Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu HK-Verstärker/Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
banwww
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2009, 09:58
Hallo,

ich plane die Anschaffung eines Verstärkers, den ich auf absehbare Zeit erstmal nur für Stereo nutzen möchte. Boxen sollen die KEF iQ7 werden. Als Quelle dient hauptsächliche ein digitales Signal (Musiksammlung auf dem Rechner).

Nun bin ich pragmatisch, halte die Stereo-Technik für lange ausgereift und verspüre daher keinen Drang die Neupreise für den letzten Schrei auf dem Markt zu zahlen. Vor 5 Jahren konnte man bestimmt genauso gut Stereo hören wie heute.

Spontan hätte ich daher einen hochwertigen älteren Vollverstärker gekauft (ggf. gebraucht). Leider haben die keine digitalen Eingänge. Mein Favourit ist daher derzeit doch ein aktuelles Gerät - der HK 3490.

Ursprünglich dachte ich auch an einen AV Receiver, denn die haben schon seit Jahren digitale Eingänge. Meine Recherche ergibt jedoch das recht einhellige Ergebnis, das AV Receiver für Stereo nicht taugen (bzw. dann deutlich teurer sind). So ganz habe ich mich von dem Gedanken aber noch nicht verabschiedet, denn die AV Receiver unterliegen einem viel stärkeren Preisverfall als Stereo-Verstärker. Beispielsweise bekommt man den HK AVR 445 neu für um die 400 EUR. Vielleicht ist das doch die schlauere Investition?

Also liebe Experten: HK 3490 vs. AVR 445 - gibt es einen deutlichen Unterschied in der Stereo-Wiedergabe?


Danke für alle Antworten!
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2009, 12:05

banwww schrieb:
Vielleicht ist das doch die schlauere Investition?

Also liebe Experten: HK 3490 vs. AVR 445 - gibt es einen deutlichen Unterschied in der Stereo-Wiedergabe?


Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Ich würde zunächst etwas Zeit mit der Forensuche verbringen und mich mit der Qualität der Harman-Produkte beschäftigen.

Carsten
banwww
Neuling
#3 erstellt: 26. Apr 2009, 20:08
Hallo,

danke für den Hinweis, doch mit der Forensuche habe ich schon eher zu viel als zu wenig Zeit verbracht... Beim Stereo-Verstärker mit Digitaleingang habe ich wenig Alternativen. Bitte Hinweise zu möglichen Qualitätsproblemen erstmal ausklammern. Wie gesagt, mich interessieren Tipps/Erfahrungen/Hinweise zum Vergleich HK 3490 vs. AVR 445 oder vergleichbares.

Vielen Dank!
High_Fidelity_Freak
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2009, 12:08
Wäre nicht vielleicht ein externer DA-Wandler in Verbindung mit nem StereoVollverstärker was interressantes?
Wäre sicherlich günstiger als ein Oberklasse AV.
banwww
Neuling
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 06:38
Ich möchte keinen "Gerätepark" haben, auch keinen kleinen. Ich brauche ja nicht wirklich viel Funktionalität, das sollte sich in einem Gerät machen lassen.

Möchte denn tatsächlich niemand etwas zu meiner eigentlichen Frage sagen? Ich habe die Wahl zwischen einem aktuellem Stereo-Verstärker und zum gleichen Preis einen AVR, der vor 3 Jahren noch das dreifache gekostet hat. Welches ist die bessere Wahl?

Danke!
ThaDamien
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 06:47
@Banwww

Ich finde die Idee von High Fidelity Freak durch aus berechtigt. Die D/A Wandler sind ziemlich kompakt und lassen sich auch verdeckt anbringen, sie benötigen keiner ständigen "Umstellung" irgendwelcher Daten.Man schliesst das Ding einmal an, und dann machts nur eins, die Datenwandeln :-)


Das Ding wäre nicht auffälliger oder kompliziert in der Handhabung als ne "Lautsprecherumschaltbox".
High_Fidelity_Freak
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 15:12
Eigentlich kann man nen DA Wandler doch sogar hinter den Amp stellen, oder?
Und Preistechnisch wärs wahrscheinlich deutlich günstiger.
MfG,

HFF


[Beitrag von High_Fidelity_Freak am 28. Apr 2009, 15:12 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 15:18
Türlich, das Ding kannste irgendwo versteckt anbringe, im optimalen Fall hat der Stereoverstärker noch 1-2 schaltbare Steckdosen mit dem man dann den D/A Wandler mit dem Verstärker an und ausschalten kann.

Gibt natürlich auch Varianten die mehrere Quellen aufnehmen können. Aber sofern es sich hier nur um ein einziges Gerät handelt das Digital sendet sollte das kein Problem sein.
klimbo
Inventar
#9 erstellt: 29. Apr 2009, 21:23
...vielleicht sollte man mal wieder zum Thema zurückkommen .
Ich habe bereits mit beiden oben angesprochenen Receivern Erfahrungen gemacht. Beide geben sich klangich nichts und spielen auf hohem Niveau. Der 445 bringt halt den Vorteil eines Surround-Receivers mit und kann mittlerweile für ca. 400 Euro als neugerät erworben werden. Für diesen Preis ist er dem etwas günstigeren 3490 deutlich überlegen.
In etwa das gleiche kostet ein AVR-350 mit deutlich besserer Austattung gegenüber dem 445 und in etwa gleichem Klangniveau.

Also klares Voting von mir für den AVR-445 oder den AVR-350

Gruß Klemens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker/Stereo-Receiver mit Phono-Eingang für KEF iQ7?
viva88 am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  10 Beiträge
Stereo Aktivlautsprecher für TV
zagibu am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  4 Beiträge
7.2 Receiver für Stereo nehmen?
chell am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker statt AVR für Musik nutzen?
lordfalcon am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  5 Beiträge
Stereo-Verstärker für SB18
-gilligan- am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  9 Beiträge
Suche Stereo Verstärker für KEF iQ7
Mulwap am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  15 Beiträge
Stereo-Verstärker für JMLab926
lautprecher am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  3 Beiträge
Günstiger gebrauchter Verstärker für Stereo
kartal03 am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker
koma2k5 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  27 Beiträge
Stereo Verstärker als Ergänzung für 5.1 System
HiroProtagonist am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedscursch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.004