Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereolautsprecher (+Verstärker/Receiver) für 6m² Bereich

+A -A
Autor
Beitrag
Xxtest83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Apr 2009, 12:14
Hallo,

da meine Stereoerfahrung bislang nur auf Kopfhörer und PC-Boxen beschränkt ist, bin ich ein Neuling in Sachen Stereoboxen, Receiver, entsprechende Verstärker, ihre Kompatibilität untereinander, usw.

Nun möchte ich mir in meinem Arbeitszimmer eine kleine (etwa 2m breite und 2,5m tiefe) Media-Ecke einrichten, bestehend aus 40"full-HDTV, Blueray-, CD-player, Xbox und Stereolautsprecher.

Das Budget für die Stereoanlage ist auf maximal 1500€ gesetzt, wobei ich in diesem Rahmen wenig bis keine klanglichen Kompromisse eingehen will, da ich damit hauptsächlich Musik hören möchte (60% Musik, 20% Filme, 20% Spiele) und durch meine Kopfhörererfahrungen schon gute Qualität gewohnt bin.

Nach einer hier im Forum angegebenen Faustformel, das Lautsprecherpaar solle ca. das doppelte des Receivers kosten, und meinem Budget, ergibt sich ein Lautsprecherpaarbudget von 1000€. Leider habe ich bislang selbst bei Kompaktlautsprechern im Preisrahmen um die 600-1000€ keine gut bewerteten gefunden, die für einen solch kleinen Raum von 5m² zur Geltung kommen können. Bei den meisten Produkten ist eine empfohlene Zimmergröße von 20m² oder mehr angegeben.

Einen Subwoofer würde ich angesichts der Raumgröße und Nachbarn gerne weglassen, ohne auf gute Basswiedergabe verzichten zu müssen.

Lohnt es sich überhaupt, ein solches Budget in einen so kleinen Raum zu stecken (der nach einer Seite offen ist), oder gibt es da günstigere Alternativen, die aber kaum bis keine klangliche Einbusen, außer die Räumlichkeit, mit sich bringen?

Welche Lautsprecher und welchen Receiver würdet Ihr mir empfehlen?


Danke im Voraus für Eure Hilfe!

Gruß Stefan
marvstar
Stammgast
#2 erstellt: 28. Apr 2009, 12:29
Hallo also erstmal es gibt sehr gute Kompaktlautsprecher in deiner Preisklasse, wobei man den Tests weniger Aufmerksamkeit schenken sollte als deinen Ohren. Die Tests sind zwar sicherlich eine recht gute Orientierung, aber im Grundegenommen ist es ja immer die Frage was hört man, hört man laut, welche Komponenten sind noch an den Lautsprechern.

Kannst dir ja mal ein paar Modelle anschauen erstmal von der Optik und auch von den Tests im Internet.

Dali Ikon 2
Dynaudio Focus 110 oder 140
Kef XQ
...

Eine Standbox kommt nicht in Frage? Verstärker gibt es viele Möglichkeitenm, dass kann man aber erst nach der Wahl der Lautsprecher bzw. nach mehr Informationen über Musikrichtung z.b richtig entscheiden. Gute Sachen in deinem Preisbereich wären z.b

NAD 355 BEE
Cambridge Audio 740 R
Advance Acoustic 103
...

Beim Kinoton ist es nicht soo wichtig, welche Lautsprecher man nimmt solange der Hochton/Mitteltonbereich nicht zu dumpf und die Details gut rausgearbeitet werden. Soll es auf jedenfall ein Receiver sein also ist HDMI oder digitale Anschlüsse pflicht?

Gruß

Marvin

Gruß Marvin
Xxtest83
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Apr 2009, 13:22
Danke für die schnelle Antwort,

Es kämen auch Stand-Stereolautsprecher in Frage, wobei ich da nochmal an den sehr kleinen Unterraum von 5m² erinnern möchte. Da ich zu den Leisehörern gehöre, ist mir wichtig, dass sie keine hohen Lautstärkepegel benötigen, um gut zu klingen.

Die Kef XQ und Dynaudio Focus 140 liegen etwas außerhalb meines Budgets (sofern nicht am Receiver gespart wird), aber die Dynaudio Focus 110 und Dali Ikon 2 klingen interessant. Leider wird beiden Schwächen im Bass nachgesagt. Danke aber schonmal für die Orientierungshilfe.

Digitale Anschlüsse am Receiver sind Pflicht, da ich mich die nächsten Jahre nicht mehr um fehlende Anschlüsse sorgen möchte. Brauche ich für die optimale Wiedergabe von Bluerays und CD-Player nicht ohnehin digitale Anschlüsse?


[Beitrag von Xxtest83 am 28. Apr 2009, 13:22 bearbeitet]
marvstar
Stammgast
#4 erstellt: 28. Apr 2009, 13:42
Ok dann rate ich dir zu einem Cambridge Audio 540 R in Kombination mit den Dynaudio Focus 110. Das füllt mit Kabeln dein Budget denk ich mal aus und du bekommst für relativ wenig Geld viel Klang. Bassschwach würde ich die Focus allerdings nicht auslegen. Alternativ dazu vlt die Kef IQ30. Denke die werden dir auch reichen und du sparst etwas am Budget, wobei die Focus etwas sanfter und neutraler spielen.

All diese Komponenten die ich ausgewählt habe klingen recht neutral und können dementsprechend auch alle Musikrichtungen gut wiedergeben.

Gruß

Marvin
Xxtest83
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 15:09
Das hört sich vielversprechend an, liegt aber schon etwas über dem Budget (~1900). Außerdem habe ich in einem anderen Forum diese Zeile über die Dynaudio Focus 110 gelesen:
"Man braucht kräftige Verstärker für die Dynaudio. Wenn man die nicht benutzt wird der Bass tatsächlich schwammig."

Nun hast du mir ja dankbarerweise schon LS und Receiver empfohlen. Wenn ich jetzt noch extra Verstärker brauche, ist das Budget deutlich überschritten.
Gibt es denn da nicht noch eine Alternative, die als Komplettpaket 1500€ nicht überschreiten?
PestoEsser
Stammgast
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 16:26
Hi,
eine sehr feine Kombination ist auch Cambridge Audio und Monitor Audio. Beides englische Hersteller und klingen sehr gut zusammen.
Von Monitor Audio würd ich dir zur Gold Serie raten. Die GS 10 sind Kompaktlautsprecher, lösen sehr fein auf und spielen detailreich, auch mit Druck untenrum. Kombinieren kann man sie z.B. mit einem CA 540 V2 oder CA 640 V2. Hab diese Kombination selber schon gehört und hat mir sehr gut gefallen.
Die GS 10 (die GS 20 übrigens auch) hab ich grad hier zum Verkauf.

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=3887

Bei Interesse einfach ne PM.
NAD und Audiolab passen übrigens auch gut zur GS Serie.
Schönen Abend noch.
Greetz Andy
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 17:00
Hi

Ich hätte da noch eine günstige und Basskräftige Alternative zum probehören, mit der man auch leise noch Musik gut geniessen kann!

Die Klipsch RB81 kostet im Moment günstige 500€ das Paar und der Verstärker (Receiver) muss auch nicht besonders leistungsstark sein!
Weiterer Vorteil, die Boxen dürfen direkt an der Wand spielen, was bei 5qm sicher ein Pluspunkt ist!

http://www.idealo.de..._-rb-81-klipsch.html

Da Du ein (Stereo?) Receiver möchtest, der auch noch Digitaleingänge haben soll, fällt mir folgendes Gerät ein, Harman Kardon HK 3490!

http://www.idealo.de...0-harman-kardon.html

Da bleibt noch genug finanzieller Spielraum um einen CDP oder BDP zu kaufen!
Man muss das Budget meiner Meinung nach nicht immer ausreizen um einen für sich guten Klang zu erreichen!
Die Raumakustik spielt bei Dir sicher auch noch eine tragende Rolle!

Was mir noch aufgefallen ist, ein 40" LCD auf 5qm, wie groß ist Dein Sehabstand zum TV?

Nun, letztendlich ist das natürlich alles Geschmacksache und daher wirst Du um ein Probehören nicht herum kommen und das sollte bei deinem speziellen Raum eigentlich in den eigenen 4 Wänden stattfinden!

Mfg
Glenn

Xxtest83
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 17:14
Nein, es wird ein 37" von Samsung. Sehabstand 2-2,5m. Wird knapp, aber da ich hauptsächlich HD Signale in das Gerät schleuße (über Xbox und Blueray) sollte das ausreichen, ohne pixelig zu wirken.

Die von Dir vorgeschlagene Lösung klingt interessant, und ich begrüße es auch sehr, mein Budget nicht komplett auszureizen ;). Ich möchte die 5qm nicht überbeschallen, was laut diversen berichten zu überstrapazierten Nerven führt, auch bei geringer Lautstärke. Andererseits möchte ich dennoch, wie gesagt, kaum Kompromisse im Klang eingehen.

Pröbehören in den eigenen 4 Wänden... da kommt man wohl nicht um einen Internetkauf herum.

Ich weiß noch nicht so recht, ob ich nicht doch einen 5.1/HD Receiver möchte, um später mal bei Bedarf leichter aufrüsten zu können.

Danke auf jedenfall für die hilfreichen Tipps. Falls Dir/Euch noch mehr einfällt, bin ich dennoch ganz Ohr
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Apr 2009, 17:59
Hallo,

es gibt noch wenige Informationen zu dieser Neuheit,

auf und nach der High End in München wird sich das aber wohl ändern.

Für deine Begebenheit vllt mal an solche Aktivls. gedacht??

http://www.dynaudio.com/d/sys_news.php

Gruss

Xxtest83
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Apr 2009, 17:32
Die Lautsprecher, die hier vorgeschlagen werden, sind ja alle für 20qm+ Zimmer gedacht. Die LS hätten zu mir einen Abstand von 2 bis 2,5 Meter. Ich möchte nochmal dazu sagen, dass ich eher ein Leisehörer bin.

Die vorgeschlagenen Klipsch RB 81 sollen laut Tests nicht sehr detailreich sein und einen großen Hörabstand benötigen, um nicht zu nerven.

Die Angabe des Budgets von 1500€ für LS und Receiver möchte ich nur voll ausschöpfen, wenn für sehr gute Klangqualität auch für sehr kleine Räume Lautsprecher in dem Kaliber der hier vorgeschlagenen nötig sind.

Ist es unmöglich, in einem kleinen Raum, abgesehen vom Raumklang, eine Klangqualität zu erzielen, die mit den teuren Lautsprecher in großen Räumen mithalten kann?
PestoEsser
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2009, 17:38
Wenn ein Lautsprecher für 20qm geeignet ist, heißt das ja nicht, daß er für 8qm nicht geeignet ist.
Versuch doch mal ein paar von den hier genannten Lautsprechern Probezuhören. Die KEF iQ30 oder die Monitor Audio GS10 sind imho sehr gute Lautsprecher. Beide in ihrer Preisklasse. Einfach mal anhören.
Klangempfinden ist wie gesagt sehr subjektiv.
Greetz Andy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereolautsprecher
OOooOO am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  8 Beiträge
Stereolautsprecher + Verstärker + Plattenspieler für Gallerie gesucht
PhreakStar am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  41 Beiträge
Gebrauchte Stereolautsprecher - 400?
max* am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  3 Beiträge
Stereo-Receiver + Stereolautsprecher für 25qm
Cyv am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  18 Beiträge
stereolautsprecher
data-freak am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
Stereolautsprecher + Verstärker bis 300?
mepistho am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  20 Beiträge
Kaufberatung Stereolautsprecher + Verstärker
Dayman am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  10 Beiträge
Stereolautsprecher gesucht.
absdr am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  2 Beiträge
Welche Stereolautsprecher?
lil_diaz am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  19 Beiträge
Suche Stereolautsprecher
Manu85 am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • KEF
  • Klipsch
  • Dali
  • Monitor Audio
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedMichiSteindl@
  • Gesamtzahl an Themen1.345.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.097