NAD 320bee oder Nad350

+A -A
Autor
Beitrag
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Mrz 2004, 14:43
Hallo will mir nen verstarker Nad 320bee oder nad 350 kaufen. aht von euch jemand erfahrung mit den beiden.
inwiefern unterscheiden sie sich im klang?
lohnt sich der mehrpreis fuer den nad 350

bis jetzt hab ich einen yamaha ax592

danke
Mephisto
Stammgast
#2 erstellt: 08. Mrz 2004, 16:28
Das hängt davon hab was du willst und wie dein Raum beschaffen ist...auch welche Lautsprecher damit betrieben werden sollen müsste man schon wissen.

Ich selbst besitze seit 2 Wochen den NAD C352 und bin hochzufrieden. Geniales Teil. Den 320BEE habe ich im Laden gehört, an einem Paar Triangle Sathis. War schwer in Ordnung was der leistet.

Mephisto
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Mrz 2004, 16:49
der raum ist bisher noch ne studentenbude.
leutsprecher sind von magnat. Vintage 510. Kompaktlautsprecher 4 Ohm.
wie hat den der nad 320bee im vergleich zum 350 geklungen?
Mephisto
Stammgast
#4 erstellt: 08. Mrz 2004, 17:09
Das kann ich dir leider nicht sagen. Mein C352 läuft ja zuhause an meinen Cabasse und den C320 hab ich ja an den Triangle gehört. Beide Hersteller haben einen doch relativ unterschiedlichen Klangcharakter, so das ich daraus leider kein Vergleich herleiten kann. Erschwerend kommt noch hinzu das meine Standboxen sind und die Triangle Kompaktboxen sind. Ein etwas unfairer Vergleich. Zumindest im Tiefbassbereich.

Ich denke für Kompakte und wenn der Raum nicht grade riesig ist langt der C320Bee dicke. Ich würde dir allerdings auch nahelegen deine Lautsprecher zu wechseln. Die von mir erwähnte Triangle(Sathis8) gibts für 400 EUR / Paar und die Dinger sind echt genial. Am C320 spielen sie auch in gehobener Lautstärke sowas von lebendig und souverän. Ich glaub für das Geld bekommst du nirgends bessere Kompakte.

Mephisto
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Mrz 2004, 22:36
Wieviel hast du den fuer den nad352 bezahlt?
Mephisto
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mrz 2004, 10:04
520 EUR hab ich für den C352 bezahlt. Wenn du ihn übers Internet kaufst bekommst du den auch noch billiger.

Ich denke aber das der 320BEE allemal ausreichen wird.

Gruß
Mephisto
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Mrz 2004, 13:08
kannst du den am nad 352 einen kopfhoerer verstaerker an den 2 vorverstaerker ausgang anschliessen, und die boxen abschalten.
per hand oder fb.

danke
Mephisto
Stammgast
#8 erstellt: 11. Mrz 2004, 13:13
Dann müsstest du jedesmal hinten die Brücken entfernen. Der NAD hat aber einen eigenen Kopfhörerausgang. Wird der benutzt schalten sich die LS aus.

Gruß
Meph
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Mrz 2004, 13:24
kann man denn die boxen ueber den lautsprecher nicht abschalten.
was wuerde passiren wenn ich vorne 8beim nad kopfhoererverstaerker einen kopfhoerer reinstecke) und hinten am 2 ten vorverstaerker ausgang einen seperaten kopfhoerer verstaerker anschliesse.
so muesste es doch dann funktionieren. die boxen sind abgeschaltet.
Mephisto
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mrz 2004, 13:35
Also da gibts bestimmt auch ne elegantere Lösung. Nur kenne ich mich damit nicht aus.

Was ist das denn für ein Verstärker den du da hast? Ich wusste gar nicht das es extra Verstärker für Kopfhörer gibt.

Meph
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Mrz 2004, 14:09
Ich habe einen Kopfhoerervrestaerker gebaut.
Moechte den jetzt aber nicht verlieren.
deshalb suche ich einen verstaerker der einen vorstufen ausgang hat und bei dem ich die boxen abschalten kann.
Mephisto
Stammgast
#12 erstellt: 11. Mrz 2004, 14:25
Mhh..weiß ich so aus dem Kopf nicht. Muss ich erstmal nachschlagen. Aber im Prinzip brauchst du deinen Verstärker ja nicht.

Meph
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Mrz 2004, 14:53
im prinzip nicht aber mein kopfhver ist schon sher gut
meistens sind in den vollver keine hochwertigen kopfh eingebaut
Leisehöhrer
Inventar
#14 erstellt: 11. Mrz 2004, 17:42
Hallo,

woran betreibst Du die Magnatlautsprecher denn jetzt ?
Muss der Kopfhörerverstärker per Chins an einen Vorverstärkerausgang ?
Wie siet es mit Händler in Deiner Nähe aus ?

Gruss leisehörer
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 11. Mrz 2004, 17:45
Hallo Mephisto,

entschuldige bitte das ich das jetzt frage, hast Du die Magnat Vintage 510 gehört ?

Gruss leisehörer
Leisehöhrer
Inventar
#16 erstellt: 11. Mrz 2004, 17:47
ich lese gerade das Du den Yamah ax 592 hast, hatte ich übersehen. Was stört Dich an dem Gerät ?
Beim Yamaha geht das mit dem Kopfhörerverstärker ?
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Mrz 2004, 17:53
hallo
ja ich habe die magnat vintage 510. hab die sogar etwas getunt. sind sehr gute boxen.
denke der nad ist besser als der yamha. ausserdem hat der sehr viel schnick schnack dabei den ich net brauch.
Mephisto
Stammgast
#18 erstellt: 11. Mrz 2004, 18:22

Hallo Mephisto,

entschuldige bitte das ich das jetzt frage, hast Du die Magnat Vintage 510 gehört ?

Gruss leisehörer


Hallo leisehörer,

um ehrlich zu sein...ich weiß es nicht. Der Bruder von einem Freund hat/hatte mal eine Anlage von Magnat(Sub mit Kompakten ähnlicher/gleicher Größe). Und was da raus kam war Körperverletzung. Kann aber auch sein das es andere waren. Ein anderer Freund hat Magnatboxen in seinem Auto. Naja..ich will das jetzt nicht vertiefen. Ich habe einfach eine Abneigung gegen Magnat entwickelt.

Topic:
Klanglich unterscheidet sich NAD stark von Yamaha. Ich würd erstmal Probehören obs gefällt.

Gruß
Meph
Leisehöhrer
Inventar
#19 erstellt: 11. Mrz 2004, 18:29
Auch wenn der Nad anders klingt glaube ich nicht das die Unterschiede sehr gross sind.
Ich habe z.B. meine Kompaktboxen mit einem Cambridge A500
Verstärker laufen. Beim Wechsel auf den Verstärker der Yamaha Pianocraft Anlage habe ich zwar Unterschiede gehört
aber die waren nicht wirklich bedeutend. Der Yamaha klang ein klein wenig heller oder auch kühler. Der Cambridge war also minimal wärmer. Wenn ich bedenke das der Cambridge doppelt so teuer gewertet werden muss ist das weni Unterschied. Ohne direkten Vergleich hätte ich gar nicht gemerkt das ein Unterschied da ist weil das Ohr sich an beides gut gewöhnen kann. Ich kann mir vorstellen das so ein Verstärkerwechsel eher da was bringt wo die Klangrichtungen von Box und Amp eine so ungünstig zueinander liegende Klangabstimmung haben das es z.B. zu hell klingt.
Wie klingen die Magnat, eher hell oder warm oder neutral ?
Neutral ist für mich eine Art Mittelmass wo keine bestimmte Klangrichtung besonders ausgeprägt ist.
Es sagt nichts über Durchhörbarkeit (Fähigkeit alle auf der Aufnahme befindlichen Invormationen heraushören zu lassen) aus.
Leisehöhrer
Inventar
#20 erstellt: 11. Mrz 2004, 18:35
Hallo Mephisto,

ich möchte nicht wie ein Oberschlauer rüberkommen aber
immerhin rätst Du dazu die Boxen zu wechseln.
Übrigens glaube ich nicht das einer von uns in der Lage ist zu beurteilen welche Lautsprecher zum Besten seiner Preisklasse gezählt werden können.
Damit meine ich den Hinweis auf Triangle.
Weiterhin nichts für ungut

Gruss leisehörer
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 11. Mrz 2004, 18:36
Die Boxen klingen spritzig und sehr hell.
der yamha ist meiner ansicht ebenfalls hell. beim yamha gefaellt mir der bass nicht so gut. ist zwar vorhanden aber nicht klar.
kann mich aber nicht gegen die magnats beschwerden. hatten in der audio damals ein super test urteil bekommen.
bin sehr zufrieden abgesehen halt das sie ein wenig hell klingen
Smallface2015
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 11. Mrz 2004, 18:45
bei ebay gibt es auch den nad c350
ich weis nur nicht inwiedern welcher besser ist der neue c320bee oder der alt3 c350.
Mephisto
Stammgast
#23 erstellt: 11. Mrz 2004, 18:47

Hallo Mephisto,

ich möchte nicht wie ein Oberschlauer rüberkommen aber
immerhin rätst Du dazu die Boxen zu wechseln.
Übrigens glaube ich nicht das einer von uns in der Lage ist zu beurteilen welche Lautsprecher zum Besten seiner Preisklasse gezählt werden können.
Damit meine ich den Hinweis auf Triangle.
Weiterhin nichts für ungut

Gruss leisehörer



Ich sagte ja auch das ich "glaube" sie sei die Beste...nicht das ich es weiß.(Haare spalt)
Das ich ihm dazu geraten habe lag wohl auch an meiner persönlichen Abneigung Magnat gegenüber. Entschuldigung dafür.

Topic:
Deine Kombi ist dann wirklich etwas ungünstig. Wie gesagt. Probiere es aus. Was ich dir auch noch empfehlen kann ist dir den NADC521BEE CD-Player zu besorgen. Der hat ein sehr warmes Klangbild. Vielleicht reicht es um der hellen Ábstimmung des restlichen Sets entgegenzuwirken. Kommt auf einen Versuch an.

Gruß
Meph
Leisehöhrer
Inventar
#24 erstellt: 11. Mrz 2004, 22:18
Hallo,

ein CD Spieler hat auf den Klang einen derart geringen Einfluss das ich eher abrate den zu tauschen.
Wenn der Klang zu hell ist kann es auch an der Raumakustik liegen. Beschreibe bitte mal wie der Raum eingerichtet ist. Auch wie die genauen Masse Länge Breite Höhe sind.
Was hast Du für Wände, Betton ader normales Mauerwerk ?
Hast Du mal versucht ein Loch in die Wand zu bohren ?
Und wenn ja, war die Wand weich oder hart ?

Gruss leisehörer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakte für NAD 320BEE?
Tomax77 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  6 Beiträge
NAD C 320BEE
mpower2901 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  271 Beiträge
NAD 320Bee vs. Yamaha 740 / NAD 742
hakki99 am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  6 Beiträge
NAD 320BEE an Dynaudio Audience 122
hump am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  22 Beiträge
passender player zu nad c 320bee
B.kupfer am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  4 Beiträge
Nad 320bee an Canton LE 109
dernikolaus am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  18 Beiträge
NAD 320Bee vs. Yamaha AX-892
hakki99 am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  3 Beiträge
Neue LS an NAD 320bee / Kaufberatung
tetetak am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  7 Beiträge
LINN NEXUS + NAD 320BEE
Aaron am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher für NAD 320BEE
mc_vinyl am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.148 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedBenvolio84
  • Gesamtzahl an Themen1.373.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.161.363