Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PIONEER A-A-6J vs DENON PMA 700 AE

+A -A
Autor
Beitrag
kawa80
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mai 2009, 18:55
Hallo Experten,
ich brauche euren Rat.
Besitze z.Z den Denon 1908 und bin im Stereobetrieb nicht ganz glücklich.

Also überlege ich mir nun einen reinen Vollverstärker für die Pre Out`s des Denon zu besorgen.

Lautsprecher sind Heco Metas 300.

Meine Frage ist:

Womit harmonieren die Metas besser A-A-6J oder Denon PMA700AE.

Preis ist gleich!

Probehören klappt irgendwie nicht.
War in diveresen Planetmärkten.
Entweder meine Boxen nicht da, oder der Pio nicht da, oder auch kann es vorkommen das die Geräte garnicht angeschlossen sind.

Also bitte ich euch um Ratschläge.

danke
Gruss Kawa
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2009, 19:01
also ich würde eher denon nehmen weil ich finde das die denon stereo verstärker für mich besser klingen als die von pio. aber im endeffekt musst du das wissen und entscheiden
eagel_one
Stammgast
#3 erstellt: 04. Mai 2009, 19:07
Hallo kawa80

der Pio ist sehr gut aber ziemlich schwach auf der Brust. Hatte bei mal an meine Heco Metas 300 getestet. Der Denon Klang für mich dann doch ein Stück besser.
kawa80
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mai 2009, 10:44

eagel_one schrieb:
Hallo kawa80

der Pio ist sehr gut aber ziemlich schwach auf der Brust. Hatte bei mal an meine Heco Metas 300 getestet. Der Denon Klang für mich dann doch ein Stück besser.


Danke für die Antwort.

Hätte noch ne Alternative Marantz pm 6002

Also nochmal:

Denon pma 500/ 700 Ae

Pioneer A-A-6j ( optisch gefällt er sehr)

Marantz pm 6002

an Heco Metas 300

Gruß Kawa
eagel_one
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mai 2009, 12:10
Kauf den PMA 500AE. Der reicht vollkommen. Falls du ein bischen mehr investieren willst, dann kauf dir den 700er. Heco und Denon ist für mich im moment eine der besten Kombinationen im Low-Bugdet Bereich. Und man muss auch dazu sagen das die Denon´s mit einem Preis vom 160€ für den 500er und 280€ für den 700er deutlich billiger sind als z.B der Pioneer A-A-6j(440€)

mfg Fabian


[Beitrag von eagel_one am 05. Mai 2009, 12:12 bearbeitet]
kawa80
Stammgast
#6 erstellt: 05. Mai 2009, 12:24

eagel_one schrieb:
Kauf den PMA 500AE. Der reicht vollkommen. Und man muss auch dazu sagen das die Denon´s mit einem Preis vom 160€ für den 500er und 280€ für den 700er deutlich billiger sind als z.B der Pioneer A-A-6j(440€)

mfg Fabian


Hi danke für die Antwort , aber genau das ist der Punkt.
bekomme den Pio für einen ähnlichen Kurs wie den 700er.
Da sich das Probehören als schwierig erweist , suche ich jemanden der Vergleichen konnte.

Gruß Kawa
kawa80
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mai 2009, 19:13
Also falls es jemanden interressiert.
War heute Probehören!
Natürlich waren meine LS nicht da , aber wenigstens beide Verstärker.

Verarbeitung:
Optik, und haptik geht an den Pioneer.
Das Ding ist unglaublich schwer für seine zierliche Optik.

Ausstattung: ganz klar der Denon!

So und jetzt zu meinen Klangeindrücken ( Vorsicht kein Fachmann):

Also der Pio ist meiner Meinung nach ein guter - sehr guter Verstärker, aber es fehlt ihm etwas an Dynamik/ Kraft.

Hab extra Regallautsprecher ausgewählt, Magnat Quantum!

Aber man merkt sofort , daß der Denon mehr Dampf hat.

In dem mitten löst aber der Pioneer minimal klarer auf.

Alles in allem macht der Denon mehr Spaß.

Also meine Erfahrungen decken sich zu 100% mit deinen.

eagel_one schrieb:

der Pio ist sehr gut aber ziemlich schwach auf der Brust. Hatte bei mal an meine Heco Metas 300 getestet. Der Denon Klang für mich dann doch ein Stück besser.


Noch eins, bei der Gelegenheit konnte ich auch den Denon 500ae testen. Jedoch mit einem anderen CD-Player ( Weiß nicht wieviel Einfluss das auf den Klang hat).
Der 500Ae klingt irgendwie anders, ich würde fast sagen dumpfer.
Kann das jemand bestätigen.

Also mein Ranking jetzt:

Denon 700

Pio

Denon 500

Freu mich auf eure Antworten.
Gruß Kawa
eagel_one
Stammgast
#8 erstellt: 05. Mai 2009, 19:33
Jap also dein Ranking stimmt mit meinem überein.
Allerdings muss man sagen das der Denon an denn Magnat Quantum klingt er für meinen Geschmack ein wenig zu hell. Aber macht nix hab die Kombo Heco Metas+Denon PMA 700AE+Denon DCD 500AE bei mir daheim stehen. Kann nur sagen damit machst du nichts falsch.

mfg Fabian

P.S Schreib uns mal deine Höreindrücken wenn du deinen neuen Verstärker besitzt. Hast du schon mal denn Yamaha S-A 700 gehört ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 860 vs. Pioneer A 676
dragonfly-86 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  11 Beiträge
Pioneer A-A6 oder Denon PMA 510 AE
Alejandro333 am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  9 Beiträge
Denon DCD 1500 AE, DCD 1500 AE vs DCD 700 AE, PMA 700 AE
garfield_72 am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  2 Beiträge
Pioneer A30 vs. Denon PMA 720ae
Buddelbaby am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  23 Beiträge
Denon PMA-700 AE
gerardsmi am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker Entscheidung (Denon PMA 720 AE, Pioneer A-30, Onkyo A 9377, Yamaha A-S 500)
sunoco am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker Marantz PM4001 (OSE) oder Denon PMA 700 A
karle71 am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
Denon PMA 700 oder PMA 1500 ?
hans53 am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  6 Beiträge
Denon PMA 700 AE vs. Rotel RA 04
elemental am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  21 Beiträge
Denon PMA-700 oder Onkyo A-9355
kirbyjoe am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.379