Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neulingfragen zu Verstärker und Boxen.

+A -A
Autor
Beitrag
mefmef
Neuling
#1 erstellt: 24. Mai 2009, 14:23
Hallo liebe communtiy!

Wie gesagt bin absoluter Anfänger in sachen HiFi.
Habe aber durch den physikunterricht die gelegenheit bekommen, mit einem schulkameraden Visaton Boxen zu bauen (das kam mir sehr gelegen, da ich schon länger auf der suche nach eine msoundsystem war).
Um zum thema zurückzukommen, die Boxen sind so gut wie fertig, nur fehlt eine wichtige sache: Der Verstärker.
Fix entschieden ist, dass ein gebrauchter ersteigert wird ;-)

Nun habe ich aber mehrere fragen zum zusammenspiel von Verstärker und Boxen.
- Meines wissens nach sollte die Wattanzahl der Box Höher sein als die des verstärkers. Die Box hat aber als Nennbelastbarkeit "nur" 60 Watt. Die verstärker die ich in die engere auswahl genommen habe, liegen damit aber darüber...generell sollte das ja kein kompatibilitätsproblem sein, aber ich habe angst dass ich meine boxen "zerschiesse" wenn ich zu laut aufdrehe. Daher würde mich interessieren wie schnell das gehen kann, wie schnell man über 60 watt ist (ich höre eigentlich nicht wirklich sehr laut, da nebenan meine großeltern wohnen ).

- Ich habe mehrere verstärker in der engeren auswahl. Mich würde interessieren was ihr darüber denkt:
- Onyko A-9511
- Marantz PM 57
- cambridge P70
Musik ist alles was mit rock anfängt oder aufhört ;-) Also von Metal bis latin rock, funk rock, punk, ska usw.

- Die letzte frage ist zum Cambridge P70. Ich habe nur angaben über die sinusleistung bei 8 ohm gefunden, wie sieht das bei 4 ohm aus (hat er überhautp einen 4 ohm ausgang)?

Hoffe ich habe die wenigen fachbegriffe richtig verwendet
Danke im Vorraus

mfg

€hab die meisten tutorials gelesen und auch die sufu benutzt - nichts gefunden


[Beitrag von mefmef am 24. Mai 2009, 14:50 bearbeitet]
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mai 2009, 06:00
Hallo mefmef,
erstmal viel Spaß mit der Alto.
Also zum Verstärker. Die Wattzahl..... vergiss sie!
Man kann sagen das man mit einem Verstärker dessen Leistung kleiner ist wie die der Lautsprecher eine Box eher kaputt bekommt als umgekehrt. Hat was mit dem Klirr und den Ferzerrungen zutun. Die steigen nämlich rasant an, wenn du an die Leistungsgrenze des Verstärkers kommst. Die machen dann einem Hochtöner das leben zur Hölle. Er darf also ruhig mehr haben. Wann geht ein Lautsprecher kaputt.... da kann man leider vorher nicht so genau sagen, aber es geht einher mit Ohreschmerzen durch zu Lautes hören!
Wenn du einen Tipp bezüglich der Verstärker haben möchtest. Mein Tipp 1. Cambridge, 2. Onkyo Marantz für die Musik die du hörst eher nicht. Der Marantzcharakter ist eher warm und weich. (d.H. nicht das er schlecht ist, habe selbst einen). Aber man muß es ausprobieren. Ich wünsche viel Spaß!
ich hoffe ich konnte helfen
mefmef
Neuling
#3 erstellt: 25. Mai 2009, 19:36
Vielen Dank!

Also hab gestern in der "bucht" (:D) in den letzten 3 sekunden den onkyo nich bekommen -.- Hätte ihn um ~68 euro bekommen. Hab aber jetzt einen neuen händler auf willhaben gefunden, der ihn um 100€verkaufet (kommt aufs gleiche weil ich mir die versandkosten spare) Ausserdem hat er noch einen luxman L3 im angebot. Was kann man davon halten??
Denn zu den alten verstärker findet man kaum infos im netz. Gibts da vll speziell homepages?
Und nochmal zu einer frage: Kann man an jeden verstärker 4 ohm oder 8 ohm boxen anhängen oder gibts es verstärker die dezidiert nur eine impendanz "unterstützen"?
hbi
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2009, 04:21
Hey.
Spezielle Homepages gibt es meines wissens nach nicht. Ab und an findet man Seiten auf denen alte Geräte sind, aber das gibt es nicht von den Herstellern. Meist privat. Hier ist suchen angesagt.
An einen Verstärker kann man getrost auch 4 Ohm anschließen. Kritisch wird es meist erst bei Lautsprechern die noch weiter runtergehen. Da kann der Verstärker schon mal aussteigen. Aber so kritische Lautsprecher gibt es kaum noch heutzutage. Dieden meisten kann man bedenkenlos kaufen und anschließen.
kadioram
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2009, 07:28

Spezielle Homepages gibt es meines wissens nach nicht.


Tja, das stimmt nicht. Aber man lernt nie aus. Bestes Gegenbeispiel: Wegas Archiv

@ mefmef:

90 Euro für den Luxman ist definitiv zu viel.

Bist du aus Österreich? da "Willhaben" ja ne Österreichische Seite ist und der Gratisversand wohl auh nur für nationalen Versand gedacht ist.

Im Forum gibt es auch passable und günstige Verstärker, z.B. Akai AM 39, der würde wunderbar zu den Altos passen.
hbi
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2009, 08:14
Hey kadioram,
thanks. Stimmt, kannte ich noch nicht. Tolle Seite. Ist schon bei meinen Favoriten!
mefmef
Neuling
#7 erstellt: 26. Mai 2009, 21:23
Erstma danke für die seite! Ist ja mal ein wahnsinns archiv.
Zum Akai: Die leistungsdaten schauen ja im gegensatz zum onkyo nich so prall aus...lohnen sich da 30€ aufpreis? Zudem der versand nach Ö sicher teurer kommt. Die frage gilt generell zu den verstärker die man so gebraucht ersteigern kann. Wie weiss ich dass man mich nicht über den tisch zieht :)? Weil so ein yamaha der x-*** serie wechselt auch bei ebay um gut 100 euro den besitzer. Überteuert?
Und kann man an leistungsdaten den klang erschliessen oder hat da jeder hersteller seinen "eigenen" sound?
Drängt ein bissl, da ich am WE nur mehr lackieren+einbauen muss bin schon so spitz auf meine altos!

mfg
hbi
Stammgast
#8 erstellt: 27. Mai 2009, 04:19
Hey. Na dann schnell.
Die Leistungsdaten haben nichts mit dem Klang zutun. Man kann maximal die Güte des Gerätes darauß lesen. Sind die Werte schlecht ist von dem Gerät nicht viel zu erwarten.... aber solche Geräte wirst du normalerweise kaum finden. Ausprobieren ist angesagt. Ein wenig kannst du dich auch über die Richtung hier im Forum infornmieren, aber ob es dir dann gefällt kannst du dadurch auch nicht feststellen.
Kaufen, hören und ggf. wieder verkaufen.
kadioram
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2009, 11:09
Hi,

falls du direkt aus Wien kommen solltest und zum Amp auch noch einen CD-Player etc.brauchen solltest, solltest du hier sofort zuschlagen. Der JVC-Verstärker ist zwar nicht der allerschönste, aber dieses Angebot (mit den anderen Komponenten) würde ich als echtes Schnäppchen bezeichnen. Mit meinen älteren JVC-Amps war ich immer zufrieden.
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 27. Mai 2009, 13:04
Hallo,

also, um mal etwas dezidierter auf das Anliegen von mefmef einzugehen. Seine Box hat einen Wirkungsgrad von 83 dB u. ist eine 4 Ohm Box. Das heißt es werden zum lauter hören durchaus einige Watt mehr benötigt, als bei vielen anderen Lautsprechern, da ein Wirkungsgrad von 83 dB sehr schlecht ist. Ich würde also einen kräftigen Amp von mindestens 2 x 100 Watt nehmen der zudem bis 2 Ohm laststabil ist, dann ist man auf der sicheren Seite.
mefmef
Neuling
#11 erstellt: 02. Jun 2009, 14:03
Ok, danke an alle!
Meine Altos sind gestern fertig geworden und auch schon ausprobiert...keider nur auf vaters verstärker =(
Also von den leistungsdaten weiss ich jetzt woran ich mich ungefähr halten muss. Dennoch hab ich noch fragen zu den herstellern. Inwieweit kann man denn den "großen" herstellernamen trauen?? Hab atm einen yamaha ax-396 und einen sony ta-fe 570 im visier...
Der yamaha wird so an die 100 euro noch erreichen denk ich mal (inkl. versand) und der sony könnt sogar um ca. 50€weggehen. Ich denke mal beim ta-fe 570 kann man nichts falsch machen,oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neulingfragen zum Thema HiFi und kauf
Dave32 am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  4 Beiträge
Passender Verstärker zu Boxen
DavidHauser am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  4 Beiträge
Verstärker zu Quart Boxen
JohnBloed am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  15 Beiträge
Boxen zu neuem Verstärker
hadez16 am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  2 Beiträge
Verstärker zu LIDL-Boxen
Xzarus am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  43 Beiträge
Passender Verstärker zu Boxen
DavidHauser am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  13 Beiträge
Verstärker zu Nubert-Boxen
buchbinder am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  2 Beiträge
Verstärker+Boxen
der_mav am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  7 Beiträge
Verstärker - Boxen
Terminator1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  23 Beiträge
Verstärker + Boxen
diprivan1 am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Akai
  • Marantz
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkeibi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.478