE.

Kann mir jemand einen Rat geben was ich nun machen soll.Denn es ist ja auch immer eine Frage des Geldes!

Vielen Dank


[Beitrag von reservoirdogs am 26. Apr 2009, 14:21 bearbeitet]
reservoirdogs
Stammgast
#14 erstellt: 27. Apr 2009, 13:56
kann keiner hierzu was sagen?
Chrisnino
Stammgast
#15 erstellt: 27. Apr 2009, 16:06
Du solltest einach mal NAD Dir anhören.
Vielleicht gefällt es Dir da.
Viele sind ja mit NAD zufrieden

Mir sind noch 2 mögliche Alternativen eingefallen

http://www.audioaffair.co.uk/index.php?act=viewProd&productId=367

http://loftsound-sho...=froogle&language=de

Vielleicht kann ich Dich ja auch für meinen Verstärker gewinnen
Einen Onkyo 9755 in schwarz - bei Interesse melde Dich einfach per PM
reservoirdogs
Stammgast
#16 erstellt: 27. Apr 2009, 16:52
Habe mir nun doch mal andere Boxen besorgt und zwar die Monitor Audio Silver RS 8.

Jetzt finde ich, dass mein Yamaha doch richtig gut klingt.

Mal sehen, jetzt brauche ich wohl noch einen geeigneten CD Player. Was sollte man denn so ausgeben.

Muss oder sollte er Digital oder Nanalog angeschlossen werden.

Wie wäre es mit dem Testsieger von Harman Kardon HD 980
(Test Audio 12/08 mit 95 Punkten unter High End Klasse)

Über eine Antwort würde ich mich wieder sehr freuen.

Vielen Dank
dharkkum
Inventar
#17 erstellt: 27. Apr 2009, 19:16

reservoirdogs schrieb:

Mal sehen, jetzt brauche ich wohl noch einen geeigneten CD Player. Was sollte man denn so ausgeben.

Muss oder sollte er Digital oder Nanalog angeschlossen werden.


Wenn du den CD-Player digital anschliesst wird er sich nicht besser anhören wie dein jetziger.

Unterschiede wirst du nur bei analogem Anschluss hören.

Und der Yamaha 1800 hat schon sehr gute D/A-Wandler eingebaut, da wirst du schon ziemlich viel investieren müssen um einen wirklich greifbaren Unterschied zu hören.

Hast du den Rotel-Player noch da?

Schliess den doch mal digital und analog an den 1800 an und vergleich mal wie da die Unterschiede sind.
reservoirdogs
Stammgast
#18 erstellt: 30. Apr 2009, 08:27
also das mit den angeblichen Ramschboxen kann ich nicht bestätigen. Ich habe diesbezüglich mal JAMO mal angerufen und kann Entwarnung geben. Meine Boxen sind aus der ersten Serie, diese haben sehr hochwertige Chassis. Die Boxen die bei einem Versender für 99,-- Euro verramscht worden sind, hatten minderwertige Chassis. Mein Preis war damals 750,-- pro Box.

Ich habe nun einen Fehler bei meiner Verkabelung erkannt und zwar hatte ich den Yami als BI-AMP betrieben und hatte nicht auf die richtigen Klmmen meine LS angeschlossen sondern auf die Presentklemmen. Man war ich doof.

Jetzt ist der Klang von meinen Jamos sehr sehr gut.
Aber mein wirkliches Klangproblem ist wie es auch schon einer meiner Vorredner geschrieben hat, der CD Player.

Also wieder mal ein Feldtest:

Yamaha 657 --- sehr gedämpfter Klang, keine Bühne :-(

Rotel RCD 1072 --- guter bis sehr guter Klang, besonders bei HDCDs wie Ophelia von Natalie Merchant, eine große Bühne, viel Bass und absolute Stimmenklarheit

dann aber der Hammer

ASTINtrew 3000, diesen Player habe ich nun von einem Freund geliehen...so etwas habe ich noch nicht gehört. Der Sound ist der reine Wahnsinn. Jetzt habe ich den Player meiner Träume gefunden. So klar und doch so bassstark. Hätte nicht gedacht, dass mein Yamaha 1800 so ein Sound hat.
Weg bin ich mittlerweile von dem Gedanken eine 2. Stereokette aufzubauen. Ich gebe meinem Vorredner recht, die D/A Wandlung scheint Yamaha richtig gut in den Griff zu bekommen.

Um aber meinen Händer auch treu zu bleiben werde ich morgen den Naim CD5i mal testen. Die Player sollen ja in der gleichen Kategorie spielen.

Jetzt denkt der eine oder andere von euch mit Sicherheit, ein Yamaha kann nicht so gut klingen wie ein reiner Stereoverstärker....das denke ich auch, aber ich bin damit zufrieden und darauf kommt es ja an. Besser geht immer, aber man muss auch mal mit dem erst einmal zufrieden sein was man hat.

Mein Händler meinte in unserem ersten Gespräch, dass man erst einmal am Eingangsignal was machen sollte. Er hatte recht. Jetzt bin ich auf jeden Fall schlauer und auch klanglich zufriedener.

Wer hat Erfahrungen von euch mit dem Naim CD5i?
Wenn ich einen gebraucht kaufen möchte, wie viel sollte ich max. ausgeben. Der ASTINtrew kostet ja neu um die 1.000,-- Euro. Gebraucht habe ich ihn noch nicht im Netz gefunden.

Über den einen oder anderen Tip würde ich mich mal wieder sehr freuen. Vielen Dank ersteinmal für die zahlreiche Beteiligung an meinem Thread. Euch ein schönes langes Wochenende.

PS.:

Ich habe noch einen CD-Tip für euch.

Norwegian Mood von Kari Bremnes. Der Sound ist der absolute Oberhammer. Ab sofort ist das meine Lieblings CD (bis aud Weiteres)


[Beitrag von reservoirdogs am 30. Apr 2009, 08:32 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#19 erstellt: 30. Apr 2009, 08:37

Also wieder mal ein Feldtest:

Yamaha 657 --- sehr gedämpfter Klang, keine Bühne :-(

Rotel RCD 1072 --- guter bis sehr guter Klang, besonders bei HDCDs wie Ophelia von Natalie Merchant, eine große Bühne, viel Bass und absolute Stimmenklarheit

dann aber der Hammer

ASTINtrew 3000, diesen Player habe ich nun von einem Freund geliehen...so etwas habe ich noch nicht gehört. Der Sound ist der reine Wahnsinn. Jetzt habe ich den Player meiner Träume gefunden. So klar und doch so bassstark. Hätte nicht gedacht, dass mein Yamaha 1800 so ein Sound hat.
Weg bin ich mittlerweile von dem Gedanken eine 2. Stereokette aufzubauen. Ich gebe meinem Vorredner recht, die D/A Wandlung scheint Yamaha richtig gut in den Griff zu bekommen.


Also hast du die Player digital angeschlossen.

Da dürftest du eigentlich garkeinen Unterschied der einzelnen Player hören wenn diese bitgenau ausgeben.
reservoirdogs
Stammgast
#20 erstellt: 30. Apr 2009, 08:38
Ja, ich habe nur einen minimalen Unterschied gehört.
dharkkum
Inventar
#21 erstellt: 30. Apr 2009, 08:44
Ich habe gerade mal nach dem ASTINtrew 3000 gegoogelt.

Der hat eine Röhrenausgangsstufe.

Die dürfte für den anderen Klang bei analogem Sound verantwortlich sein.
reservoirdogs
Stammgast
#22 erstellt: 30. Apr 2009, 08:51
ja, habe ich auch gelesen. Das ist wohl das Geheimnis des wunderbaren Klangs. Mal sehen wie der naim sich schlägt.

Ich werde berichten!

Ach ja..heute ringen wir Werder nieder
reservoirdogs
Stammgast
#23 erstellt: 02. Mai 2009, 06:28
Kennt sich jemand mit Stereoverstärkern aus die einen sog. Power Amp Direct Anschluss haben?

Wenn ja wer nutzt diesen um bei Stereo einfach einen besseren Klang zu haben als über die Endstufen seines AV-Receivers.
dharkkum
Inventar
#24 erstellt: 02. Mai 2009, 07:02

reservoirdogs schrieb:
Kennt sich jemand mit Stereoverstärkern aus die einen sog. Power Amp Direct Anschluss haben?

Wenn ja wer nutzt diesen um bei Stereo einfach einen besseren Klang zu haben als über die Endstufen seines AV-Receivers.


Ich habe früher mal einen NAD 320 BEE als Endstufe für Surround und eben als Vollverstärker für Stereo betrieben.

Im Endeffekt war mir das aber zu umständlich mit der Umschalterei.

Ich hatte auch schon eine Rotel-Endstufe am AV-Receiver, die brachte allerdings klanglich so gut wie nichts, nur mehr Power hatte man damit und die konnte ich so gut wie nie ausnutzen.

Ich finde es sinnvoller gleich mehr in einen AV-Receiver zu investieren für besseren Klang als den Receiver durch einen Stereo-Verstärker oder iene Endstufe aufzurüsten.
reservoirdogs
Stammgast
#25 erstellt: 03. Mai 2009, 21:01
Nun habe ich einen neuen Favoriten, den Naim CD5i

Werde wieder berichten!
Target9274
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 03. Mai 2009, 21:11
Vernünftige gebrauchte Lautsprecher, eine oder zwei reine
Stereoendstufen, einevernünftige Vorstufe.

Infinity Kappa 9.2 1000,-
Pioneer M-90 (a) 500,-
Pioneer C-73 400,-



Infinity Kappa 9A 1700,-
Aaron Millennium No.3 900,-
Aaron C 22 900,-


usw. usw.
Alles besser im reinen Stereo als Yamaha und Jamo

Dem Händler würde ich definitiv mein Vertrauen entziehen.


Grüße Mike
reservoirdogs
Stammgast
#27 erstellt: 04. Mai 2009, 18:27
Das kann ich nicht ganz nach vollziehen.
Muss man nicht erst einmal was am Eingangssignal ändern und dann bei den Boxen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOXEN-Brauch eure Hilfe!
Soulbrother am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  7 Beiträge
SouroundSystem oder Stereo? Brauch Hilfe
tobb am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  6 Beiträge
brauch mal ganz dringend eure hilfe
Itsuki am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  6 Beiträge
Brauch HILFE!
arbjul am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  7 Beiträge
Brauch Hilfe
WinMe am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  6 Beiträge
Bassfreak! brauch unbedingt eure Hilfe!
badde34 am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  8 Beiträge
1. anlage. brauch eure hilfe.
indoxica am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  51 Beiträge
brauch doch noch mal eure hilfe
chiwawa2004 am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  2 Beiträge
brauche mal eure hilfe
i_don't_know_anything am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  6 Beiträge
bräuchte mal eure Hilfe
Hifi-Fan am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • NAD
  • Monitor Audio
  • Naim Audio
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.435