Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich brauche einen CD - Player + Verstärker (Kaufberatung)

+A -A
Autor
Beitrag
ziptec
Neuling
#1 erstellt: 17. Jun 2009, 15:52
Also erstmal zu meiner Person,
ich bin 15 und gehe noch (wie warscheinlich die meisten vermuten werden) zur Schule. Ich höre sehr gerne Musik, besonders Techno, House, Electro, aber gerne auch mal etwas Rockiges.Ich habe vor ca. 2 Jahren eine kleine Stereoanlage bekommen (Sony Micro System CMT-EH10) Damit war ich auch einigermaßen zufrieden, doch jetzt brauchte ich langsam eine richtige Musikanlage die Sony-Anlage hat so gut wie gar keinen Bass, geringe Lautstärke und eine (meiner Meinung nach) sehr dumpfe Klangfarbe.
Da mein Onkel sich eine komplett neue Anlage für sein Wohnzimmer gekauft hat fielen zwei Stereo-Boxen an. Er hat sie selber gebaut. Da ich nicht viel AHnung davon habe beschreibe ich es mal ohne Fachbegriffe
Jede Box ha zwei Lautsprecher einen großen und einen kleinen.
Der Große heißt TVM ARN - 188 und der kleine TVM ARV - 104.
Ich habe die Boxen mal an der Anlage meines Vaters ausprobiert ( etwas alt aber immer noch , wie ich finde sehr gut. Die Anlage besteht aus einem Pioneer SX - 680 Verstärker
, einem JVC XL - V152 CD - Player ,sowie Sansui SP - X6700 Boxen. Im Vergleich zu den Sansui klingen die kleinen Lautsprecher etwas klarer und nicht so hoch. Sie sind natürlich leiser ;).Nun ja da ich diese Boxen natürlich nicht an meine alte Anlage anschließen möchte versteht sich von selbst. Deshalb brauche ich einen CD - Player sowie einen Verstärker ( am liebsten mit Radio). Bei dem Cd - Player ist es mir sehr wichtig, dass er *.mp3 - Dateien abspielt. Ich bin offen für gebrauchte Geräte . Der Preis darf/sollte nur nicht über 200 € liegen. Der Verstärker darf bis ca. 250 € kosten. Achja : die Lautsprecher haben 8 Ohm. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, sowie mir meine Unwissenheit verzeihen
LG
dobro
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2009, 05:42
Hallo ziptec,

als CD-Player könnte ich dir den Onkyo 7355 empfehlen. Der kostet neu unter 200 € und spielt MP3. Als Verstärker könnte ich dir ebenfalls einen Onkyo Integra 8670 (hat weniger Probleme mit dem Umschalter), einen Yamaha (z.B. 396/AX 500) einen harman kardon 6500 empfehlen. Dann hättest du auf jeden Fall noch genug Geld um dir einen Tuner zu kaufen. Da sind die Modelle von Onkyo Integra ebenfalls sehr ordentlich. Alternativ könnte ich dir ggf. noch einen Rotel BX 980-Vollverstärker vermitteln. Der würde allerdings dein Budget von 250 € auch in Anspruch nehmen.

Gruß
Peter
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 18. Jun 2009, 05:50
Hallo,

da empfehle ich dir einen Hifi-Receiver pluss DVD-Player. Den kannst Du dann an auch an deinen TV anschließen.

z.B.:

http://www.hifi-regl...=24381#DETAILS_24381
http://www.hifi-regler.de/shop/onkyo/onkyo_dv-sp406.php

Wenn Du noch keinen eigenen Fernseher hast den die meisten DVD-Player für die Menüsteuerung zwingend brauchen, wäre dies ein guter MP3-fähiger CD-Player
http://www.hifi-regler.de/shop/onkyo/onkyo_dx-7355.php

Gruß
Bärchen
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jun 2009, 06:12
muss es neu sein ?

gebraucht kann man in höheren qualitätsklassen wildern
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 18. Jun 2009, 08:44

premiumhifi schrieb:
muss es neu sein ?

gebraucht kann man in höheren qualitätsklassen wildern ;)


Trifft manchmal zu.

Die Onkyo-Geräte (A-9155, DX-7355) und die Denon-Geräte (PMA-510 AE, DCD-510 AE) halte ich für einen guten Tipp, wenn die Boxen (die ich nicht kenne) einigermaßen genügsam mit Verstärkerleistung umgehen. Diesbezüglich wäre der PMA-510 AE von Denon (wie sein Vorgänger PMA-500 AE) etwas unkritischer.

Der ältere Denon DCD-500 AE spielt keine MP3-Flies ab.

Alles sollte in Deinem Preisbereich liegen.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 18. Jun 2009, 08:48 bearbeitet]
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jun 2009, 08:47
je nach angebot
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 18. Jun 2009, 08:49

ziptec schrieb:
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, sowie mir meine Unwissenheit verzeihen


Damit hilfst Du ihm bestimmt weiter, Markus.
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jun 2009, 09:27
ich will nur nicht gebrauchtvorschläge machen, wenn gar nicht erwünscht. sonst hätte ich sogar schon angebote gesucht

die neuen denons sind gut. wobei ich noch die nad classic-linie anführen möchte.
Highente
Inventar
#9 erstellt: 18. Jun 2009, 11:07

ziptec schrieb:
Ich bin offen für gebrauchte Geräte :prost

@premiumhifi
wenn du den ersten Post richtig gelesen hättest, hättest du schon suchen können.

Gruß Highente
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 18. Jun 2009, 11:09

premiumhifi schrieb:
wobei ich noch die nad classic-linie anführen möchte.


Es stehen 450 EUR für CD-Player und Verstärker an unbekannten Boxen zur Verfügung.
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Jun 2009, 11:36

Highente schrieb:

ziptec schrieb:
Ich bin offen für gebrauchte Geräte :prost

@premiumhifi
wenn du den ersten Post richtig gelesen hättest, hättest du schon suchen können.

Gruß Highente


da hast du recht, hab ich leider überlesen.

hier könnte man mitbieten, schönes gerät und kommt vielleicht hin:

http://cgi.ebay.de/O...erQQsalenotsupported

ach ja mp3, dann würde ich wirklich den 7355 player nehmen. da es eher weniger gebrauchte mit mp3 gibt. ist ein wertiges, leises gerät.

ein weiterer guter gebraucht-markt ist:

www.audiomarkt.de


[Beitrag von premiumhifi am 18. Jun 2009, 19:48 bearbeitet]
ziptec
Neuling
#12 erstellt: 18. Jun 2009, 20:10
vielen Dank für die vielen Vorschläge. Beim CDP bin ich mir schon so gut wie sicher der Onkyo wird bald bestellt.
Beim Verstärker bin ich mir noch nicht ganz sicher. Optisch sollten der verstärker und evtl der tuner zum dx 7355 passen.
Erstmal stellt sich mir die Frage :
Stereo - Vollverstärker + Tuner
oder
Stereo-Receiver
???
Wo bekommt man besseren Klang für die 300 - 350 €
Produktvorschläge :
Onkyo A-9155 + Onkyo T-4355
Denon DRA-500AE
Habt ihr Erfahrungen mit diesen Geräten ?
Ich habe gelesen, das der A-9155 im Bass sehr schwach sein soll. Wenn dem so wäre käme er für mich nicht in Frage.
Weitere Modellvorschläge wären weiterhin super.
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 18. Jun 2009, 20:32

premiumhifi schrieb:
ein weiterer guter gebraucht-markt ist:

www.audiomarkt.de


Und wonach soll er dort gucken?


ziptec schrieb:
Beim Verstärker bin ich mir noch nicht ganz sicher. Optisch sollten der verstärker und evtl der tuner zum dx 7355 passen.
Erstmal stellt sich mir die Frage :
Stereo - Vollverstärker + Tuner
oder
Stereo-Receiver
???
Wo bekommt man besseren Klang für die 300 - 350 €


Dazu solltest Du seriöserweise keine Pauschalantwort bekommen.

1.) Manche Hersteller haben nicht den "roten Faden" bei der Klangabstimmung von Stereoverstärkern, Stereoreceiver und auch AV-Receivern (Denon, Yamaha, Onkyo).

2.) Theoretisch sollten Receiver getrennten Geräten ebenbürtig sein können.


ziptec schrieb:
Produktvorschläge :
Onkyo A-9155 + Onkyo T-4355


Ja, prima Einstieg.


ziptec schrieb:
Denon DRA-500AE


Nein, auf keinen Fall! Das ist der klanglich schwächste Stereoreceiver von Denon, der mir aus DRA-545 RD, DRA-455 RD, DRA-295 RD, DRA-325, DRA-700 AE und eben DRA-500 AE bekannt ist.

Für´s gleiche Geld: Onkyo TX-8255!!!

Ich hatte schon einige seiner Vorgänger. Die liefen auch nach 20 Jahren mit kleineren Kontaktproblemen noch einwandfrei.


ziptec schrieb:
Habt ihr Erfahrungen mit diesen Geräten ?


Ja. Du hast aber noch interessante Receiver vergessen:

Yamaha RX-797, der ist klanglich m.E. deutlich besser als die zur Serie gehörenden Vollverstärker.

Sherwood RX-772, der war zum Listenpreis schon ein Hammer und kostet jetzt unter 300 EUR. (Der dazu passende CD-Player ist dem Onkyo DX-7355 m.E. überlegen.)


ziptec schrieb:
Ich habe gelesen, das der A-9155 im Bass sehr schwach sein soll.


Blödsinn. Er ist in diesem Bereich nicht schwächer als andere Einsteigerverstärker wie z.B. Denon PMA-5x0 AE, Pioneer A-109/209. Die Basswiedergabe hängt sehr stark von der "Paßgenauigkeit" von Verstärker und Boxen ab.

Mehr Vorschläge werden Dir vermutlich nicht helfen, da sie in Unkenntnis Deiner Boxen kaum treffsicherer sind, als die bisher gebotene Marktübersicht.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 18. Jun 2009, 20:36 bearbeitet]
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Jun 2009, 21:36

CarstenO schrieb:

premiumhifi schrieb:
ein weiterer guter gebraucht-markt ist:

www.audiomarkt.de


Und wonach soll er dort gucken?



autos ?

er hat doch gute marken genannt bekommen. nach solchen geräten zum beispiel ?

aber ich weiss schon, wenn man nicht dein wissen und kommunikationvermögen hat, dann hat man in der kaufberatung nix zu suchen.

aber keine angst, mich hast du erfolgreich vertrieben.


[Beitrag von premiumhifi am 18. Jun 2009, 21:37 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 19. Jun 2009, 06:38

premiumhifi schrieb:
er hat doch gute marken genannt bekommen. nach solchen geräten zum beispiel ?

aber ich weiss schon, wenn man nicht dein wissen und kommunikationvermögen hat, dann hat man in der kaufberatung nix zu suchen.

aber keine angst, mich hast du erfolgreich vertrieben. :Y


Sorry, Markus, aber das ist nicht mein Ziel. Und ich denke, das weißt Du auch. Du weißt aber auch, dass nicht jedes Gerät einer Marke so gut ist wie das andere.

Bsp. "Onkyo": Verstärkermodelle mit problematischen, weil "selbstständigen" Eingangswahlschaltern

Also, ich wollte Dich mit meiner Frage


Und wonach soll er dort gucken?


nicht vertreiben, sondern darauf hinwirken, konkrete Modelle, bzw. Angebote zu nennen. Den Ebay-Link finde ich sehr gut, da es sich dort um einen gewerblichen Anbieter handelt, den der Käufer der Ware auch nachträglich in die Pflicht nehmen kann.

Ich bin selbst auf Grund der Beratung anderer, auf die ich im Bereich Auto-HiFi angewiesen bin, auf den Bauch gefallen. Dadurch habe ich etliche hundert Euro versenkt. Hier in diesem Thread stehen einem Schüler insgesamt 450 EUR zur Verfügung, die bei Nicht-Berufstätigen keine nachwachsenden Rohstoffe sind.

Trotzdem ?

Hallo ziptec,

ich hätte noch einen Tipp aus der Ecke "Gut und Günstig". Ich besaß bis vor Kurzem eine CD-Player-/Tuner-/Verstärker-Kombination der dänischen Marke "Tangent". Die Geräte sind hier im Forum verpönt, weil sie vertriebsseitig im Zusammenhang mit Eltax (einer unbeliebten Lautsprechermarke) stehen.

Das Paket CDP-/TU-/AMP-50 ist mitunter bei Ebay von gewerblichen Anbietern als Versandretoure für 99,00 EUR zu haben. Klanglich besser finde ich deren 100er-Serie, die m.E. ein Denon-/Onkyo-Schreck seien dürften. Preis: Ab 400 EUR komplett.

(Nur zur Ergänzung der Marktübersicht.)

Gruß, Carsten
hbi
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jun 2009, 06:57
Hey...
na jetzt muß ich auch mal was dazu sagen.
CarstenO schrieb was zu Tangent..... sie seien verpöhnt.... stimmt leider......
Ich habe den CDP50 gehört, angefaßt, gesehen und getragen.
Ich hatte ihn gegen meinen KI gehört. Hut ab, wenn ich mal einen neuen brauche werd ich mal bei denen wieder reinschauen. Tangent wird hier in Deutschland zu Schleuderpreisen verhöckert. Im EU Ausland sind sie schon etwas teuere, aber in Japan stehen die Geräte zwischen Edelschmieden. Kann man mit etwas Geduld ausgoogeln. Wenn sie so Scheiße wären wie so mancheiner behauptet frag ich mich schon ob die Leute im Land der aufgehenden Sonne und selbst Hersteller von Top Geräten was am Ohr haben. Ich denke das man als Schüler mit so einer Firma gut beraten ist und lange Freude daran haben wird.
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 19. Jun 2009, 07:40
Hi hbi,

meine Tangents sind für gutes Geld in die Slowakei versteigert worden. Dort sind die Teile erheblich teurer als bei uns. Ja, die Tangents sind in jedem Fall ein heißer Tipp.

Carsten
ruedi01
Gesperrt
#18 erstellt: 19. Jun 2009, 07:42
...hier ist ja schon einiges vorgeschlagen worden...

Wenn es neu sein soll, ist m.M nach die Kombi aus Yamaha AX-397 und CDX-397MK2 absolut unschlagbar in Sachen Preis-/Leistung. Eine Verarbeitung, die andere zu diesem Preis nicht bieten....

Ansonsten lassen sich in der Bucht jede Menge Stereoverstärker und Receiver 'schießen' zwischen 50 und 100 €, die absolut topp sind. Richtig gute CD-Player gibt es ab knapp 30 €. Allerdings muss man hier ggf. auf eine MP3/WMA-Wiedergabe verzichten, je nach alter des Gerätes. Suche mal nach den 'großen' Namen. Yamaha, Onkyo, Technics, Denon, Pioneer, Sony...

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 19. Jun 2009, 07:43 bearbeitet]
baellchen
Stammgast
#19 erstellt: 19. Jun 2009, 07:46
Hallo,

ich würde für ein Budget von 450,- EUR ganz anders an die Sache rangehen. Dafür erhält man bereits gute Qualität inkl. Lautsprecher.

z.B. und das sage ich aus eigener Erfahrung.

Als Lautsprecher z.B. Jamo S 606, excellente Standlautsprecher.

Preis 300-350 EUR (z.B: lostinhifi.de)

guter gebrauchter Verstärker aus den 90er

z.b: Denon PMA 260, Denon PMA 280

immer mal in der Bucht für 40-70 EUR zu bekommen.

DVD-PLayer: z.B. Marantz DV 4200

auch bei Eb.. zwischen 40-60 EUR zu bekommen.
ziptec
Neuling
#20 erstellt: 19. Jun 2009, 12:51
Was haltet ihr von diesem Angebot: (bitte schnell antworten !!)Tangent CDP - 100 black
oder dem hier :
Tangent CDP 100 silber

Dazu könnte ich mir dann einen Yamaha RX 797 kaufen was sagt ihr ? Vllt. ist ja sogar noch was besseres drin wenn ich den schön billig bekomme ...


[Beitrag von ziptec am 19. Jun 2009, 12:55 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#21 erstellt: 19. Jun 2009, 12:55
...kommt auf den Preis an...

Eltax ist eine Billigmarke. Das Gerät muss nicht schlecht sein, aber mehr als 50 € würde ich nicht dafür geben...wenn Du ihne kaufst, der ist ja angeblich neu, dann lass Dir unbedingt die original Kaufunterlagen (Rechnung) mitgeben. Dann hast Du die Sicherheit, dass das Ding nicht geklaut ist und Du kanst ggf. Garantieansprüche geltend machen....

Gruß

RD
CarstenO
Inventar
#22 erstellt: 19. Jun 2009, 15:48

ziptec schrieb:
Was haltet ihr von diesem Angebot: (bitte schnell antworten !!)Tangent CDP - 100 black
oder dem hier :
Tangent CDP 100 silber

Dazu könnte ich mir dann einen Yamaha RX 797 kaufen was sagt ihr ? Vllt. ist ja sogar noch was besseres drin wenn ich den schön billig bekomme ...
:*


Es ist ein guter Player. Da gebraucht, würde ich bis 50 EUR gehen.
dobro
Inventar
#23 erstellt: 19. Jun 2009, 19:08
Hallo,

die tangent-Geräte gab es eine Zeit bei Conrad zu kaufen. Inzwischen gibt es die dort nicht mehr. Das 200er-Gerät habe ich kürzlich noch bei amazon gesehen. Die 50er CD-Player sollen robuster gebaut sein als die 100er. Habe ich zumindest mal hier im Forum gelesen. Ansonsten soll sich die Technik auch in deutlich teureren Geräten wiederfinden. Es gab dazu mal einen Thread hier im Forum. Suche und du wirst eine Menge über die Geräte erfahren, die ihr Geld mehr als Wert sein sollen.

Alternativ würde ich mir die bereits genannten Sherwood-Geräte ansehen. Die sind zumindest wertiger von der baulichen Qualität ...

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=386709

Liegt auch noch im Preisrahmen.

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=386710

Dieser läge etwas darüber...

Gruß
Peter
Luke66
Stammgast
#24 erstellt: 01. Jul 2009, 12:46
Hallo,
ich biete ja hier im Forum sowohl den Sherwood RX-772 als auch die Tangent Geräte im neuwertigen Zustand an.

Habe die Geräte auch selbst im Einsatz (also nicht die, die ich verkaufen möchte) und kann dazu folgendes sagen:
Man merkt dem RX-772 schon an, dass er etwas massiver aufgebaut ist als die Tangent Geräte.
Er wiegt ja auch schlichtweg um einiges mehr.
Die Verarbeitung ist absolut fabelhaft, haptisch und optisch hochwertiger als preisgleiche Derivate von bspw. Denon, Onkyo oder Yamaha.
Ich hatte sehr lange nach einem Stereoreceiver gesucht, der meinen Onkyo A-9555 ablösen könnte.
Nachdem ich zunächst die Yamahas als das Maß der Dinge in Erwägung zog (obwohl ich mit denen im Vergleich zum Onkyo nicht so richtig warm wurde, irgendwie wirkten sie billig gegenüber dem A-9555), fand ich besagten Sherwood.
Der ist es dann letzten Endes auch geworden und hat den Onkyo erfolgreich verdrängt. Klanglich hervorragend und mit genügend Leistung ausgestattet (160 Watt an 4 Ohm).

Die Tangents spielen in einer günstigeren Preisklasse, dort aber absolut hervorragend. Die Geräte sind ebenfalls sauber verarbeitet (massive Alufront, gut ablesbare Displays, vernünftige Lautsprecheranschlüsse, Kaltgerätestecker, usw.) und machen wirklich viel Spaß, vor allem auch an Regalboxen, da der eingebaute Bass- und Höhenregler m.E. nach sehr harmonisch arbeitet, gerade für's Musik-hören.
Der CD-Player ist ebenfalls sauber verarbeitet und enthält ein Laufwerk, welches sich auch in wesentlich teureren Playern wiederfindet (bspw. Marantz).
Fürs kleine Geld sind die Teile wirklich Top.
Einen Test findet man auf Hifi-selbstbau.de

Übrigens, unter anderem Namen werden die Tangents für 400 € das Stück verkauft
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Kaufberatung für CD-Player
Tuvok694 am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung Boxen+Verstärker+CD-Player
zenith12 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  26 Beiträge
Kaufberatung - Verstärker und CD Player
Zeppelin03 am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  8 Beiträge
[Kaufberatung] CD-Player+Verstärker+Boxen
megalomaniac323 am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung suche Compact-CD-Player
bashar60 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  8 Beiträge
Kaufberatung Cd-Player
clio7 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  9 Beiträge
kaufberatung verstärker + cd-player
Kingofrog am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung CD-Player
kennedy999 am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung gebrauchter CD-Player
sveze am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  29 Beiträge
Brauche Kaufberatung
Jos9 am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Sherwood
  • Pioneer
  • Jamo
  • Onkyo
  • Marantz
  • Sony
  • Tangent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedElke90489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.437